Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 851 bis 875 (von insgesamt 991)
  • Autor
    Beiträge
  • #419854

    Nein!

    Ich würde Waffenlieferungen konditionieren mit der Vorgabe an Selenskij, auf der Basis des Minsker Abkommens Verhandlungen aufzunehmen. Im Moment glaubt er der Nato, die ihm einflüstern, er möge nur genug Waffen beschaffen und Menschenleben opfern und er wird einen glorreichen Sieg einfahren.

    Minsker Abkommen: „3. Die Dezentralisierung der Macht in der Ukraine zu verwirklichen, darunter durch die Annahme des Gesetzes „Über die vorübergehende Ordnung der lokalen Selbstverwaltung in den gesonderten Kreisen der Donezker und Lugansker Gebiete“ (Gesetz über den Sonderstatus).““

    Sollte es zu einem Frieden kommen, würde ich die Politik der Zusammenarbeit mit Russland wieder aufnehmen. Wandel durch Annäherung (Egon Bahr) hat zum Fall des eisernen Vorhangs geführt, ein neuer kalter Krieg kann jeder Zeit wieder eskalieren.

    Also halten wir fest, Du willst die russischen Faschisten belohnen für ihren Einmarsch 2014.

    Ich würde den Russen anbieten über die Krim zu verhandeln bei entsprechenden Gegenleistungen u.a. von Aufarbeitung der Kriegsverbrechen bis hin zu Reparationszahlungen für alle Schäden seit 2014. Alternativ solange die Ukraine unterstützen bis jeder Zentimeter inklusive Krim von russischen Faschisten gesäubert ist.

    #419855

    Szelesny hat das Minsker Abkommen ignoriert und durfte trotz aller Menschenrechtsräte die Rechte der russischsprachigen Bevölkerungsteile beschneiden.

    Die Deutschen Menschenrechtler hätten aus der sudetenösterreichischen Geschichte wissen müssen, das so etwas nicht gut geht.

    Dafür haben jetzt die Russen eine ukrainische Nationalheilige!

    Darauf würde nicht mal Ideenlos kommen.

    Eine Ukrainerin empfing versehentlich ukrainische Truppen mit der Sowjetfahne. Natürlich warfen die Ukrainer ihre Vergangenheit in den Dreck!

    Dafür durften dann die ukrainischen Truppen ihre Fressalien Geschenke wieder mitnehmen, köstlich!

    Das Minsker Abkommen war schon ein falschen Zugeständnis an die russischen Faschisten. Man hat damals den Fehler gemacht mit den Russen zu verhandeln und ihnen zu vertrauen. Irre Faschisten und ihren Fans darf man eben nie vertrauen. Übrigens haben die Russen das Abkommen 3 Tage nach inkrafttreten schon gebrochen, natürlich mit der alten russischen Tradition der Kriegsverbrechen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kampf_um_Debalzewe

    #419856

    Die kleine Faschistenparade wird schon für die unmündigen Bürger gekennzeichnet:

    Mal sehen ob einer im Militär heute einen Funken Ehre hat.

    #419857

    Putin lässt die Truppen mit altbekannter Symbolik marschieren:

    In Moskau redet der Führer gerade zum willigen Volk.

    #419859

    Der wirre Führer begründet den Angriffskrieg auf die Ukraine damit, dass die Ukrainer geplant haben ukrainisches Territorium anzugreifen. Es wird immer besser.

    #419861

    Wie seine Vorbilder traut er wohl keinem mehr, die Flugshow ist wegen schlechtem Wetter abgesagt. Da hatte wohl einer Angst, dass noch mehr sinkt wegen schlechtem Wetter:

    Wie man in den Bildern sieht, das Wetter ist nicht sonderlich wild.

    #419865

    Putin dankt seinen Plünderern und Vergewaltigern:

    „Ehre“ wem Ehre gebührt. Der kleine Diktator hat irgendwie wenig über den eigentlichen Tag des Sieges geredet. Komisch.

    #419866

    Die Natur macht gerade in Sibirien eine zweite Frontlinie auf: schon dumm, wenn Ortschaften in Sibirien niederbrennen, weil das Militär gerade in der Ukraine brandschatzt.
    https://www.tagesschau.de/ausland/asien/sibirien-waldbraende-117.html

    #419870

    Der Staatsratsvorsitzende hat vergessen, die Befreiung vom Faschismus zu erwähnen, das wäre auch angesichts des ukrainischen botschafters ein Affront gewesen!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Andrij_Melnyk_(Diplomat)
    „Am 27. April 2015 besuchte Melnyk das Grab des Partisanenführers und NS-Kollaborateurs Stepan Bandera in München und legte dort Blumen nieder. „

    #419883

    Die Natur macht gerade in Sibirien eine zweite Frontlinie auf: schon dumm, wenn Ortschaften in Sibirien niederbrennen, weil das Militär gerade in der Ukraine brandschatzt.

    Die Polen und alle anderen demokratischen Staaten die da früher geholfen haben, wollen plötzlich auch nicht mehr helfen, komisch. Arme missverstandene Faschisten.

    #419884

    Der Staatsratsvorsitzende hat vergessen, die Befreiung vom Faschismus zu erwähnen, das wäre auch angesichts des ukrainischen botschafters ein Affront gewesen!

    „Am 27. April 2015 besuchte Melnyk das Grab des Partisanenführers und NS-Kollaborateurs Stepan Bandera in München und legte dort Blumen nieder. „

    Naja, andere legen an Sowjetdenkmälern Blumen ab. Verwirrte gibt es immer wieder.

    #419889

    B2B

    Die Natur macht gerade in Sibirien eine zweite Frontlinie auf:

    Hephaistos ist mit Feuer und Hammer an der Seite der Gutmenschen. Da steht der Unterwerfung nichts mehr entgegen.

    #419894

    Putin wird ein großes Reich zerstören.

    #419895

    Hephaistos ist mit Feuer und Hammer an der Seite der Gutmenschen. Da steht der Unterwerfung nichts mehr entgegen.

    Keiner will die Russen unterwerfen, es reicht wenn sie nicht andere unterwerfen. Auch die Ukrainer wollen nur nicht unterworfen werden. Kein Mensch kann ernsthaft glauben, dass die Ukrainer Russland als solches angreifen und sich einverleiben woll(t)en. Sie wollen diese Faschisten nur aus der Ukraine haben und ihren Frieden. Wenn Russland sich vollständig aus der Ukraine zurück zieht, kann der kleine Diktator Sowjetfahnen schwenken bis alle seine Fans und Untertanen glücklich sind. Interessiert wirklich niemand. Da kann man auch fröhlich mit Russland zusammen arbeiten.

    Bis die Russen aber die gesamte Ukraine geräumt und entsprechend die Ukraine entschädigt haben, darf man den Russen und ihren Fans wirklich alles Pech der Welt wünschen.

    #419896

    Man hat sich die Mühe gemacht des kleinen Führers Parade etwas an die Realität anzugleichen. Es ist ganz gut gelungen.

    #419897

    Der russische Botschafter in Polen wurde mit einer speziellen Verschönerungsoperation bedacht. Passt besser zu dem Völkermord der Russen in der Ukraine als diese Show am Mahnmal:

    #419911

    Immerhin hat er die große Flugshow abgeblasen. Angeblich wegen des Wetters. In Wahrheit sind es vermutlich ökologische Bedenken, der CO2-Ausstoß dieser veralteten Flugzeuge ist ja unbestritten:https://www.fr.de/politik/krieg-news-russland-militaer-parade-9-mai-wladimir-putin-moskau-ukraine-zr-91527578.html

    #419913

    Geschichte wiederholt sich:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Leih-_und_Pachtgesetz#Reaktivierung_des_Gesetzes_im_Jahr_2022

    Hoffen wir, dass es keine 4 Jahre dauert die Russen zu besiegen.

    #420021

    Ideenlos ist wirklich nur ein dummer Träumer. Wenn die Russen ernst machen und der Einmarsch nicht nur bei diesem Vorkommando bleibt kann es sehr schnell gehen. Leider würden da sehr viele Menschen sterben.

    #420022

    Sie klauen schon wieder: Da die Ukrainer wieder am Gashahn spielen, brauchen wir Nordstream 2 wichtiger den je!

    #420023

    Geschichte wiederholt sich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Leih-_und_Pachtgesetz#Reaktivierung_des_Gesetzes_im_Jahr_2022

    Hoffen wir, dass es keine 4 Jahre dauert die Russen zu besiegen.

    Marschier schon mal los!

    #420027

    Wenn die Russen ernst machen und der Einmarsch nicht nur bei diesem Vorkommando bleibt

    Das „Vorkommando“ scheint aber in Russland viele militärische Kapazitäten zu binden. Feuerlöschen in Sibirien fällt deshalb aus. Aber vielleicht träumt Putler in seinem Bunker schon von der Durchschlagskraft seines Volsksturms.

    Vielleicht mag ja auch mal – statt auf die verzerrte Landkarte zu schauen – ein Blick auf die Bevölkerungsstatistik Russlands weiter helfen. 140 Mio Einwohner – das ist ein Drittel der Einwohnerzahl der EU. Und das bei einem erbärmlichen Pro-Kopf-Bruttosozialprodukt.

    #420030

    Ideenlos ist wirklich nur ein dummer Träumer. Wenn die Russen ernst machen und der Einmarsch nicht nur bei diesem Vorkommando bleibt kann es sehr schnell gehen. Leider würden da sehr viele Menschen sterben.

    200.000+ Mann, darunter deren Speerspitze und ihr bestes Equipment. Aber klar „Vorkommando“.

    Russland hat zwar auf dem Papier 850.000+- Soldaten. Aber bis jetzt kämpfen (weitgehend) nur die Berufssoldaten.

    Von ihren Angriffskräften (BTG, nominell wenn alles Einsatzfähig wäre) hatten die ~3/4 in der Ukraine. Davon ist ~1/4 Kampfunfähig. Insgesamt hat Russland wohl 10% – 20% ihrer Panzer und gepanzerten Fahrzeuge verloren.

    Bei den moderneren Flugzeugen und Helikoptern haben sie z.B. 10% ihrer SU 34 verloren und ebenfalls etwa 10% ihrer KA-52. Auch hier reden wir vom Gesamtbestand. Zum Vergleich, bei der Bundeswehr reden wir von ~40% – ~60% Einsatzfähigkeit bei Flugzeugen und Helikoptern. Ob es bei den Russen mehr oder weniger sind, da lässt sich streiten.

    Die Russen haben eben nur auf dem Papier enorme Reserven, mal eine kleine Einführung:

    Dazu kommen enorme Probleme mit Korruption und Diebstahl. Auch nicht eingelagertes Equipment wird nicht sonderlich gut behandelt. Auch hier als Beispiel das „Doomsday“ Flugzeug die Iljuschin Il-80 der Russen:
    ria.ru/20201207/krazha-1588083597.html

    Der Zustand der Moskva war wohl Anfang Februar ziemlich übel, jetzt ist sie eine Touristenattraktionen für Taucher.

    Den Russen gehen die modernen gelenkten Raketen aus. Neue können sie Aufgrund der Sanktionen nicht bauen. Eine kleine Feuerserie in Russland tut ihr übriges.

    Von den 200.000+ Soldaten werden ~25.000 nie wieder Schrecken in der Welt verbreiten. Eine Vielfaches dürfte Kampfunfähig sein. Unter den Gefallenen sind wohl aktuell mindestens 12 Generale.

    Aber schön, dass dein Vertrauen in Putler noch nicht erschüttert ist. Und nach Butscha und Mariupol weiß selbst der naivste Mensch, dass es den Russen nicht darum geht Menschenleben zu schonen. Die Russen haben sich völlig verschätzt, keiner traute sich dem kleinen Diktator die Wahrheit zu sagen. Und der sagte seiner Armee nichts von seinen Plänen. Man darf gespannt sein, wie man hört zieht man wohl so ziemlich alles an Berufssoldaten zusammen was man noch hat. man darf hier nicht vergessen, Russland ist groß und hockt in diversen Ländern. Zudem sind die Reserven noch deutlich schlechter ausgebildet.

    #420031

    Sie klauen schon wieder: Da die Ukrainer wieder am Gashahn spielen, brauchen wir Nordstream 2 wichtiger den je!

    Was klauen sie? Sie stellen Teile des Netzes ab, weil Krieg und so. Russland kann das Gas ja umleiten oder aufhören Krieg zu spielen. Aber sehr gut, dass Nordstream 2 vom Tisch ist, nun müssen die Russen ihre Suppe auslöffeln.

    #420032

    Was klauen sie?

    Russische Soldaten klauen Kloschüsseln und Fernseher. Ersteres verständlich,zweites weniger, weil dadurch das Programm, das sie damit empfangen können, nicht besser wird.

    Das Militär klaut im großen Stile Getreide und Landmaschinen. Damit kommen wir der Motivation für Putins Krieg weitaus näher.
    Putin will den Welthandel mit Lebensmitteln kontrollieren, deshalb der Versuch, die Schwarzmeerhäfen unter seine Kontrolle zu bringen. Erstrebtes Ziel: die Dritte Welt abhängig zu machen, Hungersnöte entfachen, Flüchtlingsströme in Gang setzen, die zivilisierte Welt destabilisieren. Nachdem die zivilisierte Welt sich langsam – zu langsam- aus der Abhängigkeit monipolisierbarer fossiler Brennstoffe verabschiedet, hat Putin den letzten rettenden Strohhalm erkannt: Lebensmittel.
    Es ist hoffentlich sein letzter Versuch, halbwegs funktionierende Ansätze zivilen Zusammenlebens in einer Welt zu zerstören, von der er sein Russland abgemeldet hat.

    Es ist das Verhalten eines Klassenrüpels, der im Unterricht nicht mitkommt. Erst spuckt er Papierkügelchen an die Decke. Dann verstopft er das Schulklo, dann verhaut er auf dem Hof seine Mitschüler, aus Wut darüber, dass er den Schulabschluss nicht schafft. Jetzt versucht er, die Schule anzuzünden und droht mit einem Amoklauf.

Ansicht von 25 Beiträgen - 851 bis 875 (von insgesamt 991)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.