Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

  • Dieses Thema hat 2,647 Antworten und 32 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Minuten von hei-wu.
Ansicht von 25 Beiträgen - 1,926 bis 1,950 (von insgesamt 2,648)
  • Autor
    Beiträge
  • #426088
    #426092

    Danke, @Osmo, für den Link zu dem interessanten Artikel. Bin mir allerdings nicht so sicher, ob das geschilderte demographische Problem nicht nur Russland und China betrifft, sondern auch die entwickelteren Industrieländer Europas. Was Russlands größtes Problem sein dürfte, ist der „Brain-Drain“, also der Rückzug der ohnehin zahlenmäßig geringen jungen Menschen mit Bildung in die äußere oder innere Emigration. Dies ist vor allem ein spezifisch russisches Problem, China beispielsweise trifft das schon weniger.

    Aber auf jeden Fall spricht der Artikel Probleme an, die uns auch im freien Europa Sorgen bereiten müssten.

    #426093

    Passende Ergänzung zur Demografie.

    #426094

    Nicht überall ist man so schweigsam:

    #426108

    Um mal kurz die Ideenlosen Siegesmeldungen von Panama Papers Szelesny zu unterbrechen:

    „Ukrainischen Angaben zufolge ist dies der erste groß angelegte Einsatz eines ausländischen Waffensystems auf russischer Seite seit Beginn des Krieges. Allein in seinem Einsatzgebiet hätten die iranischen Drohnen vier Panzerhaubitzen sowie zwei Schützenpanzer zerstört, sagte Oberst Rodion Kulagin, Artilleriekommandeur der 92. Brigade der ukrainischen Armee, der US-Zeitung.“ aus dem Tagesspiegel.

    Der Chef möge mir verzeihen!

    #426109

    Ukrainische Kriegsdienstverweigerer schwimmen massenhaft durch den Theiß nach Rumänien. Leider hatten da einige nicht vorher das Schwimmabzeichen bestanden. Der Komiker aus Kiew will aber auch ohne die seine Siegesparade auf dem Roten Platz durchführen.

    #426112

    Pfft… jetzt ist Nordstream 2 undicht geworden, das Gas blubbert in die Ostsee. Russentechnik, auf die man sich verlassen kann.

    #426114

    Blubblubb..
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/nord-stream-zwei-druckabfall-101.html

    Auf die Verlässlichkeit der Russen ist Verlass.

    Aber vielleicht können ja die in Russland verbliebenen hochintelligenten Senioren das Loch stopfen. Aber das Rohr braucht ohnehin niemand mehr.

    #426115

    Um mal kurz die Ideenlosen Siegesmeldungen von Panama Papers Szelesny zu unterbrechen:

    „Ukrainischen Angaben zufolge ist dies der erste groß angelegte Einsatz eines ausländischen Waffensystems auf russischer Seite seit Beginn des Krieges. Allein in seinem Einsatzgebiet hätten die iranischen Drohnen vier Panzerhaubitzen sowie zwei Schützenpanzer zerstört, sagte Oberst Rodion Kulagin, Artilleriekommandeur der 92. Brigade der ukrainischen Armee, der US-Zeitung.“ aus dem Tagesspiegel.

    Der Chef möge mir verzeihen!

    Ich kenne die Berichte, keine Angst. Wir werden sehen wie viele dieser Drohnen der Iran zur Verfügung stellen kann. Den Ausbildern ist zum Glück ein kleines HIMARS Missgeschick passiert. Schön wenn die Ukrainer gleich Terroristen aus zwei Staaten unter die Erde bringen kann.

    Bei den Einberufenen läuft es auch nicht so richtig. Kaum eingezogen und schon auf dem Weg an die Front entnazifiziert.

    #426116

    Ukrainische Kriegsdienstverweigerer schwimmen massenhaft durch den Theiß nach Rumänien. Leider hatten da einige nicht vorher das Schwimmabzeichen bestanden. Der Komiker aus Kiew will aber auch ohne die seine Siegesparade auf dem Roten Platz durchführen.

    Bei den Russen ist die Moral auch nicht so gut. Die schießen jetzt schon in Russland alles nieder. Das mit dem Homeoffice funktioniert anders.

    #426117

    Pfft… jetzt ist Nordstream 2 undicht geworden, das Gas blubbert in die Ostsee. Russentechnik, auf die man sich verlassen kann.

    NS1 plötzlich auch. Da fragt man sich wer auf wen Sauer ist. Immerhin hat sich damit das Geheule der Nazis, Linken und anderen Putinversteher nach der Öffnung erledigt.

    https://www.n-tv.de/politik/Beide-Nord-Stream-Pipelines-haben-Druckprobleme-article23613331.html

    #426118

    Blubblubb..

    Auf die Verlässlichkeit der Russen ist Verlass.

    Aber vielleicht können ja die in Russland verbliebenen hochintelligenten Senioren das Loch stopfen. Aber das Rohr braucht ohnehin niemand mehr.

    Das wird nichts, die Rentner schicken sie ja auch an die Front. Sagen selbst Putins Edelpropagandisten.

    Ich bin gespannt welchen Plan die Russen verfolgen. Aktuell werfen die ihr Kanonenfutter tatsächlich direkt an die Front.

    Statt Lada gibt es wohl auch nur Stangenware:

    #426119

    Immerhin hält man dem Führer die Treue aber die Show wird immer besser:

    #426120

    B2B

    Pfft… jetzt ist Nordstream 2 undicht geworden, das Gas blubbert in die Ostsee. Russentechnik, auf die man sich verlassen kann.

    Die Verlegetechnik von Nordstream 1 und 2 kam aus dem Westen.

    #426121

    Die Verlegetechnik von Nordstream 1 und 2 kam aus dem Westen.

    An der „Verlegetechnik“ hatten wir keine Zweifel.

    #426133

    Das kann nur Sabotage sein. Es gibt aber Reparaturmöglichkeiten auch 200 m unter Wasser.
    In absehbarer Zeit fließt da ohnehin kein Gas.

    #426143

    Es gibt aber Reparaturmöglichkeiten auch 200 m unter Wasser.
    In absehbarer Zeit fließt da ohnehin kein Gas.

    Vielleicht könnte man Luft in die Leitung nachpumpen, und dann mit dem Brenner schweißen. Geht auch unter Wasser.

    #426150

    Das kann nur Sabotage sein. Es gibt aber Reparaturmöglichkeiten auch 200 m unter Wasser.

    In absehbarer Zeit fließt da ohnehin kein Gas.

    https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/schwedische-forscher-registrierten-explosionen-bei-nord-stream-pipelines-vor-druckabfall-8687140.html

    Möglichkeiten wird es geben aber der Schaden dürfte enorm sein. Die Nummer wird definitiv zu wilden Spekulationen führen.

    #426156

    Das kann ja noch „spannend“ werden:

    https://bit.ly/3DYmZWR

    Wer zündelt da mit welchen Interessen?

    #426167

    Die Kriegstreiber und die deutschen Medien wollen uns suggerieren das haben die Russen selbst gesprengt. Ganz sicher sind die Ukrainer, die Amis und die Öko-Terroristen unschuldig.

    #426168

    Die Kriegstreiber und die deutschen Medien wollen uns suggerieren das haben die Russen selbst gesprengt. Ganz sicher sind die Ukrainer, die Amis und die Öko-Terroristen unschuldig.

    Also ich halte es für wahrscheinlicher, dass es die Russen waren als dass die Ukrainer, USA und Öko-Terroristen sich dafür verbündet haben.

    Ansonsten ist leider vieles möglich und ja Russland wäre aus mehreren Gründen auch nicht ganz unwahrscheinlich. Wenn ich müsste würde ich Geld darauf setzen, dass der Täter östlich von Deutschland zu suchen ist, die Frage wäre nur wie weit.

    #426169

    Anonym

    110% oder vielleicht auch 200% Zustimmung der Anwohner der besetzte Gebiete für den Anschluss an Russland. Freie Wahlen ohne Druck, mit Jubel und Begeisterung zu Russland.

    Bei der Wahl zu Selensky gab es noch eine Zustimmung von über 80% der abgebenen Stimmen für den gewählten Präsident. Aber was geht Russland das Gestern an?

    Endlich dürfen die Männer gegen das eigene (ehemalige?) Land die Waffe in die Hände nehnmen und ihre Verwandten und Freunde auf der anderen Seite der Kampflinie erschießen. Die ersehnte Freiheit wieder gewonnen, weg von der nazistischen Diktatur in der Ostukraine. Endlich separatistische Terroristen als Schutzmacht im Ort.

    Einfach großartig und genial vom russischen Adolf. 😉

    #426170

    Für wen ist der Anschlag auf Nordstream am nützlichsten?

    – Die Ukraine hat einen Krieg zu führen und andere logistische Sorgen, als Froschmänner oder Mini-U-Boote in die Ostsee zu schicken (falls überhaupt verfügbar)

    – Die USA wollen die NATO-Erweiterung in Nordeuropa nicht gefährden. Der Anschlag erfolgte in Nähe der schwedischen Hoheitsgewässer. Schweden ist noch nicht in der NATO. Ein Nato- oder US-Angriff auf Nordstream würde die innerschwedische Diskussion beschweren.

    – Deutschland ist es bestimmt auch nicht gewesen.

    – Putin lässt Gas im Raum Petersburg in der Luft verbrennen, da ist doch eine Aktion Bornholm viel vorteilhafter, weil man alle Gegner beschuldigen kann und das Gas trotzdem loswird. Die Angst vor dem Gasaustritt dürfte in der Gegend Schweden-Dänemark-Angstdeutschland am wirkungsvollsten sein.

    – Polen erhält einen Denkzettel: Wenn wir wollen, steht ihr ohne Gas da. Auch ist die neue polnische Pipeline nun auch gefährdet. Putin könnte behaupten, wie ihr mir bei Nordstream, so ich euch mit der Baltic Pipe.

    – Europa steht noch stärker auf dem Schlauch, weil auch über die anderen Pipes nix kommen wird. Also: Gaspreis steigt, das ist für Putler nützlich. Im Zusammenhang mit dem Einleitungsstopp in die ukrainische Pipeline ist der Gaspreis wieder rasant gestiegen, was vor allem den Europäern erhebliche Probleme bereitet. Die Amerikaner haben kein Interesse an geschwächten Bündnispartnern.

    #426171

    Für wen ist der Anschlag auf Nordstream am nützlichsten?

    – Die Ukraine hat einen Krieg zu führen und andere logistische Sorgen, als Froschmänner oder Mini-U-Boote in die Ostsee zu schicken (falls überhaupt verfügbar)

    Zustimmung, bevor die eine ungenutzte Pipeline sprengen und die Unterstützung verlieren, sprengen die vorher ein paar Brücken und Boote.

    – Die USA wollen die NATO-Erweiterung in Nordeuropa nicht gefährden. Der Anschlag erfolgte in Nähe der schwedischen Hoheitsgewässer. Schweden ist noch nicht in der NATO. Ein Nato- oder US-Angriff auf Nordstream würde die innerschwedische Diskussion beschweren.

    Die hätten auch nicht nur 50% von NS2 erwischt.

    – Deutschland ist es bestimmt auch nicht gewesen.

    Außer da lagen noch zufällig die Gesprächsnotizen von Scholz.

    – Putin lässt Gas im Raum Petersburg in der Luft verbrennen, da ist doch eine Aktion Bornholm viel vorteilhafter, weil man alle Gegner beschuldigen kann und das Gas trotzdem loswird. Die Angst vor dem Gasaustritt dürfte in der Gegend Schweden-Dänemark-Angstdeutschland am wirkungsvollsten sein.

    – Polen erhält einen Denkzettel: Wenn wir wollen, steht ihr ohne Gas da. Auch ist die neue polnische Pipeline nun auch gefährdet. Putin könnte behaupten, wie ihr mir bei Nordstream, so ich euch mit der Baltic Pipe.

    – Europa steht noch stärker auf dem Schlauch, weil auch über die anderen Pipes nix kommen wird. Also: Gaspreis steigt, das ist für Putler nützlich. Im Zusammenhang mit dem Einleitungsstopp in die ukrainische Pipeline ist der Gaspreis wieder rasant gestiegen, was vor allem den Europäern erhebliche Probleme bereitet. Die Amerikaner haben kein Interesse an geschwächten Bündnispartnern.[/quote]
    Stand jetzt hat Russland am meisten davon, NS1 endgültig vom Tisch und für die Propaganda auch nicht übel.

    Aber es gibt da durchaus viele Möglichkeiten. Bei 70m und der entsprechenden Sprengkraft dürften staatliche Akteure aber durchaus ganz oben auf der Liste stehen.

    #426172

    Wenn es Russland war, dann mit einem konkreten Ziel: direkte Kriegsbeteiligung der EU-Staaten bzw. der Nato-Verbündeten. Es würde vollends in die unberechenbare „Logik“ von Putin passen, ständig zu eskalieren, Testballons zu starten oder Nebelkerzen zu zünden. Man soll nie wissen, was er eigentlich will, genau das ist sein Ziel und stützt seine Angstherrschaft. Eigentlich ist er nur eine Laus.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,926 bis 1,950 (von insgesamt 2,648)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.