Startseite Foren Halle (Saale) Wiegand noch immer ohne Verfahren

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 165)
  • Autor
    Beiträge
  • #412830

    Einige tun sich richtig schwer, zwei völlig unabhängige Verfahren zu trennen.

    – Ermittlung der Staatsanwaltschaft wegen einer Straftat

    – Disziplinarverfahren Landesverwaltungsamt wegen mehrerer Dienstvergehen

    Ein Disziplinarverfahren was aber auf exakt dieser Grundlage ins Rollen kam. Man hat es natürlich noch um ein paar wage Vorwürfe erweitert, weil früh absehbar war, dass nichts am ursprünglichen Vorwurf dran war.

    Da hat man auch die ganz alten Kamellen behmüht, schafft natürlich unheimlich viel Vertrauen.

    #412832

    Man hat es natürlich noch um ein paar wage Vorwürfe erweitert, weil früh absehbar war, dass nichts am ursprünglichen Vorwurf dran war.

    Was ist an den Vorwürfen „wage“?

    #412834

    Was ist an den Vorwürfen „wage“?

    Was daran konkret ist, da warten wir nun schon ein Jahr drauf.

    #412846

    Was ist an den Vorwürfen „wage“?

    Was daran konkret ist, da warten wir nun schon ein Jahr drauf.

    Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand, der einigermaßen gut über die Affäre informiert ist, nicht versteht, was die konkreten Vorwürfe beinhalten. Das haben wir hier ja alles schon in extenso auseinandergesetzt.

    #412847

    was die konkreten Vorwürfe beinhalten.

    Vorwürfe? Behauptungen oder beweisbar?

    #412864

    Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand, der einigermaßen gut über die Affäre informiert ist, nicht versteht, was die konkreten Vorwürfe beinhalten. Das haben wir hier ja alles schon in extenso auseinandergesetzt.

    Die Affäre ist ja schon der erste Punkt. Da sind m.W. teilweise irgendwelche Personalsachen dabei, inkl. Sachen die der OB wohl hat überprüfen lassen.

    Was da noch konkret aktuell ist, dazu gibt es auch nichts neues.

    #412878

    was die konkreten Vorwürfe beinhalten.

    Vorwürfe? Behauptungen oder beweisbar?

    Also erst waren die Vorwürfe nicht konkret, jetzt sind sie nicht beweisbar.

    #413070

    Wenn noch mehr Zeit vergeht ist das dann auch vergessen.
    Könnte man für Absicht halten.

    #413103

    Ist das nicht ein Leckerbissen:
    „Das Problem: „Herr Wiegand hat die Begründung für seine Beschwerde selbst formuliert. Sein Anwalt hat den Schriftsatz nur übernommen. Das ist unzulässig. Der Anwalt hätte seine Sicht darlegen müssen“, sagte die Vorsitzende Präsident des OVG, Claudia Schmidt, am Mittwoch der MZ. Deshalb habe sich der zehnte Senat erst gar nicht mit dem Fall beschäftigt. Diese Entscheidung sei nicht anfechtbar.“ (MZ)
    Juristische Spitzfindigkeit versus Menschenverstand.

    #413106

    Menschenverstand? Wiegand ist kein Volljurist, eine Anwaltszulassung hat er auch nicht. Er hat nicht einmal Jura studiert.

    Es ist auch im Sinne der Prozessbeteiligten, dass nicht jeder Hanswurst ohne fachkundige Begleitung vor Gericht erscheint.

    Oder würdest Du dich im Krankenhaus zu einem OP-Termin anmelden, weil Du deine Diagnose selbst erstellt hast?

    #413108

    „Sein Anwalt hat den Schriftsatz nur übernommen.“
    Erst lesen, dann schreiben.

    dass nicht jeder Hanswurst ohne fachkundige Begleitung vor Gericht erscheint.

    „erscheinen darf“ oder wie?

    #413110

    So ist es. Belies Dich einfach. Aber bitte sorgfältig, bevor Du wieder losblubberst.
    http://www.lexsoft.de/cgi-bin/lexsoft/justizportal_nrw.cgi?xid=137465,70,20101228

    #414004

    Mal sehen was noch so kommt:
    https://www.mz.de/lokal/halle-saale/ermittlungen-gegen-wiegand-und-geier-staatsanwaltschaft-sichert-akten-im-ratshof-halle-3330003

    Wer wird nach Geier Bürgermeister? Oder darf der jetzt bleiben?

    #414005

    Die Staatsanwaltschaft ist ja jetzt einer tollen Sache auf der Spur: Nach Umsetzung zu viel Gehalt gezahlt.
    Ähm… ging das nicht ursprünglich um etwas ganz anderes?
    Wetten, dass am Ende Wiegand der Alleinschuldige ist, weil Geier auf seine Weisung hin gehandelt hat.

    #414007

    Wer wird nach Geier Bürgermeister? Oder darf der jetzt bleiben?

    Das wird sich herausstellen. „Auf Anweisung“ gehandelt zu haben, würde nicht reichen als Rechtfertigung. Aber warten wir lieber ab….

    #414009

    Wer wird nach Geier Bürgermeister? Oder darf der jetzt bleiben?

    Das wird sich herausstellen. „Auf Anweisung“ gehandelt zu haben, würde nicht reichen als Rechtfertigung. Aber warten wir lieber ab….

    So neu ist das Thema mit Frau XYZ ja nicht. Man wird prüfen, in welchem Protokoll was steht und dann ist der Schuldige ermittelt.

    Da es nicht die einzige Zwangsversetzung an der Spitze der Verwaltung war könnte schon die Frage auftauchen, wer die Versetzung gefordert hat und wer die Versetzung umsetzen musste. Sollten sich in den Protokollen Aussagen gegen diese Maßnahmen finden, dann ist doch klar wer dafür haftet. Wann wollte Herr Wiegand wieder im Amt sein?

    #414010

    Wann wollte Herr Wiegand wieder im Amt sein?

    Hinderungsgrund war doch die Impfung. Ein Jahr hat man nun mit der Suche verbracht, um einen anderen Grund zu finden.

    #414025

    B2B

    Fühlt sich an wie eine Popcornmaschine: Wird der Deckel der Angst gelüftet, poppen immer weiter irgendwelche Tricksereien auf.

    #414027

    Das wird sich herausstellen. „Auf Anweisung“ gehandelt zu haben, würde nicht reichen als Rechtfertigung. Aber warten wir lieber ab….

    Ermittlungen gegen den OB waren nach/neben Impfen die Ausrede für die Suspendierung. Geier war m.W. ebenfalls Impfvordrängler und es wird gegen ihn ermittelt. Und nun? Es braucht neue kreative Ausreden.

    #414028

    So neu ist das Thema mit Frau XYZ ja nicht. Man wird prüfen, in welchem Protokoll was steht und dann ist der Schuldige ermittelt.

    Da es nicht die einzige Zwangsversetzung an der Spitze der Verwaltung war könnte schon die Frage auftauchen, wer die Versetzung gefordert hat und wer die Versetzung umsetzen musste. Sollten sich in den Protokollen Aussagen gegen diese Maßnahmen finden, dann ist doch klar wer dafür haftet. Wann wollte Herr Wiegand wieder im Amt sein?

    Lagen die Protokolle im Safe vom OB? So einfach wird es nicht sein, wenn man die Büros erneut stürmt. Wobei ich mich frage wie oft die Staatsanwaltschaft noch das Büro vom OB durchsuchen wollen, die sollten aus Kostengründen lieber gleich eine Drehtür installieren.

    Mal sehen ob die bei Versuch 124 wenigstens ein nicht bezahltes Knöllchen finden. Bei Königin Blaulicht war irgendwie auch alles egal.

    #414029

    Mal sehen ob die bei Versuch 124 wenigstens ein nicht bezahltes Knöllchen finden. Bei Königin Blaulicht war irgendwie auch alles egal.

    Merkwürdig – selbst alle Gerichte, vor denen Euer Oberwilli gescheitert ist, sind wohl nur Marionetten einer finsteren Macht.

    #414031

    Ich bin gespannt, um welche Personalie es sich handelt. Ich könnte wetten, es ist ein altbekannter Hut.

    #414033

    So schlecht sind die Ausstellungen im Stadtmuseum gar nicht einmal.

    #414036

    Wenn es wirklich darum gehen sollte, errinnere ich mich noch genau an die Verwunderung und Empörung im Kulturausschuß über diesen Vorgang.

    #414043

    Ich dachte auch, dass die Nummer durch ist. Aber wahrscheinlich kommt jetzt das Thema schadenshöhe, ähnlich wie bei Herrn H. an die Oberfläche. In anderen Kommunen wird da nicht so viel Wind gemacht, das muss man ehrlicherweise feststellen. Und zudem gab es ja wohl schon mehrere Prüfungen von Stadt und Land in dieser Zeit.

    Was ist jetzt eigentlich die neue Erkenntnis? Bei den ersten Durchsuchungen hat man ja nur Unterlagen in Bezug auf die Impfung eingesackt, jetzt sind es Papiere zu Personalentscheidungen. Weshalb dies per Einsatz und nicht mit Anforderung geschah, wird das Geheimnis der Protagonisten bleiben.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 165)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.