Ansicht von 25 Beiträgen - 276 bis 300 (von insgesamt 432)
  • Autor
    Beiträge
  • #441886

    „Historiker schreiben ganze Bücher…“ Das ist Allgemeinwissen zumindest in der Bildungsschicht. Da muss man keinen Verweis auf eine Quelle setzen. Kann das Jüngelchen nicht wissen, Texte aus Twitter kopieren ist keine wissenschaftliche Arbeit.

    Ich Frage mich in welcher Inklusionsmaßnahme Seminare an der BW Uni hat aber es bezog sich ja offensichtlich nicht auf das mit den Büchern der Historiker.

    Und ich habe nicht den Herrn Prof. Wolffsohn in eine Schublade gesteckt, nur dein „Wissen“ als sehr Lückenhaft beschrieben.

    Und ich vermute dem was Du hier von Dir gibst würde Herrn Prof. Wolffsohn nur sehr bedingt zustimmen.

    #441888

    Lächerlich, seine „Bildung“ daraus abzuleiten, dass man vor 40 Jahren an Seminaren eines zweifellos anerkannten Wissenschaftlers teilgenommen hat. (Ich habe auch vor 40 Jahren studiert.)

    Übrigens habe ich die Hefte der „Bundeszentrale“ über Israel und den Nahen Osten gelesen. Massenhaft gedruckt, aber kaum gelesen, weil sie niemand kennt.
    BILD lese ich auch. Meistens allerdings nur die Überschriften 🙂

    #441889

    B2B

    Lächerlich, seine „Bildung“ daraus abzuleiten, dass man vor 40 Jahren an Seminaren eines zweifellos anerkannten Wissenschaftlers teilgenommen hat.

    Zumindest einmal intensiver mit einem Thema beschäftigt und nicht nur Twitter-Propaganda kopiert.

    Übrigens habe ich die Hefte der „Bundeszentrale“ über Israel und den Nahen Osten gelesen. Massenhaft gedruckt, aber kaum gelesen, weil sie niemand kennt.

    Ist doch schade! Ich empfinde es immer seriöser als der Sensationsjournalismus, den uns die Medien so bieten.

    #441890

    B2B

    Ich Frage mich in welcher Inklusionsmaßnahme Seminare an der BW Uni hat

    Leseschwäche, Rechtschreibung und Satzbau eine Katastrophe, was können Sie überhaupt?

    #441891

    B2B

    Und ich vermute dem was Du hier von Dir gibst würde Herrn Prof. Wolffsohn nur sehr bedingt zustimmen.

    Richtig, wir waren nicht immer einer Meinung. Der offene Diskurs zeichnete diesen klugen Mann aus.

    #441892

    Leseschwäche, Rechtschreibung und Satzbau eine Katastrophe, was können Sie überhaupt?

    Dich als unterdurchschnittlich begabten Blender entlarven? Ist ja mittlerweile egal bei welchem Thema. Wenn Du angeblich einen offenen Diskurs zum Thema führen konntest, also vor 40 Jahre, dann probiere es doch hier aus. Aber immer nur mimimimi der Westen nervt doch langsam.

    Und ich glaube der Herr Prof. Wolffsohn hätte Dich für solche Aussagen ziemlich zerlegt. Und natürlich, für dich sind soziale Medien und ihre Aktualität eine Hexenwerk, in deiner Zeitrechnung stell Dir einfach vor, wie die Schiefertafel vom Buch abgelöst wurde. War wild aber hatte viele Vorteile. Du musst auch keine Angst vor dem neuen haben, wir helfen Dir gerne.

    #441904

    Leseschwäche, Rechtschreibung und Satzbau eine Katastrophe, was können Sie überhaupt?

    Vertreibung bis zum Genozide

    Hilfe, kann irgend jemand dem Jüngelchen den Begriff Genocid erklären?

    #441905

    B2B

    Gur aufgepasst, Bienchen für das Mutti-Heft. Englisch und Deutsch wild durcheinandergewirbelt. Passiert hin und wieder.

    #441906

    B2B

    Und ich glaube der Herr Prof. Wolffsohn hätte Dich für solche Aussagen ziemlich zerlegt.

    Das ist genau der Unterschied! In Ihren Kreisen will man in einer Diskussion den Gegenüber zerlegen, vernichten, niedermachen, … In gebildeten Kreisen dient die Diskussion dem Meinungsaustausch. (zuhören, analysieren, bewerten – nennt man Diskurs.)

    Wieder ein Thema zum Nachweis der Wissensdefizite, die sie nicht durch Bilder, Videos und Kurznachrichten schließen werden.

    #441908

    Gur aufgepasst, Bienchen für das Mutti-Heft. Englisch und Deutsch wild durcheinandergewirbelt. Passiert hin und wieder.

    Du machst es doch extra oder?

    #441918

    Das ist genau der Unterschied! In Ihren Kreisen will man in einer Diskussion den Gegenüber zerlegen, vernichten, niedermachen, … In gebildeten Kreisen dient die Diskussion dem Meinungsaustausch. (zuhören, analysieren, bewerten – nennt man Diskurs.)

    Wieder ein Thema zum Nachweis der Wissensdefizite, die sie nicht durch Bilder, Videos und Kurznachrichten schließen werden.

    Jeder sollte Träume haben, auch Du darfst von Kreisen träumen die Du nie erreichst. Jemanden inhaltlich zerlegen hat nichts mit dem zu tun was Du schreibst. Dein „Diskurs“ besteht zu 90% mit Schmutz werfen. Von Provinz, über Bürschchen bis hin zum NRW Abschluss. Inhalt ist spärlich gesät.

    Übrigens kann man in gebildeten Kreisen auch durch mehrere Quellen dazu lernen, während Du in vielen belangen in den 80ern hängen geblieben bist, hat sich die Welt weiter gedreht. Und von vielen, wenn nicht den meisten Bewohnern des Gazastreifens waren die Eltern bestenfalls Kleinkinder als Du im Seminar gehockt hast. Der Hass und die Methoden haben sich seit dem noch weiter entwickelt. Die Palästinenser haben das Prinzip der menschlichen Schutzschilde perfektioniert, die Hauptquartiere liegen unter Krankenhäusern und „Flüchtlingscamps“. Man weiß auch, im Gegensatz zu Dir, wie man die sozialen Medien für sich nutzt. Pallywood ist sehr professionell geworden.

    #441919

    B2B

    In der Provinz nichts Neues. Das Wissen der Jugend passt in eine Kurznachricht.

    #441920

    In der Provinz nichts Neues

    Wo lebst Du eigentlich?

    #441921

    B2B

    Ich habe das Glück, mehrmals im Jahr die Provinz aus dem Blickwinkel anderer Kulturen beobachten zu können. Damit ist nicht all-inclusive in Malle gemeint.

    #441926

    Wenn es sich bei den „Kulturen“ um Wahabismus und Putinismus handelt, finde ich einen Volkshochschulkurs Seidenmalerei in der Uckermark geistig anregender.

    #441929

    B2B

    finde ich einen Volkshochschulkurs Seidenmalerei in der Uckermark geistig anregender.

    Das mag Ihren Ansprüchen genügen. Nur ja nicht selber denken. Die Provinz bleibt ein genügsamer Untertan im Dienste der Obrigkeit.

    #441930

    Nur ja nicht selber denken

    Nein, das lasse ich lieber. Ich will doch nicht plötzlich aus dem Fenster fallen.

    #441933

    Das mag Ihren Ansprüchen genügen. Nur ja nicht selber denken. Die Provinz bleibt ein genügsamer Untertan im Dienste der Obrigkeit.

    Für jemand der für gewöhnlich wie Putins Schatten spricht sind dies natürlich sehr starke Worte.

    #441937

    Hallo sie drei!

    merken sie es alle noch?

    es ist einfach nur noch affig was da so von ihnen kommt!

    einfach mal ein büschen abrüsten und nicht gleich immer persönlich werden!

    das ist so öööde mit der zeit… .

    #441940

    B2B hat angefangen….

    Aber K@inski, Du hast schon recht.
    Lass uns wieder vernünftig über das Thema diskutieren.

    #441944
    #441957

    B2B

    B2B hat angefangen….

    Kindergarten!

    Stellung beziehen möglichst nach einer Bewertung der Fakten sollte einen Umstand berücksichtigen.
    Gaza ist eine Fläche so groß wie ein Band von Halle nach Merseburg, nur dass auf dieser Fläche fast genau so viel Menschen leben, als im gesamten Bundesland Sachsen-Anhalt.
    Die Aufforderung (um im Bild zu bleiben) Halle zu verlassen und aus Merseburg die Zerstörung der Existenz in Halle zu beobachten, ist zynisch. Das humanitäre Völkerrecht ist spätestens seit dem I. Weltkrieg nur ein Thema für die Kriegspropaganda. Da diskutieren sie heftig auf ihren internationalen Konferenzen bei Kaffee und Schnittchen und keiner hält sich daran.

    Es gibt auch positives zu berichten: Sheikh Mohammed bin Zayed (Abu Dhabi) holt 1.000 verletzte Kinder mit ihren Familien aus Gaza und lässt diese in den Kliniken im Emirat behandeln. Alles ohne nächtelange Diskussion im UN Sicherheitsrat.

    #441977

    Stellung beziehen möglichst nach einer Bewertung der Fakten sollte einen Umstand berücksichtigen.

    Gaza ist eine Fläche so groß wie ein Band von Halle nach Merseburg, nur dass auf dieser Fläche fast genau so viel Menschen leben, als im gesamten Bundesland Sachsen-Anhalt.

    Die Aufforderung (um im Bild zu bleiben) Halle zu verlassen und aus Merseburg die Zerstörung der Existenz in Halle zu beobachten, ist zynisch. Das humanitäre Völkerrecht ist spätestens seit dem I. Weltkrieg nur ein Thema für die Kriegspropaganda. Da diskutieren sie heftig auf ihren internationalen Konferenzen bei Kaffee und Schnittchen und keiner hält sich daran.

    Es gibt auch positives zu berichten: Sheikh Mohammed bin Zayed (Abu Dhabi) holt 1.000 verletzte Kinder mit ihren Familien aus Gaza und lässt diese in den Kliniken im Emirat behandeln. Alles ohne nächtelange Diskussion im UN Sicherheitsrat.

    Vielleicht sollte man auch mehr Fakten berücksichtigen. Die Hamas ist seit 16 Jahren dort unumstritten an der Macht, in der Zeit hat sie es geschafft ein Beispielloses Tunnelsystem zu errichten. Man hat die komplette Infrastruktur unter die Erde gebracht. In der selben Zeit hat man nicht einen Bunker für die Zivilisten gebaut. Und wo wir bei Kindern sind, die Kinder(grob die Hälfte der Bevölkerung) haben im Prinzip nur die Erziehung durch die Hamas genossen, das Ergebnis hat man am 07.10. gesehen. Die Telefonmitschnitte wie die Kinder stolz ihre Eltern anrufen wurden veröffentlicht.

    Die Palästinenser klagen ihnen fehlt angeblich Wasser und Strom (was eine Lüge war), bei den Raketen gab es komischerweise nie eine Knappheit.

    Und jetzt erkläre doch bitte was Israel machen soll? Die Hamas ist in Gaza Mehrheitsfähig und man lässt keine Zweifel an den Zielen:

    Wenn Du Twitter nicht magst findet sich genug zu Ghazi Hamad.

    Und wo wir bei humanitären Völkerrecht sind. Auch das funktioniert nicht einseitig. Und streng genommen sagt es sogar sehr deutlich, dass die Ziele die Israel bombardiert durch ihre militärische Nutzung eben militärische Ziele darstellen. Wenn Du also dieses Recht bemühen willst, dann solltest Du dies bitte erwähnen. Die Definition findet sich in den Genfer Konventionen (Die Genfer Abkommen und ihre Zusatzprotokolle):
    „Kriegshandlungen dürfen nur gegen militärische Ziele gerichtet werden. Militärische Ziele sind die gegnerischen Streitkräfte (samt Waffen, Ausrüstung und übrige Geräte), einerseits, und zivile Objekte, deren Zerstörung, Inbesitznahme oder Neutralisierung einen militärischen Vorteil darstellt, anderseits“

    „Der den Zivilkrankenhäusern gebührende Schutz darf ihnen nur dann entzogen werden, wenn sie außerhalb ihrer humanitären Bestimmung dazu verwendet werden, den Feind schädigende Handlungen zu begehen. Jedoch darf ihnen der Schutz erst entzogen werden, nachdem eine Warnung, die in allen Fällen, soweit angängig, eine angemessene Frist setzen muß, unbeachtet geblieben ist.“

    Aber so gesehen hast Du Recht, die Genfer Konventionen spielen nur eine Rolle wenn es um Propaganda geht.

    Aber schön, dass es auch positives zu berichten gibt. Wobei deine geliebte Außenministerin schon vor einigen Wochen Hilfe zugesagt hat. Ägypten und Co. helfen nach zähen Verhandlungen. Komischerweise hat man in Ägypten massive sorgen um die eigene Sicherheit und will deshalb keine Palästinenser aufnehmen. Da gibt es erstaunlich weniger Aufregung.

    #441986

    Die Hamas-Terroristen haben israelische Zivilisten von Null auf nichts abgeschlachtet. Ihnen folgte ein Mob palästinensischer Zivilisten aus Gaza, der Frauen und Kleinkinder brutal misshandelte und tötete.
    Im Gegensatz dazu haben die Israelis der Zivilbevölkerung tagelang Zeit gegeben, vom Norden in den Süden zu gehen und alle, die die Schnauze voll von der Hamas haben, werden dem gefolgt haben. Nein, B2B, das ist nicht zynisch!
    Die Bevölkerung im Gaza-Streifen hat sich seit 1985 vervierfacht. Ohne Zuwanderung! Motto: ein Sohn für die Hamas, drei Kinder für die Familie.
    Diese Hamas muss unschädlich gemacht werden, auch wenn es zivile Opfer kostet. Jahrzehntelang dachte man (auch ich), dass man ihr mit Geld das Maul stopfen kann. Weit gefehlt!

    #441994

    Iran übernimmt heute den Vorsitz des Sozialforums des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen.

    Ich muss mich wiederholen: UN steht für unnütz.

Ansicht von 25 Beiträgen - 276 bis 300 (von insgesamt 432)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.