Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,251 bis 1,275 (von insgesamt 1,649)
  • Autor
    Beiträge
  • #422164

    B2B

    Schon Konfuzius hat gesagt:
    „Ein edler Mensch beurteilt niemanden nur nach seinen Worten. In einer kultivierten Welt blühen Taten, in einer unkultivierten Welt Worte.“

    #422177
    #422180

    B2B

    „Bagdad/Washington/London – Der bereits für den ersten Kriegstag erwartete schwere Luftschlag hat in der Nacht von Freitag auf Samstag den Irak erschüttert. Im Mittelpunkt der hauptsächlich mit B-52-Bombern geflogenen Attacke der Alliierten stand die irakische Hauptstadt Bagdad. Schwere Explosionen gab es aber auch in den nordirakischen Städten Mossul und Kirkuk.“ (manager-magazin)
    „Die USA und die europäischen Mächte bombardierten Libyen acht Monate lang ununterbrochen, verwüsteten ganze Landstriche und setzten al-Qaida-nahe Milizen als Stellvertretertruppen ein. Der Krieg für einen Regimewechsel endete mit der Folter und Ermordung des libyschen Führers Muammar Gaddafi.“ (wsws)

    #422187

    Und deshalb darf Putin die Ukraine bombardieren?

    #422189

    Ich sehe das wie heiwu.

    Es werden von den Putinfreunden immer die angeblichen Sünden westlicher Länder angeführt, selbst wenn sie stimmen, deshalb ist das doch kein Freibrief für Putin, die Ukraine zu bombardieren. Eine solche Begründung hält doch bei keinem Verbrechen vor Gericht stand.

    Ich stelle mal den Brief der Handwerksobermeister aus Dessau-Roßlau ein, die MZ hat ihn nicht im Wortlaut gebracht. Ich verstehe diese Handwerksmeister nicht, offenbar geht denen alles was jenseits von Oder und Neiße passiert am Arsch vorbei und die Existenzangst geht um.

    #422194

    B2B

    Und deshalb darf Putin die Ukraine bombardieren?

    Kriegsverbrecher klagen Kriegsverbrecher an.

    #422195

    Am bestenm, man klagt keine Kriegsverbnrechen an, dann ist die Welt für dich in Ordnung.

    Putins Überfall auf die Ukraine ist halt nur Rache an den USA für die Verbrechen in Vietnam.

    Und noch was für die, die gerne Kriegsverbrechen vergleichen:
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/ukraine-butscha-vietnam-bilder-kriegsverbrechen-100.html

    #422200

    B2B

    Putins Überfall auf die Ukraine ist halt nur Rache an den USA für die Verbrechen in Vietnam.

    Das ist hanebüchener Unsinn und Sie wissen das.

    In einem Punkt haben die Handwerker recht. Der Krieg wird von keiner Seite mit militärischen Mitteln gewonnen. Die Frage ist, ob es 1, 5 oder 20 Jahre dauert, bis mit Friedensverhandlungen der Krieg beendet wird.
    Den einzigen Schlüssel zu Frieden sehe ich darin, die Menschen in den Konfliktregionen DonBass und Krim unter Aufsicht der UN selbst entscheiden zu lassen, wie sie leben wollen.
    Die Bereitschaft bei Putin zu Friedensverhandlungen durch Sanktionen und Waffenlieferung muss bei gleichzeitigen Druck auf Selenskij mit der Drohung der Einstellung aller Hilfen erzwungen werden.
    Die EU muss endlich das Zusammenleben in Europa in die eigenen Hände nehmen. Die Kompetenz unserer Staatslenker scheint sich den eisernen Vorhang mit zwei Mächten in der Welt zu wünschen, weil Sie für eine multilaterale Sicherheitsarchitektur zu blöd sind.

    #422201

    Moldau und Ukraine sind jetzt Beitrittskandidaten zur EU…

    Wahrscheinlich handelt es sich nur um ein Zeichen femininer Außenpolitik.

    Ah, wieder B2B mit seinem Fetisch Feminismus!

    #422203

    „Bagdad/Washington/London – Der bereits für den ersten Kriegstag erwartete schwere Luftschlag hat in der Nacht von Freitag auf Samstag den Irak erschüttert. Im Mittelpunkt der hauptsächlich mit B-52-Bombern geflogenen Attacke der Alliierten stand die irakische Hauptstadt Bagdad. Schwere Explosionen gab es aber auch in den nordirakischen Städten Mossul und Kirkuk.“ (manager-magazin)

    „Die USA und die europäischen Mächte bombardierten Libyen acht Monate lang ununterbrochen, verwüsteten ganze Landstriche und setzten al-Qaida-nahe Milizen als Stellvertretertruppen ein. Der Krieg für einen Regimewechsel endete mit der Folter und Ermordung des libyschen Führers Muammar Gaddafi.“ (wsws)

    Ich vermisse den Part wo die Ukraine die Russen bombardiert hat. Ach so, Du wolltest nur wieder relativieren weil dir mal irgendwann ein Wessi den Lutscher geklaut hat.

    #422204

    Kriegsverbrecher klagen Kriegsverbrecher an.

    Wie weit reicht die Erbschuld? In welchem Rechtssystem würde es etwas ändern? Klagen nur die USA an?

    #422206

    Das ist hanebüchener Unsinn und Sie wissen das.

    Wir wissen (fast) alle, dass deine Relativierungen und Vergleiche hanebüchener Unsinn sind.

    In einem Punkt haben die Handwerker recht. Der Krieg wird von keiner Seite mit militärischen Mitteln gewonnen. Die Frage ist, ob es 1, 5 oder 20 Jahre dauert, bis mit Friedensverhandlungen der Krieg beendet wird.

    Dieser Krieg wird nur militärisch zu lösen sein. Entweder völkermorden deine geliebten Russen weiter oder die Ukrainer stoppen sie. Die Verhandlungen werden erst stattfinden, wenn es mindestens einen militärischen Verlierer gibt. Hier gibt es zwei Optionen, man versetzt die Ukraine in die Lage die Russen auf ihrem Gebiet zu besiegen oder man überlässt die Ukrainer ihrem Schicksal, letzteres ist nur akzeptabel wenn man Völkermord mindestens ein bissel geil findet, ob nun weil man diese russische Tradition mag oder es einen generell nicht stört.

    Je schneller und Umfangreicher man die Ukrainer unterstützt um so schneller hat der Krieg ein Ende.

    Den einzigen Schlüssel zu Frieden sehe ich darin, die Menschen in den Konfliktregionen DonBass und Krim unter Aufsicht der UN selbst entscheiden zu lassen, wie sie leben wollen.

    Ohh immerhin schon die UN beteiligen. Jetzt müssten wir nur noch die Deportierten und ermordeten pro Ukrainer wieder zurück bringen. Und wie willst Du das anstellen? UN Mission, die die Russen mit Waffengewalt aus der Ukraine entfernt? Tolle Idee.

    Die Bereitschaft bei Putin zu Friedensverhandlungen durch Sanktionen und Waffenlieferung muss bei gleichzeitigen Druck auf Selenskij mit der Drohung der Einstellung aller Hilfen erzwungen werden.

    Welche Drohungen? Sollen wir mit mehr Völkermord drohen? Warum sollten wir den Opfer drohen? Hast Du sowas in der DDR gelernt?

    Wir müssen Selenskyj oder besser der Ukraine nur klare Grenzen für die Waffenlieferungen setzen, bis jetzt macht man es und die Ukraine hat sich das Vertrauen, trotz aller unausprechlichen Kriegsverbrechen der Russen, verdient.

    Die EU muss endlich das Zusammenleben in Europa in die eigenen Hände nehmen. Die Kompetenz unserer Staatslenker scheint sich den eisernen Vorhang mit zwei Mächten in der Welt zu wünschen, weil Sie für eine multilaterale Sicherheitsarchitektur zu blöd sind.

    Diese dümmliche Fantasie hat Russland doch, nicht erst seit 2014, zerstört. Natürlich wünschen sich die Russen und ihre Freunde eine Spaltung, dafür haben sie seit Jahrzehnten alles getan. Eine angebliche Einmischung von außen ist übrigens für unserer Putinversteher eine der Rechtfertigungen für den Angriffskrieg auf die Ukraine. Also wenn wir die Schwurbelnasen ernst nehmen würden, dann müssten wir für nachweisliche Einmischung der Russen direkt in Russland einmarschieren. Nur mal zur Logik unserer Putinversteher.

    #422207

    B2B

    Ah, wieder B2B mit seinem Fetisch Feminismus!

    Vielleicht erklären Sie mal kurz, was feminine Außenpolitik nach Frau Baerbock ist. Ich kann nur Entscheidungen nach Gefühl erkennen.

    #422208

    Vielleicht erklären Sie mal kurz, was feminine Außenpolitik nach Frau Baerbock ist. Ich kann nur Entscheidungen nach Gefühl erkennen.

    Also eigentlich sagt man ja Frauen nach sie wären eher für Verhandlungen und Diplomatie. Und wir haben es immer für Kritik gehalten, Du identifizierst Dich also mit femininer Politik. Also auch für Dich, 2022 darfst Du auch offen deine feminine Seite zeigen, da musst Du nicht immer komische Sachen schreiben.

    #422209

    So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen:

    Einige Russen feiern den Angriff auf das Einkaufszentrum. Und wie immer ist die größte Bestätigung für den Angriff die plumpen Lügen der Russen. Es war natürlich eine Provokation der Ukrainer, wie die Massaker in Butscha. Völlig verrückt.

    #422214

    Man darf gespannt sein, es sieht aber so aus, als ob Putin das Gegenteil von dem Erreicht hat, was er wollte:
    https://www.tagesschau.de/eilmeldung/eilmeldung-6555.html

    Die Türkei hat zugestimmt, einen NATO-Beitritt von Finnland und Schweden zu unterstützen. Ankara werde während des NATO-Gipfels in Madrid die Einladung an Finnland und Schweden unterstützen, Bündnismitglied zu werden, teilte der finnische Präsident Niinistö mit. Ein entsprechendes Memorandum sei nach einem Treffen mit Präsident Erdogan unterzeichnet worden.

    Der irre hat Geschafft was nicht mal Hitler (im Bezug zur Neutralität) hinbekommen hat, Respekt.

    #422215

    Es Scholzt wieder ein wenig.

    #422216

    https://politik.watson.de/amp/!667424546

    Das russische Militär hat nach der Zerstörung eines Einkaufszentrums in der Ukraine eingeräumt, für den folgenschweren Luftangriff auf die Stadt Krementschuk verantwortlich zu sein. Die Attacke habe mehreren Hallen gegolten, in denen aus Europa und den USA gelieferte Waffen und Munition gelagert worden seien, teilte das russische Verteidigungsministerium am Dienstag in Moskau mit. Die Detonation der Munition habe dann einen Brand in dem nahegelegenen Einkaufszentrum ausgelöst. Zwar behauptete das Ministerium, das Gebäude sei nicht mehr in Betrieb gewesen – doch Einträge örtlicher Geschäfte in sozialen Medien und auf Online-Plattformen legen das Gegenteil nahe.

    Immerhin, Russland lügt nur noch ein bisschen. Gestern war es noch eine Provokation.

    #422217

    Übrigens einen haben wir noch, der Gruß der russischen Raumfahrtbehörde:

    Im offiziellen Telegramkanal heißt es:

    Heute wird in Madrid der NATO-Gipfel eröffnet, auf dem die westlichen Länder Russland zu ihrem ärgsten Feind erklären werden.

    Während sich die Vertreter der 30 Länder des Bündnisses sowie der Partner und Kandidaten mit dem strategischen Konzept bis 2030 befassen, veröffentlicht Roskosmos Satellitenfotos vom Tagungsort des Gipfels und eben jenen „Entscheidungszentren“, die die ukrainischen Nationalisten unterstützen.

    Gleichzeitig geben wir die Koordinaten der Einrichtungen an. Für den Fall der Fälle:

    ⠀⠀🇺🇸 38.897542, -77.036505
    ⠀⠀🇺🇸 38.870960, -77.055935
    ⠀⠀🇬🇧 51.503049, -0.127727
    ⠀⠀🇫🇷 48.870433, 2.316842
    ⠀⠀🇩🇪 52.519903, 13.368921
    ⠀⠀🇧🇪 50.879986, 4.425771

    Subtil waren die Faschisten ja selten.

    #422228

    „Zwar behauptete das Ministerium, das Gebäude sei nicht mehr in Betrieb gewesen – doch Einträge örtlicher Geschäfte in sozialen Medien und auf Online-Plattformen legen das Gegenteil nahe.“

    Das waren ukrainische Generäle, die sich als einkaufende Rentner verkleidet haben.

    #422229

    Das waren ukrainische Generäle, die sich als einkaufende Rentner verkleidet haben.

    Azow, es ist immer mindestens Azow. Die haben vermutlich auch schnell das Einkaufszentrum in den Weg der Rakete gebaut. Eine eindeutige Provokation:

    https://ria.ru/20220627/kremenchug-1798572910.html

    „Es sieht so aus, als hätten wir es mit einer neuen Provokation im Stil von Butscha zu tun. Wir müssen abwarten, was unser Verteidigungsministerium zu sagen hat, aber es gibt bereits zu viele eklatante Ungereimtheiten. Das ist genau das, was das Kiewer Regime braucht, um vor dem NATO-Gipfel den Fokus auf die Ukraine zu lenken“, so der stellvertretende Vorsitzende.

    Immerhin hat er irgendwie Recht, wie in Butscha sind die Russen die Täter.

    #422234

    Lesenswerter Aufsatz im Spiegel: „Woher kommen die Gewaltexzesse ?“ Der Autor erklärt den kulturellen Hintergrund der russischen Kriegsverbrechen:
    https://www.spiegel.de/psychologie/russlands-krieg-in-der-ukraine-woher-kommen-die-gewaltexzesse-a-55b02af8-8c08-4ca9-beb7-3638f7e220a6

    #422235

    Für einen Teil der Kultur gibt es auch einen Namen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dedowschtschina

    Ansonsten war eine gewissen Einschüchterung, sowohl der eigenen Soldaten als auch der Gegner, schon lange Teil der russischen Strategie. Gewalt gibt es ohne Zweifel immer im Krieg aber die Dimensionen sind durchaus unterschiedlich, auch der Umgang damit. In Russland ist dies nicht nur geduldet:

    ruhrnachrichten.de/ueberregionales/putins-peinliche-pluenderer-kriminelle-in-uniform-raeumen-die-ukraine-aus-w1748127-2000510235/

    #422240

    B2B

    Die Macht der Sprache: Luftangriffe in der Ukraine sind Terror, Luftangriffe in Syrien sind eine harmlose Flugverbotszone.

    Rund um den G7-Gipfel wurde in keiner Verlautbarung die ethnische Minderheit der Russen in der Ukraine auch nur in einem Nebensatz erwähnt. In der Wertegemeinschaft der G7 ist der Mensch nichts wert.

    #422243

    Luftangriffe in der Ukraine sind Terror

    Was denn sonst?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,251 bis 1,275 (von insgesamt 1,649)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.