Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 876 bis 900 (von insgesamt 2,620)
  • Autor
    Beiträge
  • #420034

    Für arme Bürger vom rechten Rand:

    Deswegen sind schwere Waffen für die Ukraine sehr wichtig. Einfach mal eine BTG fast komplett zerstört. Normalerweise umfasst eine BTG ~50 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge und 600-800 Kulturbeauftragte.

    Mal im Vergleich die russische Panzerhaubitze 2S19 Msta schafft bis zu 29km, die D-30 Haubitze 22km, die BM-21 Grad schaffen 20km-40km und die BM-27 Uragan 16km-35km. Die gelieferten Systeme für die Ukraine wären u.a. folgende; M777 Haubitze 40km-70km, MARS 32km-70km, CAESAR 42km-50km und die Panzerhaubitze 2000 30km-67km. Dazu haben die Ukrainer großzügigerweise ein paar Artillerieaufklärungsradare bekommen.

    Damit kann man die Russen auf dem offenen Feld im Osten sehr gut beschäftigen.

    #420037

    Russische Soldaten klauen Kloschüsseln und Fernseher. Ersteres verständlich,zweites weniger, weil dadurch das Programm, das sie damit empfangen können, nicht besser wird.

    Waschmaschinen sind wohl sehr beliebt. Ich glaube man kann es mittlerweile Traditionspflege nennen:

    #420038

    Hier ein paar Kulturbeauftragte der Russen, die Szenen waren vom Anfang des Krieges, als die Russen noch dachten alles läuft nach Plan und man kann gemütlich Zivilisten abschlachten wie in Georgien, Syrien und Tschetschenien.

    #420046

    B2B

    Die Israelis haben eine Reporterin von Al Jazeera erschossen. Wo bleibt der empörte Aufschrei der Gutmenschen?

    #420058

    Die Israelis haben eine Reporterin von Al Jazeera erschossen. Wo bleibt der empörte Aufschrei der Gutmenschen?

    Du musst halt die Nachrichten verfolgen. Der empörte Aufschrei der „Gutmenschen“ (Dein Nazisprech) ging sogar durch die „Systemmedien“ wie beispielsweise den MDR.

    #420060

    B2B

    Ich hatte die Gesänge von der Fankurve der Kriegstreiber hier im Forum vermisst.

    #420061

    B2B

    „Gutmenschen“ (Dein Nazisprech)

    Hat wirklich Hitler oder Goebbels den Begriff „Gutmensch“ eingeführt? Wieder etwas von den Provinzexperten gelernt.

    „Notorisch, ewig, eifrig, überzeugt, klassisch, grün, links, naiv, selbsternannt, moralisierend und heuchlerisch – das alles kann ein Gutmensch sein, gemäss den Belegstellen des Wörterbuchs der deutschen Sprache. Der Gutmensch ist permanent betroffen und schwingt gerne Keulen: die Holocaust-, Auschwitz- oder ganz allgemein die Moralkeule. Damit schlägt er zwar niemanden tot, aber er nervt gewaltig.“ (Neue Züricher Zeitung)

    #420066

    Die Israelis haben eine Reporterin von Al Jazeera erschossen. Wo bleibt der empörte Aufschrei der Gutmenschen?

    Mal RT ausschalten und die „Systemmedien“ einschalten. Aber was, außer Whataboutismus, es mit der Ukraine zu tun hat, wird dein kleine Geheimnis sein.

    #420067

    Ich hatte die Gesänge von der Fankurve der Kriegstreiber hier im Forum vermisst.

    Keine Ahnung was Du und die anderen Putinversteher so besingen.

    #420142

    B2B

    Eine provokante These zum Wochenende:
    „Putin und Selenskij können die Waffen niederlegen, Sieger und Verlierer stehen jetzt schon fest.“

    Sieger:
    Die Amerikaner können teures Gas verkaufen und die Rüstungsindustrie profitiert von den dramatisch wachsenden Verteidigungsbudgets.
    Die Chinesen beziehen weiterhin günstige Rohstoffe aus Russland und können die EU über den Preis aus den Weltmärkten drängen.
    Die Araber bekommen über Öl- und Gasverkauf den Übergang zum zukünftigen Exportschlager Wasserstoff finanziert.
    Die Ukrainer kommen an die Fördertöpfe der EU ran, was sie ohne Krieg in den nächsten 10 Jahren nicht geschafft haben.
    Die Russen haben die ursprüngliche Forderung nach Unabhängigkeit des DonBass mit einem Sicherheitspuffer versehen.

    Verlierer:
    Die Eu schickt die Wirtschaft weiter auf Talfahrt und vernichtet den Wohlstand zukünftiger Generationen.

    #420156

    Na ein Glück alle Sieger außer der besorgte Bürger der um seinen Wohlstand fürchtet. Ich empfehle einen ukrainischen, chinesischen, russischen oder amerikanischen Pass zu beantragen. Aber Vorsicht in der Ukraine herrscht Bombenstimmung und in China und Russland gibt es für solche Posts einen gratis Fahrt ins Lager.

    #420246

    Putin versucht jetzt, die ganze Welt zu destabilisieren. Das kommt einem Generalangriff gleich:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/weizen-indien-verbietet-den-export-des-getreides-a-83250571-e96e-418b-9c3c-06795a698ca7

    #420248

    Putin versucht jetzt, die ganze Welt zu destabilisieren. Das kommt einem Generalangriff gleich:

    Nichts neues im Osten. Will Putin doch schon lange, genau wie die Sowjets vor ihm. Hoffen wir mal er wird zeitnah abgetreten und man kann den Russen klar machen, dass es kein Problem mit den Russen an sich gibt.

    #420252

    Eine provokante These zum Wochenende:

    „Putin und Selenskij können die Waffen niederlegen, Sieger und Verlierer stehen jetzt schon fest.“

    Sieger:

    Die Amerikaner können teures Gas verkaufen und die Rüstungsindustrie profitiert von den dramatisch wachsenden Verteidigungsbudgets.

    Die Chinesen beziehen weiterhin günstige Rohstoffe aus Russland und können die EU über den Preis aus den Weltmärkten drängen.

    Die Araber bekommen über Öl- und Gasverkauf den Übergang zum zukünftigen Exportschlager Wasserstoff finanziert.

    Die Ukrainer kommen an die Fördertöpfe der EU ran, was sie ohne Krieg in den nächsten 10 Jahren nicht geschafft haben.

    Die Russen haben die ursprüngliche Forderung nach Unabhängigkeit des DonBass mit einem Sicherheitspuffer versehen.

    Verlierer:

    Die Eu schickt die Wirtschaft weiter auf Talfahrt und vernichtet den Wohlstand zukünftiger Generationen.

    B2B will, denke ich, uns damit sagen, dass der Überfall Russlands auf die Ukraine überhaupt nicht im Interesse der Europäischen Union gelegen hat.

    #420255

    B2B

    B2B will, denke ich, uns damit sagen, d

    Was ich sagen will, steht im Text.

    #420256

    B2B will, denke ich, uns damit sagen, d

    Was ich sagen will, steht im Text.

    Genau, nämlich dass der Ukraine-Krieg für die EU gar nicht so günstig ist.
    Dass er für alle anderen eine Supersache ist, das habe ich nicht so ernst genommen.

    #420261

    Da B2B nicht Teil der EU ist, ist ihm das egal.

    #420264

    B2B

    Wer einen Teil des Geldes außerhalb der EU verdient, dem kann die beschleunigte Talfahrt egal sein. Ist auf alle Fälle spannend, den Blindflug der Studienabbrecher zu beobachten.

    #420360
    #420362

    Typischer russischer Schachzug, auch Putin hat ja die Erweiterung als nicht so wild bezeichnet. Nachdem keiner auf die nuklearen Drohungen reagiert hat, muss die Nummer eben runter gespielt werden. Jetzt muss nur noch Erdogan überzeugt werden und Russland kann die nächste große Niederlage feiern.

    #420370

    Das Wort der Russen war schon immer nichts Wert, nachdem ein Austausch der Soldaten aus dem Asow Stahlwerk vereinbart wurde, haben die Russen nun andere Pläne:
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-krieg-asow-regiment-mariupol-evakuierung-gefangenenaustausch

    Wir werden sehen wie es endet. Für russische Gefangene sicherlich ungünstig, sollte die Ukraine der Logik der Russen folgen.

    #420376

    Rache für Poltawa?https://www.youtube.com/watch?v=Gefbm1Jq7CM

    Die finnen sind als Verbündete nicht wirklich zu gebrauchen https://de.wikipedia.org/wiki/Lapplandkrieg

    #420392

    Man muss es positiv sehen, die Russen sind immerhin noch Weltspitze:
    https://www.merkur.de/politik/asow-ukraine-russland-krieg-militaer-selenskyj-putin-kreml-general-news-aktuell-zr-91551988.html

    Derweil berichtet der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell von „beeindruckenden Verlusten“ der russischen Armee. „Wenn es stimmt, dass Russland seit Beginn des Krieges 15 Prozent seiner Truppen verloren hat, ist das ein Weltrekord bei Verlusten für eine Armee bei einem Einmarsch in ein Land“, so Borrell nach einem Treffen der EU-Verteidigungsminister in Brüssel. Er wage es nicht, eine Hypothese darüber aufzustellen, wie lange Russland solche Verluste verkraften könne.

    Vielleicht haben wir die Russen nur falsch verstanden. Die Entnazifizieren und Demilitarisieren erfolgreich die größten Faschisten, nämlich sich selbst.

    #420385

    Ach die Finnen konnten schon immer gut mit Russen umgehen und die effektiv entnazifizieren:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Simo_H%C3%A4yh%C3%A4

    Aber wie wir sehen sind die Russen auch zu nicht mehr viel zu gebrauchen. Nur die Kultur des Völkermords und Kriegsverbrechen bekommen sie noch einigermaßen hin. Jetzt muss Lord Völkermord schon seine nächste Wunderwaffen in der Ukraine verheizen:

    20 Stück haben die Russen, im Schnitt also Kanonenfutter für 2-4 Tage.

    #420411

    Russen machen Russensachen. Mit der Zeit nun auch von neutraler Seite bestätigt. Aber vermutlich war es Bill Gates persönlich, der ist ja für Putinversteher an quasi allem schuld.

Ansicht von 25 Beiträgen - 876 bis 900 (von insgesamt 2,620)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.