Startseite Foren Halle (Saale) Bundestagswahl

Ansicht von 25 Beiträgen - 176 bis 200 (von insgesamt 228)
  • Autor
    Beiträge
  • #405420

    “Heilmann hält Scholz nicht für tragbar als Kanzler” (ntv)

    Wie zu erwarten war, das KSK der CDU schlägt zu. Jetzt gibt es keine einfache Schlammschlacht mehr, jetzt wird Klärschlamm genommen.

    Es gibt einen Grund warum Scholz den Schulz macht und jeder Frage ausweicht. Mit einem Laschet und einer Baerbock könnte diese Taktik dieses Mal vielleicht sogar aufgehen.

    #405423

    Interessant : Das Ergebnis der Razzia wird erst „in einigen Wochen“ erwartet, also nach den Wahlen. Erinnert mich doch an „IM Gysi“ was die KSK der CDU regelmäßig vor Wahlen streute.

    #405424

    Die unhaltbaren Zustände in der Geldwäscheabteilung des Zolls sind seit langem bekannt. Ich erinnere mich darüber schon 2018 Beiträge gelesen zu haben. Bislang hat die Schwarzgeld-Partei CDU das alles brav mitgemacht und z.B beim Wirecard-Skandal fleißig mitgemauert und jegliche Aufklärung verhindert. Auch ist der zur HarzIV-Clique gdhörende Scholz („fordern und fördern“) bislang nicht durch Durchsetzung einer gesetzeskonformen Steuerhebung beim oberen Einkommensdrittel aufgefallen. Insofern nimmt er sich mit Laschet nichts.

    Der CDU scheint aber ganz schön der Arsch auf Grundeis zu gehen, dass sie jetzt zu solch populistischen Polizeiaktionen greifen. Es ist auch nicht zu erwarten, dass nach der Bundestagswahl da sinnvolle Ergebnisse rauskommen, wenn Laschet Kanzler wird. Ich verstehe nur nicht, wie die Linke mit einem Kanzler Scholz irgendeine linke Politik erwarten will und wieso sie schon im Vorfeld grundlos ihr Wahlprogramm in den Orkus schmeisst.

    #405425

    Deutscchland gilt international als das Land, in dem man am bequemsten Geld waschen kann. Das kommt daher, weil es keine Begrenzung von Barzahlungen gibt.Wenn du mit 20.000 Euro unter dem Arm dir ein Auto kaufen darfst, verwundert das nicht. Der Händler nimmt es an und fragt nicht, woher der Käufer das hat.

    Mir sind beim Einkauf in manchen Geschäften Dinge aufgefallen,
    wo ich gern dafür zuständigen Stellen einen Hinweeis geben würde bzw. mit ihnen darüber sprechen möchte.
    Als ich in einer Dokumentation vernehmen musste, dass unzählige Probleme dieser Art wegen Überlastung gar nicht verfolgt/ bearbeitet werden können….Lass sinn , Elle, die Zeiten von „Plane mit, arbeite mit, regiere mit!“ sinn vorbei……un denn dengken die offen Finanzamte;“ Was willn die Ahle hier?“ Sowas hammer noch jar nich erlebt, dass sich de Leide dadrum e Gobb machen—

    #405426

    Der Händler nimmt es an und fragt nicht, woher der Käufer das hat.

    Das wurde noch nicht einmal in der DDR gefragt.

    #405427

    Da hatten wir auch keine verbrecherischen Clans und dergl.!

    #405428

    Nein, nur kriminelle Preise für alte Autos.

    #405429

    VOR der Wende haben wir die Leute, die zu Überpreisen ihre Autos verkauften, aber ganz schön abgesraubt ( wenn wir sie erwischten). Die mussten die zu Unrecht geforderten Mehrerlöse an den Staatshaushalt abführen und kriegten, glaube ich, noch ’ne Strafe dazu.

    #405430

    Heutzutage werden Leute, wenn sie Geld aus kriminellen Machenschaften erlangt haben, ganz schön abgestaubt (wenn sie erwischt werden).

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 1 Tag von farbspektrum.
    #405432

    Die Stellen, die sie erwischen müssten, haben soviel zu tun und schaffen ihre normale tägliche Arbeit nicht….und den Gerichten /Srtaatsanwaltschaften geht es nicht anders.Und was alles neu dazu kam: Betäubungsmittelgesetz sag ich nur, Widerstand gegen die Staatsgewalt, Beleidigungen, Schlägereien….

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 1 Tag von Elfriede.
    #405434

    Es fehlen dem Staat 189000 inoffizielle Mitarbeiter.

    #405435

    Nein, nur kriminelle Preise für alte Autos.

    Nicht nur für alte Autos. Auch für Handwerkerleistungen, Baumaterial usw. Da durfte man, so man konnte, auch mal Westgeld oder wenigstens Forumschecks herüberreichen.

    #405436

    Die Wahl ist die Entscheidung zwischen Regen und Traufe. Sonnenschein steht nicht zur Wahl.

    Als Hallenser kennen wir dieses Problem doch recht gut. Das „kleinere Übel“ lässt sich gerade als Rettungsschwimmer ablichten.
    Dass sich aber selbst für die Aufgabe des Bundeskanzlers bundesweit scheinbar nur solche Granaten finden, ist schon bedenklich.

    #405392

    Wenn Laschet die Bildungsministerin aus Schleswig-Holstein Karin Prien, die von der Wahl ihres Parteifreundes Maaßen in Thüringen abrät und den SPD Kandidaten empfiehlt, nicht bald aus seinem Expertenteam, seinem letzten Aufgebot, rausschmeißt

    Wenn sich Leute wie Maaßen oder deine rechtslastigen Quellen doch nur über deren wirkliches fachliches Versagen auslassen würden. Ihr Rat ist an Einfachheit nicht mehr zu übertreffen: Am besten gar nichts tun! CDU-Politik as its best:

    <script async=““ src=“https://platform.twitter.com/widgets.js&#8220; charset=“utf-8″></script>

    Die hat halt die Wirklichkeit im Auge und sagt, was sie denkt.
    Vielleicht zwei Handicaps, zugestanden.

    #405467

    Das drohende rotgrünrote Bündnis treibt mich zurück zu meiner Partei,denn
    Rotgrünrot – Deutschlands Tod

    #405472

    Das drohende rotgrünrote Bündnis treibt mich zurück zu meiner Partei,denn

    Rotgrünrot – Deutschlands Tod

    Schade, dass dich diese größte Gefahr für die Demokratie der letzten Jahrzehnte erst wieder zu der einzigen demokratischen Alternative führt. Parteien die mit AfD oder der Linken zusammen arbeiten wollen, sind Gift für diese Demokratie.

    #405479

    Rotgrünrot – Deutschlands Tod

    Wenn es Tote in Thüringen gibt, dann gehen die wohl eher auf das Konto von AfD und Impfgegnern.

    #405480

    Rotgrünrot – Deutschlands Tod

    Wenn es Tote in Thüringen gibt, dann gehen die wohl eher auf das Konto von AfD und Impfgegnern.

    Oder auf das Konto der NSU. Leider nicht nur auf Thüringen beschränkt. Allerdings sind Altnazis unter r2g offenbar in weniger wichtigen Funktionen beim Verfassungschutz gelistet. Vermutlich um die Verfassung besser zu schützen, besonders vor dem Verfassungsschutz.

    #405527

    https://mobile.twitter.com/larsklingbeil/status/1436634739285315588

    Man muss es der SPD lassen, man fährt die Schmutzkampagnen äußerst subtil. Ein verfälschtes Zitat verbreiten, unter anderem in den eigenen Medien, und das Opfer spielen. Ich bin schon gespannt auf das Triell. Also den Schlagabtausch der beiden Kanzlerkandidaten und das lustige gestammel von Baerbock.

    #405528

    Ihr wisst schon, dass ich nicht von toten Menschen geschrieben habe, sondern von Deutschlands Tod und ihr wisst auch, dass ich das alte Deutschland meine, das wir in unserer Nationalhymne besingen, aber die singt ihr ja auch nicht wie unsere blöden Fußballer.
    Wie Tussi KGE in Halle sagte, Deutschland wird sich verändern und sie freut sich drauf.

    #405532

    Kohls Tod war aber noch lange nicht Deutschland tod, da liegt Wolli falsch!

    #405603
    #405604

    Es ist sehr interessant, wie die Medien über den Wahlkampf berichten. Wie man da die Haltung des Eigentümers herauslesen kann. Es ist keineswegs primitiv gemacht und erscheint als unabhängige Berichterstattung.

    #405605

    Gut erkannt.

    #405610

    Diese Erkenntnis ist für mich nicht neu. Das haben ich schon in Staatsbürgerkunde gelernt.
    Diese Weisheit ist übrigens nicht widerlegt. Die steht sogar bei Wikipedia unter „Pressefreiheit“.

Ansicht von 25 Beiträgen - 176 bis 200 (von insgesamt 228)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.