Startseite Foren Halle (Saale) Corona- jetzt kommt die Stunde der Wahrheit

Ansicht von 25 Beiträgen - 276 bis 300 (von insgesamt 611)
  • Autor
    Beiträge
  • #412197

    Ich habe mich nicht inhaltlich zu den Gründen für diese Demos geäußert, ich bin aber der Ansicht, dass es mutig ist, eine solche Demo derzeitig anzumelden. Die Innenministerin von Sachsen-Anhalt sieht das offenbar nicht so.

    #412198

    „Vom Mainstream abweichende Schlussfolgerungen“- das klingt so chick, alternativ, kritisch und intelligent.

    Ist es aber.

    Wenn ich die Kriegshetze in jüngster Zeit lese, ist es chick, alternativ, kritisch und intelligent vom Mainstream abzuweichen. Corona scheint mir nicht mehr die größte Bedrohung der Menschheit zu sein.

    Wenn es keine Demo ist, gelten andere Regeln. Also Platzverweise sind dann grundsätzlich möglich, auch für Spaziergänger!

    #412199

    Es sind Leute die meist unter der neumodischen Denkpest leiden. Seit Corona ist das noch viel schlimmer geworden.

    #412200

    In Coronazeiten gegen Corona zu protestieren ist echt schwachsinnig, Zeit für eine Impfpflicht und einen wirksamen Impfstoff, für den sich weder das Robert Koch Institut noch der zuständige Minister interessiert, leider kann niemand das RKI wegen Namensmißbrauch verklagen.

    #412201

    ich bin aber der Ansicht, dass es mutig ist, eine solche Demo derzeitig anzumelden.

    Mutig, eine Demo anzumelden? Das hab ich schon in meiner Jugend getan (Nein, nicht in der DDR, sondern in der BRD-Diktatur). Das empfand ich erstmal als Nichts als einen langweiligen lästigen Akt, wie etwa sich ein Nummernschild bei der Zulassungsstelle zu besorgen. Oder Müllmarken kaufen. Heute weiß ich: ich muss ein Held gewesen sein. Dass mir nichtmal der Bleistift beim Ausfüllen des Formulars gezittert hat.

    Heute haben deutschnationale Weicheier vor ner Spritze Angst, fühlen sich wie Sophie Scholl und rennen zum Arzt um ein Attest, weil sie Atemnot unter einem Stück Baumwollvlies beim Einkauf bei Aldi kriegen.

    Ihr Völker der Welt: vor diesen Deutschen muss niemals mehr jemand Angst haben. Sowas Lächerliches hat die Welt lange nicht gesehen.

    #412211

    Ich habe geschrieben: ein solche Demo derzeitig anzumelden

    Aber heiwu hat bewusst die Worte solche und derzeitig weggelassen,um dann polemisch dagegen zu agitieren. Ein schönes Beispiel für Lügenpresse.

    #412212

    Auch eine „solche“ hätte ich „derzeit“ angemeldet, leider stand meine innere Überzeugung dagegen, habe mich lieber als Schlafschaf impfen lassen, ohne lautstark rumzublöken, als ginge es zur Schlachtbank und als stünde der „Volkstod“ vor der Tür.

    #412213

    Kann den Coronaleugner und Rechten doch recht sein, dass wir alle an der Spritze sterben.

    #412216

    B2B

    Da laufen einige hundert FFF-Kids durch die Straßen, berufen sich für die Schulschwänzerei auf den Zivilen Ungehorsam, blöken verkürzte und damit falsche Parolen und werden von der Politik für ihren Mut hofiert.
    Da laufen einige hundert Querdenker durch die Straßen, berufen sich bei der Ablehnung der Maskenpflicht im Freien auf den Zivilen Ungehorsam, blöken verkürzte und damit falsche Parolen und werden durch Hundertschaften der Polizei aufgehalten.

    #412221

    Eine regierungsfreundliche Demo anzumelden ist ein „langweiliger lästiger Akt, wie etwa sich ein Nummernschild bei der Zulassungsstelle zu besorgen, oder Müllmarken kaufen “ ,beim Zettelausfüllen wackelt der Kugelschreiber nicht – wie heiwu richt beschreibt.
    Bei der Anmeldung einer Demo gegen die Corona-Regierungspolitik ist das offensichtlich anders, denn unter 2500 Demonstranten hat sich in Magdeburg keiner daür gefunden, obwohl die Polizei händeringend nach einem Anmelder sucht.

    #412222

    denn unter 2500 Demonstranten hat sich in Magdeburg keiner daür gefunden,

    Und wessen Problem ist das nun? Das ist das Problem der Organisatoren, die lieber im Verdeckten wirken.

    #412223

    Die „FFF-Kids“ träumen von einer Energiewende im Rahmen des geltenden politischen und Rechtssystems. Sie haben nie demokratisch gewählten Ministerpräsidenten und -präsidentinnen und sonstigen politischen Akteuren mit dem Tod gedroht. Vor deren Privathäusern sind die „Kids“ auch nicht mit Fackeln erschienen. Die AHA-Regel wurde bei ihren immer angemeldeten Demos eingehalten.
    Es gibt einige gravierende Unterschiede zwischen den „FFF-Kids“ und den gestörten Erwachsenen, die von einer Diktatur phantasieren und ihren Umsturz(alp)träumen Seit an Seit mit Rechtsextremisten bei wilden „Spaziergängen“ nachgehen.



    @wolli
    , sie finden keinen Anmelder, weil sie sich von Anfang an an die Regeln nicht halten wollen und die Konsequenzen davon möchten sie auch nicht tragen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monaten von Cata.
    #412224

    Man muss aber auch sehen, dass wir in einer Art Ausnahmezustand leben- auch wenn das jetzt schon 2 Jahre so geht- das heißt Einschränkungen und das nervt jeden von uns mehr oder weniger stark. Hier müssen alle zusammenhalten und sich nicht noch gegenseitig auf den Sack gehen.

    Die da vereinzelt „Wir sind das Volk“ blöken, sind nicht nur eine Minderheit, sondern haben den Ernst der Lage auch noch nicht erkannt.
    Sie handeln meiner Meinung nach aus einem tief verwurzelten egozentralistischen Weltbild heraus.

    #412226

    B2B

    Es gibt einige gravierende Unterschiede zwischen den „FFF-Kids“ und den gestörten Erwachsenen, die von einer Diktatur phantasieren und ihren Umsturz(alp)träumen Seit an Seit mit Rechtsextremisten bei wilden „Spaziergängen“ nachgehen.

    Die gestörten FFF-Kids phantasieren vom Weltuntergang und lassen es zu, dass mitmarschierende XR durch Aktionen Menschenleben gefährden (Abseilen auf eine Autobahn).

    #412227

    Die „FFF-Kids“ träumen von einer Energiewende

    Kinder träumen halt und sind unausgereift und das wird von politischen Funktionären missbraucht. Sie werden bewusst in die Frontlinie geschickt, weil die Hintermänner wissen, dass schonend mit ihnen umgegangen wird und sie sich Dinge leisten können, die man Erwachsenen nicht durchgehen lässt.
    Es ist die „Pionierorganisation“ der Grünen.

    #412228

    Jeder kann erkennen, dass die übergroße Mehrheit der Corona- Demonstranten keine gewaltbereiten Nazis sind, dass da welche darunter sind, kann ich weder beweisen noch bestreiten, es ist jedoch für die Demo ein Problem. In Magdeburg ist Gewalt erst durch das Absperren der Straße entstanden und sie war gegen Gewaltausbrücheder antifa in Leipzig Connewitz und in Hamburg gar nicht zu vergleichen, in den Medien wird sie aber hochgespielt. Davon werden die meisten Demonstranten in Magdenurg gar nichts mitbekommen haben.
    Der Grund für die Straßenabsperrung war lt.MZ die Fergung der Polizei, dass in Magdeburg bis zum 10. Januar Demonstrationen nur auf festem Ort stattfinden dürfen, also kein Demonstrationszug durch die Stadt. Ganz offensichtlich wollte man verhindern, dass wie eine Woche vorher wieder 5000 Demonstranten durch die Stadt ziehen. Das Knüppeln der Polizei ist m.E. eine politische Katastrophe, damit treibt man die Leute der AfD in die Arme.

    #412229

    Sie handeln meiner Meinung nach aus einem tief verwurzelten egozentralistischen Weltbild heraus.

    Freund Sascha Lobo hat die Gründe, die zur Bereitschaft führen, jeglicher Verschwörungstheorie nachzulaufen, als „Denkpest“ bezeichnet (Lesenswerte Kolumne übrigens – meistens ohne Bezahlschranke): https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/corona-und-die-radikalisierung-der-impfgegner-die-denkpest-geht-um-kolumne-a-307b0e08-c4fe-43c2-800b-b2da618ec4ca

    #412231

    , jeglicher Verschwörungstheorie nachzulaufen, als „Denkpest“ bezeichnet

    So ähnlich hätte es im Neuen Deutschland stehen können.
    Sascha Lobo ist eine schillernde Figur, die man nicht unbedingt beachten muss.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sascha_Lobo
    Fällt für mich jedenfalls nicht unter „seriöse Quelle“.

    #412234

    dass da welche darunter sind, kann ich weder beweisen noch bestreiten

    Vielleicht finden investigative Journalisten heraus, was es mit den Impfschäden von Maaßen auf sich hat. Ob es nur Aufputschen ist.
    Impfschäden treten bei jeder Impfung auf. Die Schäden durch Nichtimpfung sind aber bedeutend größer.

    #412236

    Ich habe jetzt mal bei La Quinta Columna nachgelesen, was die Verschwörungstheorie beinhaltet, ich versuche mal mit einfachen Worten und ganz kurz zusammenzufassen, wie ich es verstanden habe.
    Unter Bezugnahme auf angeblich tausende Wissenschaftler wird mit vielen medizinischen und biologischen Fachausdrücken gesagt, dass Nanopartikel mit der Impfung in unsere Körperzellen eindringen und die Abwehrzellen zerstören, daran werden viele Menschen sterben.
    Gleichzeitig senden diese Nanoteile Signale mittels des G5 -Netzes an große Computer, von wo aus dann unser Denken etc. gesteuert wird und wir damit von einer Elite beherrscht werden.
    Wenn ich das glauben würde, würde ich mich natürlich auch nicht impfen lassen.
    Ich kann nicht, wie ihr wahrscheinlich auch nicht, verstehen wie man das glauben kann. Aber ein Atheist kann vermutlich auch nicht verstehen, wieso man an einen Gott glauben kann.

    #412238

    Aber ein Atheist kann vermutlich auch nicht verstehen, wieso man an einen Gott glauben kann.

    Doch, „Gott“ ist in Urzeiten entstanden, weil man sich die Welt nicht erklären konnte und ist seitdem fest in der Kultur der Völker verhaftet. „Gott“ wird immer kleiner. Je rückständiger eine Kultur ist, desto fester der Glaube an „Gott“, an eine unerklärbare übernatürliche Macht.

    #412239

    Vielleicht finden investigative Journalisten heraus, was es mit den Impfschäden von Maaßen auf sich hat

    Das würde ja vieles erklären.

    #412240

    „Gott“ ist in Urzeiten entstanden, weil man sich die Welt nicht erklären konnte und ist seitdem fest in der Kultur der Völker verhaftet. „Gott“ wird immer kleiner. Je rückständiger eine Kultur ist, desto fester der Glaube an „Gott“, an eine unerklärbare übernatürliche Macht.

    Gott sei Dank können wir uns ja heutzutage seit Newton oder spätestens seit Einstein oder auch Hawkins oder so die Welt und warum wir auf ihr herumlaufen sehr gut erklären.

    #412242

    B2B

    Vor der Wahl haben sich alle Ampel-Parteien gegen die Impflicht ausgesprochen, nach der Wahl forcieren alle 3 die Einführung der Impflicht. Im Rückblich auf mehr als 40 Jahre wählen gehen, wurde eines noch nie so deutlich aufgezeigt. Der Wählerwille interessiert nur so lange, bis die Stimme abgegeben ist. Danach richtet man sich ohne das lästige Volk unter der Glaskuppel in Berlin ein.

    Denkpest der Ignoranz und Arroganz.

    #412243

    B2B

    Gott sei Dank können wir uns ja heutzutage seit Newton oder spätestens seit Einstein oder auch Hawkins oder so die Welt und warum wir auf ihr herumlaufen sehr gut erklären.

    Leider können wir uns vieles auf dieser Welt erklären, aber diese noch lange nicht beherrschen. Wenn auch einige Gelehrte das in ihrer Selbstüberschätzung glauben.

Ansicht von 25 Beiträgen - 276 bis 300 (von insgesamt 611)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.