Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 432)
  • Autor
    Beiträge
  • #441838

    B2B

    Gestern wurde in der UN eine Resolution für einen Waffenstillstand in Gaza mit deutlicher Mehrheit verabschiedet. Deutschland hat sich enthalten. Hat feministische Außenpolitik keine Meinung zu Friedensinitiativen?

    #441839

    Waffenstillstand mit Terroristen? Ich werfe den deutschen UN-Vertretern vor, dass sie nicht gegen diese Resolution gestimmt haben.

    #441840

    Gestern wurde in der UN eine Resolution für einen Waffenstillstand in Gaza mit deutlicher Mehrheit verabschiedet. Deutschland hat sich enthalten. Hat feministische Außenpolitik keine Meinung zu Friedensinitiativen?

    Sollen wir Dir das Flugticket spendieren und Du verkündest es der Hamas, dass sie jetzt mal kurz mit Völkermord aufhören? Man vergisst irgendwie, dass die neben dem Anschlag am 07.10. noch immer Raketen auf Zivilisten schießen. Tausende. Zwischen Krankenhäusern und Kindergärten befinden sich die Abschuss Vorrichtungen.

    Es ist das selbe Geschwurbel wie bei den Russen. Frieden wird es mit der Hamas nicht geben. Der Konflikt zeigt dafür um so besser wie Propaganda kickt. Angeblich gibt es in Gaza keine Elektrizität, keinen Sprit und kein Wasser. Dabei haben die Palästinenser durchaus Reserven. Warum die Palästinenser ihr Volk auf dem trockenen lassen kann sich jeder selbst denken. Und warum Pallywood Überstunden schieben muss, wenn alles so schlimm ist, wird auch ein Rätsel bleiben. Die Israelis müssen nicht sonderlich kreativ sein, die müssen weitgehend nur das Material veröffentlichen mit denen sich die Palästinenser in sozialen Medien rühmen. Im vermeintlich größten Knast der Welt kommt man nämlich nicht nur an Waffen bis hin zu TAUSENDEN Raketen, nein die Palästinenser haben ihre Taten per Go Pro dokumentiert und lassen sich dafür feiern.

    Jetzt heult man weil es kein Internet mehr gibt.

    Hier mal die Überstunden von Pallywood:

    Der Herr ist nach seiner letzten Auferstehung wohl spontan Vater geworden. Glückwunsch. Du gehörst doch zu dem Klientel das sofort mit Propaganda gibt es auf beiden Seiten oder dem süffisanten posten der 10 Prinzipien der Kriegspropaganda relativieren. Und jetzt?

    Aber in einem Punkt hast Du etwas Recht. Deutschland hätte auf das anbiedern an Antisemiten verzichten sollen und hier mit einem Nein fest an der Seite Israels stehen sollen.

    #441841

    B2B

    Waffenstillstand mit Terroristen?

    Sie haben wohl recht, wenn auf beiden Seiten des Tisches Terroristen sitzen, ist Waffenstillstand eine Illusion. Völkerrecht der UN ist das Recht des Stärkeren, den ganzen nutzlosen Haufen in die Wüste schicken.

    „Im Laufe der britischen Mandatsherrschaft über Palästina verschärften sich die jüdisch-palästinensischen Auseinandersetzungen um die Vorherrschaft im Lande immer mehr. Ein Grund war die zunehmende jüdisch-zionistische Einwanderung aus europäischen Ländern, in den Juden verfolgt wurden. Mehrere Einwanderungswellen ließen seit Ende des 19. Jahrhunderts den jüdischen Bevölkerungsanteil in Palästina bis 1945 auf rund 30 Prozent anwachsen.“ (Landeszentrale für politische Bildung Ba-Wü))

    #441842

    Waffenstillstand mit Terroristen?

    Sie haben wohl recht, wenn auf beiden Seiten des Tisches Terroristen sitzen, ist Waffenstillstand eine Illusion. Völkerrecht der UN ist das Recht des Stärkeren, den ganzen nutzlosen Haufen in die Wüste schicken.

    „Im Laufe der britischen Mandatsherrschaft über Palästina verschärften sich die jüdisch-palästinensischen Auseinandersetzungen um die Vorherrschaft im Lande immer mehr. Ein Grund war die zunehmende jüdisch-zionistische Einwanderung aus europäischen Ländern, in den Juden verfolgt wurden. Mehrere Einwanderungswellen ließen seit Ende des 19. Jahrhunderts den jüdischen Bevölkerungsanteil in Palästina bis 1945 auf rund 30 Prozent anwachsen.“ (Landeszentrale für politische Bildung Ba-Wü))

    Verhandeln jetzt Russen und Hamas?

    Aber schön wie Du Dich outest, verfolgte Juden verschärften angeblich die Probleme. Arabische Staaten die versucht haben die Juden in mehreren Kriegen auszurotten erwähnst Du nicht. Da erfindest Du sogar ein Palästina, dass bis heute so nicht existiert.

    #441843

    Das Verhör kann man ja sehen wie man will, nur gibt es wenig neues, dass das Hauptquartier der Hamas unter dem Krankenhaus liegt wurde ja häufiger erwähnt:

    Währenddessen teil eine Chebli die Opferzahlen der Hamas und auch so merkt man wie sie tickt.

    #441844

    Was du verlinkt hast, ist die Mitteilung von einem/r Schadi Sabah, in der für 6:30 eine Pressekonferenz bezüglich des Shifa-Krankenhauses angekündigt wird.

    #441845

    Die Ankündigung ist bei mir unter dem Video von dem Verhör.

    #441846

    B2B

    Da erfindest Du sogar ein Palästina, dass bis heute so nicht existiert.

    Historiker schreiben ganze Bücher über die Geschichte Palästinas. Der Nicht-Leser und Nicht-Versteher will uns den Nahost-Konflikt erklären.

    Unsere Inkompetenzen in Berlin und Brüssel reden nicht darüber. Historisch belegt: Der Terror ist nach dem I. Weltkrieg mit den europäischen Flüchtlingen in die Region gekommen.

    #441847

    Historiker schreiben ganze Bücher über die Geschichte Palästinas.

    Du kannst ja mal eine Liste der Bücher hier einstellen, die Du darüber gelesen hast.

    #441859

    Historiker schreiben ganze Bücher über die Geschichte Palästinas. Der Nicht-Leser und Nicht-Versteher will uns den Nahost-Konflikt erklären.

    Unsere Inkompetenzen in Berlin und Brüssel reden nicht darüber. Historisch belegt: Der Terror ist nach dem I. Weltkrieg mit den europäischen Flüchtlingen in die Region gekommen.

    Dann erkläre uns mal den Staat Palästina der nicht international anerkannt ist. Erkläre uns mal was 2007 war.

    Historisch belegt ist, dass der „offizielle“ Name für die Region erst durch die Vertreibung der Juden aufkam. Historisch belegt ist auch wo der Terror nach dem 1. Weltkrieg herkam, was Du ja gekonnt verschleiern willst.

    Vielleicht findest Du in einem deiner Geschichtsbücher den Namen al-Husseini, ein gar nicht so sympathisches Kerlchen, welches eine durchaus bedeutende Rolle gespielt hat.

    Die Geschichte ist sicher aus mehreren Gründen kompliziert aber es trägt sicher nicht „der Westen“ die Hauptschuld für des Desaster. Und das wüsstest Du auch, wenn Du wirklich mal ein Geschichtsbuch gelesen hättest.

    #441862

    B2B

    Dann erkläre uns mal den Staat Palästina der nicht international anerkannt ist. Erkläre uns mal was 2007 war.

    Verstehendes Lesen? Bei Ihnen ein Totalausfall.
    Das kopierte Zitat (Landeszentrale für Politische Bildung Ba-Wü) spricht nicht von einem Staat Palästina sondern von der Region Palästina.
    „Die historische Region Palästina liegt an der südöstlichen Küste des Mittelmeeres. Sie bezeichnet ein Gebiet, auf dem sich heute der Staat Israel, der Gazastreifen, das Westjordanland, Teile Syriens, des Libanon und Jordaniens (das Ostjordanland) befinden.“

    – Den Arabern wurde im I. WK für Ihren Kampf gegen die Türken ein arabischer Staat in der Region versprochen. Mit der Auflösung des Osmanischen Reiches haben die Engländer es erst mal selbst eingesackt. Nennt man Betrug!
    – Die Engländer haben durch den fortlaufenden Terror der Zuwanderer aufgeben und das Gebiet nicht an das arabische Volk, sondern an die UN zurückgegeben. Die Menschen, die dort lebten, hatten mal wieder in den Spielchen der Mächtigen nichts zu sagen.
    – Die UN hat dann einen Staat Israel gegen den Willen der Araber in der Region eingerichtet. Eine Minderheit bekommt gegen die Mehrheit in einer Region die Macht über ein Gebiet. Das nenne ich Landraub.
    – Die willkürlichen Grenzziehungen in der Region (z,B. Die Zuweisung des Kurdengebiets zu mehreren Staaten) hat in der Region für viel Leid und Elend gesorgt.
    Ursache für Leid und Tod von Menschen in den letzten 100 Jahren in Palästina ist die Arroganz des Westens im zu Ende gehenden Kolonialzeitalter.

    Die Geschichte möge für Nicht-Versteher kompliziert sein, ist es aber nicht.

    #441866

    Verstehendes Lesen? Bei Ihnen ein Totalausfall.

    Das kopierte Zitat (Landeszentrale für Politische Bildung Ba-Wü) spricht nicht von einem Staat Palästina sondern von der Region Palästina.

    „Die historische Region Palästina liegt an der südöstlichen Küste des Mittelmeeres. Sie bezeichnet ein Gebiet, auf dem sich heute der Staat Israel, der Gazastreifen, das Westjordanland, Teile Syriens, des Libanon und Jordaniens (das Ostjordanland) befinden.“

    Das tut mir natürlich Leid, habe ich glatt nicht den Teil „gelesen“ denn Du noch nicht gepostet hattest. Und wenn wir bei verstehendem Lesen sind, dann sollte Dir auffallen, dass hier unter „Vorgeschichte“ von der historischen Region Palästinas die Rede ist im Artkel zu „Palästina“ und damit nicht die Region gemeint ist sondern der eben nicht anerkannte und völkerrechtlich nichts existente Staat Palästina. Warum das so ist wäre dann nämlich eine etwas komplizierte Angelegenheit.

    – Den Arabern wurde im I. WK für Ihren Kampf gegen die Türken ein arabischer Staat in der Region versprochen. Mit der Auflösung des Osmanischen Reiches haben die Engländer es erst mal selbst eingesackt. Nennt man Betrug!

    Sehr verkürzt. Und kämpfte da zufällig nicht auch ein wenig der Westen gegen den Westen?

    – Die Engländer haben durch den fortlaufenden Terror der Zuwanderer aufgeben und das Gebiet nicht an das arabische Volk, sondern an die UN zurückgegeben. Die Menschen, die dort lebten, hatten mal wieder in den Spielchen der Mächtigen nichts zu sagen.

    B2B, der Kämpfer für die Entrechteten. Ich bin gerührt. Geschichtlich zwar mindestens Fragwürdig aber gut.

    – Die UN hat dann einen Staat Israel gegen den Willen der Araber in der Region eingerichtet. Eine Minderheit bekommt gegen die Mehrheit in einer Region die Macht über ein Gebiet. Das nenne ich Landraub.

    Also den Arabern, denen das Land nicht gehörte, was ja angeblich Betrug war, wurde dieses nicht vorhandene Land geraubt. Und das gleich zweimal. Verrückt.

    – Die willkürlichen Grenzziehungen in der Region (z,B. Die Zuweisung des Kurdengebiets zu mehreren Staaten) hat in der Region für viel Leid und Elend gesorgt.

    Das mit wem willkürlich ist immer so eine Sache. In diesem Fall war es ja weniger willkürlich. Bei einer willkürlichen Schaffung „Palästinas“ hast Du aber komischerweise weniger Probleme. Und ist Jordanien jetzt willkürlich oder nicht?

    Ursache für Leid und Tod von Menschen in den letzten 100 Jahren in Palästina ist die Arroganz des Westens im zu Ende gehenden Kolonialzeitalter.

    Die Geschichte möge für Nicht-Versteher kompliziert sein, ist es aber nicht.

    Genau, „DER“ Westen. Also als Westen gegen Westen kämpfte. Als die Araber dort mit „dem“ Westen arbeiteten, als al-Husseini mit Hitler kuschelte. Und vergessen wir Völkerbund und die UN nicht, die mehrheitlich nicht der Westen waren und sind. Die mal das ultimativ Böse sind und dann wieder die guten nach deren Resolution man sich richten müsste.

    Geschichte ist halt nur nicht kompliziert, wenn man wie Du sich die Welt so gestaltet wie sie einem gefällt.

    #441867

    Damit B2B und Konsorten nicht so lange auf ihrem hohen Ross bleiben:
    https://nypost.com/2023/10/30/news/shani-louk-kidnapped-at-israeli-music-festival-found-dead/

    Wie ihr Körper als Trophäe durch Gaza gefahren und geschändet (nicht nur von Hamas Terroristen) wurde war übrigens eins der ersten Videos am 07.10. und im direkten Anschluss feierten Menschen in Deutschland diese Taten mit Süßigkeiten.

    #441868

    Ich warte für meinen Teil noch -hoffentlich nicht vergeblich- auf die Literaturangaben zu den Büchern, die,Professor’B2B angeblich gelesen haben will.

    #441869

    B2B

    Historiker schreiben ganze Bücher über die Geschichte Palästinas.

    Ich warte für meinen Teil noch -hoffentlich nicht vergeblich- auf die Literaturangaben zu den Büchern, die,Professor’B2B angeblich gelesen haben will.

    Verstehendes Lesen Fehlanzeige! Das Resultat der NRW-Bildung, wenn Deutsch im Abitur durch Sport ersetzt wird.

    #441870

    B2B

    Das tut mir natürlich Leid, habe ich glatt nicht den Teil „gelesen“ denn Du noch nicht gepostet hattest.

    Mal ein Anfang! Erst lesen, dann verstehen und danach plappern. Sollten Sie für den Rest des Sammelsuriums an Halbwissen auch machen.

    #441871

    Verstehendes Lesen Fehlanzeige! Das Resultat der NRW-Bildung, wenn Deutsch im Abitur durch Sport ersetzt wird.

    Dein einziger Abschluss scheint aus einem Schallplattenladen zu stammen. Konkrete Frage, konkrete Antwort. Wäre doch viel einfacher.

    #441872

    Mal ein Anfang! Erst lesen, dann verstehen und danach plappern. Sollten Sie für den Rest des Sammelsuriums an Halbwissen auch machen.

    Klar gerne, ich baue mir auch zeitnah die nötige Zeitmaschine.

    #441873

    B2B

    Konkrete Frage, konkrete Antwort. Wäre doch viel einfacher.

    Warum soll ich eine Aussage bestätigen, die ich nie formuliert habe?
    Jetzt noch mal die 2 Zitate lesen, verstehen und dann Ihren Beitrag nochmal formulieren. Üben, üben, üben …

    #441874

    B2B

    Klar gerne, ich baue mir auch zeitnah die nötige Zeitmaschine.

    Verstehendes Lesen benötigt keine Maschine, etwas Verstand reicht.

    #441882

    Verstehendes Lesen benötigt keine Maschine, etwas Verstand reicht.

    Ich kann nichts lesen was Du noch nicht gepostet hast. Und wenn Du mal irgendeinen Abschluss gemacht haben solltest, würdest Du wissen wie man eine Quelle angibt. Hier hätte ja ein Link gereicht.

    Ich verstehe ja, dass Du von nichts eine Ahnung aber viel Meinung hast aber zumindest diese Basics sollten doch drin sein, wenn Du schon versuchst jedem die Bildung abzusprechen.

    Und wenn Du großspurig die ganzen Bücher über die Geschichte der Palästinenser erwähnst, dann kannst Du doch auch auf die Frage antworten, denn dein Wissen scheint mir freundlich gesagt sehr Lückenhaft. Es könnte nämlich im Hamas Schulbuch kaum einseitiger stehen.

    #441883

    Berlin bleibt sehr speziell. Angeblich entfernte die Polizei diese Plakate wegen „unberechtigter Plakatierung“. Die Bewertung der Staatsanwaltschaft steht sogar noch aus. Kann sich jemand dran erinnern wann die Polizei schon mal groß dabei aufgefallen ist?

    Selbst bei schlimmen Parolen wird häufig regulär gereinigt. Hier wäre es ja wohl am Betreiber…

    #441884

    Historiker schreiben ganze Bücher über die Geschichte Palästinas.

    Du kannst ja mal eine Liste der Bücher hier einstellen, die Du darüber gelesen hast.

    Bislang kamen nur Zitate aus den kostenlosen schwarzen Heften der überflüssigen „Bundeszentrale“ für politische Bildung.
    Ne Bücherliste kannste da nicht erwarten @hei-wu

    #441885

    B2B

    Und wenn Du mal irgendeinen Abschluss gemacht haben solltest, würdest Du wissen wie man eine Quelle angibt.

    „Historiker schreiben ganze Bücher…“ Das ist Allgemeinwissen zumindest in der Bildungsschicht. Da muss man keinen Verweis auf eine Quelle setzen. Kann das Jüngelchen nicht wissen, Texte aus Twitter kopieren ist keine wissenschaftliche Arbeit.

    denn dein Wissen scheint mir freundlich gesagt sehr Lückenhaft. Es könnte nämlich im Hamas Schulbuch kaum einseitiger stehen.

    In den 1980er Jahren haben wir in einer Seminarreihe mit Prof. Wolffsohn intensiv den Nahost-Konflikt diskutiert. (Den gibt es schon länger als Twitter) Der Provinzexperte steckt natürlich den in Tel Aviv geborenen Professor für Neuere Geschichte in die Hamas-Schublade.

    Zitate aus den kostenlosen schwarzen Heften der überflüssigen „Bundeszentrale“ für politische Bildung.

    In der Provinz hat die BILD natürlich einen höheren Stellenwert.

Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 432)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.