Nachrichten: Bildung

0

Öffentliche Diskussion zum Ukrainekrieg an der MLU

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine beschäftigt derzeit zahlreiche Menschen im Land und wird folglich auch kontrovers diskutiert. Vor diesem Hintergrund lädt Prof. Dr. Johannes Varwick vom Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und europäische Politik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg nun zu der Veranstaltung „Wissenschaftskommunikation in Zeiten des Krieges“ ein. Die Veranstaltung findet am kommenden Dienstag, den ... weiterlesen

0

„Ein Ring sie zu schützen …“ – Insektenschutz aus dem 3D-Drucker

Eine neue Möglichkeit für den Insektenschutz haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) entwickelt. Mit Hilfe eines 3D-Druckers wird ein Insektenschutzmittel zunächst „verkapselt“ und in die gewünschte Form gebracht, zum Beispiel einen Fingerring. Dieser kann dann getragen werden und gibt über einen längeren Zeitraum das Mittel frei, das die Mücken vertreiben soll. Über ... weiterlesen

2

Spanisch – Vierthäufigste gewählte Fremdsprache an den Schulen im Land

In Sachsen-Anhalt erlernten im Schuljahr 2021/22 insgesamt 7 458 Schülerinnen und Schüler die spanische Sprache. Dies teilt das Statistische Landesamt anlässlich des Internationalen Tages der Sprache am heutigen 12. Oktober mit. Nach Englisch, Französisch und Russisch war es demnach die vierthäufigste gewählte Fremdsprache. Bereits an den Grundschulen hatten 39 Schülerinnen und Schüler in Sachsen-Anhalt ... weiterlesen

0

Proteine im Fokus bei der 7. Halle-Konferenz

Von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung in der Industrie: Aktuelle Trends der Biotechnologie stehen im Zentrum der „7th Halle Conference on Recombinant Proteins“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), die am 13. und 14. Oktober in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina stattfindet. Zu der Tagung werden rund 300 Vertreterinnen und Vertreter aus Industrie und Wissenschaft ... weiterlesen

0

Uni Halle beginnt das Wintersemester mit 3.700 neuen Studierenden

Mit insgesamt 20.500 Studierenden startet die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in das Wintersemester 2022/23. Die Immatrikulationsfeier für die rund 3.700 Erstsemester beginnt heute, 10 Uhr, auf dem Universitätsplatz. „Heute feiern wir den Start in ein neues Semester, der für die neuen Studierenden auch ein Start in einen aufregenden Lebensabschnitt ist. Wir heißen alle mit der ... weiterlesen

Ausgangslage: relativ guten Schutz gegen einen schweren Verlauf einer Corona-Infektion · 4

Forscher an Uni Halle rechnen vor: wie gefährlich wird Corona in Herbst und Winter?

Das Modellierungsnetz für schwere Infektionskrankheiten (Modellierungsnetz) hat ein Kurzstatement zu möglichen Verläufen für die Corona-Pandemie im kommenden Herbst und Winter veröffentlicht. Die bundesweit angesiedelten Forschungsverbünde im Modellierungsnetz werden durch die Universitätsmedizin Halle koordiniert. Insgesamt wurden drei definierte Szenarien simuliert, die sich im Auftreten, der Übertragungsdynamik und dem Risiko für schwere Infektionen neuer Virusvarianten unterscheiden. ... weiterlesen

0

Orientierungstage an der MLU – Morgen krönender Abschluss geplant

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) heißt ihre neuen Studierenden aktuell herzlich willkommen und veranstaltet zu diesem Zweck noch bis einschließlich heute die sogenannten „Orientierungstage“. Diese starten bereits am 4. Oktober und bietet seither viele fachspezifische Einführungsveranstaltungen, die unter anderem über die Fakultäten, Institute und Möglichkeiten im Studium informieren. Morgen wird die Woche auf dem Universitätsplatz ... weiterlesen

0

Leopoldina-Präsident Gerald Haug beglückwünscht Leopoldina-Mitglied Carolyn R. Bertozzi zum Nobelpreis für Chemie

Die US-amerikanische Biochemikerin Carolyn R. Bertozzi, Mitglied der Leopoldina, wird mit dem diesjährigen Nobelpreis für Chemie geehrt. Bertozzi erhält die Auszeichnung gemeinsam mit Morten Meldal (Dänemark) und K. Barry Sharpless (USA) für die Entwicklung der sogenannten Klick-Chemie sowie für grundlegende Beiträge im Bereich der bioorthogonalen Chemie. Um wichtige, aber schwer fassbare Biomoleküle auf der ... weiterlesen

0

Sachsen-Anhalts Bildungsministerin würdigt Lehrkräfte am Weltlehrertag

Zum Internationalen Lehrertag drückt auch Sachsen-Anhalts Bildungsministerin Eva Feußner allen Lehrkräften des Landes ihren Dank aus. „An diesem Tag gilt mein ganz besonderer Dank und Respekt allen Lehrkräften, die in schwierigen Zeiten Großes leisten. Sei es die Pandemie, die Integration ukrainischer Schülerinnen und Schüler oder der Umgang mit der angespannten Personalsituation – der unermüdliche ... weiterlesen

0

Weltlehrertag: „Der Lehrberuf muss endlich attraktiv gestaltet werden“

Anlässlich des heutigen Weltlehrertages weisen die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) die Politik auf die zentrale Rolle hin, die Lehrkräfte in unserer Gesellschaft spielen, und fordern zu massiven Investitionen in den Bildungsbereich auf. Als zentrale Herausforderung machen beide Gewerkschaften den massiven Lehrkräftemangel aus. So startete das laufende ... weiterlesen

2

Leopoldina-Mitglied Svante Pääbo erhält Medizin-Nobelpreis

Der Evolutionsforscher Svante Pääbo, Mitglied der Leopoldina, erhält den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Der schwedische Molekularbiologe und Paläogenetiker erhält die Auszeichnung für seine Erkenntnisse über die Genome ausgestorbener Hominiden und über die menschliche Evolution. Pääbo gilt als Begründer der Paläogenetik, die genetische Proben fossiler und historischer Überreste analysiert. Er entwickelte Analysetechniken, mit ... weiterlesen

0

Millionenförderung für Entwicklung neuer RNA-Wirkstoffe gegen Pflanzenschädlinge

Für die Arbeit an neuartigen, umweltschonenden Pflanzenschutzmitteln stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einem Forschungsteam der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) mehr als 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Auf der Basis kleiner RNA-Moleküle sollen Schädlinge gezielt bekämpft werden. Dass die Technik grundsätzlich funktioniert, konnten die MLU-Forschenden bereits für Pflanzenviren zeigen. Mit der neuen Förderung ... weiterlesen

0

Zukunft der „Sprachkitas“: Stadt fordert rasche Klarheit

In der Stadt Halle (Saale) gibt es 27 sogenannte „Sprach-Kitas“, in denen über ein Bundesprogramm die alltagsintegrierte sprachliche Bildung als fester Bestandteil in der Kindertagesbetreuung gefördert wird. Sie nutzen die Möglichkeit, Sprachberaterinnen und Sprachberater einzusetzen; allein im städtischen Eigenbetrieb Kindertagesstätten sind es 16 Projekt-Einrichtungen. Das Bundesfamilienministerium fördert dieses Programm aktuell nur bis zum 31. ... weiterlesen

0

Wie lässt sich der Strukturwandel gemeinsam gestalten?

Mit den Folgen des Kohleausstiegs für Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik befasst sich eine gemeinsame Tagung des Instituts für Strukturwandel und Nachhaltigkeit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Stabsstelle Strukturwandel des Landes Sachsen-Anhalt. Unter dem Titel „Postfossile Zukünfte: Strukturwandel gemeinsam gestalten“ diskutieren am 6. und 7. Oktober Vertreterinnen und Vertreter der Europäischen Kommission sowie ... weiterlesen

2

Matheunterricht verbessern: Sprechen fördert das Verstehen

Reden statt Rechnen Mehr zu sprechen, kann Schülerinnen und Schülern dabei helfen, ihre Mathekenntnisse zu verbessern. Das jedenfalls zeigt eine neue Studie mit knapp 600 Kindern und Jugendlichen, die von einem Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Technischen Universität Dortmund und des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) durchgeführt wurde. Sie ... weiterlesen

0

Ganztagsbetreuung in Ostdeutschland: Wie lässt sich die Teilhabe verbessern?

Mit den Chancen und Hindernissen für Kinder im Vor- und Grundschulalter in ihrem Bildungs- und Betreuungsalltag befasst sich ein neues Verbundprojekt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Stadt Halle und des Burgenlandkreises. Im Zentrum von „Neuordnungen von Bildungslandschaften reflexiv gestalten“ (NeOBI) steht die Frage, wie Barrieren zur schulischen und gesellschaftlichen Teilhabe von Kindern vor dem ... weiterlesen

2

Neues Projekt hinterfragt Afrikaforschung in Deutschland

Das Projekt „African Studies in Germany through the lens of Critical Race Theory“ hat sich bei der neuen Förderinitiative „Aufbruch – Neue Forschungsräume für die Geistes- und Kulturwissenschaften“ der Volkswagen-Stiftung durchgesetzt: Ein Team der Universität Bayreuth, des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) untersucht nun gemeinsam die Afrikastudien in Deutschland ... weiterlesen

0

Alzheimer: Studien versprechen Früherkennung der häufigsten Demenzerkrankung

Forschungsgruppen der Universitätsmedizin Halle und der Neurologischen Universitätsklinik Ulm haben das Protein „Beta-Synuclein“ als Kandidat für eine frühzeitige Alzheimer-Diagnose identifiziert. In Kooperation mit dem bundesweiten FTLD-Konsortium unterstreichen jüngste Ergebnisse das Potenzial von Beta-Synuclein zur Alzheimer-Früherkennung. Die Daten zeigen demnach einen eindeutigen Zusammenhang der Beta-Synuclein-Blutkonzentration zu strukturellen Veränderungen in bestimmten Gehirnbereichen. Die eigens dafür entwickelte ... weiterlesen

2

Viel Geld für Headhunter statt für angehende Lehrkräfte

Lehrkräfte fehlen im ganzen Land. Auch in Sachsen-Anhalt ist das nicht anders. Erst gestern teilte das Bildungsministerium hierzu mit, insgesamt noch 992 Stellen ausgeschrieben zu haben. Doch nur für 176 davon zahlt das Land eine finanzielle Zulage, da sie als schwer besetzbar gelten. Aufgrund der verheerenden Lage an den Schulen, können nun außerdem erstmals ... weiterlesen

1

Klimawandel: Bürgermeister eröffnet „Innovation Camp“ zur Hitzeanpassung

Zum Auftakt eines „Innovation Camps“ mit dem Thema „Hitzeanpassung für (H)alle: gesund Leben, Lernen & Leisten in der Innenstadt“ lädt die Stadt Halle (Saale) am Dienstag, 20. September, 9 bis 15 Uhr, in das Mitteldeutsche Multimediazentrum, Mansfelder Straße 56, ein. Bürgermeister Egbert Geier begrüßt um 9 Uhr die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In einem offenen ... weiterlesen