Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 2,001 bis 2,025 (von insgesamt 2,619)
  • Autor
    Beiträge
  • #426371

    Du Wünscht dir doch sehnlichst einen großen Krieg mit deutscher Beteiligung. Ich gebe dir einen Tipp: Wenn Du am Himmel einen grellen Lichtblitz siehst schau genau hin, es könnte das letzte sein was Du gesehen hast.

    Also wer den rechten Rand der AfD, also tendenziell Neonazis, für die Mitte der Gesellschaft hält, der glaubt auch diesen Mist. Lass gut sein. Ich verstehe, dass dich mitdenken anstrengt.

    #426372

    Es ist eben Putiplatschs Spiel mit der Angst, und nichts macht mehr Angst, als die Ungewissheit vor „unheimlichen fremden Mächten“. Eine Strategie, die verhängt, weil die Medien auch hier gerne mit der Angst der deutschen Weicheier spielen. All das bringt nämlich geldwerte Klicks.

    Dieses Wechselspiel „Atombombe auf Kiew?“
    Dann wieder Entwarnung, „nein Niemand hat die Absicht “ hält die Menschen hier ständig unter Stress. Das ist beabsichtigt. Allerdings läuft das System Putin Gefahr, hier Opfer der eigenen Propaganda zu werden. Putin schürte Angst vor Impfungen im Westen – die Folge: auch in Moskau ließ sich kaum jemand impfen.

    Jetzt haben dort die Bürger Angst vor der Mobilnachung. Bald werden sie aus Moskau, Leningrad und anderen Ballungszentren flüchten – wenn Putins Gerede von einem Atomschlag gegen die Entscheidungszentren in der Ukraine weiter geht.
    Das Gequatsche, der Westen wolle Russland vernichten, wird auch in Russland bei den Bürgern verfangen und sich dann ganz real anfühlen.

    #426373

    Wenn Du die Gabe hättest Logisch zu denken solltest Du dir folgende zwei Fragen stellen.

    1. Wem nützt die Zerstörung von Nord-Stream 2?

    2. Wer hat angekündigt dafür zu sorgen dass Nord-Stream 2 nicht in Betrieb geht?

    Damit kommst Du den Tätern auf die Spur.

    Dann versuch es mal mit denken. Ist Nord Stream 1 völlig zerstört? Ist Nord Stream 2 völlig zerstört?

    Von der aktuellen Situation profitiert also alleine Russland. Russland hat pünktlich dazu verkündet, nicht mehr über die Ukraine zu liefern.

    Kein anderer Akteur hatte etwas davon. Die Nutzung von Nord Stream 2 stand aktuell nicht zur Debatte unter anderem wegen der Alternativen.

    #426374

    Es ist eben Putiplatschs Spiel mit der Angst, und nichts macht mehr Angst, als die Ungewissheit vor „unheimlichen fremden Mächten“. Eine Strategie, die verhängt, weil die Medien auch hier gerne mit der Angst der deutschen Weicheier spielen. All das bringt nämlich geldwerte Klicks.

    Dieses Wechselspiel „Atombombe auf Kiew?“

    Dann wieder Entwarnung, „nein Niemand hat die Absicht “ hält die Menschen hier ständig unter Stress. Das ist beabsichtigt. Allerdings läuft das System Putin Gefahr, hier Opfer der eigenen Propaganda zu werden. Putin schürte Angst vor Impfungen im Westen – die Folge: auch in Moskau ließ sich kaum jemand impfen.

    Jetzt haben dort die Bürger Angst vor der Mobilnachung. Bald werden sie aus Moskau, Leningrad und anderen Ballungszentren flüchten – wenn Putins Gerede von einem Atomschlag gegen die Entscheidungszentren in der Ukraine weiter geht.

    Das Gequatsche, der Westen wolle Russland vernichten, wird auch in Russland bei den Bürgern verfangen und sich dann ganz real anfühlen.

    Also Putin ist schon weitgehend all in gegangen. Die Frage bleibt eigentlich nur ob er es wirklich Atomar eskaliert oder vorher verschwindet.

    #426375

    Anonym

    er wird all in gehen wollen, aber genau an diesem Punkt werden andere in seinem Umfeld hoffentlich die Notbremse ziehen.

    Putin, Peskov und Lawrow reichen da schon festzusetzen.

    Alle anderen Marionetten setzen sich zügig nach China ab.

    Die fröhlich Einberufenen sind bestimmt hoch motiviert und bestens ausgerüstet. Die einberufenen Ukrainer werden sicherlich eine stabile Kraft gegen die Ukraine sein. Was denn noch?

    Putin ist vermutlich am Ende mit seiner Spezialoperation. Jetzt ist im vermutlich alles egal, ob Leitungen zerstören, Giftgas einzusetzen usw.

    Zudem kommt noch der Winter, und wenn man die ukrainische Armee gut mit winterausrüstung ausstattet, wird die russische armee schlagartig wegbrechen.

    Selensky sollte seine Spielchen mit Antrag NATO eintritt und ähnlichen aber auch lassen. auch das nimmt keiner ernst und ähnelt seinem schauspielerischem Klamauk.

    #426386

    er wird all in gehen wollen, aber genau an diesem Punkt werden andere in seinem Umfeld hoffentlich die Notbremse ziehen.

    Putin, Peskov und Lawrow reichen da schon festzusetzen.

    Alle anderen Marionetten setzen sich zügig nach China ab.

    Den Punkt hatten wir eigentlich schon vor Monaten erreicht. Er hat wohl in allen Bereichen die entsprechenden Leute eingesetzt. Was die Truppe zwar geschwächt hat, aber dafür sind die ihm blind ergeben. Vermutlich auch weil sie ahnen wie ihre Zukunft nach Putin aussehen würde.

    Die fröhlich Einberufenen sind bestimmt hoch motiviert und bestens ausgerüstet. Die einberufenen Ukrainer werden sicherlich eine stabile Kraft gegen die Ukraine sein. Was denn noch?

    Die Soldaten sind nicht erst seit jetzt Kanonenfutter. Die mangelnde Motivation hat die Gegenoffensive ja erst so richtig in Fahrt gebracht.

    Putin ist vermutlich am Ende mit seiner Spezialoperation. Jetzt ist im vermutlich alles egal, ob Leitungen zerstören, Giftgas einzusetzen usw.

    Zudem kommt noch der Winter, und wenn man die ukrainische Armee gut mit winterausrüstung ausstattet, wird die russische armee schlagartig wegbrechen.

    Selensky sollte seine Spielchen mit Antrag NATO eintritt und ähnlichen aber auch lassen. auch das nimmt keiner ernst und ähnelt seinem schauspielerischem Klamauk.

    Genau das ist der Punkt. Putin weiß genau wo er militärisch steht. Die Mobilmachung war schon pure Verzweiflung. Den Winter überstehen seine Truppen nicht und was soll Kanonenfutter mit völlig veralteter Technik und quasi ohne Ausbildung reißen, wenn seine regulären Truppen gnadenlos gescheitert sind?

    Deswegen die Annexion und die wohl offensichtlich sogar halbwegs glaubwürdige Drohung mit Atomwaffen. Die NATO hat ja explizit vor dem Einsatz gewarnt und angekündigt, dass dies ohne wenn und aber mit dem direkten eingreifen der NATO enden wird. Daraufhin hat Putin halt weiter eskaliert und den Ball zurück gespielt. Ich sehe aktuell die Bewerbung als direkten Konter und das Abstecken der Grenzen. Bewerber fallen m.W. durchaus auch unter den Schutz der NATO.

    #426403

    Beitrag mit Beleidigung von Bürger aus er Mitte und Antwort von Cata gelöscht.

    #426405

    „Wenn Russland einmarschiert, dass heißt Panzer und Truppen die ukrainische Grenze passieren, dann wird es kein Nordstream 2 mehr geben.“
    John Biden
    Zitat: Ende

    #426406

    Das macht die USA zwar verdächtig, ist aber kein Beweis, dass die USA die Leitungen geprengt hat.

    #426407

    „Wenn Russland einmarschiert, dass heißt Panzer und Truppen die ukrainische Grenze passieren, dann wird es kein Nordstream 2 mehr geben.“

    Jo Biden

    Zitat: Ende

    #426409

    „Wenn Russland einmarschiert, dass heißt Panzer und Truppen die ukrainische Grenze passieren, dann wird es kein Nordstream 2 mehr geben.“

    Jo Biden

    Zitat: Ende

    Es wird eben höchste Zeit, dass sich Deutschland mit Russland zusammentut, um endlich gemeinsam den fortgesetzten Akten militärischer Aggression der amerikanisch-ukrainischen Achse etwas entgegenzusetzen.

    #426411

    Gerade irgendwo gelesen:“Die einflussreiche Bloggerin und ehemalige PR-Chefin des Duma-Vorsitzenden Wjatscheslaw Wolodin, Anastassija Kaschewarowa, forderte Antworten von Verteidigungsminister Sergei Schoigu und Generalstabschef Waleri Gerassimow: „Weiß der Präsident von den Vorfällen? Wer berichtet ihm? “

    Erinnert doch fatal an dieses: „Wenn das der Führer wüsste !“ als sich damals das Blatt gegen Hitler-Deutschland wendete.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wenn_das_der_F%C3%BChrer_w%C3%BCsste

    #426414

    Wie Linke und AfD gemeinsam in Putins Propaganda-Orchester mitspielen:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/prorussische-propaganda-im-internet-hauptsache-russland-ist-unschuldig-a-785466f3-d39e-42a0-8ecb-035173d751c6

    Wir finden das auch in Beiträgen weniger Akteure in diesem Thread.

    #426415
    #426416

    „Wenn Russland einmarschiert, dass heißt Panzer und Truppen die ukrainische Grenze passieren, dann wird es kein Nordstream 2 mehr geben.“

    John Biden

    Zitat: Ende

    Und Nord Stream 2 wurde zu den Akten gelegt.

    Da jetzt Nord Stream 1 zerstört ist und Nord Stream 2 noch Einsatzbereit ist, spricht wohl deutlich mehr für Russland als Täter als für die USA.

    #426417

    Gerade irgendwo gelesen:“Die einflussreiche Bloggerin und ehemalige PR-Chefin des Duma-Vorsitzenden Wjatscheslaw Wolodin, Anastassija Kaschewarowa, forderte Antworten von Verteidigungsminister Sergei Schoigu und Generalstabschef Waleri Gerassimow: „Weiß der Präsident von den Vorfällen? Wer berichtet ihm? “

    Erinnert doch fatal an dieses: „Wenn das der Führer wüsste !“ als sich damals das Blatt gegen Hitler-Deutschland wendete.

    Wladolf weiß ziemlich sicher von den Vorfällen, wie sein Vorbild mischt er sich, wohl zum Glück für die restliche Welt, ins militärische ein.

    Er dürfte die Befreiung von Lyman mitbekommen haben, die Wut in Russland steigt, sie dürfte mit den Verlusten in Cherson nicht besser werden. Dort rufen die Soldaten verzweifelt per sozialer Medien nach Unterstützung, welche natürlich ausbleibt.

    Wir werden sehen ob die Russen mit dem frisch gezogenen Kanonenfutter die Lage noch stabilisieren können. Die Drohung „russisches“ Gebiet mit allen Mitteln zu schützen ist in Lyman schon mal ins Leere gelaufen. Russland zieht sogar die Truppen von den NATO Grenzen ab, da scheint die Bedrohung plötzlich nicht mehr so groß zu sein, wenn es um das Überleben des Führers geht.

    Ich bin gespannt ob das jetzt der Kipppunkt ist. Leichter wird es Putin wohl so schnell nicht mehr. Um die frisch mobilisierten Soldaten, also den Teil der überhaupt kampffähig ist, und ggf. die weißrussische Armee(wenn Lukaschenko die überhaupt unter Kontrolle bekommt) vernünftig einsetzen zu können braucht man eigentlich Zeit und das ist das einzige was die Russen nicht haben. Denn bald könnte man vom Gebiet her schlechter dastehen als zu Beginn des Jahres und die Russen sind lustigerweise überhaupt nicht für den Winter gerüstet. Man hat in aller Überheblichkeit wohl sogar versäumt hier nachzulegen. Mal sehen ob die Chinesen helfen werden oder auch so langsam die Schnauze voll haben.

    #426418

    Der russische Soldat Filtatjew ist nur einer von Vielen:

    Aber leider immer noch viel zu wenigen. Die Handvoll die aktiv gegen den Krieg ist, ist weitgehend weggesperrt. Der jetzige „Widerstand“ ist eher gegen die eigene Mobilmachung gerichtet. Deswegen bleibt die Aufnahme dieser Leute durchaus strittig.

    #426419

    Zum Meisterstrategen Putin:

    https://www.washingtonpost.com/national-security/2022/10/01/prisoner-exchange-putin-fsb-ukraine/

    Dieser Austausch war wohl vor allem schädlich für Russland. In Zeiten der Mobilmachung nicht gerade die beste Idee.

    #426420

    Das ist übrigens Russlands große Hoffnung auf den Sieg in der Ukraine. Und die Leute haben immerhin das Glück nicht schon an der Front gestorben zu sein.

    #426429

    B2B

    Wir finden das auch in Beiträgen weniger Akteure in diesem Thread.

    Da stöpselt sich ein Journalist aus ein paar Twitter-Meldungen eine Theorie zusammen und irrt in den Wirrungen der Kurznachrichten umher. Diesen Populismus findet man nicht nur im Spiegel, sondern auch hier im Forum.

    #426430

    Da stöpselt sich ein Journalist aus ein paar Twitter-Meldungen eine Theorie zusammen und irrt in den Wirrungen der Kurznachrichten umher. Diesen Populismus findet man nicht nur im Spiegel, sondern auch hier im Forum.

    Neuland ist halt nicht für jeden etwas. Die Propaganda in den sozialen Kanälen belegt man eben am besten mit Beispielen aus eben diesen sozialen Medien.

    Übrigens sind diese Netzwerke nichts neues. Ist halt spannend zu beobachten wie konzentriert sich diverse Storys immer in den selben Kanälen verbreiten. Hier in Deutschland dann parallel bei Nazis, Linke und anderen Schwurblern. Das Beispiel mit dem Video von Biden war da bezeichnend. Dies tauchte plötzlich in allen Kanälen gleichzeitig auf. Das selbe Video, alles ohne den Kontext. Aber klar, B2B hält das für Zufall.

    #426431

    Wahrscheinlich glaubt er den Quatsch auch noch.

    #426432

    B2B

    Neuland ist, dass ein dümmliches Video auf einmal im politischen Diskurs Bedeutung bekommt. Neuland ist, dass mit der Flut dieser Dummheit in den sozialen Medien keiner mehr Zeit für das Studium einer wissenschaftlichen Abhandlung hat. Bedenklich ist, das selbst gebildete Menschen so einen Quatsch verlinken. Eine Katastrophe ist, dass in Zeiten dieser fortschreitenden Dummheit unsere Politiker Gesetze als Phrasen beschließen (Gasumlage) und sich erst hinterher Gedanken machen, wie diese umgesetzt werden (Einsetzen einer Kommission).

    #426433

    Was wäre ein Vorschlag für wissenschaftliche Abhandlungen? Die zu Corona kamen nicht gut an. Die zu den russischen Verbrechen werden wohl noch etwas dauern, der Stapel wird ja immer größer. Oder zum wiederholten Male die bösen Kriege der USA zählen? Hilft halt im Kontext nicht so richtig.

    Aber Du kannst gerne eine wissenschaftliche Abhandlungen zu den russischen Scheinreferenten von Krim bis Donbas schreiben. Die letzten waren ja selbst für viele Putinversteher etwas zu Stumpf gefälscht.

    #426434

    Immerhin: die Annexion der ukrainischen Provinzen war verfassungsrechtlich in Ordnung. Russland ist ein lupenreiner Rechtsstaat:

    https://www.berliner-zeitung.de/news/russisches-gericht-annexion-ukrainischer-gebiete-ist-rechtens-li.272730

    😀🙃

Ansicht von 25 Beiträgen - 2,001 bis 2,025 (von insgesamt 2,619)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.