Startseite Foren Halle (Saale) Flüchtlingfrage

Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 185)
  • Autor
    Beiträge
  • #269414

    Anonym

    Er wird die Familie nachholen, Stütze beantragen und eine Parallelgesellschaft gründen…

    #269426

    Dank Niederlassungsfreiheit steht es euch frei, euch dem Widerstand aktiv anzuschließen.

    Irgendwie gab es so was schon: Biermann,Krug…

    Die wählten die Freiheit!
    Mach mit machs nach machs besser!

    #269430

    Die wählten die Freiheit!
    Mach mit machs nach machs besser!

    Habe ich doch:1990

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 11 Monaten von farbspektrum.
    #269433

    Er wird die Familie nachholen, Stütze beantragen und eine Parallelgesellschaft gründen…

    Eine deiner üblichen Mutmaßungen, die in diesem Fall in typische Spinnerei ausarten. Geh zu SfK. Die ist sicherlich bei deinen Gedanken kurz vorm Abheben.

    Ich kann mit dem Bachmann auch nicht allzuviel anfangen, habe aber dafür Verständnis, dass er durchaus vorhandene Probleme anspricht und nich,t wie du und andere schönredet.

    #269441

    Ach Porbi, verstehst mal wieder nichts. Schulze meint nur, dass Bachmann eben ein kneifendes Frontschwein ist und gemäß seiner eigenen (völkischen) Anschauung jetzt ein Widerspruch in sich ist.

    #269446

    ch Porbi, verstehst mal wieder nichts.

    Deine Sorge ist unbegründet.

    Aber Topp-Menschenkenner wie du,Schulze und Ronny und einige andere sind mir einfach zuwider. Ihr seht nur Schwarz-Weiß. Das Dazwischen könnt ihr nicht einordnen. Wer nicht für euch ist, ist gegen euch, oder?

    #269453

    Anonym

    1. Kenno??!!
    2. Typisch Arwed-Propagandapathos in späteren Stunden.
    3. Die Sülze dürfte in diesem Forum nach grober Schätzung unergiebig sein.

    #269454

    Herr Seeburg, die Führung eines Landes wie unserem ist schon lange nicht vom Volk angestellt, sondern vom Groß- und Finanzkapital. Das sollten sie schon gelernt haben, wie eben die Abgeordneten der Hohen Häuser auch nicht ihren Wählern verantwortlich sind.
    Und wenn man genügend Geld hat um es zum Fenster hinauszuwerfen, kann man es auch in Parteibeiträgen anlegen… a aber wirklich nur dann.

    #269456

    Aber Topp-Menschenkenner wie du,Schulze und Ronny und einige andere sind mir einfach zuwider. Ihr seht nur Schwarz-Weiß. Das Dazwischen könnt ihr nicht einordnen. Wer nicht für euch ist, ist gegen euch, oder?

    Ach Porbi, da sind wir doch wieder in völliger Traditionsübereinstimmung der völkischen… Bachmann und Finsterling, oder die Frau Kepetry haben es doch auch so gemacht: Schwarz oder weiß. Und die eben nur weiß!

    #271185

    Ziemlich überfordertes, ichbezogenes Gejammer.

    #271188

    Warum bist du wertlos? Wodurch würdest du dich wertvoller finden? Und was würde dich bereichern?

    #271190

    Ich nahm an, du fandest den von dir zitierten Beitrag „gut“, weil du dich damit identifizieren kannst – also meinte ich dich.

    #271200

    Der aktuellen Situation einen Spiegel vorhält

    Da kann sie sich endlich mal ordentlich drin reflektieren, die Situation.

    #271202

    Anonym

    Die Abschnitte „Ich bin Model“ und „Ich bin Kolumnist“ hat sie wohl vergessen, die Reflexions-Anabel. So tief hat’s dann nicht gereicht mit der klaren Haltung?!

    #271203

    Man darf die Demokratie nicht Ideologen, Wackeldackeln und Hofschranzen überlassen.

    #271204

    Aber auch nicht selbsternannten Führern à la Björn Höcke.

    #271221

    Man darf die Demokratie nicht Ideologen, Wackeldackeln und Hofschranzen überlassen.

    Und trotzdem wählen viele AfD. Aber auch das muß Demokratie aushalten.

    Das spannende am oben verlinkten Artikel ist ja, die Ängste der Frau sind real. Nur bei der Analyse der Ursachen verstolpert sie sich in die falsche Richtung.

    Wertlos -> Geld -> Steuern… Es fehlen wie so oft, Fakten. Wieviel Prozent der Steuern werden denn wirklich für die, von der Frau verhassten Ziele ausgegeben?

    Deutsche
    Hier lese ich nur populistische Meinung. Fakten sucht man vergeblich. Ebenfalls den Bezug zur Flüchtlingskriese.

    Frau
    Wenn sie sich erst nach Köln Pfefferspray gekauft hat, dann hat sie wohl die letzten Jahre in irgend einer Gated Communtiy aufgehalten. Gerade als Polizistin sollte ihr nicht entgangen sein, daß die Sicherheitslage in den letzten Jahren massiv schlechter geworden ist. Für Frauen, Kinder ja auch für Männer. Täter sind überwiegend Deutsche ..

    Polizist
    Gewalt gegenüber Polizisten ist ein reales Problem (die andere Richtung auch). Allerdings nicht nur von links, sondern ebenso von rechts (was die gute Frau gern verschweigt). Die afrikanischen Drogenhändler sind schon seit etlichen Jahren im Land. Weit vor Merkels „Wir schaffen das“. Kaputtgespart wurde die Polizei im übrigen von allen Regierungen, nicht nur RotGrün.

    U.s.w. … Würde die gute Frau mal für ein paar Zeilen den Tunnelblick „Flüchtlingshass“ verlassen, könnte sie für ihre realen Problem auch die echten Ursachen erkennen. Sofern man denn will …

    #271310
    #271320

    „In der Welt, die Roland Tichy ab sofort mit seinem Monatsmagazin Tichys Einblick beliefern wird, sieht man es so: Nicht Teile der Gesellschaft rücken nach rechts, sondern Politik und Medien rücken ständig nach links. Menschen, die so denken, sind Tichys Zielgruppe.“
    (http://www.sueddeutsche.de/medien/roland-tichy-tichys-einblick-die-konservative-alternative-1.3198193)

    #271321

    Herr­je, Sazi. Wenn Du magst gehe ich gerne einzeln auf dass von dir geschriebene ein. Doch gibt es denn überhaupt eine Chance, dass du die Wirklichkeit erkennst wenn sie sich zeigt, auch wenn sie nicht in dein Weltbild zu passen scheint?

    Mein Weltbild ist Realismus, nicht Meinung oder Phrasen. Du kannst gern belegen, wo die von mir genannten Dinge nicht Realität sind. Dass du das nichtmal explemplarisch versucht hast, sondern dich in Ablenkung flüchtest, zeigt wie aussichtslos du dein Ansinnen scheinbar selber findest.

    Und keiner behauptet, Integration würde überall problemlos verlaufen. Wie in allen anderen Bereichen auch, gibt es vereinzelt Herausforderungen, die zu lösen sind. Wollen wir jetzt eine Link-Schlacht eröffnen, wo Integration funktioniert und wo nicht? Sinnfrei, oder?

    #271322

    @ Gondwana
    Da ist was dran. Die AfD ist, in großen Teilen, die CDU der 70er Jahre. Und die CDU heute hat die SPD ja fast schon links überholt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 11 Monaten von normalbürger.
    #271329

    Merkel hat differente Positionen der SPD zur CDU gekonnt ausgelutscht wie eine Spinne ihr Opfer. Mir hat es gefallen, wie sie Sozialdemokratie in die CDU brachte. Was sie jetzt in der Weltpolitik macht, gefällt mir nicht mehr. Nach meinem Eindruck sind die Jungen in der Gesellschaft nach links gerückt. Kann sein, dass das schon immer so waren, dass sie heutzutage aber durch die sozialen Medienplattformen besser öffentlich in Erscheinung treten und sich besser organisieren können.
    Ich verstehe mich auch als links, bin aber geprägt durch das linke schiefgelaufene Experiment „Sozialismus“. Ich sehe zu viele Tagträumer unter denjenigen Jungen, die sich als „links“ bezeichnen und gefährliche Parallelen zur ML-Ideologie.

    #271330

    Wer mit 20 kein Linker ist hat kein Herz….wer es mit 30 immer noch ist hat keinen Verstand.

    #271332

    Was sind schon Sprüche. Seit dem das Gegengewicht „Ostblock“ fehlt, sehe ich eine ungebremste Entwicklung eines Manchesterkapitalismus und die weltweite Etablierung einer politischen Oligarchenkaste.

    #271333

    … und das alles auch noch nach links „verrückt“

Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 185)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.