Startseite Foren Halle (Saale) Coronavirus – Panik oder Pandemie ?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,251 bis 1,275 (von insgesamt 1,284)
  • Autor
    Beiträge
  • #385410

    Wir wollen uns mal merken, dass die Linke gegen das Infektionsschutzgesetz gestimmt hat.

    #385411

    Wir wollen uns mal merken, dass die Linke gegen das Infektionsschutzgesetz gestimmt hat.

    Populisten unter sich. War erstaunt, dass die Grünen da nicht dagegen gestimmt haben.

    #385412

    B2B

    War erstaunt, dass die Grünen da nicht dagegen gestimmt haben.

    Wieso, entspricht doch genau dem Duktus Grüner Politik. Belehren und nicht informieren, behindern und nicht ertüchtigen, bestrafen und nicht belohnen.

    #385459

    Ein schöner reflektierter Bericht einer Teilnehmerin an einer mRNA-Impfstoffstudie aus Phase 3:
    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1144658.corona-impfstoff-lauter-offene-fragen.html

    #385460

    Ein schöner reflektierter Bericht einer Teilnehmerin an einer mRNA-Impfstoffstudie aus Phase 3:
    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1144658.corona-impfstoff-lauter-offene-fragen.html

    #385466

    Gegenüber dem „Neuen Deutschland“ kann man die „BILD“ als seriös bezeichnen. Das neue „Neues Deutschland“ bestätigt seinen alten Ruf als verlogenes Propagandablatt.

    #385517

    Ein schöner reflektierter Bericht einer Teilnehmerin an einer mRNA-Impfstoffstudie aus Phase 3:

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1144658.corona-impfstoff-lauter-offene-fragen.html

    Ich verstehe, dass dieser Bericht der Hoffnung von so manchem Nahrung gibt, dass sich dieses Kind kapitalistischer Profitgier als weniger segensreich erweisen möge, als es augenblicklich den Anschein hat.

    #385547

    Macht endlich die Schulen dicht. Dieses politisch motivierte Herumgelaber um angeblich nicht infiziöse Jugendliche nervt langsam und wird den „Lockdown Light“ bis über die Ostertage lang ziehen.

    #385569

    Das sehe ich auch so- mit den Schulen. Sonst dauert der Lockdown light- ewig.

    #385571

    Yep. Und ganz undemokratisch darf man vielleicht sogar ein ganz klein wenig mal den Blick auf China werfen. OK. Ist eine Diktatur. Aber wie sieht es denn in anderen Diktaturen aus? Rußland bekommt es so wenig hin wie Brasilien.

    #385572

    Taiwan ist keine Diktatur, aber die Menschen haben eben Disziplin, Durchhaltevermögen und wissen, dass man sich eine Maske auch über die Nase zieht. Abstand halten ist ihnen auch nicht fremd. Kurz: Einstellung und Verhalten richten sich an der Gefahr aus.

    Schaue ich mir den Alltag hier an, könnte man stellenweise glauben, Corona gäbe es nicht. Es gilt immer noch das Motto von Drosten, sie sich so zu verhalten, als wenn das gegenüber infiziert sein könnte.

    #385573

    Nachtrag: Und wer wirklich glaubte, dass Restaurants unproblematisch seien, lese das hier:

    https://bit.ly/35U4uS1

    #385608

    B2B

    Die Wissenschaft hilft jeden Tag weiter: Wir müssen uns jetzt alle die Zähne ziehen lassen.

    „Sneezes from people who have congested noses and a full set of teeth travel about 60% farther than from people who don’t, according to a new study.“

    COVID-19 Researchers Identify Features of a Virus Super-Spreader

    #385621

    Mach dir einfach eine Klammer auf die Nase.

    #385629

    Ich verstehe, dass dieser Bericht der Hoffnung von so manchem Nahrung gibt, dass sich dieses Kind kapitalistischer Profitgier als weniger segensreich erweisen möge, als es augenblicklich den Anschein hat.

    Ist denn mittlerweile hier im Forum keiner mehr in der Lage Ambivalenzen und Widersprüchlichkeiten auszuhalten? Oder wird der Realitäts-und Sinngehalt eines Beitrags ausschließlich danach bewertet, ob er ins eigene, mehr oder weniger vorurteilsbeladene Weltbild passt?

    Für die Forenten mit Faible fürs Dialektische sei noch erwähnt, dass die mit Blick auf Studienende verfrühte Erfolgsmeldung von Biontec/Pfizer just unmittelbar zum Aktienverkauf des Pfizer-Bosses erfolgte. Ein Schelm war Böses dabei denkt.

    #385692

    Für Interessierte mal der Hinweis auf eine offenbar wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit dem pandemischen Infektionsgeschehen jenseits der offiziellen Verlautbarungen von RKI und Bundesregierung und auch jenseits des Geschwurbeles angeblicher Querdenker:

    https://www.heise.de/tp/features/Diese-Gruende-sprechen-gegen-den-verlaengerten-Teil-Lockdown-4969010.html

    #385695

    Was mich schon auch wundert, ist, dass ich nichts über Ergebnisse von stichprobenartigen repräsentativen Tests lese. Vielleicht kenne ich nicht die richtigen Fundstellen, oder vielleicht gibt es Gründe, warum das nicht geht, die ich nicht kenne oder so.

    Wenn es sehr wenige Infektionen relativ zur Bevölkerung gibt, ist klar, dass aussagefähige Stichproben schon sehr groß sein müssten. Aber das Problem dürften wir doch nicht mehr haben.
    Vieleicht weiß ja jemand mehr darüber.

    #385696

    Wenn es sehr wenige Infektionen relativ zur Bevölkerung gibt, ist klar, dass aussagefähige Stichproben schon sehr groß sein müssten

    deswegen stellt die Gruppe (ohne die üblichen Verdächtigen von Kekule, Streeck bis hin zu Drosten) ja auch einen alternativen Ansatz vor, in dem die reale Testrate eine stärkere Berücksichtigung findet. Es kann doch nicht sein, dass die Testkriterien verschärft werden und sich dann die Politik für eine scheinbare Abnahme/Stabilisierung der Infektionszahlen abfeiert.

    Mir waren vor allem die Aussagen bedenklich, dass
    „Die gegenwärtig vorhandenen epidemiologischen Daten zur SARS-CoV-2/CoViD-19-Epidemie aus dem In- und Ausland sprechen
    gegenwärtig nicht mehr für eine Welle, die „gebrochen“ werden kann, sondern eher für ein kontinuierliches Ansteigen der Zahlen.

    Was dann in der Konsequenz zur folgenden Warnung führt:
    fortwährender Missachtung des Schutzauftrages für die verletzlichen Bevölkerungsgruppen nichts anderes als die Gefahr, die Bevölkerung sehenden Auges in eine „kalte Herdenimmunität“ zu führen.
    die dann selbst durch Impfungen nicht mehr zu stoppen ist.

    Prof. Schrappes Erläuterungen im ZDF:
    https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/videos/schrappe-corona-kritik-video-100.html

    #385697

    Südtirol:1% infiziert. Da ist man weit weg von der Herdenimmunität.

    #385699

    Das mit der Herdenimmunität ist ohnehin fraglich, da sehr viele Menschen lieber Einzelgänger als Herdentier sind.

    #385702

    Ich sehr das mit der ‚kalten Herdenimmunität‘ vor allem als Warnung vor einer unkontrollierten Ausbreitung der Pandemie, nicht als anzustrebendes Ziel. So zumindest habe ich es aus dem Kontext des Papiers verstanden.

    Die Zahl von 1% fällt öfter mal (Slowakei) und sollte wohl als realistische Einschtäzung dienen, weit entfernt von den höheren Prozentzahlen eines Streeck.

    #385735

    Das amerikanische Institut für Health Metrics and Evaluation hatte im August die Zahlen zu Dezemberbeginn sowohl für die USA als auch für die Bundesrepublik bis auf etwa 10% genau prognostiziert.

    Für die Bundesrepublik werden nun bis Anfang März etwa 130.000 Corona-Tote (also in der Größe einer kleinen Großstadt) prognostiziert. Hoffen wir, dass das nicht eintritt:

    https://covid19.healthdata.org/germany?view=total-deaths&tab=trend

    Modellierungen für so ziemlich alle anderen Länder können bei Bedarf ebenfalls abgerufen werden.

    #385745

    Südtirol:1% infiziert. Da ist man weit weg von der Herdenimmunität.

    Worauf beziehen sich die 1%: auf die zurzeit Infizierten oder auch auf die, die wieder gesund geworden sind?

    #385747

    Infiziert zur Zeit der Messung…

    #385755

    Die Wissenschaft hilft jeden Tag weiter: Wir müssen uns jetzt alle die Zähne ziehen lassen.

    „Sneezes from people who have congested noses and a full set of teeth travel about 60% farther than from people who don’t, according to a new study.“

    Oder man strengt die grauen Zellen an. Maskenpflicht, ca. 0,0 negative Folgen und hoher nutzen, kann man also machen. Zähne ziehen wäre hingegen irgendwie unpraktisch. Deswegen lässt man eben auch die Schulen auf, im Frühjahr hat man gesehen wie sehr es ein Problem war, trotz des hohen Risikos.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,251 bis 1,275 (von insgesamt 1,284)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.