Startseite Foren Halle (Saale) Was fehlt auf dem Markt ?

Dieses Thema enthält 28 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 6 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #285847

    Detlef Färber meint heute in der MZ, dass auf dem markt was fehlt. Nur was?
    „Der Markt ist nicht, noch nicht oder nur in viel zu geringem Maße das, was er sein müsste:… Ein Magnet, ein Tummelplatz und ein Ort der Identifikation für Hallenser…Und Treffpunkt für eine ganze Region!.. “

    Hat Färber recht?

    #285848

    Oh Mensch Wolli. Kannste nicht warten, bis morgen die Umfrage der MZ sagt, dass ein Genscher-Denkmal fehlt.

    🙂

    #285851

    Alle Vorschläge werden eh von der Kehrmaschine weggeputzt,
    die muß dann wieder als Ausrede herhalten, warum es nicht geht!

    #285856

    Heute hat es doch geregnet, vielleicht saßen da keine Roma und Sinti in ihrer bekannten Haltung?

    #285863

    Ich finde eher, dass der Marktplatz eine Beton- bzw. Granitwüste ist. Welcher Vollpfosten (Endschuldigung mit meiner Wortwahl) auf diese Idee der Gestaltung gekommen ist, der sperrt sich auch in einem Bunker ein.

    Kein Baum, kein Strauch. Alles (dunkel-)grau und trostlos.

    Ich erinnere mich noch an eine damalige Aussage (der Stadt oder der Planer?), dass angeblich wegen der vielen Kabel und Leitungen unterm Markt keine Bäume möglich gewesen sein sollen. Mit Verlaub: Kabel und andere Medien werden immer in Trassen verlegt, und nicht kreuz und quer. Daher hatte ich mich damals schon über diese dümmliche Bemerkung zum fehlenden Grün aufregen können.

    #285864

    Eine helle freundliche Pflasterung.

    #285868

    Den Stadträten hat man im Entwurf eine andere Farbgebung des Pflasters gezeigt.

    #285869

    Den Stadträten hat man im Entwurf eine andere Farbgebung des Pflasters gezeigt.

    Und das hat sich der Stadtrat gefallen gelassen? Einfach so zu übergehen? Habt Ihr euch eigentlich damals mit dem Gesamtentwurf befasst?

    Ich finde, da die gesamte Innenstadt schon bzgl. Grün recht trostlos ist (teils platzbedingt), hätte man wenigstens sich am zentralen Platz für eine optisch ökologischere Variante einsetzen sollen.

    Aber was nicht ist, kann man ja trotzdem noch verbessern.

    #285870
    #285882

    Gewiss, vieles ist möglich, aber man muß den politischen(!!!) Willen dazu haben.
    Fische fangen immer vom Kopf her an, zu stinken…

    #285887

    Ja, bitte zurück zur ökologischen mittelalterlichen Gestaltung.
    Kuh und Katz sollen durch Stroh und Scheiße waten.
    Darf ein Stadtplatz nicht mal Stadtplatz sein? Hier die Natur zu retten, was soll das bringen?

    Sicher wären an den wenig genutzten Ecken, wo ja auch Bänke und dergleichen fest eingebaut stehen, Bäume sicher nicht schlecht gewesen.
    Da darf ich aber die hypothetische Frage stellen, wie viele davon wären in Halle bis heute noch nicht umgefahren worden?

    #285890

    Ich bin ja sonst kein Freund dieser pauschalen Mittelalter- oder Steinzeitvorwürfe. Aber im Falle des halleschen Marktplatzes habe ich auf historischen Fotos keine Bäume oder Grünflächen gefunden.

    #285892

    Der Markt ist und BLEIBT steril, solange die Bepflasterung nicht geändert wird.

    So stelle ich mir die Beplasterung eines historischen Platzes vor:

    http://www.muenstermarkt.freiburg.de/pb/site/fwtm_meunstermarkt/get/params_E-776497549/527401/head1.jpg

    #285899

    Auf dem westlichen Teil ist ständig Wochenmarkt, es kann sich also nur um die Belebung des östlichen Teils handeln.

    #285901

    Ich meine nicht den Wochenmarkt, der natürlich wichtig ist, sondern den Boden.

    #285902

    ….
    ein 150m hohes Riesenrad.

    #285904

    Den Stadträten hat man im Entwurf eine andere Farbgebung des Pflasters gezeigt.

    Ich kann die Aussage von @wolli als damaliger Zuhörer der Stadtratssitzung bestätigen und habe auch eine rötlich abgestufte Farbgebung in Erinnerung. Ein Foto davon hatte ich im damaligen Halleforum auch einmal gezeigt.
    Leider muß es dann aus unerklärlichen Gründen zu der heutigen grau / schwarzen Ausführung gekommen sein. Wer ist denn da damals nach China geflogen, Wolli ?

    #285908

    So stelle ich mir die Beplasterung eines historischen Platzes vor:

    Ich nicht.

    #285912

    So stelle ich mir die Beplasterung eines historischen Platzes vor:

    Ich nicht.

    Das ist auch nicht von Relevanz. 🙂

    #285927

    Das ist auch nicht von Relevanz

    Ja, wir wir beide uns den Markt vorstellen ist nicht von Relevanz.

    #285930

    Wer „mittelalterlichtes“ Pflaster wieder haben will, der sollte vorher mal recherchieren, ab wann in Deutschland Straßenpflaster Einzug hält.

    Lose verlegtes Pflaster ist, wie man in Halle täglich sieht, übrigens die optimale Lösung, wenn man mit Kehrmaschinen die Fugen ausfegt und hübsche Löcher entstehen.

    #285931

    Dieser bekloppte China-Stein ist jedenfalls die suboptimalste Lösung.

    1. Kaum haltbar.
    2. Dunkel wie die Nacht.
    3. Schmutzanfällig.
    4. Steril.
    5. Unpassend.
    6. Einfach Hässlich.

    #285934
    #286673

    Auf dem Markt fehlt ganz eindeutig eine Toilette, möglichst so eine wie die berühmte Toilette in Clochemerle:

    http://www.cavedeclochemerle.fr/images/pole_oenotouristique/beaujolais_pissotiere_69.jpg

    #286689

    Was ist eigentlich aus dem Speakers Corner geworden?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.