Startseite Foren Halle (Saale) SPD kämpft für höhere Rundfunkgebühren

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 210)
  • Autor
    Beiträge
  • #386146

    Anonym

    Was war die Position des CDU-geführten Ministeriums einer CDU-geführten Regierung in der Länderkommission zur Neuverhandlung des Rundfunkstaatsvertrages? Welche Position hat damals die CDU-Fraktion zur Neuverhandlung des Rundfunkstaatsvertrages bezogen? Welche Reformforderungen wurden von einem der obigen Akteure formuliert?

    NaDa, deswegen hat das derzeitige Geplärre (Was interessiert mich mein Nichtstun von gestern) nichts mit seriöser Politik zu tun und ist nichts anderes als ein populistisches Blinken nach ganz rechts außen.

    #386149

    @fractus, das kannst du alles durch googeln erfahren.

    #386158

    Jetzt kann man als CDU-Mitglied endlich mal wieder stolz auf die CDU sein.

    #386163

    Na dann, gefühlt die hundertste Sache auf die du stolz bist.

    #386165

    Dann sollte doch die SPD die gebühren für alle die übernehmen, die die Erhöhung nicht zahlen wollen… wär doch mal was.

    Aber nein, wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

    #386166

    Jawohl, zum hundertsten Mal der „schlaue“ Spruch der ewig Gestrigen. Aber sag mal, ihr Linken seid immer für die „Volksbildung“ gewesen. Habt ihr schon ein Patent für das zum Null Tarif gehen kann?

    #386168

    Ich frage mich, wie man vor der Wende mit 3 Fernsehprogrammen überleben konnte.

    #386169

    Die AfD möchte ja am liebsten nur einen ÖR-Sender. Ich frage mich, wie man diese Partei gutirden kann.

    #386171

    Die AfD möchte ja am liebsten nur einen ÖR-Sender.

    Ich frage mich, wie man den Grünen folgen kann. Du hast, wie immer, in bester Tradition mit deinen Parteifreunden, die das Netz als Speicher preisen oder den Kobold in den Kathoden von Battarien vermuten, mal wieder deinen Irrglauben zum Besten gegeben.

    Das, was du glaubst hier verbreiten zu müssen, ist mitnichten so. Vielleicht solltest du es mal vor dem Posten mit Recherche versuchen. Gut, das ist ja schon immer deine Schwäche. Aber lies selber: https://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=277512

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 2 Monaten von Porbitzer.
    #386176

    Es ist die Sprache, die verrät: „Grundfunk“ und „Moloch“ – mehr muss man nicht sagen, um sich als Partei der neuen Dudas, Orbáns und Putins zu entlarven.

    #386183

    Das ändert an deiner Lüge / Falschaussage genau was?

    Schon doof, wenn man sachlich nichts mehr dagegen setzen kann!

    #386189

    Von der EU kommt indirekter Beistand für Sachsen-Anhalt: Die EU-Kommission…mehr Unterstützung für unabhängige Medien. (t-online)

    #386198

    Das ändert an deiner Lüge / Falschaussage genau was?

    Schon doof, wenn man sachlich nichts mehr dagegen setzen kann!

    Wenn du auch im Ansatz mal in komplexen Zusammenhängen denken würdest, wäre dir klar, dass die AfD den ÖR faktisch austrocknen lassen will.

    #386201

    Es wird zu keiner Abstimmung kommen und damit gibt es keine Erhöhung.
    Blamiert sind die CDU-Fraktionen in den anderen Bundesländern und die Merkelregierung.

    #386202

    ÖR faktisch austrocknen lassen will.

    Ähmm, Nein. Das verstehende Lesen fällt dir schwer. So schwer, dass du eben lügst.

    Es geht nicht um „Austrocknen“ des ÖRR, sondern Einschrumpfen auf seine Kernaufgaben, um die Programmbereiche, Nachrichten, Verbraucherschutz Katastropheninformationen, Amateursport, Kultur und Tradition, Dokumentationen und Regionales zu bedienen.

    #386205

    Okay, aufklärende Dokus über das Treiben der AfD sind erstmal sehr gut.

    Grundversorgung ist aber nicht auf Information und Bildung beschränkt. Kultur gehört ebenso dazu und genau da will die AfD schon eine Menge einschränken. Wie soll das gehen, ohne die Programmfreiheit infrage zu stellen? Wer soll entscheiden, was „Grundkultur“ ist?

    #386206

    Grundkultur?
    Halt das unterste Nieveau. Was ist da nicht zu verstehen?

    #386207

    Kultur gehört ebenso dazu

    Mann! LIES DOCH RICHTIG!!! Das steht doch da. Deine „Grundkultur“ ist wieder eine Lüge!

    #386208

    SfK, dein faktenfernes Geschreibsel nervt!

    #386212

    Willst du mich eigentlich verarschen oder was? Das hohle Geschreibsel der AfD nervt doch. Das merkst du nicht mal mehr. Die Hohlheit sieht nach Verlautbarungen der AfD so aus, dass der ÖR 90 Prozent der Sendungformate über Bord werfen soll.

    So, dann mal ganz konkret, welche 10% der Tätigkeit soll zum Beispiel bei der ARD bleiben bzw. welche 90 % können weg?

    https://bit.ly/2L3EH1O

    Bin sehr gespannt, wie du auf die 10% „Grundfunk“ kommst.

    #386216

    Du verarschst dich permanent selbst. Das was du wissen willst, steht schon weiter oben.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 2 Monaten von Porbitzer.
    #386219

    Typischer Populisten-Anhänger. Wenn es konkret wird, zieht man den Schwanz ein. Also doch hohle Phrasen.

    #386222

    Ich werde dir doch hier nicht meine individuelle Streichliste präsentieren. Warum sollte ich? Soviel Wertschätzung habe ich für dich beim besten Willen nicht übrig.

    Bei so etwas kommt es auch nicht auf eine subjektive Meinung an, sondern auf eine durchdachte und abgestimmte Lösung, unabhängig von persönlichen Befindlichkeiten.

    #386228

    Anonym

    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.

    Wenig überraschend will die AfD den öffentlichen-rechtlichen Rundfunk schleifen. Journalistische Qualitätsstandards, so gering sie auch sein mögen, widersprechen dem gewollten Hetzfunk fundamental. Da braucht man sich nur das Niveau der Kritik aus dieser Ecke anzuschauen. Da kommt nicht außer der Forderung nach mehr AfD-naher Hetze.

    Und wie die Forenten aus der rechten Ecke so deutlich aufzeigen, die Gebührendebatte ist selbst für sie nur eine populistische Scheindebatte um dem ÖR-Rundfunk den Gar-Aus zu machen.

    Die CDU übt die Koalition mit der AfD und will sich als Steigbügelhalter betätigen. Außer Geschwurbel kommt da nichts, nicht einmal die Eckpunkte für die laut CDU Fraktion doch angeblich so dringend benötigte Reform sind bekannt. Die ÖR-Gebührendebatte ist so auch für die CDU nur eine Scheindebatte. Bedenklich, wie die CDU auf diesen rechtsextremen Zug so abfährt.

    #386229

    Primitivität kennzeichnet die Diskutanten, jegliche Kritik an etablierten Selbstbedienungsläden mit Rechtsextremismus zu belegen. Sie scheinen keine Argumente zu haben und brüllen nur rum.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 210)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.