Startseite Foren Halle (Saale) Oberbürgermeisterwahl in Halle

Dieses Thema enthält 222 Antworten und 25 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  redhall vor 1 Woche, 5 Tagen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 223)
  • Autor
    Beiträge
  • #355500

    Lustig, die undichteste Stelle ist doch das OB-Büro selber.

    Ich wollte nicht die Versuche schmälern, hier Inhalt reinzubringen, aber ich halte Lebensläufe, Spekulationen und Lobhudeleien jetzt nicht gerade als die vordergründigste inhaltlich relevante Auseinandersetzung mit Wahlprogrammen oder im Jetzt lebenden Kandidaten.

    #355501

    Die Info zu den Aufsichtsratsmandaten war natürlich interessant.

    #355505

    Was soll denn mit Lange gut werden? Propaganda mit Vielfalt soll wohl heißen noch mehr unkontrollierte Migration nach Halle rein und Autos sollen aus der Stadt verschwinden. Denkt denn keiner an die Frauen und an die Zukunft der Kinder? Ach ja die Probleme von Frauen und Kinder kennt der ja nicht. Bei Wiegand wissen wir was wir haben.

    #355507

    Und dann kommt sowas aus der Mitte.

    #355528

    Denkt denn keiner an die Frauen und an die Zukunft der Kinder? Ach ja die Probleme von Frauen und Kinder kennt der ja nicht. Bei Wiegand wissen wir was wir haben.

    Wie gut, dass unsere Neonazis in Bernd Wiegand den Beschützer ihrer Frauen, Kinder (hoffentlich gibts die nicht) und ihrer Zukunft (haben sie nicht) sehen.

    Übrigens, falls es dir entgangen sein sollte: Wiegand mag keine Nazis. Damit ihr wisst, was ihr an ihm habt.

    Wähl doch den Silbersack. Der steht voll auf alte Herren über 35.

    #355530

    Was soll denn mit Lange gut werden? Propaganda mit Vielfalt soll wohl heißen noch mehr unkontrollierte Migration nach Halle rein und Autos sollen aus der Stadt verschwinden. Denkt denn keiner an die Frauen und an die Zukunft der Kinder? Ach ja die Probleme von Frauen und Kinder kennt der ja nicht. Bei Wiegand wissen wir was wir haben.

    Beschäftige Dich doch mal mit dem Thema Zustänständigkeiten, Bürger aus der Unwissenheit!

    #355544

    Alles Nazi, hei-wu?

    #355584

    #355598

    Der Schluss ist die Krönung. 🙂 🙂 🙂

    #355606

    Schönes Lehrstück. Kannte ich noch nicht. Danke, heiwu.

    #355608

    Satire, habe gelacht.

    #355663

    Seltsam, kein Nazi will Nazis sein.
    Sie wolllen bürgerliche Mitte sein,
    auch wenn sie panische Angst vor den
    Fragen der Bürger haben, wie Gauland oder Höcke.
    So kommt es zu Bürgern im Schaffspelz.

    #355669

    Ich wähle einen neuen heissen Ob-Kandidaten : Rolf Lennart Thiemann – da bin ich gleichzeitig gut versichert… 😁

    #355675

    @redhall

    Da hast du eine Wahrnehmungsstörung.
    Sind es nicht ‚Demokraten‘ wie Merkel, die Angst vorm Bürger haben? Deshalb war sie erst lange nach den ‚Hetzjagden‘ vor ausgewähltem Publikum in Chemnitz.
    In ihrem Wahlkreis wurde sie ausgebuht.
    Schließlich lud die CDU im Landeswahlkampf die Bundeskanzlerin sogar offiziell aus. Nicht vorzeigbar. Ein einmaliger Vorgang. Dies soll die bürgerliche Mitte sein?

    Sie kommen und dürfen nicht mehr zum Bürger, den sie sowieso nicht mehr fragen. Politik nach Gutsherrenart. LOL.

    #355676

    @Luckyman Nur zu Deiner Info: Die Bundeskanzlerin ist demokratisch gewählt worden und vermutlich im Gegensatz zu Dir eine Demokratin. Unsere Verfassung in Frage zu stellen, kannst du natürlich, aber das hat dann natürlich nichts mehr mit Demokratie zu tun.

    Verfassungsschutz ohne Maaßen im HS, Riosal

    Und jetzt zurück zum Thema. Themafremdes (was nicht mit Oberbürgermeisterwahl zu tun hat) wird ab jetzt von mir kommentarlos gelöscht!!!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von  Riosal.
    #355678

    Also die Frauen in meinem Umfeld lassen nichts auf Mutti kommen.

    Zurück zum OB-Wahlkampf:
    Wie sieht eigentlich der B-Plan der drei aussichtsreichen Kandidaten aus?
    Silbersack macht weiter als Rechtsanwalt, Hendrik bleibt weiter Landtagsabgeordneter, aber Wiegand fällt mit Sabine in ein Loch, oder??

    #355731

    Jetzt soll ich Wiegand wählen, dass der nicht arbeitslos wird?

    Irgendeine rauschende Kanzlei wird schon ein Plätzchen am Bach für ihn finden.

    #355732

    Sabine Wiegand wird die Wahl gewinnen. Das ist sicher!

    #355734

    Her. Lange und Hr. Silbersack sind doch nichts weiter als Verlegenheitskandidaten. Ihre Aufstellung bewiest nur Eines – wie dünn die Personaldecke der Altparteien ist.

    Wiegand ist die einzig richtige, einzig vernünftige Wahl.
    Man sollte nicht so tun als gäbe es wirklich eine vernünftige Alternative.

    #355739

    Luckymann, jetzt bin ich mir sicher, dass Du Wiegand schaden willst und Fan von Silbersack bist.

    #355745

    Wolli, ich bin mir sicher, dass dein Spezialgebiet Seniorenbänke sind.

    Von Politik hast du nicht viel Ahnung.

    #355750

    Wolli, ich bin mir sicher, dass dein Spezialgebiet Seniorenbänke sind.

    Von Politik hast du nicht viel Ahnung.

    Genau Wolli, merk dir das (-;
    Vom großen Politfachmann kann man noch was lernen.

    #355756

    Das ist richtig, Luckyman, ich habe nicht Politikwissenschaft studiert. Aber hier dürfen auch schlichte Geister wie ich schreiben.

    #355765

    Ist Wiegand nicht jetzt auch schon eine Altpartei?
    Der Begriff wird ja ausschließlich so genutzt, dass er gegen alles was da ist und war gerichtet ist.

    #355768

    Er ist doch bis heute in keiner Partei.

    Partei ist doch heutzutage schon ein Reizwort und steht in etwa für …
    unfrei, fraktionsgebunden oder 5 mal nachdenken und dann politisch korrekt reden aber nichts sagen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 223)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.