Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 1,649)
  • Autor
    Beiträge
  • #416188

    Ich hoffe, dass nicht solche wie du den Krieg befürworten. Ich weiß, die Hoffnung ist vergebens. Meine Hoffnung, dass die Esoteriker aussterben, ist ein Wunschtraum. Ich habe die Hoffnung, dass es friedlicher wird, wenn die Menschen schnallen, dass sie nur dieses eine Leben haben. Aber es werden wohl mehr, und auch noch von einer besonders aggressiven Sorte.

    Ich würde mir auch wünschen es gäbe keinen Krieg, ich würde mir wünschen die Russen würden sich zurückziehen und Putin absetzen und friedlich mit den Ukrainern und dem Westen existieren.

    Aber dies wird wohl nicht passieren, die Alternative wäre die Russen durchmarschieren zu lassen. Ob der irre Diktator vor oder hinter Polen anhalten wird, wenn er mal die größte europäische Armee besiegt oder gar geschluckt hat, kannst Du für Dich überlegen.

    Sollte die Propaganda der Russen endlich in allen Generationen angekommen sein gibt es wieder Jahrzehnte keinen Weg zurück.

    #416191

    Man muss den Russen lassen, sie sind konsequent. Egal ob Kinder oder Omas. Diese Schwerkriminelle könnte jetzt für 15 Jahre ins Gefängnis wandern. Und hier fühlen sich Schwurbler wie Sophie Scholl.

    #416195

    https://www.themoscowtimes.com/2022/03/02/fleeing-russians-report-lengthy-interrogations-at-airports-a76721

    Und man dachte, man hätte es seit grob 30 Jahren hinter sich. Aber Putin hat in Dresden von den besten ihres Fachs gelernt.

    #416196

    Wer noch Zweifel an Putins Interessen hat, dort gibt es zeitnah extra Unterricht, der den Kindern die Wahrheit erklärt. Aus dem Artikel:

    “Viewers will be informed about the background of today’s events: about the danger NATO presents to our country and why Russia rose to the defense of the civilian population of the Donetsk and Luhansk people’s republics [sic], and they’ll also learn how to distinguish truth from lies in the enormous stream of information, photographs, and videos that full the Internet today,” the minister said in a press release.

    Before the broadcast was announced, the federal government distributed teaching guidelines to schools across the country explaining why Russia’s “operation” in eastern Ukraine “is not a war.” The training materials claim that “Russia’s armed forces are not conducting air or artillery strikes at Ukraine’s cities, and there is no threat to the civilian population.”

    #416205

    Es wurden so viele Leute interviewt. Wurden auch welche interviewt, was sie zum Verbot der russischen Sprache sagen? Vielleicht werden, wie auch bei uns üblich, nur Ausgesuchte interviewt?

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ukraine-neues-sprachgesetz-soll-das-russische-zurueckdraengen-17736397.html

    Auch bei uns gilt in Ämtern und im Dienst des öffentlichen Bereiches zu allererst deutsch als Amtssprache, mit Ausnahme einiger Gebiete z.B. der sorben.

    Mal darüber nachgedacht, wie die Sowjetunion mit ukrainisch umgesprungen ist?
    Zudem will Russland über die Sprache seine Hooheitsansprüche begründen.

    Das Sprachgesetz hat nichts anderes gemacht, was es bei uns und in den anderen EU Ländern schon gibt!

    Die Ukraine war auf der Zielgeraden der Demokratie und das ist das Problem für Russland.

    Ein demokratischer Staat kann frei entscheiden, wie er mit Bündnissen und Beitritten umgeht.

    #416240

    B2B

    Ein demokratischer Staat kann frei entscheiden, wie er mit Bündnissen und Beitritten umgeht.

    Das ist richtig, aber ein Bündnis muss nicht jeden Staat aufnehmen. Mal ehrlich, wir wären doch alle froh gewesen, wenn die Türkei in den letzten Jahren nicht Mitglied der Nato gewesen wäre.
    Anstatt die Frage des Nato-Beitritts als nicht verhandelbar zu erklären, hätten man ein Abrüstungsprogramm und Verbot bestimmter Waffensysteme für die Ukraine und Belarus verhandeln können.

    #416243

    Das ist richtig, aber ein Bündnis muss nicht jeden Staat aufnehmen. Mal ehrlich, wir wären doch alle froh gewesen, wenn die Türkei in den letzten Jahren nicht Mitglied der Nato gewesen wäre.

    Anstatt die Frage des Nato-Beitritts als nicht verhandelbar zu erklären, hätten man ein Abrüstungsprogramm und Verbot bestimmter Waffensysteme für die Ukraine und Belarus verhandeln können.

    In welcher lustigen Welt lebst Du? Nach einem Angriffskrieg gegen die Ukrainer sagst Du ernsthaft, man hätte sie noch weiter Abrüsten sollen? Die letzte Abrüstung im Rahmen des Budapester Memorandums haben sie seit 2014 bereut.

    Wir sehen, nur ein NATO beitritt hätte die Ukraine vermutlich geschützt. Schweden und Finnland werden wohl ihre Lehren daraus ziehen. Bei allen anderen Alternativen hat doch Putin mehrfach bewiesen, dass es nichts bringt, der will nur die Zeit zurück drehen.

    Und natürlich war die Türkei in der NATO nicht immer unproblematisch, jetzt darf man sich fragen wo sie ohne Mitgliedschaft stehen würden.

    #416244

    Das Sprachgesetz hat nichts anderes gemacht, was es bei uns und in den anderen EU Ländern schon gibt!

    Ein bisschen schon. Es hat Verbote und Einschränkungen in der Alltagssprache festgelegt. Und (sprachliche) Minderheitenrechte für die ethnischen Russen gab es selbst in den Gebieten mit russischer Bevölkerungsmehrheit nicht.

    Als Kriegsgrund oder Kriegsrechtfertigung ist das zweifelsohne vollkommen inakzeptabel, aber man sollte schon die Fakten korrekt benennen.

    Die Ukraine war auf der Zielgeraden der Demokratie und das ist das Problem für Russland.

    Sie war (und ist immer noch) auf der Zielgeraden der Westanbindung. Die Sache mit der Demokratie ist allerdings in einem Land in einem permanenten Bürgerkrieg etwas zweischneidig.

    Ein demokratischer Staat kann frei entscheiden, wie er mit Bündnissen und Beitritten umgeht.

    Die Monroe-Doktrin der USA sagt für die Länder auf dem amerikanischen Kontinent etwas ganz anderes aus. Und es wurde für deren Durchsetzung nicht nur ein Krieg geführt und Demokratien weggeputscht.

    Kein Mensch sollte sterben, für die Mitgliedschaft in einem Militärbündnis. Zudem die Nato(-Staaten) sich bislang als wenig friedfertig erwiesen haben.

    #416247

    B2B

    Frau von der Leyen spricht sich für EU-Beitritt der Ukraine aus.
    Auf Platz 117 des Korruptionsindex ist die Ukraine nur 3 Pünktchen besser als Russland. Hat sie allen Ernstes die Diskussionen um die Verschiebung von EU-Milliarden an die Freunde von Orban in Ungarn (Rang 69) vergessen?

    #416249

    Die Putinjugend wird auf Linie gebracht, man weiß ja wie die Geschichte für gewöhnlich endet:

    #416250

    jetzt darf man sich fragen wo sie ohne Mitgliedschaft stehen würden.

    Wo?

    #416270

    Heist hier jemand Trollinger?

    #416273

    Putin ermordet ein paar Chinesen und will es den Ukrainern in die Schuhe schieben. Bald werden wir sehen wir wohl offiziell wo die Chinesen stehen, die dürften auch ziemlich genau wissen wer da Charkiw eingekesselt hat und mit Raketen beschießt.

    #416274

    Die Welt von Putin ist eine ganz eigene aber sein Blick sagt alles:

    Hoffen wir sein Bunker Moment kommt zeitnah, solange es noch etwas zu retten gibt.

    #416275

    Es sieht eher so aus, als missbrauche er 150.000 junge Soldaten als Schutzschild für seinen paranoiden Wahn.

    #416276

    seinen paranoiden Wahn.

    Aha, wir sind wieder bei der rationalen Analyse angekommen. Zur Situation in der Ukraine eine Rede von Gysi aus dem Jahre 2014. Das Schlimme (und deswegen immer noch Aktuelle) an dieser Rede ist ja, wie weit sie die aktuelle Situation heute vorweg nimmt.

    #416282

    Aha, wir sind wieder bei der rationalen Analyse angekommen. Zur Situation in der Ukraine eine Rede von Gysi aus dem Jahre 2014. Das Schlimme (und deswegen immer noch Aktuelle) an dieser Rede ist ja, wie weit sie die aktuelle Situation heute vorweg nimmt.

    Selbst Gysi hat eingesehen, dass er sich geirrt hat. Du klammerst dich an eine Handvoll Faschisten fest um deinen geliebten Faschisten weiter zu anhimmeln zu können.

    #416283

    Was ist, wenn uns Russland angreift, weil es Faschisten bei der AFD gibt? Und die himmeln blöderweise diesen Diktator noch an. Das Dilemma, greift er an um sie zu verzichten oder um sie zu unterstützen für einen Umsturz in Deutschland?

    #416286

    Was ist, wenn uns Russland angreift, weil es Faschisten bei der AFD gibt?

    Deswegen hatte ich an anderer Stelle die Rede von Putin verlinkt. Er fordert genau dass, was Gysi schon damals anmahnte: Keine Ausdehnung der Nato und keine Raketen an der Russischen Grenze, noch dazu nahe Moskaus. Nach Selenskis Ankündigung einer atomaren Bewaffnung ist klar, dass sowohl Kiew also auch Washington bereit sind, die Nato-Osterweiterung bis zum letzten Ukrainischen Zivilisten zu erkämpfen.

    Die Faschisten, nunja die gehören in der Ukraine mittlerweile offenbar dazu. An einflussreichen Machtpositionen sitzend, schwer bewaffnet und von amerikanischen Ausbildern trainiert garantieren sie, dass erst gar keine relevante russophone Opposition entsteht. Das unterscheidet sie durchaus von russischen oder deutschen Faschisten und ist ein Markenzeichen der ukrainischen Demokratie seit 2014.

    Bei allem Fog of the war, hier mal Wortmeldungen aus russischer Sicht
    (für alle die sich wundern, warum Russen in der Mehrzahl Putins Einmarsch unterstützen):

    https://blog.fefe.de/?ts=9cde7697

    #416288

    Gibt es eigentlich schon Zahlen, wie viele ausländische Söldner vom EU-Geld gekauft werden konnten? Raffinierter Schachzug. Keine NATO-Beteiligung aber Waffen und Geld für Fremdenlegionäre.

    #416290

    Deswegen hatte ich an anderer Stelle die Rede von Putin verlinkt. Er fordert genau dass, was Gysi schon damals anmahnte: Keine Ausdehnung der Nato und keine Raketen an der Russischen Grenze, noch dazu nahe Moskaus. Nach Selenskis Ankündigung einer atomaren Bewaffnung ist klar, dass sowohl Kiew also auch Washington bereit sind, die Nato-Osterweiterung bis zum letzten Ukrainischen Zivilisten zu erkämpfen.

    Die Faschisten, nunja die gehören in der Ukraine mittlerweile offenbar dazu. An einflussreichen Machtpositionen sitzend, schwer bewaffnet und von amerikanischen Ausbildern trainiert garantieren sie, dass erst gar keine relevante russophone Opposition entsteht. Das unterscheidet sie durchaus von russischen oder deutschen Faschisten und ist ein Markenzeichen der ukrainischen Demokratie seit 2014.

    Bei allem Fog of the war, hier mal Wortmeldungen aus russischer Sicht

    (für alle die sich wundern, warum Russen in der Mehrzahl Putins Einmarsch unterstützen):

    Hättest Du mal bis zum Ende gele, selbst fefe ist sich bewusst, dass die Bürger auf dümmste Propaganda reinfallen und Du reproduzierst diese hier in Teilen auch hier weiter am laufenden Band.

    Schreib dich nicht ab, lerne Geschichte.

    #416291

    Gibt es eigentlich schon Zahlen, wie viele ausländische Söldner vom EU-Geld gekauft werden konnten? Raffinierter Schachzug. Keine NATO-Beteiligung aber Waffen und Geld für Fremdenlegionäre.

    Bis jetzt braucht man die nicht einkaufen, Bei völkermordenden Russen machen da erstaunlich viele freiwillig mit, andere wollen verhindern, dass ihre Heimat als nächstes dran ist. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht, ich vermute man wird ein paar Fehler der ersten Tage korrigieren und demnächst etwas koordinierter angreifen.

    Zudem wird man wohl die humanitären Korridore als Ausrede nutzen die restlichen Zivilisten als Kombattanten zu deklarieren.

    Besorgniserregend ist eher, dass der kleine Diktator entweder ein guter Schauspieler ist oder mittlerweile seine eigene Propaganda glubt.

    #416293

    https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-russische-muetter-sollen-gefangene-soldaten-in-kiew-abholen-a-676c0c44-da9c-42ec-ae0a-1c056b53157e

    Man merkt, in der Ukraine sind nicht nur alte Relikte aus dem kalten Krieg am Werk. Man munkelt die Telefonate nach Hause wirken auch ganz gut. Die Moral der russischen Soldaten ist auch so schon nicht so gut.

    #416294

    Besorgniserregend ist eher, dass der kleine Diktator entweder ein guter Schauspieler ist oder mittlerweile seine eigene Propaganda glaubt.

    Es dürfte Letzteres zutreffen. Dazu eine gute Analyse hier:
    https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/russische-propaganda-sage-mir-was-du-zensierst-und-ich-sage-dir-wer-du-bist-kolumne-von-sascha-lobo-a-4eb535d4-68a2-4294-8d9b-7c0e956700f0

    #416295

    Bis jetzt braucht man die nicht einkaufen,

    https://www.vice.com/de/article/m7vxy8/mit-einem-auslaendischen-kaempfer-auf-dem-weg-in-die-ukraine-krieg-russland
    „Er zeigt uns aber seinen Pass und sein Soldbuch sowie Fotos von ihm in Uniform.“

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 1,649)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.