Startseite Foren Halle (Saale) und der Rest der Welt Hetzkampagne gegen Baerbock

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 105)
  • Autor
    Beiträge
  • #401356

    Ist es nicht Betrug, wenn Du dich darüber aufregst, obwohl du es gar nicht selber gelesen hast?

    Warum sollte ich es selber lesen? Sind denn die entsprechenden Stellen als Zitate ihrer Ghostwriter gekennzeichnet?

    #401361

    Masterarbeit? Irgendwo stand was von Vordiplom, das ist grad mal Bachelerniveau

    Mit dem Vordiplom, welches laut eigener Regeln der Uni gar nicht für das Master Programm reicht, kam sie ja zum Master, der dauerte wohl 10 Monate und wurde mit einer Arbeit abgeschlossen, die leider (noch) nicht veröffentlicht wurde.

    #401362

    die leider (noch) nicht veröffentlicht wurde.

    Masterarbeiten werden in der Regel nicht veröffentlicht.

    #401363

    Was Frau nicht gemacht hat, kann sie auch nicht veröffentlichen.
    Im Notfall hilft die Bundestagsverwaltung!

    #401367

    Da schau her, jetzt wird mit Ebmeyer schon ein Ghostwriter genannt.

    #401375

    Hier gibt es einen sehr lesenswerten Kommentar meines “Freundes” Sascha Lobo zur Hysterie der Konservativen (und der schwachen Reaktion der Grünen darauf):
    https://www.spiegel.de/netzwelt/annalena-baerbock-in-der-kritik-die-hysterie-der-konservativen-kolumne-a-da157562-0119-4ed2-aeac-6845b5007dab

    #401378

    lesenswerten Kommentar

    Klingt zusammengekratzt und hilflos.

    #401379

    Hier gibt es einen sehr lesenswerten Kommentar meines “Freundes” Sascha Lobo zur Hysterie der Konservativen (und der schwachen Reaktion der Grünen darauf):

    War beim Nichtjuristen Lobo auch nicht zu erwarten, dass er sich kritisch mit dem Thema aussetzt. Bei dir war ich vor langer Zeit erstaunt, wie leichtfertig du mit deiner eigenen Blase umgehst. Mittlerweile wundert mich das auch nicht mehr. Kannst dir ja mal anschauen, was ein Top-Jurist von sich gegeben hat: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/schertz-lehrmeister-ueber-baerbock-buch-klare-verletzung-des-urheberrechts-76939348.bild.html

    #401382

    Hier gibt es einen sehr lesenswerten Kommentar meines “Freundes” Sascha Lobo zur Hysterie der Konservativen (und der schwachen Reaktion der Grünen darauf):

    Dein “Freund” schreibt seinen üblichen Müll. Hysterie kennt man natürlich nicht auf Seiten der Grünen oder Linke.

    Aber wenn Du Hetzkampagnen so kritisierst, vielleicht kannst Du deinen “Freund” fragen, warum er im Gleichgang mit den Grünen und ihrer Fans eine solche Hetzkampagne gegen einen Blogger betreiben der nichts weiter macht als Fakten zu präsentieren.

    #401391

    Kannst dir ja mal anschauen, was ein Top-Jurist von sich gegeben hat:

    in der renommierten Fachzeitschrift “Bild”.

    #401393

    @cata, schon blöde, wenn man den verlinkten Beitrag nicht liest. Dort ist der Jurist benannt. Aber ich weiß. Was man nicht sieht (sehen will), ist nicht existent.

    #401394

    B2B

    Super, ein Wissenschaftler kann eine Software zur Dublettensuche bedienen und die Medien-Hühner flattern wild durcheinander und picken im Modder. Ein Review der Inhalte habe ich noch nicht gelesen, scheinen wohl nur wenige geniale Konzepte in diesem Buch zusammengestellt.

    #401395

    Hetzkampagne gegen einen Blogger

    Du könntest dem armen gemobten Blogger helfen, und ihm die Vollversion des Buches spenden, denn: ” Bislang habe er nur Stellen ausgewiesen, die er mit Hilfe einer Plagiatsprüfungs-Software gefunden habe. „Ich hoffe, dass ich nun Hinweise von Lesern bekomme. Denn viele Texte stehen hinter Bezahlschranken, die kann die Software nicht finden.“

    Das Buch gibts für ein paar Euro neunundneunzig digital. Worauf wartest Du?

    #401396

    @cata, schon blöde, wenn man den verlinkten Beitrag nicht liest. Dort ist der Jurist benannt. Aber ich weiß. Was man nicht sieht (sehen will), ist nicht existent.

    Schon blöd, wenn man nicht merkt, wem die Ironie gilt! Aber genug Konversation mit dir.

    In der MZ steht heute ein ziemlich nüchterner Kommentar zum Thema von Daniela Vates.

    #401403

    Schon blöd, wenn man nicht merkt, wem die Ironie gilt!

    Es ging nicht um die Bild sondern den Juristen. Und da ist es egal, welches Blatt ihn in dem Zusammenhang nennt.

    Wie du persönlich zur Bild stehst ist dabei völlig wurscht.

    #401407

    Jetzt soll sie auch noch aus dem Wahlprogramm der Grünen abgeschrieben haben.

    #401408

    Jetzt soll sie auch noch aus dem Wahlprogramm der Grünen abgeschrieben haben.

    Eigene Ideen und Inhalte hat sie ja nicht.

    #401410

    Passt wunderbar zum Thema, also Fakten sind fiese Hetze aber wilde Beschimpfungen aus der Grünen Chefetage sind jetzt was?

    #401412

    Und einer geht noch, weil es irgendwie untergegangen ist:
    https://www.nzz.ch/international/gruenes-debakel-an-der-saar-ulrich-wirft-baerbock-eingriff-vor-ld.1632761

    Natürlich will die Baerbock die Quote zementieren. Es ist absolut nett, dass die Grünen im Saarland mit Irina Gaydukova gezeigt haben, dass nicht nur an der Parteispitze unfähige Leute protegiert werden. Die Dame hatte aber noch einen Rest Anstand und ist ausgetreten. Den Auftritt von ihr kann man sich ja gerne im Video anschauen.

    #401427

    Ich warte auf den Tag, wo heraus kommt, dass Baerbock an dem Buch kaum etwas selber geschrieben hat.
    “Am Schluss ihres Buches dankt Baerbock 16 Frauen und Männern „für Zuarbeit (!), kritisches Gegenlesen und kluge Kommentare sowie Faktenchecks“ sowie drei anderen Beteiligten – „zumal“, wie sie schreibt, „mit der Entscheidung der Kanzlerkandidatur im April plötzlich alles ganz schnell gehen musste“.” (RND)

    #401437

    Die Dame hatte aber noch einen Rest Anstand und ist ausgetreten

    Die wird jetzt Berater bei Laschet, hilft ihm beim lange über was nachdenken.

    #401451

    Schon blöd, wenn man nicht merkt, wem die Ironie gilt!

    Es ging nicht um die Bild sondern den Juristen. Und da ist es egal, welches Blatt ihn in dem Zusammenhang nennt.

    Wie du persönlich zur Bild stehst ist dabei völlig wurscht.

    Wieder daneben. Witze darf man eigentlich nicht erklären, aber es ging mir weder um den Juristen, noch um die “Bild” oder irgendwelches Magazin, sondern um den auf mich unbeholfen, manchmal wie im konkreten Fall deplatziert wirkenden Sprachduktus des Postingsverfassers.

    #401452

    Nur um mich zu vergewissern eine Frage.

    Ist Annalena Baerbock überhaupt Annalena Baerbock oder ein von langer Hand geplantes Plagiat? Vielleicht ist sie in Wirklichkeit ein alter weißer cis-Mann nach Geschlechtsumwandlung und einer Reihe von mehr oder weniger erfolgreichen Schönheitsoperationen, geschaffen zu dem alleinigen Zweck, die Grünen mit aller Macht an der 5%-Hürde scheitern zu lassen?

    Das klingt genauso wie “Hetzkampagne gegen Baerbock” natürlich nach Verschwörungstheorie. Aber vielleicht taugt es ja als Entschuldigung für das Totalversagen der Grünen bei der Kandidatenaufstellung?

    #401453

    @cata, ok,du hasst nicht s verstanden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Porbitzer.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Porbitzer.
    #401454

    @rugby, warte es mal ab und mach es Dir nicht so einfach! Ich bin auch alles andere als Anhänger*in der Spitzenkandidatin der Grünen. Aber so ein Wahlkampf ist primitiv, unfair und letztendlich eine regelrechte Bildverzerrung. Wir haben alle verloren, wenn RT- und AfD-Methoden und Manieren den Umgang miteinander bestimmen. Objektive Bestandsaufnahme, Abwägung und erst dann Beurteilung sollten nach wie vor die Maxime sein.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Cata.
Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 105)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.