Ansicht von 25 Beiträgen - 201 bis 225 (von insgesamt 432)
  • Autor
    Beiträge
  • #441438

    Ein Krankenhaus ohne Strom, Wasser und Medikamente ist ein Platz zum Sterben.

    Eines was von Palästinensern zerschossen wird auch. Ist schon Nummer 2., komischerweise war das Medienecho sehr verhalten als das Krankenhaus in Ashkelon getroffen wurde.

    Und es soll helfen, wenn man das Geld für Infrastruktur nicht in Terror steckt. Wer lieber Raketen aus Wasserleitungen baut um Krankenhäuser zu beschießen, sollte nicht erwarten, dass das Opfer ihn zur Belohnung mit Wasser versorgt.

    Ist Dir doch glatt wieder die zweite Seite entfallen…

    #441439

    Eine Millionenstadt, seit Jahren in Geiselhaft von Mördern und Terroristen, erst recht.

    #441440

    B2B

    Es gibt auf dieser Welt an vielen Orten Krankenhäuser, die ohne Wasser, Strom und Medikamente ein Platz zum Sterben sind.

    Verhaftet ist ein Bürger, wenn ihm durch Mauern und Stacheldraht das Grundrecht auf Freizügigkeit genommen wird.

    #441441

    Leider war der Zaun am 7. Oktober nicht dicht genug.

    #441442

    B2B

    Charta der Vereinten Nationen
    Artikel 9
    Niemand darf willkürlich festgenommen, in Haft gehalten oder des Landes verwiesen werden.

    #441443

    Charta der Vereinten Nationen

    Artikel 9

    Niemand darf willkürlich festgenommen, in Haft gehalten oder des Landes verwiesen werden.

    Richtig. Die Geiseln der Palästinenser sind natürlich auch ein schwerwiegendes Verbrechen. Ach so, die Seite ignorierst Du ja gerne.

    #441444

    B2B

    Die Geiseln der Palästinenser sind natürlich auch ein schwerwiegendes Verbrechen.

    Richtig, gut erkannt.

    #441461

    Die um den Parkplatz liegenden Gebäude sind nahezu unbeschädigt, auf dem Parkplatz stehen ein paar abgebrannte Autos.

    #441465

    Nachdem der ÖRR ja weiter fleißig die Propaganda der Hamas verbreitet noch ein Statement von Herrn Restle:

    Hat er dank Gegenwind gelöscht aber nur durch das ersetzt:
    „Habe meinen Tweet zur IDF gelöscht, weil ich keinesfalls missverstanden werden will: Selbstverständlich ist die Hamas keine glaubwürdige Quelle. Bedeutet aber nicht, dass man der IDF immer alles glauben sollte. Das zeigt auch unser Film vom Mai.“

    Irgendwie vermisst man die Tage als der größte „antisemitische“ Skandal ein Flugblatt vom Bruder eines Lokalpolitikers war. Jetzt ist antisemitische Propaganda Chefsache beim ÖRR.

    #441468

    Die um den Parkplatz liegenden Gebäude sind nahezu unbeschädigt, auf dem Parkplatz stehen ein paar abgebrannte Autos.

    Diese Bilder waren gestern früh verfügbar und dennoch sprach man weiter vom 500 Todesopfern.

    Wir sind in einer Dystopie angelangt wo die Bildzeitung immer häufiger die Stimme der Vernunft ist. Und nicht weil sie plötzlich seriös geworden ist. Ich nehme gerne die Zeiten zurück als die Bild unangefochten der Bodensatz der Medien war. Als man im ÖRR noch neutral recherchierte Fakten gebracht hat.

    Mittlerweile berichtet man Stundenlang nicht über den Angriff auf Israel am 07.10. aber veröffentlicht nach kürzester Zeit ungekennzeichnet die Propaganda der Hamas. Nach einem Tag und nachdem die Lüge aufgeflogen ist, erklärt man die Darstellung von Israel und der Hamas für gleichwertig.

    #441474

    Ist jetzt der Angriff der Hamas auf Israel das Thema oder dein persönlicher Feldzug gegen den ÖRR?
    Du hast auf den vermeintlichen oder evnt. tatsächlichen Fauxpas des ÖRR ausführlich und unermüdlich hingewiesen. Worauf zielst du noch ab?

    #441475

    Ist jetzt der Angriff der Hamas auf Israel das Thema oder dein persönlicher Feldzug gegen den ÖRR?

    Du hast auf den vermeintlichen oder evnt. tatsächlichen Fauxpas des ÖRR ausführlich und unermüdlich hingewiesen. Worauf zielst du noch ab?

    Nicht nur beim ÖRR wurde Antisemitismus salonfähig. Und wie ich schon schrieb kein aufgesetzter wie irgendwelche Elitenverschwörungen.

    Bis sich hier etwas tut ist es eben auch Zeit das zu kritisieren. Für mich ist der ÖRR ein großes Puzzleteil des Problems. Er schafft es nicht mehr seiner Aufgabe gerecht zu werden, dies war schon lange ein Problem aber beim aktuellen Thema stößt es besonders schwer auf. Auf entsprechende Hinweise wurde früher verächtlich reagiert. Stichwort Verharmlosungen wie Hamas-Aktivisten.

    Und die Geschichte mit dem Krankenhaus zeigt nur den sehr merkwürdigen Umgang mit diesem Thema. Noch immer kommen Äußerungen die unerklärlich sind, im besten Fall ist man zu stolz Fehler einzugestehen. Man beachte mal auch die Art von Frau Slomka (kurz nach der Mitte des Clips) beim Hinweis auf die israelischen Dokumente:

    Zweifel an der palästinensischen Rakete haben Ansonsten nur noch absolute Hardliner.

    Und hier rede ich nicht mal von Verfehlung der letzten Jahre oder Monate. Nicht von irgendwelchen Verfehlungen von Praktikanten.

    Alleine gestern Slomka und Restle (siehe hier). Dazu ein Lanz der 0 Einsicht zeigt für die Äußerungen in seinem Podcast, für die man sich vorher „glaubwürdig“ entschuldigt hat.

    #441476
    #441477

    B2B

    Die Berichterstattung unserer Medien ist schon beliebig.
    Heute Morgen (ntv) nach dem Abschuss einer Rakete aus dem Jemen waren die Huthi vom Iran gesteuerte Rebellen, bis dahin waren sie Opfer der saudi-arabischen Aggressoren und vor 20 Jahren waren es kriminelle Banden, die ihr Geld mit der Entführung westlicher Touristen verdient haben.
    Wissen sie es nicht besser oder ist es Absicht?

    #441486

    Greta legt noch eins drauf.

    #441491

    Einer geht noch:
    https://checkpoint.tagesspiegel.de/langmeldung/62k1x5ynwf8llr33bgcgjf

    „Wir haben mal nachgefragt bei der zuständigen Verkehrsverwaltung – und Tatsache: „Die Gefahr einer konfliktverschärfenden Wirkung mit Folgen für die öffentliche Sicherheit, sowie das Risiko für die Werbeanlagen und letztlich damit auch für die Firma Wall sind zu groß“

    Woher kommt denn die Gefahr? Woher kommt die Gefahr für Juden erkennbar durch Berlin zu laufen?

    #441492

    Free Palestine from Hamas and terrorism !

    #441494

    Free Palestine from Hamas and terrorism !

    Das fordern leider die wenigsten. Aber da drehen wir uns im Kreis.

    Spannenderweise ist die Hamas bis heute in Deutschland keine verbotene Vereinigung.

    Eine Zusage über 50 Millionen Hilfe, an die UNRWA, ging da unbürokratisch und schnell.

    timesofisrael com/unrwa-employees-praise-hitler-hamas-on-facebook-report-says/

    Die Nutzung der Einrichtungen durch die Hamas ist natürlich kompliziert, da die Hamas sicher nicht nett fragt. Aber die Kritik ist ja durchaus vielfältig, bis hin zu Schulbüchern die Terroristen gelobt werden.

    #441499

    Free Palestine from Hamas and terrorism !

    Das fordern leider die wenigsten. Aber da drehen wir uns im Kreis.

    Spannenderweise ist die Hamas bis heute in Deutschland keine verbotene Vereinigung.

    Eine Zusage über 50 Millionen Hilfe, an die UNRWA, ging da unbürokratisch und schnell.

    timesofisrael com/unrwa-employees-praise-hitler-hamas-on-facebook-report-says/

    Die Nutzung der Einrichtungen durch die Hamas ist natürlich kompliziert, da die Hamas sicher nicht nett fragt. Aber die Kritik ist ja durchaus vielfältig, bis hin zu Schulbüchern die Terroristen gelobt werden.

    Tja, die Endlösung 2.0 will gut finanziert sein. Da hilft das Baerböckchen doch gern …

    #441511

    Wenn es um Hass geht, um Umpolung historischer Paradigmen, um Anti-Feminismus.. dann sind unsere AfD-Anhänger vereint mit der Hamas. Herzlichen Glückwunsch zu diesem nach allen Regeln der Kunst verunglückten Posting, @Rugby.

    #441512

    Das Baerbock 50 Millionen Soforthilfe, unter Anderem an UNRWA ankündigt, ist Fakt. Das die UNRWA von der HAMAS unterwandert ist und Hilfgelder direkt bei den Terroisten landen ist Fakt. Das die HAMAS Israel und die Juden vernichten will, ist Fakt. Baerbock unterstützt mittelbar die HAMAS.

    Aber mit Fakten haben es linksradikale Schreihälse wie Du ja nicht so. Und wenn die Argumente ausgehen, da müssen halt die Nazi-/AfD-Pöbeleien herhalten, nicht wahr? Geht’s Dir jetzt besser?

    #441513
    #441523

    Strack-Zimmermann hat hier wirklich gut und angemessen agiert.
    Scharlatan Precht hat sich zur Buchmesse krank gemeldet. Bleibt zu hoffen, dass sich der Talk-Show-Philosoph auch weiterhin zurücknimmt.

    #441524

    Sonst bin ich ja kein Freund der FDP, aber die Dame ist einfach helle und klar in den Worten.

    #441592

    Bundesweit gingen heute Bombendrohungen bei öffentlichen Einrichtungen und Medienanstalten ein. Offenbar verschickt per Massen-Mail. Der Zusammenhang ist offensichtlich.

Ansicht von 25 Beiträgen - 201 bis 225 (von insgesamt 432)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.