Nachrichten: Bildung

0

Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Preis 2022 geht an Meeresforscherin Prof. Dr. Antje Boetius

Für ihren langjährigen Einsatz in der Erforschung der Tiefsee und deren Einfluss auf Stoffkreisläufe, Lebensvielfalt und das weltweite Klimageschehen erhält die Bremerhavener Meeresforscherin und Mikrobiologin Prof. Dr. Antje Boetius den Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Preis. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung des Stifterverbandes und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina wird für Beiträge zur wissenschaftlichen Bearbeitung gesellschaftlich wichtiger ... weiterlesen

0

GWK bewilligt Konsortium „NFDI4Memory“: Neue Werkzeuge für historische Forschung

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder (GWK) hat entschieden, das Konsortium „NFDI4Memory“ in die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) aufzunehmen und über fünf Jahre zu fördern. Ziel der Initiative unter Leitung des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte Mainz (IEG) ist es, neue digitale Werkzeuge für historisch arbeitende Disziplinen zu entwickeln und die Daten dauerhaft zugreifbar ... weiterlesen

4

Choreographie von Vogelschwärmen

Staunend beobachten wir, wie manche Tiere sich in riesigen Schwärmen kunstvoll, synchron und unfallfrei bewegen. Spektakuläre Beispiele sind Stare, Blutschnabelwebervögel, Wanderheuschrecken, Fische. Schwarmbildung kann für die einzelnen Tiere bei der Nahrungssuche nützlich sein oder auch vor möglichen Fressfeinden schützen. Wie gelingt das den Flugakrobaten?                     ... weiterlesen

3

Klimabildungswoche an der Uni Halle: breites Programm aller Fachbereiche

PublicClimateSchool (Archivbild 2019) In der kommenden Woche finden an vielen Hochschulen im deutschsprachigen Raum Klimabildungswochen statt. Der hochschulpolitische Ableger der Fridays for Future-Bewegung Students for Future hat hierzu, wie jedes Semester, aufgerufen. In Halle arbeitet die Ortsgruppe eng mit den Fachbereichen der Martin-Luther-Universität zusammen. Die enge Kooperation stellt dabei einen neuen Schritt in der Verfestigung von Klimabildung ... weiterlesen

0

Comeback der deutschen Solarindustrie – Experten diskutieren in Halle

Die Chancen und Herausforderungen eines Comebacks der deutschen Solarindustrie erörterten rund 70 Expertinnen und Experten während der PV Days des Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP in Halle (Saale), die nach pandemiebedingter Pause zum ersten Mal wieder am 19. und 20. Oktober 2022 stattfanden. Auch die Neuausrichtung des Fraunhofer CSP wurde im Rahmen dieses jährlichen Forschungs- ... weiterlesen

0

Zusätzliche Vergütung und mehr Unterrichtspraxis für angehende Lehrkräfte

Lehrermangel – ein Begriff, der inzwischen von Politik und Schulen kaum mehr wegzudenken ist. Vielfach wird deshalb bereits seit Jahren von unterschiedlichen Seiten aus kritisiert, dass auch in Sachsen-Anhalt bedeutend mehr getan werden müsste, um dem massiven Problem im Bildungssektor Herr zu werden. Nun haben Bildungs- und Finanzministerium des Landes Sachsen-Anhalt bekannt gegeben, den ... weiterlesen

0

Wissenschaftliche Politikberatung in Krisen: Disputation am Reformationstag in Wittenberg

Traditionell kommt der Akademische Senat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) am morgigen Reformationstag, den 31. Oktober, in der Lutherstadt Wittenberg zu einer Festsitzung mit Disputation zusammen. In diesem Jahr wird das Thema dabei „Wissenschaftliche Politikberatung in Krisen. Chancen und Herausforderungen“ lauten. Das wissenschaftliche Streitgespräch, bei dem vier Disputantinnen und Disputanten Argumente und Gegenargumente austauschen, wird ... weiterlesen

0

Wissenschaftliches Ferienprogramm im Saline-Technikum

Langeweile in den Ferien? Das regionale MINT-Cluster „mint4elements“ hat für euch ein buntes Herbstferienprogramm für junge Forscherinnen und Forscher zusammengestellt. Noch bis zum 5. November warten auf euch Technikwerkstätten, eine Science-Seeing-Tour durch Halle, Elektronenmikroskopie und Mathe-Welten mal anders. Oder soll es doch lieber etwas in Richtung Film werden? Führt selber Regie, dokumentiert spannende Phänomene ... weiterlesen

0

Leopoldina-Abendvortrag zu „Macht der Emotionen“ in Zeiten von Unterdrückung

Stille ist nicht die Abwesenheit von Emotionen. Konfrontiert mit einem repressiven Staat kann die Stille ein Vorbote echter Wut sein. Sie ist Ausdruck der zum Schweigen gebrachten Protestierenden. Im Rahmen des Halle-Themenjahres 2022 „Macht der Emotionen“ erläutert die Sinologin Prof. Dr. Barbara Mittler am Beispiel Chinas dieses Zusammenspiel aus Stille, Emotionen und Protest. Zu ... weiterlesen

0

Forschungsteam entschlüsselt Regulator für Zellwachstum

Vom Zellwachstum bis zum Stoffwechsel: Das Protein mTOR steuert viele wichtige Prozesse. Damit es seine Arbeit korrekt ausführen kann, ist es auf den sogenannten SEA-Proteinkomplex angewiesen. Dieser misst die Konzentration von Nährstoffen und Hormonen in der Zelle – und gibt mTOR daraufhin ein Start- oder Stoppsignal. Ist dieser Prozess gestört, kann das zu Krankheiten ... weiterlesen

0

Immer mehr ausländische MINT-Studierende in Sachsen-Anhalt

Erst vor wenigen Tagen hatte das Wissenschaftsministerium Sachsen-Anhalt gemeldet, dass sich an den Hochschulen des Landes zum Start des Wintersemesters 2022/2023 deutlich weniger Studierende neu eingeschrieben hatten als noch in den vergangenen Jahren. Minister Willingmann sah hierfür insbesondere die Corona-Pandemie, den Ukraine-Krieg und die derzeitige Energiekrise als Auslöser (HalleSpektrum berichtete). Dennoch meldet das Statistische Landesamt ... weiterlesen

0

Students for Future: Klimabildung an der Universität

PublicClimateSchool (Archivbild 2019) Students for Future, der hochschulpolitische Ableger von Fridays for Future, organisiert auch dieses Semester wieder eine Klimabildungswoche (Public Climate School) an der Martin-Luther-Universität. Vom 7. bis 11. November vermitteln Expertenvorträge und andere Bildungsformate klimarelevantes Wissen an Studierende und die Stadtgesellschaft. Die Bildungsinitiative findet bundesweit an Hochschulen statt und kann auch digital verfolgt werden. „Wir ... weiterlesen

0

Testflüge zur Apotheken-Drohnen-App

Menschen schnell und zuverlässig sowie kontaktlos und flächendeckend mit Medikamenten versorgen, geht das? Nein – es fliegt: Das Forschungsprojekt der Apotheken-Drohnen-App (ADApp) erlaubt einen handfesten Blick in die zukünftige Medikamentenversorgung. Das Projekt ist Teil der Translationsregion für Digitalisierte Gesundheitsversorgung (TDG, koordiniert durch die Universitätsmedizin Halle) und wird vom BMBF gefördert. Wissenschaftlich wird ADApp durch die AG Versorgungsforschung der ... weiterlesen

0

Weniger studierende durch Corona-Pandemie, Ukraine-Krieg und Energiekrise

An den Hochschulen in Sachsen-Anhalt haben sich zum Start des Wintersemesters 2022/2023 weniger Studierende neu eingeschrieben als in den vergangenen Jahren. Nach vorläufigen Zahlen des Wissenschaftsministeriums immatrikulierten sich insgesamt 6.208 Erstsemester (1. Hochschulsemester). Im Vorjahr waren es noch 7.220, vor zwei Jahren 7.868. Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann sieht einen wesentlichen Grund für die ... weiterlesen

Gesellschaft für Astronomische Bildung" lädt ein · 0

Partielle Sonnenfinsternis wird am Planetarium beobachtet

Zur Beobachtung einer partiellen Sonnenfinsternis laden das Planetarium Halle und die „Gesellschaft für Astronomische Bildung Halle“ am Dienstag, 25. Oktober 2022, ab 10.30 Uhr, auf den Vorplatz des Planetariums, Holzplatz 5, ein. Dort werden Sonnenteleskope aufgestellt, die mit einem Spezialfilter ausgestattet sind und eine sichere Beobachtung ermöglichen. Der Leiter des Planetariums Halle, Dirk Schlesier, ... weiterlesen

0

Wissenschaftsmagazin „scientia halensis“ widmet sich Klima und Energie

Mit der Klimakrise und der Energiewende befassen sich die Titelgeschichten der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins „scientia halensis“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), die heute erscheint. Unter dem Titel „Die Kunst des Wandels“ wird darin aufgezeigt, wie Kunst und Literatur diese Themen verhandeln. In einem Interview wird zudem erklärt, welche Erkenntnisse Psychologen aus ihrer Forschung zur ... weiterlesen

1

Aufholen nach Corona: Lerncamps in den Herbstferien

Das Bildungsministerium Sachsen-Anhalt bietet in Kooperation mit dem Landesverband Sachsen-Anhalt des Deutschen Jugendherbergswerkes sowie dem Landesverband der Volkshochschulen und weiteren Partnern in den bevorstehenden Herbstferien 2022 in sieben Durchgängen Lerncamps an fünf Standorten an (Magdeburg, Halle, Naumburg, Kelbra, Wernigerode). Insgesamt werden jeweils fünftägige Angebote für 140 Schülerinnen und Schüler in den Fächern Mathematik (Klasse ... weiterlesen

0

„Science Seeing Touren“ durch Halle (Saale) – Die Stadt hautnah erleben

Bundesweit sind im Zuge des BMBF-Wissenschaftsjahres 2022 von Menschen aus ganz Deutschland, aber auch aus der Region um Halle, über 14.000 Fragen unter dem Motto “nachgefragt!“ eingegangen. Aus diesen Fragen hat sich ein Verbundprojekt vom Hallenser Verein für Wissenschaftskommunikation science2public gemeinsam mit dem Wissenschaftsbüro bei Bielefeld Marketing herausgebildet, welches vom Bundesministerium für Bildung und ... weiterlesen

0

Sind Experimente mit künstlichem Hirngewebe erlaubt? Leopoldina nimmt Stellung

Künstliche Gewebepartien aus Stammzellen gezüchtet Hirnorganoide sind Gewebestrukturen aus dem Labor, die Teile der Hirnfunktion imitieren. Sie eröffnen als vereinfachtes Modellsystem einen experimentellen Zugang zu Fragen rund um die Entwicklung und die Funktion des menschlichen Gehirns. Während die Forschung an menschlichen lebenden Gehirnen aus ethischen Gründen enge Grenzen hat und Tiermodelle viele Fragen nur ... weiterlesen

0

Wertvolle Böden weltweit kaum geschützt

Orte mit ökologisch besonders wertvollen Böden sind nur unzureichend durch bestehende Schutzgebiete abgedeckt. Das ist die Schlussfolgerung einer Studie, die in der Fachzeitschrift „Nature“ erschienen ist. Ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ermittelte hierfür verschiedene sogenannte bodenökologische Werte. Dabei zeigte sich, dass sich diese zwischen verschiedenen Erdteilen stark unterscheiden. Die neue ... weiterlesen