Nachrichten: Rezensionen

Neuerscheinung aus dem Hasenverlag · 0

Gerhard Marcks in Halle

Der Hasenverlag hat seine erfolgreiche Reihe der „Mitteldeutschen kulturhistorischen Heft“ mit einem weiteren Band (immerhin bereits der 41) fortgesetzt. Die Kunsthistorikerin Renate Luckner-Bien beleuchtet darin die Schaffensjahre des Bildhauers Gerhard Marck in Halle. Er hat von 1925 bis1933 in der Saalestadt gelebt und gearbeitet. Mit seiner sechsköpfigen Familie fand er im Gutshaus im Gimritz ... weiterlesen

Adjiri Odametey Trio bgeisterte im nt · 0

Weltmusik aus Ghana beim Cultoursommer

Seit 2017 bietet der Cultoursommer im Hof des nt Halle u.a. interessante Weltmusik und weckt damit Urlaubserinnerungen oder Sehnsucht nach Reisen in ferne Länder. Folklore soll es aber nicht sein, sondern ein authentisches Abbild aktueller Weltmusik. Der Cultoursommer möchte mit interessanten Konzertangeboten ein hochwertiges, vielfältiges, informatives Musikprogramm vermitteln. Einen eindrucksvollen Höhepunkt bot am 14.August ... weiterlesen

Konzert mit Kompositionen des Malers Lyonel Feininger · 0

Feininger für´s Ohr

Dass Lyonel Feininger nicht nur Maler, sondern auch ein begabter Musiker und Komponist war, spricht sich langsam im Bauhaus-Jubiläumsjahr herum. Man ist dabei, sein musikalisches Oevre zu erschließen. Die von Bauhausmeister Feininger zwischen 1921 und 1927 in Weimar und Dessau geschaffenen Fugenkompositionen für Orgel und Klavier werden selten aufgeführt und sind weitgehend unbekannt. Feiningers ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

Reisen im 19. Jahrhundert

Urlaubszeit … wir düsen mit dem Ferienflieger in die Ferne, schippern mit einem Kreuzfahrtriesen auf den Weltmeeren oder steuern unser Reiseziel mit dem Auto über verstopfte Autobahnen an. In früheren Jahrhunderten war Reisen – ob zu Fuß, zu Pferde oder mit der Kutsche – zeitraubend, mühsam und beschwerlich. Erst im 19. Jahrhundert ergaben sich ... weiterlesen

Mit seinem neuen Buch beleuchtet Bischof Dr. Gerhard Feige die Situation der Kirche in unsere Region · 3

anders katholisch

Im Jubiläumsjahr des Bistums Magdeburg blickt Bischof Dr. Gerhard Feige auf 25 Jahre bewegte Geschichte der Katholiken in dieser Region zurück. Mit “anders katholisch” zeigt er Glauben und Kirche aus neuer und inspirierender Perspektive und hält ein Plädoyer für eine mutige Minderheit. Katholiken sind im Lande Luthers die Minderheit. „Auf diesem Hintergrund meint ´anders ... weiterlesen

Simone Trieders Annäherung an eine Liebesgeschichte im Widerstand gegen die deutschen Besatzer Polens · 0

Nik und Tina

Es war schon in den Apriltagen dieses Jahres, als uns der Mitteldeutsche Verlag Simone Trieders dünnes Buch (112 S.) „Nik und Tina : Gefährliche Briefe 1938 – 1944“ zusandte. Sie erzählt darin die Schicksale von Krystyna Wituska, genannt Tina, und Zbigniew Walc, Nik. Beide starben als Opfer des Nationalsozialismus. Jung, naiv und im polnischen ... weiterlesen

Ein Sachbuch abseits des Büchermahlstoms · 0

Denk ich an die Moritzkirche

Heute haben wir ein Sachbuch aus dem Büchermahlstrom gefischt. Es ist ein Buch über eine unserer historischen Stadtkirchen. Über die Vorstellungsveranstaltung des wunderschönen Werkes über die Moritzkirche hatten wir bereits berichtet. Nun wollen wir uns (endlich) dem Buch selbst widmen: Das Buch ist entstanden aus einer Schreibwerkstatt zur Moritzkirche, die Christoph Kuhn, Autor aus ... weiterlesen

Biologisches in der Reihe Bücher abseits des Büchermahlstroms · 8

Mai ohne Maikäfer?

Vor mehr als 6 Jahrzehnten galten sie noch als Plage. Als Kinder sammelten wir sie ein, wenn sie in Massen aus dem Boden kamen und über die frisch-belaubten Bäume herfielen. Doch nur wenige Jahrzehnte später trauerte Reinhard Mey dieser Erfahrung mit einem Lied bereits nach: „… Ich seh‘ mich noch heute loszieh’n, mit dem ... weiterlesen

Paul McCartneys Meisterwerk begeisterte Hallenser · 0

Glanzvolles Liverpool Oratorio in der Händelhalle

Beatles Fans horchten bei der Aufführung des Liverpool Oratorio am 3.Mai in der Händel-Halle vergebens nach bekannten Musiksequenzen aus dem bunten Oevre der legendären Popmusik-Band. Paul McCartneys Liverpool Oratorio ist kein Rockkonzert, wie man vermuten könnte, sondern ein Meisterwerk für Orchester, Chor und Solisten. Es steht großen Komponisten wie Bach, Beethoven oder Händel kaum ... weiterlesen

0

WOMEN IN JAZZ: Mit JAZZNIGHT grandioses Finale

Nachdenkliches, Besinnliches präsentierte Juli Erikssen mit den Melodien und Songtexten ihres jüngsten Albums Out of Chaos zu Beginn der Jazznight des Festivals Women in Jazz 2019. Ihre Betrachtungen von Diesseits und Jenseits, der nicht fassbaren Grenze dazwischen, ihr Erleben von Chaos und Cosmos trug sie mit ihrer klaren, gefühlvollen, berührenden Stimme vor. Viel Platz ... weiterlesen

Heft 7 der Mitteldeutschen historischen Hefte · 0

Die Geschichte der Burgstraße

Die Burgstraße im Norden der Stadt ist eigentlich eine ganz normale Straße und doch besitzt sie ein geschichtsträchtiges Flair. Wer heute hier spazieren geht und die teilweise bröckelnden Fassaden der Altbausubstanz in Augenschein nimmt, kann sich kaum vorstellen, dass die Burgstraße einst eine Allee mit Linden und Kirschbäumen war. Die Autorin Annett Krake beleuchtet ... weiterlesen

Firmenchronik des Waggonbau · 0

Band 6 „Das stählerne Herz von Halle“

2014 startete der Historiker Sven Frotscher mit „Das stählerne Herz von Halle“ die Werksgeschichte des ehemaligen Betriebes „Lindner/Waggonbau Ammendorf/MSG“. Band 1 beleuchtete die Jahre 1823 bis 1945. Danach erschienen im Jahrestakt weitere Bände, die sich den Nachkriegsjahren (in kürzeren Zeitabschnitten) widmeten. Zur diesjährigen Leipziger Buchmesse legte der Mitteldeutschen Verlag nun Band 6 vor, der ... weiterlesen

Eine Märchenadaption von Katherina Usharov · 0

Der tote Prinz

Buchcover zu Der tote Prinz Katherina Usharov liefert mit »Der tote Prinz« eine ungewöhnliche Märchenadaption von Puschkins »Die tote Prinzessin und die sieben Recken« ab. Ein Märchen, das an unser altbekanntes »Schneewittchen« erinnert. Sie versetzt die mittelalterlich anmutende Märchenhandlung in ein postapokalyptisches Zeitalter. In ihrer Erzählung sind von unserer heutigen Welt nur mehr zerstörte Landschaften geblieben. Auf riesigen Müllhalden ... weiterlesen

Nachlese Leipziger Buchmesse 2019 · 0

Lebensraum großer Strom

Auf der Buchmesse waren wir, wie berichtet, auch am Stand des in der Nähe von Halle befindlichen Verlages von Janos Stekovics und konnten dort auch einen längeren Blick ins aktuelle Sortiment werfen. Ein Fotobuch mit dem Titel „Lebensraum großer Strom“ fiel uns dabei ins Auge, weil diese Buch wundervolle, z.T. unglaubliche Tierfotografie bot. Wer ... weiterlesen

Retrospektive mit Zeichnungen einer Nachwuchskünstlerin · 0

Women in Jazz im Portrait von Joelle Tumasov

Während des 12. Festivals Women in Jazz 2018 hat Joelle Tumasov Künstlerinnen und Künstler während der Proben und Konzerte portraitiert. Gemalte Bilder können mehr zeigen als nur einen Augenblick, wie man ihn mit einem Foto festhält. Joelle Tumasovs Portraits von Künstlerinnen des Women in Jazz Festivals 2018, die derzeit in der Ulrichskirche ausgestellt sind, ... weiterlesen

Illustrationen des Hallensers Thomas Leibe · 0

Neues Kinderbuch über einen aufregenden Urlaub

Der kleine Mati sitzt mit seiner Mutter, seiner Schwester Mila, mit Onkel Ilja und anderen Verwandten im Ferienflieger nach Griechenland. Als sie endlich ihr Hotel erreicht haben, heißt es nur „Zum Meer!“ Doch plötzlich reißt eine große Wasserwelle Matis Brille von der Nase. Hilfe, denn Mati hat eine angeborene Kurzsichtigkeit. Ohne seine Brille sieht ... weiterlesen

Gespräch auf der Leipziger Buchmesse 2019 · 0

Blutgesang von Julia Lange

Den Erstling von Julia Lange, einer deutschen Phantastikautorin, haben wir hier bereits vor einiger Zeit vorgestellt. Nach dem „Irrlichtfeuer“ kommt jetzt „Blutgesang“, erschienen im Februar 2019. Wieder ist es Großstadtfantasy. Julia Lange versetzt uns in die Lagunenstadt Midea. Wir haben uns bei der Buchmesse Leipzig kurz mit der Autorin zusammengesetzt und sie erzählen lassen, ... weiterlesen

Eindrucksvolles Konzert der Staatskapelle mit Ragna Schirmer · 5

Matiakh bringt „Farben und Gefühle“ in Händel-Halle

Unter dem Thema „Farben und Gefühle“ spielte die Staatskapelle Halle beim 6.Sinfoniekonzert am 24. und 24.März 2019 Werke von Claude Debussy (Les Nocturnes), von Maurie Ravel (Konzert für Orchester und Klavier G-Dur) und von Hector Berlioz (Symphonie fantastique op.14). Man hätte wohl kaum eine bessere Dirigentin für diese emotional geprägten Kompositionen finden können als ... weiterlesen

0

Musik von Game of Thrones live in Halle

In knapp einem Monat ist es soweit: Die achte und damit letzte Staffel „Game of Thrones“ beginnt. Wer sich die Wartezeit versüßen wollte, hatte am Freitagabend in Halle die Gelegenheit dazu. „The Music of Game of Thrones Live in Concert“ gastierte im Steintor Varieté und widmete sich der ganz Musik der US-Fernsehserie. Dramatischer Trommelwirbel, düstere ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

„Eine politische Landeskunde“

Vor fast 25 Jahren war die erste „Landeskunde“, die im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung entstanden war, erschienen. Die damaligen Beiträge beschrieben den Umbruch und den Neubeginn eines jungen Bundeslandes, das mit dem Aufbau und der Verstetigung einer marktwirtschaftlichen Ökonomie und eines neuen politischen Systems zu kämpfen hatte. Nach einem Vierteljahrhundert liegt nun ... weiterlesen