Nachrichten: Rezensionen

Viele Fans denken heute an Elvis · 1

40. Todestag des „King of Rock’n’Roll“

Die „Mitteldeutsche Zeitung“ erinnert in ihrer heutigen Ausgabe an den 40. Todestag von Elvis Presley. Er starb am 16. August 1977 in Memphis auf seinem Anwesen Graceland. Ich kann mich noch genau erinnern: wir saßen einen Tag später an der Kaffeetafel einer Geburtstagsfeier – erst da brachte Radio DDR die Todesnachricht. Seine mysteriösen Todesumstände ... weiterlesen

Beim Gitarrenvirtuosen aus Australien auf der Waldbühne/Peißnitzhaus blieb der Paula die Spucke weg · 0

Tim McMillan begeisterte bei Songwriternacht

Am letzten Samstag fand auf der Waldbühne am Peißnitzhaus die Internationale Songwriternacht statt. HalleSpektrum hatte es bereits angekündigt. Organisiert wurde die Nacht von der Genossenschaft des Peißnitzhauses, die sich neben dem Peißnitzhaus e.V. um das Haus bemüht. (Es werden übrigens noch weitere Genossenschaftler gesucht.) Und da der Spanier von der Paula so ein Peißnitzhausgenosse ... weiterlesen

Aufführung auf der Oberburg im Rahmen von 'Pfänners Freiheit' · 8

Großes Theater! Tom Wolter und Kolleginnen ziehen alle Register.

Tom Wolter und Kollegen haben zugeschlagen.  Sie haben das Hauptwerk eines der mächtigsten Bühnenautoren der Neuzeit (Shakespeare) auseinander genommen und  eine erfrischende surrealistische Komödie als Bildtheater dargeboten . „Hamlet als Maschine“ nennt sich das Stück, das am lauschigen Sonntagabend unter Sternhimmel und fast Vollmond auf der Oberburg Giebichenstein aufgeführt wurde. Eine ähnliche Idee hatte ... weiterlesen

Neuerscheinung aus dem Hasenverlag · 0

160 Jahre Diakoniewerk Halle

Die Reihe „Mitteldeutsche kulturhistorische Hefte“ des Hasenverlags ist schon längst eine feste Größe in der hallischen Regionalliteratur der letzten Jahre. Nun ist Heft 34 „Mit Herz für Mensch und Gott“ erschienen, das der 160jährigen Geschichte des Diakoniewerkes Halle gewidmet ist. Die Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin Nadja Hagen, die seit 2012 im Bereich Unternehmenskommunikation des Diakoniewerkes ... weiterlesen

2018 steht kalendermäßig vor der Tür · 4

Städtekalender „Halle/Saale gestern 2018“

Wir schreiben zwar erst Ende Juli, aber im Buchhandel sind längst die ersten Kalender für 2018 aufgetaucht. Als einer der ersten Regionalkalender der Städtekalender „Halle/Saale gestern 2018“ des m+m Verlages. Diese Kalender-Reihe bietet alljährlich historische Aufnahmen von fast siebzig deutschen Städten. Die Saalestadt wurde 1993 in diesen illustren Kreis aufgenommen, sodass der 2018-Kalender also ... weiterlesen

Bücher abseits des Büchermahlstroms · 0

Irrlichtfeuer von Julia Lange

Lange haben wir keine Besprechung mehr in der Kategorie „Abseits des Büchermahlstroms“ gebracht und auch das in dieser Rezension vorgestellte Werk paßt nicht nicht so richtig hinein, denn es ist bei Droemer/Knaur-Verlag erschienen, nicht gerade Indy oder Selfpublishing! Da es allerdings ein Erstling einer jungen Autorin ist, von der ich noch viel erwarte, mögen ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 4

Bernd Göbel – Verschiedenes Hell

Jeder Hallenser kennt den „Göbel“-Brunnen auf dem Hallmarkt, der Episoden aus der Stadtgeschichte darstellt. Der Brunnen ist auch ein beliebtes Fotomotiv der Saalestadt. Geschaffen hat ihn der Bildhauer Bernd Göbel, der im Herbst seinen 75. Geburtstag begeht. Anlass für ihn, in einer Autobiografie, die jetzt im Mitteldeutschen Verlag erschienen ist, die prägenden Stationen seines ... weiterlesen

Ausstellung Kunsthalle Talstraße: Uwe Pfeifer · 2

Vom Tunnel zum Tagtraum

Viel Kunst gab es letztes Wochenende in Halle: Die Burg hatte zu ihrer Jahresausstellung geladen und die Hallenser strömten, um zu sehen, was die Jungen so machen. Auf der anderen Seite der Saale hingegen, in der Talstraße, wurde die Ausstellung eines halleschen Altmeisters eröffnet: Uwe Pfeifer, und auch da kamen viele. Handelt es sich ... weiterlesen

Neuer Schultze-Galléra-Reprint · 1

„Saal-Kreis Wanderbuch Band 5“

Darauf haben viele Hallenser gewartet, zumindest die an Regionalgeschichte Interessierten: auf den fünften und letzten Band des Saalkreis-Wanderbuches von Siegmar Baron-Schultze-Galléra. 2006/2007 hatte der hallische fliegenkopf-verlag die ersten vier Bände dieser Wanderbücher als Reprint herausgebracht, aber der abschließende Band fehlte nun seit zehn Jahren, der nun dankenswerterweise im Rockstuhl Verlag erschienen ist. Der Verlag ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

„Harz und Arkadien – Pascha Johann Friedrich Weitsch (1723-1803)“

Das Halberstädter Gleimhaus widmet vom 11. Juni bis 17. September 2017 eine Ausstellung dem Landschaftsmaler der Aufklärung Pascha Johann Friedrich Weitsch (1723-1803), der sich besondere Verdienste als künstlerischer Entdecker des Harzes erworben hat. Darüber hinaus hatte er enge Verbindungen zu den Dichtern und Denkern der Aufklärung. Bereits das Vorgängermuseum, das Herzog Anton Ulrich-Museum, hatte ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

„Ernst Vollbehr. Maler zwischen Hölle und Paradies“

Im Mitteldeutschen Verlag ist eine umfangreiche und reich illustrierte Dokumentation zu einem umstrittenen Künstler des 20. Jahrhunderts erschienen: Ernst Vollbehr (1876-1960), der alle Epochen der deutschen Geschichte – vom Kaiserreich über die Weimarer Republik, das Dritte Reich bis zum Nachkriegsdeutschland – selbst mit Skizzenblock und Staffelei dokumentiert hat. Zunächst findet Vollbehr im exotischen Kolonialthema ... weiterlesen

Piraten - Premiere im Hoftheater: · 3

Lasst uns die See!

Der zerborstene Mast ganz oben im Hof des nt deutet es schon an: Gescheiterte sind es, gleichsam herunter gekommene Piraten, die da die Planken des Schiffs betreten: sieben schräge Typen, phantastisch-schön kostümiert von Cordula Erlenkötter. Sie alle haben mal bessere Tage gesehen. Nun aber sitzt der Wurm in ihnen: ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

„Lutherstadt Eisleben 1990 bis heute“

Eisleben ist der Geburts- und Sterbeort des Reformators Martin Luther. Wenn Eisleben im Reformationsjahr 2017 auch immer etwas im Schatten von Wittenberg steht, kommen doch viele Touristen in die Kleinstadt im Mansfelder Land. Dabei können sie sich überzeugen, dass sich Eisleben nach der Wiedervereinigung erstaunlich entwickelt hat. Nachdem der ehemalige Restaurator Wolfgang Conrad 2010 ... weiterlesen

Neuerscheinung · 0

„Heimat-Jahrbuch Saalekreis 2017“

Das „Heimat-Jahrbuch Saalekreis“ ist seit Jahren ein fester Bestandteil der Saalekreis-Literatur. Nun liegt bereits der 23. Band dieser Publikationsreihe vor, der wieder ein vielfältiges Spektrum an Historie und aktuellem Kreisgeschehen bietet. 22 Autoren haben interessante Beiträge zu den Themen Geschichte, Zeitgeschehen, Technik, Botanik, Kultur und Alltag geliefert, die auf 120 Seiten ein lebhaftes Bild ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

„Geheimnisvoller Harz – Im Zauber der Nacht“

Bereits vor zwei Jahren hat das Autoren-Duo Ingo Panse / Bernd Sternal mit „Mystischer Harz“ einen bemerkenswerten Bild-Text-Band herausgebracht. Fotograf Panse verwendet dabei die Lightpainting-Methode – Lichtmalerei – mit der bei Dunkelheit die Fotoobjekte mit einer Lichtquelle angeleuchtet (angemalt) und mit langer Belichtungszeit aufgenommen werden. Eine kreative Form der Fotografie, die nicht nur voll ... weiterlesen

''One God'': Inszenierung und Legierung islamischer, westlicher und jüdischer Musik begeistert Publikum bei Händelfestspielen · 0

Er hätte mit seinem Pera-Ensemble den Händelpreis verdient: Mehmet C. Yeşilçay

Der Zuschauerraum der Konzerthalle Ulrichkirche ist nahezu bis auf den letzten Platz besetzt, es sammeln sich langsam die Musiker, und neben bekannten Instrumenten der Barockmusik hatten sie  einige merkwürdige Instrumente dabei, die man in der Welt der europäischen Barockmusik üblicherweise nicht sieht: sonderbar geformte Blasinstrumente, Saiteninstrumente der allermerkwürdigsten Form und Größe. Zwei Chöre, der ... weiterlesen

Hans-Joachim Maaz: Das falsche Leben · 13

Hiobsbote und Welterklärer

Unser aller Maaz hat ein neues Buch geschrieben. Die erste Hälfte variiert seine alte Hiobs-Botschaft: Wir alle sind krank: der Konsument – eine Art Drogensüchtiger; der Erfolgreiche, der seine unglückliche Kindheit durch Macht- und Führungsposition kompensiert; der Helfer, der sein schwaches Selbstwertgefühl im Gebrauchtwerden kompensiert; das Vereinsmitglied, ... weiterlesen

mdv-Neuerscheinung · 0

„Spuren des Kalten Krieges“

Mit dem Fall der Berliner Mauer im November 1989 und dem Zusammenbruch der Sowjetunion zwei Jahre später endete ein Epoche, die nicht nur die beiden deutschen Staaten und Europa, sondern die ganze Welt fast ein halbes Jahrhundert lang in Atem hielt. Bereits kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges hatten sich erste Risse in der ... weiterlesen

Buch über die Neulandgewinner-Projekte der Robert Bosch Stiftung erschienen · 1

Neuland gewinnen, Freiräume nutzen auf dem Land und in kleinen Städten

„War früher von der „Unwirtlichkeit der Städte“ die Rede, beschwören Soziologen und Journalisten heute die Unwirtlichkeit „des ländlichen Raums…““, Tina Veihelmann S. 172 im Buch. „Das flache Land“ der fünf östlichen Bundesländer hat noch weniger von der Wiedervereinigung profitiert als die großen Städte. Demografischer Wandel, personal extensive Landwirtschaft und bessere Lebensqualität in den Städten ... weiterlesen

Premiere von 'Werther oder ich werde geliebt, also bin ich' · 1

Ralf Rossa lässt Goethes Werther tanzen

Die neuste Inszenierung von Ralf Rossa, die gestern Abend in der Oper Halle Premiere hatte, legt Goethes Briefroman Die Leiden des jungen Werther zu Grunde. Werther, der sich unsterblich in Charlotte verliebt, sie aber nicht haben kann, da sie Albert versprochen ist und ihn am Ende heiratet. Über seinen Schmerz kommt Werther nicht hinweg ... weiterlesen