Startseite Foren Halle (Saale) Bundestagswahl

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 380)
  • Autor
    Beiträge
  • #404660

    Jetzt muss ich wohl doch CDU wählen, damit ich mich nicht schuldig mache bei der Bildung einer rotgrünen Genderbundesregierung.

    #404688

    Lasch es!

    #404698

    Jetzt muss ich wohl doch CDU wählen, damit ich mich nicht schuldig mache bei der Bildung einer rotgrünen Genderbundesregierung.

    Wird wohl die einzige Möglichkeit sein, wenn man keine Populisten in der Regierung haben will. Die SPD lehnt eine Koalition mit der Mauermörderpartei ja nicht ab. Mit der CDU bleiben uns zumindest Mauermörderpartei und AfD erspart, beim Rest muss Baerbock noch etwas arbeiten, damit die grünen Populisten unter 5% bleiben.

    #404701

    Mal ehrlich – so richtig überzeugt keiner/in.
    Was soll das nur werden?

    #404719

    Sehr richtig, wir wurden schlecht regiert und es wird wohl nicht viel besser werden.

    #404720

    Anonym

    Jetzt muss ich wohl doch CDU wählen, damit ich mich nicht schuldig mache bei der Bildung einer rotgrünen Genderbundesregierung.

    Was ist Dein Problem? Rot-Grün ist weit von einer Regierungsmehrheit entfernt und Rot-Rot-Gün a la Berlin wird es nach der Bundestagswahl mangels Desinteresse von zwei der möglichen Beteiligten nicht geben. Ob sich angesichts der Kandidaten überhaupt etwas ändern würde, wage ich zu bezweifeln. Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass dort mehr unfähige Minister sitzen werden, als in der derzeitigen unionsgeführten Bundesregierung.

    Aber um Dich noch weiter zu beruhigen. Der Linken-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch hat (für mich) wenig überraschend erklärt, dass ihn das eigenen Wahlprogramm bei einer Regierungsbeteiligung gar nicht interessiert.

    https://www.nd-aktuell.de/artikel/1155937.rot-rot-gruen-bartsch-aufloesung-der-nato-muesste-nicht-in-einem-koalitionsvertrag-stehen.html

    Die Worte Frieden, Abrüstung oder zivile Konfliktlösungen kamen in seinem Statement übrigens nicht vor.

    #404721

    Mit der CDU bleiben uns zumindest Mauermörderpartei

    Du hast die Geschichte der Block-CDU und die Karriere ihrer ehemaligen Mitglieder vergessen.

    #404728

    „Medien bangen um den Einzug von Herrn Lauterbach in den Bundestag“ -, wie bekloppt muß man als Medienmensch eigentlich sein?

    #404729

    Du hast die Geschichte der Block-CDU und die Karriere ihrer ehemaligen Mitglieder vergessen.

    Habe ich nicht, keine Angst.

    #404730

    Sehr richtig, wir wurden schlecht regiert und es wird wohl nicht viel besser werden.

    Auch wenn du dich schlecht regiert fühlst- vielleicht werden wir uns noch nach Frau Merkel zurücksehnen!

    #404731

    @hallefan- zu deiner Aussage „sehe“ ich etwas, ich sage es dir in meiner ECKE.

    #404735

    Auch wenn du dich schlecht regiert fühlst- vielleicht werden wir uns noch nach Frau Merkel zurücksehnen!

    Ich sehne mich in eine Zeit zurück als die EU noch nicht zerrüttet war, als es noch keinen Kalten Krieg gab, als die innere Sicherheit noch nicht gefährdet war.
    Diese Zeit war auch Frau Merkel, jetzt ist sie aber eine ganz andere.

    #404737

    Nach 16 Jahren wollen die Menschen etwas Solideres, ne Solidarischeres, als die ewigen Unbeweglichen. Der Staat wurde verwaltet aber nie gestaltet. Gut durch die Finanzkrise, schlecht durch die Corona Krise.
    Wird nur spannend ob eher Sozial oder Öko.

    #404738

    „Gut durch die Finanzkrise“ ???

    #404739

    Gut durch die Finanzkrise, schlecht durch die Corona Krise.

    Wird nur spannend ob eher Sozial oder Öko.

    Wenn man sich mal anschaut, wieviele Infektionen und Todesfälle es relativ zur Bevölkerung gegeben hat, schneidet Deutschland verglichen mit anderen europäischen und amerikanischen Ländern ziemlich, vielleicht sogar sehr gut ab. Komischerweise sagt das im Wahkkampf niemand.
    Ich fürchte allerdings, dass das gute Abschneiden weniger an der Politik als an der Konraktarmut vieler Deutscher liegt.

    #404740

    @Tanc, das problem war doch vorher der ausufernde Finanzliberalismus, getrieben von der FDP und Teilen der CDU. Spekulieren bis es quietscht, vor allem auf Immobilien. Und aktuell scheint die FDP und die Konsorten hinter Merz wieder so zu ticken. Ja,ja der Markt.

    Die CDU hat faktisch mit viel Geld das Loch gestopft und dabei viel Glück gehabt, dieses nicht vollständig verbrannt zu haben.

    Corona, @Clemens, da bin ich voll bei dir! Glück, dass die Deutschen so sind wie sie sind. Pussi hier und Pussi da hatte sich ja mittlerweile sehr eingebürgert, entgegen dem deutschen festem Händedruck. Gott sei dank noch nicht überall und Großfamilien gibt es auch nicht über alle Maßen.

    Die bedauernswerte zunehmende soziale Vereinsamung hat uns gut durch die Krise geführt.

    #404741

    Ein grünes Klimaministerium mit Vetorecht wie es die Grünen wollen bedeutet, dass die Grünen einen MP Scholz voll in der Hand haben und praktisch regieren. Scholz ist ohnehin nur das bürgerliche Trojanische Pferd der linken SPD.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von wolli.
    #404743

    Scholz ist der Wunsch der Normalbürger nach einem seriösen Kanzler. Und da sehe ich weit und breit keine Konkurrenz für ihn.
    Selber Schuld, du hast doch auch verbissen Laschet gegen Söder verteidigt. Ich glaube er ist dir auch nicht sympathisch. Nur weil er deiner Partei angehört.

    #404755

    B2B

    Arbeitslosigkeit bei Amtsantritt von Frau Merkel: 11,7%, Arbeitslosigkeit bei Übergabe der Geschäfte an einen Nachfolger: 6%.
    So schlecht hat die Bundeskanzlerin ihren Job nicht gemacht.

    #404759

    Nach 16 Jahren wollen die Menschen etwas Solideres, ne Solidarischeres, als die ewigen Unbeweglichen. Der Staat wurde verwaltet aber nie gestaltet. Gut durch die Finanzkrise, schlecht durch die Corona Krise.

    Wird nur spannend ob eher Sozial oder Öko.

    Gut, dass Du weißt was „die Menschen“ wollen. Aber wollen die nun was solides oder rechte, linke oder grüne Populisten? Gut mit Baerbock wird definitiv gestaltet, da hören wir dann fast täglich was von Kobolden und garantiert nie zwei fehlerfreie Sätze.

    #404760

    Scholz ist der Wunsch der Normalbürger nach einem seriösen Kanzler. Und da sehe ich weit und breit keine Konkurrenz für ihn.

    Selber Schuld, du hast doch auch verbissen Laschet gegen Söder verteidigt. Ich glaube er ist dir auch nicht sympathisch. Nur weil er deiner Partei angehört.

    Scholz und Laschet unterscheiden sich durch zwei Sachen, Scholz hält, noch, den Mund und natürlich durchs Parteibuch. Aber ja, es ist traurig, dass man nicht den Söder genommen hat, der Wunsch der meisten CDU’ler und auch der meisten Bürger. Der SPD muss man zu gute halten, die haben tatsächlich das fähigste hingestellt was sie haben, irgendwie traurig wenn es Scholz ist aber auch bezeichnend.

    #404776

    irgendwie traurig wenn es Scholz ist aber auch bezeichnend.

    Es ist überhaupt traurig, was die Parteien so an der Spitze haben.
    Langsam kommt es mir vor wie eine Rangelei der Inkompetenten um die Macht. Aber ehrlich, ich kann es auch keinen verdenken, wenn er nicht in die Politik gehen will.

    #404779

    SPD Grüne und FDP sind sicher in Hochstimmung, man muss auch jönne könne.

    #404797

    In seiner Verzweiflung hat sich Laschet mit einem Mitgliederbrief auch an mich unbedeutendes CDU-Mitglied gewandt, ich soll kämpfen. Vor Wahlen wird immer an uns Wähler gedacht.
    Also los, Zweitstimme CDU und nichts Anderes, Gender-Regierung.

    #404801

    Das eine CDU, die uns die beschiss..de Rechtschreibung, die es je gegeben hat, uns übergestülbt hat, sich über Gendern aufregt, ist lächerlich!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 380)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.