Nachrichten: Rezensionen

mdv-Neuerscheinung · 0

Die Wörlitzer Sammlung antiker Skulpturen

Die wissenschaftliche Bearbeitung der Antikensammlung aus dem fürstlichen Besitz im Gartenreich Dessau-Wörlitz war ein jahrelanges Anliegen und eine immense Aufgabe. Nun liegt mit der mdv-Neuerscheinung eine umfassende Publikation zu dieser Thematik vor. Der reich illustrierte Band untersucht und erschließt die Wörlitzer Sammlung antiker Skulpturen von Fürst Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817). Begründet wurde die Sammlung, ... weiterlesen

Ein unterhaltsames, informatives Buch über die schöne Welt der Musik · 0

Lesenswert: “Alle sind musikalisch – außer manche”

Musik bewirkt in unserem Gehirn Erstaunliches: Glücksgefühle, gar Rauschzustände oder Traurigkeit und Melancholie, weckt vergessen geglaubte Erinnerungen. Musik macht den Menschen zu einem Kulturwesen, eben dem Homo sapiens. Altsteinzeitliche Flötenfunde belegen, dass Musik neben Höhlenmalereien und Schnitzfiguren schon vor über 35.000 Jahren zum kulturellen Gut unserer Vorfahren gehörte. Musik ist keine evolutionsbiologisch nutzlose Begleiterscheinung. ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

“Sommergewitter” von Erich Loest

Im Frühsommer 1953 herrschte in der Bevölkerung der DDR aufgrund der allgemeinen Lebens- und Arbeitsbedingungen eine große Unzufriedenheit. Besonders in Berlin kam es zu Streiks, Demonstrationen und Protesten. Am 28. Mai 1953 wurden auf Beschluss des DDR-Ministerrates die Arbeitsnormen um zehn Prozent erhöht – angeblich auf Wunsch der Arbeiterschaft. Für gleichen Lohn sollte deutlich ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

“Saale-Unstrut-Jahrbuch 2021”

Die Saale-Unstrut-Region im südlichen Sachsen-Anhalt ist eine Region mit Geschichte, Kultur und landschaftlicher Schönheit. Hier finden sich auch viele beeindruckende Kulturdenkmäler – wie Burgen, Schlösser und Kirchen – und historische Sensationen. Durch die Region führt z.B. die Südroute der „Straße der Romanik“. Andererseits befindet sich hier auch das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands. In dem rund ... weiterlesen

Lektüre gegen die Langeweile · 0

“Geschichten, die Mut machen”

Der Corona-Lockdown ist noch einmal für vier weitere Wochen verlängert worden. Das bedeutet für viele Menschen weiterhin Langeweile oder sogar Einsamkeit. Keller, Dachboden und Kleiderschrank sind sicherlich längst aufgeräumt oder ausgemistet. Und im Garten gibt es auch noch nichts zu tun. Da hilft vielleicht ein Buch gegen die Langeweile. Und Kurzgeschichten sind dabei die ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

Weitere authentische Kriminalfälle

Zahlreiche Bücher über historische Verbrechen in der Region hat der Autor Bernd Kaufholz seit 1999 verfasst. Es wurden meist Bestseller des Mitteldeutschen Verlages. Nun hat Kaufholz weitere authentische Kriminalfälle, die sich auf dem Gebiet des ehemaligen Bezirkes Halle ereignet haben, zusammengetragen. Insgesamt zehn Kriminalfälle umfasst die mdv-Neuerscheinung. Den Auftakt macht ein Verbrechen aus dem ... weiterlesen

Bild-Text-Band zu den Baudenkmälern · 1

Streifzüge durch das alte Sachsen-Anhalt

Das Bundesland Sachsen-Anhalt existiert (abgesehen von einem geschichtlich unbedeutenden Zeitraum zwischen 1945 und 1952) erst seit 1990. Doch die Region kann auf eine über tausendjährige Geschichte zurückblicken. Im Passauer MUR-Verlag ist ein umfangreicher Bild-Text-Band erschienen, der die baulichen Schätze, über die die Region mit seinen Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Klöstern und Rathäusern verfügt, dokumentiert und ... weiterlesen

Katalog zur Sonderausstellung · 0

Mit der Himmelsscheibe Macht über die Zeit

Der Corona-Pandemie haben wir es zu verdanken, dass der umfangreiche Katalog zur großen Sonderausstellung „Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte“ schon Monate vor der Ausstellung erschienen ist. Die Eröffnung der bedeutenden Ausstellung im Landesmuseum für Archäologie in Halle/Saale wird nämlich erst am 4.Juni 2021 erfolgen. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Dr. Frank-Walter ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 1

Rivalität zweier anhaltischer Landesfürsten

Am 29. Dezember 1734 wurde der Student Johann Wilhelm Pfau (1710-1734) durch einen Trupp vermummter Soldaten aus Halle gewaltsam verschleppt. Das hier stationierte preußische Regiment unter Leopold I. von Anhalt-Dessau geriet in den Verdacht, den Studenten zwangsrekrutiert zu haben. Der Reichsfürst war preußischer Feldmarschall, Kommandeur der Festung Magdeburg sowie Inhaber des Infanterieregiments. Da Pfau ... weiterlesen

Wissenschaftliche Neuerscheinung · 0

„Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt“

Die jährliche Schriftenreihe wird von der Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung e.V. herausgegeben und richtet sich an Fachpublikum und interessierte Laien gleichermaßen. In den zurückliegenden Jahren wurden auf hallespektrum.de die letzten Hefte dieser wissenschaftlichen Publikationsreihe bereits vorgestellt. In diesen Tagen ist nun Heft 29 erschienen. Mit seinen zehn Beiträgen von verschiedenen Fachautoren bietet es ... weiterlesen

Zum 150. Todestag von Alexandre Dumas d.Ä. · 4

“Einer für alle – alle für einen !”

Ein Leben wie ein Abenteuerroman »Einer für alle – alle für einen« – mit diesem Wahlspruch stürzten sich die Helden von Alexandre Dumas ins Getümmel. Er war einer der erfolgreichsten, beliebtesten und produktivsten Schriftsteller seiner Zeit, der Abenteuergeschichtenerzähler des 19. Jahrhunderts. Er erfand nicht nur »Die drei Musketiere«, sondern auch den märchenhaften Rachefeldzug des ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

Musikleben in Halle in den 1980er Jahren

Wenn vom Musikleben in Halle die Rede ist, denkt man natürlich in erster Linie an Georg Friedrich Händel und die jährlichen Händel-Festspiele. Doch die Saalestadt hatte in der Vergangenheit auf musikalischem Gebiet weit mehr zu bieten – auch zu DDR- Zeiten. Die mdv-Neuerscheinung aus der Reihe „Forschungen zur hallischen Stadtgeschichte“ beleuchtet das Musikleben Halles ... weiterlesen

Kunstkalender von Karl-Heinz Köhler · 0

„Hommage an die Farbe Blau 2021“

Der Maler Karl-Heinz Köhler gehört zu den bekanntesten Künstlern der Saalestadt. Seit 1981 ist er Mitglied im Verband Bildender Künstler (VBK) und seit 1982 ist er freiberuflich als Maler und Grafiker in Halle (Saale) tätig. In seiner langen Schaffensperiode kann er auf zahlreiche nationale und internationale Gruppen- und Personalausstellungen zurückblicken. Im GalerieVerlag Mitteldeutschland ist ... weiterlesen

Kunstkalender von Sabine Böhm · 0

„Halle im Spiegel 2021“

Seide – kaum ein anderes Material besitzt diese kostbare Ausstrahlung von Leichtigkeit und edler Eleganz. Daher ist Seidenmalerei auch sehr beliebt. Ihr Reiz wird bestimmt von dem Glanz der Seide, die einen Hauch von exotischem Luxus verkörpert. Diese künstlerische Arbeit auf dem zarten Untergrund verlangt neben Kreativität auch viel Erfahrung und handwerkliches Geschick. Die ... weiterlesen

Neuerscheinung aus dem Hasenverlag · 1

“Urvater der Fotografie”

Bei dem Namen „Johann Heinrich Schulze“ werden die meisten Hallenser sicher mit der Schulter zucken. Dabei war er im 18. Jahrhundert einer der bewunderten Universalgelehrten. Am 12. Mai 1687 in Colbitz geboren, erhielt der Schneidersohn seine Schulausbildung im Waisenhaus von August Hermann Francke. Von 1704 bis 1717 studierte er an der Universität Halle Medizin, ... weiterlesen

Reich illustrierte mdv-Neuerscheinung · 0

„Auf Gottes Acker“

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts entstanden neue Gottesäcker außerhalb (oder am Rande) der Städte. Im mitteldeutschen Raum erfolgten die Neuanlagen im Camposanto-Stil mit einer gewissen Grundstruktur. Der schutzlose Platz bedurfte einer Einfriedung, um das Eindringen unbefugter Personen oder von Tieren zu verhindern. Als dauerhafte Einrichtungen entstanden Begräbnisplätze mit einem rechteckigen Grundriss, die von einer ... weiterlesen

18. ErotiCCalender von Peru John · 8

“ZWEI an der SAALE 2021 – Jena / Halle”

Der hallesche Fotograf Peru John hat die Saalestadt verlassen und ist nach Bad Klosterlausnitz- wegen der Nähe zu Jena – gezogen. Das hatte mehr pragmatische Gründe. In Halle brachen durch Corona viele Arbeitsmöglichkeiten weg, die zwar auch in Jena derzeit noch fehlen. Aber wegen der Arbeit seiner Lebensgefährtin sei der Wohnort einfach praktischer, da ... weiterlesen

Biografie über Carl Adolph Riebeck · 1

“Vom Bergjungen zum Industriellen”

Der Riebeckplatz ist nicht nur allen Hallensern ein Begriff, auch Auswärtigen, vor allem Autofahrern. Doch wer war Riebeck, genauer gesagt Carl Adolph Riebeck? Simone Trieder beleuchtet in der Reihe „Mitteldeutsche kulturhistorische Reihe“ die außergewöhnliche Biografie Riebecks vom Bergjungen zum Industriellen. Riebeck wurde am 27.9.1821 in dem Harzer Bergwerksort Clausthal geboren. Nach der Schule musste ... weiterlesen

Interessante vorher/nachher-Bildpaare · 0

25. Luftbildkalender von Horst Fechner

Der Luftbildkalender von Horst Fechner ist schon eine feste Institution in der halleschen Kalenderlandschaft. Seit 1995 gibt der Fotografenmeister jedes Jahr einen thematischen Kalender mit Halle-Motiven heraus. Mit der 2021-Ausgabe liegt nun bereits der 25. Luftbildkalender des Fotografenmeisters vor – also eine Jubiläumsausgabe, die dem Thema „Wiedervereinigung“ gewidmet ist. Dafür hat er Luftbildaufnahmen aus ... weiterlesen

Mitreißendes Konzert mit Dirigentin Ariane Matiakh · 0

Staatskapelle Halle startete grandios ins Beethoven-Jubiläumsjahr

Das 1.Sinfoniekonzert der Staatskapelle Halle in der Spielzeit 2020/21 stand ganz im Zeichen des Beethoven-Jubiläumsjahres. Zunächst kam das Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op.73 zur Aufführung. Sehr einfühlsam zog der Pianist Saleem Ashkar mit makellosem, virtuosem Spiel von langen Trillerketten, Terzen- und Sexten-Läufen und perfektem Zusammenspiel mit dem Orchester das Konzertpublikum in seinen Bann. Man ... weiterlesen