Startseite Foren Halle (Saale) Bundestagswahlkampf

Dieses Thema enthält 255 Antworten und 27 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Bürger aus der Mitte vor 3 Stunden, 40 Minuten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 256)
  • Autor
    Beiträge
  • #296939

    Und wenn der Krieg vorbei ist? Das Elend in großen Teilen der Welt bleibt doch. Individuell verstehe ich jeden einzelnen Flüchtling und unterstütze ihn nach meinen Möglichkeiten. Aber die Frage sei doch gestattet , wieviele der Armutsflüchtlinge kann Deutschland aufnhmen ohne schwerste soziale Verwerfungen?

    #296947

    Lou

    „Und wenn der Krieg vorbei ist?“

    Dann werden die Kraniche ziehen. Mein Gott, was für ein pathetischer Nonsens! Aber wir wissen schon, Tatsachen, wie z.B. Gesetze, Abkommen pp. sind völig irrelevant. Einzig und allein Eindrücke und Gefühle haben Geltung.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 2 Tagen von  Lou.
    #296950

    . Individuell verstehe ich jeden einzelnen Flüchtling und unterstütze ihn nach meinen Möglichkeiten.

    Das klingt großartig. Auch Mutter Theresa ist irgendwann an ihre Grenzen gestoßen, aber sie ist dennoch verehrenswert, bis über ihren Tod hinaus.
    Sie hat aber immer auch um Unterstützung für ihre Projekte geworben. Das kannst Du hier auch tun.

    Aber die Frage sei doch gestattet , wieviele der Armutsflüchtlinge kann Deutschland aufnehmen ohne schwerste soziale Verwerfungen?

    Das ist Güterabwägung zwischen der sozialen Situation in den Herkunftsländern der Flüchtlinge und der empörten Schreirentner in Bitterfeld.

    #296966

    http://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_82006598/neue-studie-bis-2040-fehlen-deutschland-3-3-millionen-fachkraefte.html

    Deutschland hat die Möglichkeit, das Fachkräfteproblem selbsdt zu lösen, natürlich sind gewisse Aufwendungen nötig! Klappt es nicht, sitzen die Krakeler ohne Rente da!

    #296972

    sitzen die Krakeler ohne Rente da!

    Diese „Krakeeler“, wie du sie bezeichnest, sind ein Teil der Personen, die dir ein Aufwachsen in einem friedlichen, sicheren Deutschland ermöglichten. Die linke Politik der Etablierten führt gegenwärtig dazu, dass die bisherige Geborgenheit und planbare Zukunft unserer jungen Leute und auch der älteren Generation künftig nicht mehr gewährleistet sein wird. Wer freudestrahlend die vorhandenen Mittel in Deutschland leichtfertig an Menschen herausgibt, die weder einen Beitrag hierzu leisteten noch jemals leisten werden und dazu auch nicht gewillt sind, von wenigen Personen abgesehen, der vernichtet den Sozialstaat in seiner grenzenlosen Naivität.

    Redhall, dann gilt auch für dich, dass du dir andere Wege suchen musst, um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

    #296973

    http://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_82006598/neue-studie-bis-2040-fehlen-deutschland-3-3-millionen-fachkraefte.html

    Deutschland hat die Möglichkeit, das Fachkräfteproblem selbsdt zu lösen, natürlich sind gewisse Aufwendungen nötig! Klappt es nicht, sitzen die Krakeler ohne Rente da!

    Fachkräfte steht da schon in der Überschrift

    #296974

    Mit Mutter Theresa legst du die Messlatte aber sehr hoch, hei-wu. Das schaffe ich nicht. Ich werde daran arbeiten.

    #296980

    Wer so tut als ob die Grundlagen des Zusammenhalts unserer Gesellschaft im Rahmen gesicherter EU-Außengrenzen und kontrollierter Zuwanderung diskussionsfrei sein können, ist weit weg von 100 prozentiger Gegenleistung in der Wahlkabine. Nach unten ist deshalb für CDU und SPD noch viel Luft.

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2017/tauchsieder-die-wiwo-wahl-wette-es-wird-spannend/20274190.html?social=facebook

    #297039
    #297041

    Auf der ARD wird der Winterschlaf eingeläutet!

    #297043

    Wie die Jahre zuvor war das TV-Duell im Ergebnis eine Einladung zur Fortsetzung der großen Koalition. Ja nicht den anderen Partner zu weh tun, weil es die eigene Machtposition gefährden könnte. Schrecklich belanglos war das. Leider, leider hat die SPD bis heute nicht begriffen, dass sie die große Koalition als Partei mehr geschwächt als gestärkt hat = Verwässerung der eigenen Ziele.

    #297059

    Letztlich kommt es nicht darauf an, ob eine Partei gestärKt wird, sondern ob unser Land gut regiert wird.

    #297061

    Okay, dann braucht man gar keine Parteien.

    #297066

    Wenn Du die absolute erbliche Monarchie meinst, dann hast Du recht.

    #297068

    Denen bekam übrigens auch ein Krieg wie eine Badekur. Bitte nicht zu vergessen

    #297083

    Dann mnacht doch euren Scheiß allene, wird wohl Mutti nicht sagen. 99,9% Übereinstimmung, mehr war beim Kanzlerinnenduell nicht drin!

    #297165

    Letztlich kommt es nicht darauf an, ob eine Partei gestärKt wird, sondern ob unser Land gut regiert wird.

    Ich habe das Gefühl, dass wir alle gut „eingelullt“ sind, bloß keine Veränderung. Wir sind sauber, satt, fröhlich, aber das teilen wir nicht.

    #297166

    Es geht den meisten Leuten ganz gut in Deutschland. Nicht allen, das sit unstrittig. Aber die reichen für keinen Wahlsieg, so sehr SPD, Linke und Grüne das auch herbeireden wollen.

    Veränderungen? Ich glaube, da verbinden die meisten Menschen in D mehr Sorge als Hoffnung damit.

    #297172

    Achso, also nur noch konservieren und verwalten? So sieht typischer Weise die „Zukunft“ der Konservativen aus…

    #297198

    Sarkasmus ist dir fremd, oder?

    #297296

    Mich würde übrigens noch interessieren, ob die Wahlen vom Wähler oder von einer Computerfirma entschieden werden?

    jednefalls scheint die Wahlsoftware alles andere als manipulationssicher zu sein:

    http://blog.fefe.de/?ts=a74ff991

    PS: etwas besser aufgearbeitet und lesbarer:
    https://www.heise.de/security/meldung/Bundestagswahl-Eingesetzte-Wahl-Software-hat-eklatante-Sicherheitsluecken-3824053.html

    In memoriam an das Graffiti an der alten Riebeckplackplatzunterführung:

    Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie verboten.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tagen von  fractus.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tagen von  fractus.
    #297360

    @fractus das ist ein Riesenproblem, dann werden wir nicht nur durch Wahlkampf im Internet manipuliert sondern gleich die Ergebnisse noch mit.

    #297444
    #297447

    Nö, ist es nicht. Du bist nur einer Wahlkampf-Ente von Maas aufgesessen. Der weiß, dass er Käse erzählt und drückt sich deshalb im Artikel sehr zurückhaltend aus.

    Und zum dort benannten Problem Minarettverbot etc. empfehle ich mal einen Beitrag des Schweizer Prof. Dr. Heinz Gstrein: „Bei Minaretten handelt es sich nur nebenbei um religiöse Symbole, es geht in erster Linie um Siegeszeichen islamischer Macht und Herrschaft. Dafür lassen sich hunderte Beweise anführen, ich will hier nur die neuste Aussage meines Kollegen von der Universität Ankara zitieren, Mustafa Isen, der schreibt: ,Hohe Minarette …(sind) gang und gäbe, um den anderen Religionsgemeinschaften die eigene Grösse zu zeigen.‘ “

    Und der türkische Dichter Ziya Gökalp wird noch deutlicher:

    «Moscheen sind unsere Kasernen, ihre Kuppeln die Helme, die Minarette unsere Bajonette!».

    https://www.schweizerzeit.ch/2809/islam.html

    #297448

    Dass der Porbitzer Rechtaussen dem Justizminister nicht glaubt, war mir klar.

    Was die Minarette betrifft, so empfehle ich dir mal, die Größe der Marktkirche mit dem Zollstock zu messen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 256)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.