Startseite Foren Halle (Saale) Aus Protest: Initiative besetzt leerstehendes HWG-Haus in der Hafenstraße

Dieses Thema enthält 216 Antworten und 41 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hei-wu vor 3 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 217)
  • Autor
    Beiträge
  • #197375

    CDU kritisiert: Hausbesetzung kein demokratisches Mittel

    „Doch aus Sicht der CDU/FDP-Fraktion wäre es besser gewesen, mit dem Problem des Platzmangels für alternative Jugendkulturen an die Fraktionen und/oder die Stadtverwaltung heranzutreten.“

    Wann hat sich die CDU jemals gegen die Schließung vomn Jugendclubs eingesetzt? Noch verlogener geht es ja kaum.

    #197376

    Und es werden Jugenderinnerungen wach:

    Es war nicht alles nur schlecht damals, im Westen.

    #197391

    Armer wolli, so gar nicht auf Parteilinie. 😉

    #197392

    Na solange uns Leipziger Verhältnisse erspart bleiben.

    Ich finde Legida auch Sch…. . 😉

    #197396

    Anonym

    Na solange uns Leipziger Verhältnisse erspart bleiben.

    solange die montäglichen Hassprediger keine Stimmung gegen das Projekt machen, mache ich mir da wenig sorgen.

    Wobei die Gefahr hieraus ist nicht zu unterschätzen. Mittlerweile wurde ja auch die goldene Rose nach dem Brandanschlag zum zweiten Male angegriffen.

    #197397

    Ich finde Legida auch Sch…. .

    Ich auch aber die 1000 randalierenden Linken finde ich tatsächlich schlimmer. Leipzig ist ja leider eine Hochburg der radikalen Linken.

    #197398

    solange die montäglichen Hassprediger keine Stimmung gegen das Projekt machen, mache ich mir da wenig sorgen.
    Wobei die Gefahr hieraus ist nicht zu unterschätzen. Mittlerweile wurde ja auch die goldene Rose nach dem Brandanschlag zum zweiten Male angegriffen.

    Gerade um das Reil 78 gibt es doch schon jetzt genug links motivierte Straftaten. Sogar schon vor den Montagsdemos. Macht die Dummschwätzer auf den Montagsdemos zwar nicht sympathischer aber Gewalt egal ob von links oder rechts ist und bleibt scheiße. Hat auch nichts mit Protest oder dergleichen zu tun.

    #197416

    Aus purer Faulheit verlinke ich einfach mal mal meinen Facebookbeitrag. Man beachte den Kommentar des Bürgers Kupke!
    https://www.facebook.com/1454812208087908/photos/a.1462863917282737.1073741829.1454812208087908/1718513428384450/?type=3&theater

    #197380

    Naja. Solange die HWG nicht eine Strafanzeige abgibt, kann man da nicht sofort eingreifen, da das Hausrecht nach §123 StGB vorsieht, dass es sich hier um ein Antragsdelikt handelt.

    Was ich allerdings als Bürgermeister tun würde um die Rechtmäßigkeit zu unterbinden, vom Ordnungsamt prüfen zu lassen, ob alle baulichen Bestimmungen eingehalten werden. Und da zu einem Wohnraum in jedem Fall Wasser und Strom dazu gehört, wäre der Fall einwandfrei. Wenn das Orndnungsamt sich da natürlich nicht hinein traut, weil die bauliche Substanz schlecht ist oder die Kriminellen den Zutritt verhindert, wäre der Fall sowieso gelöst.
    Spätestens beim Thema Brandschutz, hätte ich eine Legitimation, die Kriminellen festzunehmen. Dann wäre es nämlich ein schwerer Hausfriedensbruch nach $124 StGB und das unterliegt dem öffentlichem Interesse.

    Ich als Bürger kann dann natürlich voller Besorgnis eine Anzeige bei der Polizei abgeben, als Hinweisgeber, Anonym und wenn es sein muss, in Gefahr in Verzug Präventiv die Feuerwehr dorthin schicken.

    Gute Idee!

    Behalten Sie bitte meine Fehler. Ich bin froh, dass Sie dieses Laster für mich übernehmen.

    #197383

    Soweit ich den Bildern folgen konnte…

    Woher kommt denn der Strom? Ist das etwa Stromdiebstahl? Moment….

    Generator in einem Wohngebäude oderöffentlichen Raum?

    Hier muss sofort etwas unternommen werden!

    Behalten Sie bitte meine Fehler. Ich bin froh, dass Sie dieses Laster für mich übernehmen.

    #197437

    Wie soll man Strom stehlen? Kann man ihn anfassen???

    #197440

    Gibt es den Abfalltonnen? Gibt es denn eine Toilette?

    #197441

    Anonym

    Wie soll man Strom stehlen? Kann man ihn anfassen???

    Da wird dir der „Jurist“ gleich 248c um die Ohren hauen. Wart nur ab!

    #197472

    Strom, Wasser, Abwasser, Heizung, Mülltonnen etc. pp. das werden die Jungs alles noch organisieren, lasst sie doch mal machen, da lernen sie am besten, Verantwortung zu übernehmen.

    #197476

    lasst sie doch mal machen, da lernen sie am besten,

    Verstehe, wenn’s denn funktioniert und wenn sie lernen wollen.

    #197528

    Anonym

    Was ich allerdings als Bürgermeister tun würde um die Rechtmäßigkeit zu unterbinden,

    War das jetzt ernst gemeint oder ein freudscher Versprecher. Erst Andersdenkende kriminalisieren wollen, um sie dann als Kriminelle durch die polizeilich behandeln zu können?

    #197733

    Wenn auch die Transparente an der Fassade des seit dem 4. Januar dieses Jahres besetzten Hauses eine andere Sprache zu sprechen scheinen: von einer ag
    [Der komplette Artikel: Wohin das Hasi läuft: Besetzer sind angenehm überrascht von Verhandlungsklima mit HWG]

    #197544

    Aber bitte keine Bastellösungen bei Strom, Wasser und Heizung… da sind Fachleute gefragt… abnahmesichere.

    #197734

    „Und der Nutzen für die Stadt? „Wir denken, dass wir der Kommune auch einiges an Arbeit abnehmen können, da wir unsere soziokulturelle Arbeit im Interesse der Allgemeinheit selbst organisieren werden“, sagte eine Sprecherin.“
    Das verstehe ich nicht. Sie nehmen der Stadt Arbeit ab, da sie ihre Arbeit selbst organisieren werden? Klingt schon sehr nach Traumtänzerei. Aber warum nicht, sollen sie, wenn die HWG auf eine wirtschaftliche Nutzung verzichten kann?

    #197549

    Du könntest ja dein Fachwissen einbringen, warum eigentlich nicht ?

    #197735

    Wenn aus unrecht recht werden soll?

    Wenn dieses Verhalten Schule macht, dann werden die zukünftigen Mieter der HWG erst mal den begehrten Wohnraum besetzen und danach um eine weitere Nutzung verhandeln.

    Ich habe mir in den letzten Tagen mehrmals die Personen angeschaut diese in dem Objekt ein und ausgegangen sind. Es fällt extrem auf, dass es sich um viele Personen aus dem Dunstkreis von Halle gegen rechts und von Marco Pellegrino handelt.

    Vielleicht ist dieses auch der Grund dafür, dass die HWG der Hausbesetzung positiv entgegentritt.

    #197736

    Das Haus stand zig-Jahre leer. Das war sicher auch nicht wirtschaftlich.

    #197737

    Da muss ich gar nicht hingehen um zu erkennen, welche Auffassung diese Jungen Leute haben, das geht aus deren Verlautbarungen deutlich hervor. Natürlich sind das linke Gutmenschen, die alles anders und besser machen wollen, aber wer wollte das nicht, als er jung war.
    Man sieht doch an Joschka Fischer was aus Steinewerfern einmal wird.

    #197738

    „Ich habe mir in den letzten Tagen mehrmals die Personen angeschaut diese in dem Objekt ein und ausgegangen sind. “

    Woran erinnert mich diese Sprache bloß?

    „Es fällt extrem auf, dass es sich um viele Personen aus dem Dunstkreis von Halle gegen rechts und von Marco Pellegrino handelt.“

    Du solltest Deinem Oberst dringend Meldung machen.

    #197739

    Mich würde ja mal interessieren wie das ganze finanziert werden soll?

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 217)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.