Ansicht von 25 Beiträgen - 176 bis 200 (von insgesamt 432)
  • Autor
    Beiträge
  • #441353

    B2B

    OK, so formuliert kann man es so verstehen. Ich korrigiere: Die Nachfolger von Brandt und Schmidt gehören zur Nachkriegsgeneration und sind jetzt am Ruder.

    #441354

    B2B

    a, die Jahreszahl kann ich sehen und sogar schreiben.

    Die Jahreszahl ist schon wichtig. Nach der von der UN oktroyierten Staatsgründung gegen den Willen der arabischen Staaten hat sich der Hass zwischen Arabern und Israelis in Windeseile aufgeschaukelt. Es ist schon wichtig, ob man von Vertreibung vor oder nach 1948 spricht.

    #441355

    a, die Jahreszahl kann ich sehen und sogar schreiben.

    Die Jahreszahl ist schon wichtig. Nach der von der UN oktroyierten Staatsgründung gegen den Willen der arabischen Staaten hat sich der Hass zwischen Arabern und Israelis in Windeseile aufgeschaukelt. Es ist schon wichtig, ob man von Vertreibung vor oder nach 1948 spricht.

    Aus den arabischen Ländern wurden keine Israelis vertrieben, sondern Araber. Arabische Juden.

    #441360

    B2B

    Sag ich doch, der Hass hat sich nach 1948 auf beiden Seiten aufgeschaukelt und wurde von religiösen Fanatikern übernommen. Ursache bleibt die Staatsgründung, ein fataler Fehler der Staatengemeinschaft mit bis heute nachwirkenden verheerenden Folgen. Die Jahreszahl ist somit für die Bewertung der historischen Ereignisse entscheidend .

    Bundeskanzler Scholz hat heute eine Drohung gegen die Hisbollah und Iran ausgesprochen. Substantiiert ist eine Drohung nur, wenn die Bereitschaft zum Handeln besteht. Schickt der Bundeskanzler Deutsche Soldaten bald in den Krieg?

    #441367

    Schon Plato hat Ihre Spezies erkannt:
    Wise men speak because they have something to say; Fools because they have to say something

    Das hat Plato nicht gesagt, Du Blender.

    #441369

    Egal wie man es betrachtet, die Welt ist einfach nur noch fertig.

    #441370

    Egal wie man es betrachtet, die Welt ist einfach nur noch fertig.

    #441371

    Egal wie man es betrachtet, die Welt ist einfach nur noch fertig.

    #441382

    Der ÖRR, der Terroristen der Hamas gerne als Aktivisten bezeichnete, hat gestern auch ungeprüft Angaben der Hamas veröffentlicht, dass die Israelis ein Krankenhaus bei einem Luftschlag getroffen haben. Angeblich hunderte Tote (500-1000).

    Die Palästinenser haben direkt Tage des Hasses ausgerufen, die rund um die Welt zu Ausschreitungen geführt haben.

    Was ist passiert? Die Palästinenser haben aus Wohngebieten Raketen auf Israel geschossen und eine Rakete traf den Parkplatz des Krankenhauses:

    Auch 500-1000 Opfer sind wohl äußerst unrealistisch.

    Selbst bei Frau Chebli verrutschte mal wieder die Maske und sie ist bei Twitter mausgerutscht und hat einen antisemtischen Tweet von The International Times mit gefällt mir markiert.

    #441383

    „Der ÖRR, der Terroristen der Hamas gerne als Aktivisten bezeichnete, hat gestern auch ungeprüft Angaben der Hamas veröffentlicht, dass die Israelis ein Krankenhaus bei einem Luftschlag getroffen haben. Angeblich hunderte Tote (500-1000).“

    Die aktuelle Nachrichtenlage seriöser Medien, also auch des ÖRR, ist, dass man es nicht weiß, und die Angaben nicht überprüfen kann. Es gibt Hinweise, dass es wohl eine fehlgeleitete Rakete der Hamas war. Aber das hat m.E. derzeit noch keine wirkliche Beweiskraft.

    Klar ist, wem der Treffer auf das Krankenhaus nützt.

    #441395

    Die aktuelle Nachrichtenlage seriöser Medien, also auch des ÖRR, ist, dass man es nicht weiß, und die Angaben nicht überprüfen kann. Es gibt Hinweise, dass es wohl eine fehlgeleitete Rakete der Hamas war. Aber das hat m.E. derzeit noch keine wirkliche Beweiskraft.

    Klar ist, wem der Treffer auf das Krankenhaus nützt.

    Es gibt nicht nur Hinweise, es gab sogar Live Bilder von der Rakete. Es gibt Bilder vom getroffenen Parkplatz. Dort fehlt der für Bombenangriffe typische große Krater.

    Und ich muss dich enttäuschen. In der Tagesschau von gestern Abend heißt es nicht nach Angaben der Terrororganisation Hamas sondern „nach palästinensischen Angaben“. Und der Reporter vor Ort ist sich nicht sicher was passiert ist sagt aber es wäre auf jeden Fall ein Kriegsverbrechen.

    Aber klar, der ÖRR hat natürlich nur Pech mit der Berichterstattung. Und wie so oft ist das Pech einseitig verteilt.

    Und ja, wir wissen wem es nutzt. In Berlin herrscht Pogromstimmung. Häuser und Geschäfte von Juden werden markiert. Brandanschläge verübt. Die Polizei muss das Holocaust Denkmal schützen und wird angegriffen.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2023/10/berlin-neukoelln-gruppe-wirft-pyrotechnik-feuerwerk-auf-polizei.html

    #441403

    sagt aber es wäre auf jeden Fall ein Kriegsverbrechen.

    Was soll es denn sonst sein?

    #441409

    Ziemlich eindeutig:

    #441410
    #441411

    Was soll es denn sonst sein?

    Unfall, Anschlag, Fakenews whatever. Alles sieht nach einem versehen aus, was aber in sofern egal ist, da man ja aus zivilem Gebiet geschossen hat, bei einem regulären Krieg wäre das durchaus ein Kriegsverbrechen.

    #441412

    Und hier (ja, der ÖRR):

    Das Problem, der ÖRR hat es erst ~19h später kommuniziert. Klar wird man auch mal die Terroristen oder z.B. Russland zitieren müssen aber das muss man deutlicher Kennzeichnen. Das ist so nicht geschehen.

    Auch die Plausibilität, dass es da 1000 Opfer gab, hätte man schnell prüfen können. All dies wurde unterlassen. Und der ÖRR hat ja ein deutliches Problem mit Antisemitismus, nicht erst seit dem 07.10.

    #441428

    Auch die Plausibilität, dass es da 1000 Opfer gab, hätte man schnell prüfen können

    Ja, hinfahren, mit der Kamera draufhalten. Oder wie stellst Du Dir das vor? Die Opfer in Palästina kann niemand zählen, nichtmal in dem Krankenhaus, nicht auf dem Parkplatz. Das ist auch bei den Kriegsopfern im der Ukraine – Russland-Krieg nicht anders. Jetzt verdichten sich glaubwürdig die Hinweise, dass es der abgestürzte Treibsatz einer palästinensischen Rakete war (Ammoniumperhlorat/Aluminiumpulver). In erster Linie ein gefährlicher Brandsatz, und so sehen auch die Spuren aus. Aber das kann der ÖRR nicht gleich nach dem Ereignis wissen.

    #441430

    Hier muss ich tatsächlich mal B2B zustimmen. Es ist wirklich ekelhaft, vorm Bildschirm zu sitzen und auf die nächste Aktion einer der Kriegsparteien zu warten. Und dann mit einem Bier in der Hand schimpfen, dass Journalisten unscharf darüber berichten.

    #441431

    Gib einer Horde von testosterongesteuerten Schwachmaten gefährliche Waffen in die Hand, lass keine Informationen durch, und lass dann User auf „Du bist Palästina“ anonym ohne Faktennachweis Irrsinn berichten.

    #441432

    Schlimm, aber so ist es.

    #441433

    Ja, hinfahren, mit der Kamera draufhalten. Oder wie stellst Du Dir das vor? Die Opfer in Palästina kann niemand zählen, nichtmal in dem Krankenhaus, nicht auf dem Parkplatz. Das ist auch bei den Kriegsopfern im der Ukraine – Russland-Krieg nicht anders. Jetzt verdichten sich glaubwürdig die Hinweise, dass es der abgestürzte Treibsatz einer palästinensischen Rakete war (Ammoniumperhlorat/Aluminiumpulver). In erster Linie ein gefährlicher Brandsatz, und so sehen auch die Spuren aus. Aber das kann der ÖRR nicht gleich nach dem Ereignis wissen.

    Der ÖRR veröffentlichte Bilder vom brennenden Parkplatz. Der ÖRR hätte mal das Krankenhaus googeln können, da wäre schnell aufgefallen, dass es nicht mal möglich ist dort 1000 Menschen zu töten und zu verletzen. Der ÖRR hätte auch mal deutlich machen können, dass der Vorwurf von einer Terrororganisation kommt. Aber nein, der ÖRR schreibt 19h nach der Tat, als genug Beweise vorlagen (nicht nur Kanal 12 hatte eine Kamera auf Gaza gerichtet), dass vieles für die „israelische Version“ spricht.

    Ich hätte gerne deine Reaktion gehört, wenn der ÖRR mal nach der Darstellung der NSU oder RAF gefragt hätte und dies als Fakt verkauft hätte. Wie zur Hölle kann es sein, dass man die Darstellung einer Terrororganisation für genauso plausibel hält wie die Darstellung der Opfer?

    Schon gestern gab es Bilder der Israelis, Livebilder von Kanal 12, Al Jazeera und Co. von den Raketen. Auch gab es schon gestern Bilder von dem brennenden Parkplatz.

    Der Schaden ist angerichtet, den kann man auch nicht mit einer späten Gegendarstellung beheben. Auch die Ärzte ohne Grenzen haben da mit eingestimmt. Die haben sogar gefälschte Aussagen veröffentlicht, als schon alles klar war. Jetzt hat man den Tweet gelöscht.

    Und was ist die Reaktion? Nichts. Mittlerweile ist der Anschlag der Palästinenser mehr als eine Woche her, die Tonlage in der Berichterstattung ist voll von Relativierungen. Man hört immer wie schlimm die Palästinenser leiden mit allen üblichen „Argumenten“.

    Am besten zeigte sich das Elend bei der Diskussion um geköpfte Babys. Da konzentrierte man sich darauf, dass die Palästinenser keine 40 Babys geköpft haben. Eine Aussage die irgendeine Person getroffen hatte. Da diskutierte man einfach mal weg, dass die Palästinenser einfach mal über 1000 Israelis abgeschlachtet haben, inkl. Babys. Sie haben sogar Bilder veröffentlicht, wie sie die entführte Babys behandeln und es gab eine überschaubare Reaktion. Aber bei den Israelis schaut man genau hin und veröffentlicht 1:1 die Aussagen der Hamas.

    Wenn man etwas über den Krieg berichten will, dann haben die Palästinenser genug Bilder geliefert. Die Angriffe auf die Kibbuze und das Festival sind je bestens dokumentiert und die Bilder sind wirklich schockierend.

    #441434

    Hier muss ich tatsächlich mal B2B zustimmen. Es ist wirklich ekelhaft, vorm Bildschirm zu sitzen und auf die nächste Aktion einer der Kriegsparteien zu warten. Und dann mit einem Bier in der Hand schimpfen, dass Journalisten unscharf darüber berichten.

    Unscharf ist nett. Die Journalisten haben berichtet, was ihnen Terroristen diktiert haben, ohne großartige Kennzeichnung. Da kannst Du Dir gerne ein Bier in der Hand ausdenken.

    #441435

    Auch mal spannend dargestellt. Man beachte die Zeit:

    Israel hat Beweise geliefert, OSINT hat Beweise geliefert und selbst die Palästinenser haben ungewollt Beweise geliefert und man stellt sich hin und sagt das werden wir jetzt nicht klären können.

    #441436

    Passenderweise hier ein Post der ARD:

    Der Post erfolgte 16 Uhr. Danach musste man eine halbherzige Entschuldigung hinterher werfen.

    #441437

    B2B

    Ein Krankenhaus ohne Strom, Wasser und Medikamente ist ein Platz zum Sterben.

Ansicht von 25 Beiträgen - 176 bis 200 (von insgesamt 432)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.