Startseite Foren Halle (Saale) Wiegand noch immer ohne Verfahren

Ansicht von 25 Beiträgen - 126 bis 150 (von insgesamt 165)
  • Autor
    Beiträge
  • #415460

    Sie sind halt akribisch und ordentlich beim Sammeln.

    #416078
    #416079

    Wenn der Link nicht funktioniert, hier zur Originalquelle:
    https://www.mz.de/lokal/halle-saale/staatsanwaltschaft-will-halles-ob-wiegand-anklagen-3343996

    („Wie einige Medien berichten“)

    Es wäre halt journalistisch anständig, die Quelle zu benennen, in dem Falle Jonas Nayda (MZ) und die Leipziger Volksstimme.

    #416082

    Ein Jahr haben die Ermittlungen wegen der Spritzen gedauert?
    Ich bin auf den Prozess gespannt, zu lesen, wie er die Stadträte gezwungen hat, sich impfen zu lassen, möchte ich gern erfahren.

    #416084

    Ein sauberer Freispruch in einem gerichtsöffentlichen Verfahren wäre doch deutlich besser als eine – wie auch immer geartete – Einstellung des Verfahrens. Einfach deshalb, um seine unterschwellige Behauptung einer politischen Verschwörung zu widerlegen.

    #416086

    Bei dem, was bisher gelaufen ist, glaube ich nicht an eine saubere juristische Lösung.
    Übrigens, wie mit Bildern zur Manipulation gespielt wird. kann man gut am Volksstimme… äh MZ.. Foto erkenne.

    #416098

    Du kannst das Bild sich in der MZ auch um -45 Grad drehen.

    #416113

    Zu·fall
    /Zúfall/
    Aussprache lernen
    Substantiv, maskulin [der]

    1.
    etwas, was man nicht vorausgesehen hat, was nicht beabsichtigt war, was unerwartet geschah
    „ein seltsamer, glücklicher, dummer, ärgerlicher, merkwürdiger Zufall“
    2.
    veraltet
    [meist im Plural] plötzlich auftretender Anfall

    aus Google-Suche

    „Zufallsverfahren“ schreibt der Nachbar. Super- ich kann nicht mehr – vor Lachen.

    #416118

    https://www.deutschlandfunk.de/impfaffaere-anklage-gegen-suspendierten-oberbuergermeister-erhoben-100.html

    Jetzt weiß es ganz Deutschland, was wir für einen grandiosen OB haben.

    „Die Ermittler werfen dem suspendierten Politiker und seiner früheren Büroleiterin vor, Mitgliedern des Corona-Krisenstabs sowie Stadträten im Januar 2021 eine Covid-19-Impfung ermöglicht zu haben, obwohl sie darauf laut Priorisierung noch keinen Anspruch hatten. Zudem sollen Wiegand und die Büroleiterin das Protokoll einer Sitzung des Krisenstabs nachträglich verändert haben, um die Vorgänge zu verschleiern.
    Der parteilose Politiker war wegen der Vorwürfe vorläufig seines Amts enthoben worden. Vor Gericht klagte er erfolglos dagegen.“

    …..ermöglicht zu haben……..Protokoll….nachträglich verändert…

    Nur darum geht es! Nicht um die eine Spritze!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von Kenia.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von Kenia.
    #416122

    …..ermöglicht zu haben……..Protokoll….nachträglich verändert…

    Nur darum geht es! Nicht um die eine Spritze!

    Natürlich braucht man eine Separierung von den anderen Vordränglern. Deshalb hat es ja auch so lange gedauert. Als die Staatsanwaltschaft zu ermitteln begann, war denn da schon etwas von einem geänderten Protokoll bekannt?

    #416123

    Ein sauberer Freispruch in einem gerichtsöffentlichen Verfahren wäre doch deutlich besser als eine – wie auch immer geartete – Einstellung des Verfahrens. Einfach deshalb, um seine unterschwellige Behauptung einer politischen Verschwörung zu widerlegen.

    Definitiv. Was von dem ganzen Theater übrig geblieben ist, ist die Liste mit den Leuten aus dem Krisenstab sowie Stadträten.

    Übrigens gibt es da keine Konsequenzen, das schlimmste war wohl eine Ermahnung. Aber immerhin wurde wohl Anklage erhoben. Wir dürfen gespannt sein, wie der Fall ausgeht und ob es danach wenigstens Konsequenzen auf der Gegenseite gibt.

    #416124

    B2B

    war denn da schon etwas von einem geänderten Protokoll bekannt?

    Ja.

    #416130

    Wieviel Impfdosen wurden den nun in der Handtasche gefunden?

    #416131

    Kenicata ist wieder Spitze!
    War sie da etwa schon mal?

    #416132

    Wir dürfen gespannt sein, wie der Fall ausgeht und ob es danach wenigstens Konsequenzen auf der Gegenseite gibt.

    Wie sollen die denn aussehen ?

    #416139

    Und wer ist die Gegenseite?

    #416143

    B2B

    Die Lüge vom Zufallsgenerator scheint in der Anklageschrift nicht aufzutauchen. Die Lüge scheint ein lästiges, aber akzeptiertes Verhalten in unserer Gesellschaft zu sein. Wer erklärt das unseren Kindern?

    #416150

    Wie sollen die denn aussehen ?

    Man wird genau prüfen müssen ob das entfernen aus dem Dienst gerechtfertigt war und auch die Motivation. Da so wie es klingt so ziemlich nur Wiegands Impfung rechtmäßig war, bleiben noch ein paar Geimpfte über. Da sollten ja zumindest die Gruppen, die es so schlimm fanden die Konsequenzen ziehen.

    #416155

    Hier steht noch nichts vom Verdacht einer Fälschung:
    https: //justizpressestelle.sachsen-anhalt.de/fileadmin/tx_tsarssinclude/staatsanwaltschaft-halle_22_02_2021_pressemitteilung_staatsanwaltschaft-halle-durchsucht-dienstraeume-der-stadt-halle-saale-in-einem-ermittlungsverfahren-gegen-oberbuergermeister-dr-bernd-wiegand.pdf

    #416187

    Die Autoindustrie, die der OB erfolgreich nach Halle geholt hat?
    Das müssten die Richter unbedingt bestrafen, das Dorf wollte die doch haben.
    Oder die Autoindustrie, die sich auf Grund der Wirtschaftsfreundlichkeit lieber im Nachbarort einen weiteren Standort gesucht hat? Warum nur?

    #416208

    „„Die Luft war schon dünn, jetzt ist sie noch dünner“, schrieb Stadtratsvorsitzende Katja Müller (Die Linke) am Mittwoch auf Twitter. Der OB sei für sie „unhaltbar“, selbst wenn er nicht schuldig gesprochen werden würde. „Ein Stadtoberhaupt hat sich nicht nur an Paragrafen zu halten. Ein Stadtoberhaupt hat einfach auch Anstand und einen moralischen Kompass unter Beweis zu stellen“, so Müller.“ (MZ)
    Geht es nun nach dem Bauchgefühl von Frau Müller oder nach rechtsstaatlichen und demokratischen Grundsätzen?

    #416228

    …..ermöglicht zu haben……..Protokoll….nachträglich verändert…

    Nur darum geht es! Nicht um die eine Spritze!

    Natürlich braucht man eine Separierung von den anderen Vordränglern. Deshalb hat es ja auch so lange gedauert. Als die Staatsanwaltschaft zu ermitteln begann, war denn da schon etwas von einem geänderten Protokoll bekannt?

    5.1.202x

    #416232

    https: //justizpressestelle.sachsen-anhalt.de/fileadmin/tx_tsarssinclude/staatsanwaltschaft-halle_22_02_2021_pressemitteilung_staatsanwaltschaft-halle-durchsucht-dienstraeume-der-stadt-halle-saale-in-einem-ermittlungsverfahren-gegen-oberbuergermeister-dr-bernd-wiegand.pdf

    Was will der Dichter @redhall uns damit sagen?

    Das ein OB alles darf, wie er sich seine Welt ausmalt?
    Deiche nach seinen Maßstäben bauen, Mitarbeiter mobben und versetzen, Personal nach gutdünken einstellen und bezahlen, Grundstücke nach seinem Ermessen verscherbeln, einen lokalen Fussballverein beherrschen, Aufträge an ausgewählte Unternehmen willkürlich verteilen, einen gewählten Rat wie ein Stück Sch…e behandeln? Immer diese abwertenden Bemerkungen des OB zu den Räten, dass diese seine Vorstellungen nur nicht verstehen würden und er allein bestimmt, was richtig oder falsch ist?

    Soll dies damit gemeint sein?

    #416236

    „Fälschung beweiserheblicher Daten im besonders schweren Fall „.

    Das dürfte der entscheidende Punkt sein.

    § 269 StGB – Fälschung beweiserheblicher Daten

    (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr beweiserhebliche Daten so speichert oder verändert, dass bei ihrer Wahrnehmung eine unechte oder verfälschte Urkunde vorliegen würde, oder derart gespeicherte oder veränderte Daten gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    (3) § 267 Abs. 3 und 4 gilt entsprechend.

    Dort steht:

    (3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

    1.
    gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Betrug oder Urkundenfälschung verbunden hat,
    2.
    einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt,
    3.
    durch eine große Zahl von unechten oder verfälschten Urkunden die Sicherheit des Rechtsverkehrs erheblich gefährdet oder
    4.
    seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger oder Europäischer Amtsträger missbraucht.

    #416242

    Natürlich geht es nicht nach dem Bauchgefühl von Frau Müller.
    Und nach meinem Bauchgefühl erst recht nicht.
    Aber wenn man am Bildschirm die Stadtratssitzungen (die von TV Halle ehemals, die jetzigen gefallen mir nicht von der Wiedergabe) miterlebte und Zeuge der Erwiderungen meines OB (Onkel Bernd) nach Reden der Stadtverordneten war, kommt einem doch die Galle hoch (also doch was mit dedm Bauch!!)Ich habe schon einmal Axel Hackes Buch erwähnt “ Über den Anstand in schwierigen Zeiten und über die Frage, wie wir miteinander umgehen“. Es ist schlicht und einfach die Respektlosigkeit, das Überhebliche, das Bestreben von ihm, möglichst alles allein machen zu wollen. Der MACHER von Halle!
    Über Narzissmus kann man viel reden, nach meiner Meinung ist jeder Mensch ein bisschen Narzist, denn: Gutes, Positives denkt jeder doch an erster Stelle von sich selbst, wer denn sonst? 🙂 Im Grunde weiß man aber sehr gut um seine Schwächen, gute Freunde sagen sie einem auch. Darüber sollte man nachdenken, es einsehen bzw. sich um Einsicht bemühen und an sich arbeiten. Ein BürgerMEISTER ist der MEISTER der Bürger und er hat einen RAT, sogar mehrere und das nennt sich STADTRAT. Mit diesen Räten soll er sich besprechen, auf ihren RAT hören bzw. DISKUTIEREN und das Beste machen MIT dem Rat, dem Stadtrat.
    Der Ton macht die Musik. Den richtigen Ton zu treffen ist am Anfang sehr schwer. Aber irgendwann muss man ihn finden/ gefunden haben, sonst klappts nicht mit der Verständigung. Ihn jetzt noch zu finden, dazu ist es zu spät.
    Onkel Bernd sollte das einsehen und gehen. Bitte! Vergessen werden wir ihn nicht. Für mich ist er schon seit 2013 unvergesslich geworden.

Ansicht von 25 Beiträgen - 126 bis 150 (von insgesamt 165)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.