Startseite Foren Halle (Saale) Grüne: „Die Klimakrise hat Sachsen-Anhalt fest im Griff“

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 137)
  • Autor
    Beiträge
  • #405264

    „Taliban“ steht dafür, anderen Menschen durch staatliche Repressionen eine Lebensweise aufzwingen zu wollen. Ich erinnere nur an den „Veggieday“ wo die Systemgastronomie den Gästen ein vegetarisches Essen aufgezwungen werden sollte.

    #405282

    wo die Systemgastronomie

    Ja, das verhasste System.

    #405286

    Ja, das verhasste System.

    Wirst du nicht wissen: Dieser Begriff ist heutzutage statt „Massenverpflegung“ in Verwendung.

    #405288

    Die Unterschiede muss man schon im Detail suchen, man teilt sich da durchaus einige Sachen wie Sexismus, Rückwärtsgewandtheit, schlechtes Demokratieverständnis, Demonstrationsrecht nur für genehme Menschen und ein merkwürdiges Verhältnis zu Beziehungen zu Minderjährigen.

    #405289

    “Taliban” steht dafür, anderen Menschen durch staatliche Repressionen eine Lebensweise aufzwingen zu wollen. Ich erinnere nur an den “Veggieday” wo die Systemgastronomie den Gästen ein vegetarisches Essen aufgezwungen werden sollte.

    Meines Wissens ist noch niemand durch ein vegetarisches Mittagessen zu Tode gekommen. Und es wurde und wird auch niemand dazu gezwungen.

    In diesem Zusammenhang den Begriff „Taliban“ zu benutzen zeugt nur von größter Niedertracht.

    #405290

    Die Malediven gegen doch nicht unter, Claudia Roth kann wieder hinfliegen, die Landfläche hat sich laut Eike vergrößert, aber das besagt ja nicht, dass der Meeresspiegel nicht steigt, vermutlich erheben sich die Inseln aus der Erdkruste:

    Neue Studie: Landfläche von hunderten von Inseln im Pazifischen und Indischen Ozean hat sich von 2000 bis 2017 um 62km² (6%) vergrößert

    #405294

    In diesem Zusammenhang den Begriff “Taliban” zu benutzen zeugt nur von größter Niedertracht.

    Mir fällt auf, dass die Grünen zwar ständig Gleichberechtigung unter Deutschen fordern und Gendern was das Zeug hält, aber kein Wort darüber verlieren, was in islamischen Familien in Punkto Gleichberechtigung abgeht. Dass es es sie überhaupt nicht juckt, wass im GG Art.3 steht. Sie reden von „alten weißen Männnern“, aber niemals von „alten islamischen Männern“. Doppelzüngigkeit kann ich da nur sagen.

    #405314

    Scholz hat in seiner letzten Rede im Bundestag klar gesagt, dass er Klimakanzler sein wird. Das ist auch bitter nötig.

    #405315

    die Landfläche hat sich laut Eike vergrößert, aber das besagt ja nicht, dass der Meeresspiegel nicht steigt, vermutlich erheben sich die Inseln aus der Erdkruste

    Schade, dass EIKE sich über die Ursachen ausschweigt. Es ist das Korallenwachstum. Dazu gibt es in der Tat Untersuchungen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von hei-wu.
    #405325

    Anonym

    die Landfläche hat sich laut Eike vergrößert,

    Ich muss dich leider enttäuschen. Die Untersuchungen stammen nicht von Eike, sondern von staatlichen Instituten (staatlich finanziert!). Eike zitiert hier nur aus mehreren Studien, vergisst aber, die Gründe für das Phänomen mitzuteilen. Stattdessen propagiert Eike einen willkürlichen und unwissenschaftlichen Zusammenhang zum Klimawandel. Eike missbraucht hier die staatliche geförderte Forschung zur faktenfreien pseudowissenschaftlichen Propaganda. Argumente im Eike-Artikel sind übrigens Fehlanzeige.

    @wolli
    Ich traue den Instituten nicht nehr, die von staatlichen Fördermitteln abhängig sind,….Selbst unsere ehrwürdige Leopoldina hat sich zum Regierungsbüttel gemacht.

    Wem traust Du überhaupt? Einem staatlich finanzierten Institut dessen Wissenschaftler in ihrer Mehrheit beamtengleiche Angestelltenverhältnisse bis zur Rente haben?
    Oder einem Briefkasteninstitut a la Eike ohne eigene wissenschaftliche Expertise mit offenem unwissenschaftlichen Propaganda-Auftrag und einer dubiosen, intransparenten Finanzierung?

    Die Querverbindungen und Gründungsmitglieder von Eike, wie das Committee for a Constructive Tomorrow (CFACT) führen auf das Sponsoring der der Kohle- und Erdölindustrie und lassen sich bis zu den Koch-Brüder zurückverfolgen. Sie stehen für die aus eigennützigen Profitstreben heraus organisierte, kommerzielle Klimawandelleugnerszene der Kohle- und Erdöl/Erdgas-Industrie.

    *) Im „wissenschaftlichen“ Beirat sitzen neben einigen Nichtakademikern vor allem emeritierte Naturwissenschaftler und Ingenieure aus fachfremden Gebieten ohne eigene Expertise in Klimafragen

    https://lobbypedia.de/wiki/Europäisches_Institut_für_Klima_und_Energie

    #405327

    Eike zitiert hier nur aus mehreren Studien, vergisst aber, die Gründe für das Phänomen mitzuteilen.

    Deshalb ist es ja so durchsichtig. Die Publikationen, die die Ursachen erklären, sind ein paar Mausklicks und wenige Leseminuten entfernt. EIKEs Zielgruppe sind aber wohl keine kritischen Leser, sondern solche, die begierig alles aufsaugen, was ihre Sehnsucht nach einer unverändert heilen Welt bestätigt.
    Für sie kommt eine sich ändernde Welt einer unbewältigbaren Katastrophe gleich, vor der sie nur die Augen verschließen können.

    #405339

    EIKEs Zielgruppe sind aber wohl keine kritischen Leser

    Warum soll er nicht mit den gleichen Waffen kämpfen wie die Grünen?

    #405347

    Warum soll er nicht mit den gleichen Waffen kämpfen wie die Grünen?

    So viel Hysterie und Lügen sind anstrengend auf Dauer.

    #405346

    Scholz hat in seiner letzten Rede im Bundestag klar gesagt, dass er Klimakanzler sein wird. Das ist auch bitter nötig.

    Ich hoffe das hat er sich aufgeschrieben, der vergisst immer so viel. Ich wette der Arme hatte schon leichte Flashbacks:
    https://www.tagesspiegel.de/politik/ermittlungen-wegen-verdacht-auf-strafvereitelung-scholz-kritisiert-razzia-im-finanzministerium/27596548.html

    Aber ja, jeder außer Baerbock wird sinnvolle Klimapolitik machen. Ein kleiner Einblick in ihre gesamte Kompetenz:

    Wir können es auch bei Baerbocks eigener Bewertung über ihre Leistung belassen „Scheiße“.

    #405383

    Wie sieht es denn mit der Klimakompetenz der übrigen Kandidaten aus?

    Von Lobby-Laschet mal ganz zu schweigen?

    #405386

    So viel Hysterie und Lügen sind anstrengend auf Dauer.

    Wenn Du damit EIKE meinst: ja.

    #405391

    Scholz hat in seiner letzten Rede im Bundestag klar gesagt, dass er Klimakanzler sein wird. Das ist auch bitter nötig.

    Ich hoffe das hat er sich aufgeschrieben, der vergisst immer so viel. Ich wette der Arme hatte schon leichte Flashbacks:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/ermittlungen-wegen-verdacht-auf-strafvereitelung-scholz-kritisiert-razzia-im-finanzministerium/27596548.html

    Aber ja, jeder außer Baerbock wird sinnvolle Klimapolitik machen. Ein kleiner Einblick in ihre gesamte Kompetenz:

    <iframe loading=“lazy“ title=“Annalena Baerbock – Best of – Versprecher – Kobold Pumuckl“ src=“https://www.youtube.com/embed/gG1XaYnz2Gk?feature=oembed&#8220; allow=“accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture“ allowfullscreen=““ name=“fitvid0″ frameborder=“0″></iframe>

    Dass sie sich oft verhaspelt, stört mich aber nicht. Frau Merkel kann auf andere Art auch eher schlecht reden, und trotzdem hat sie, wie die meisten finden, unter anderen auch ich, alles in allem einen Super-Job gemacht.

    Mehr sein als scheinen, wie Moltke sagte (für die Patrioten unter uns).

    #405396

    Wie sieht es denn mit der Klimakompetenz der übrigen Kandidaten aus?

    Von Lobby-Laschet mal ganz zu schweigen?

    Kann per se nicht schlechter als die von Baerbock sein. NRW war beim Ausbau erneuerbarer Energien unter Laschet ganz gut.

    #405397

    Wenn Du damit EIKE meinst: ja.

    Vor allem Klimahysteriker und Grüne aber Eike ist jetzt natürlich keine Oase der Wissenschaftlichkeit.

    #405398

    Dass sie sich oft verhaspelt, stört mich aber nicht. Frau Merkel kann auf andere Art auch eher schlecht reden, und trotzdem hat sie, wie die meisten finden, unter anderen auch ich, alles in allem einen Super-Job gemacht.

    Mehr sein als scheinen, wie Moltke sagte (für die Patrioten unter uns).

    Ihre Inhalte stehen der üblen Präsentation in nichts nach. Baerbock dient lediglich als gutes Beispiel, dass Quoten ein riesen Fehler sind, gerade im Vergleich zu einer Merkel.

    #405399

    Deutschland im Jahr 2021, genau 135 Jahre, nachdem Carl Benz das Auto erfunden hat.

    #405400

    Fakten:
    So wie auf unseren Planeten H2 0 die Flüssigkeit des Lebens ist , so ist CO 2 das Gas des Lebens. Allerdings recht selten; 99% der Luft stellen Stickstoff und Argon. Nur ca.400ppm der Luft (=0,04%) sind CO 2. Ohne CO 2 wäre in einem Vierteljahr alles Leben auf der Erde erloschen. Erst sterben die Pflanzen, dann die Pflanzenfresser, dann die Fleischfresser.
    Sicher hat sich der C0 2 –Anteil in den letzten 150 Jahren geringfügig erhöht , aber es ist vollkommen unzulässig , diese Erhöhung mit einer beliebig anderen zu korrelieren, um dann zu behaupten, das Eine ist das Resultat des Anderen. Wer behauptet , die (ebenfalls geringfügige ) Klimaerwärmung sein ein Resultat der Erhöhung des CO 2-Gehaltes , kann genauso behaupten, der CO 2 –Gehalt der Luft führt zur Unsterblichkeit. Schließlich ist die allgemeine Lebenserwartung im gleichen Zeitraum ebenso gestiegen.
    Die Klimahysterie der Grünen scheint man nur mit Unverstand oder gesteuerter Fehlleitung bezeichnen zu können.

    #405409

    Fakten:

    So wie auf unseren Planeten H2 0 die Flüssigkeit des Lebens ist , so ist CO 2 das Gas des Lebens. Allerdings recht selten; 99% der Luft stellen Stickstoff und Argon. Nur ca.400ppm der Luft (=0,04%) sind CO 2. Ohne CO 2 wäre in einem Vierteljahr alles Leben auf der Erde erloschen. Erst sterben die Pflanzen, dann die Pflanzenfresser, dann die Fleischfresser.

    Sicher hat sich der C0 2 –Anteil in den letzten 150 Jahren geringfügig erhöht , aber es ist vollkommen unzulässig , diese Erhöhung mit einer beliebig anderen zu korrelieren, um dann zu behaupten, das Eine ist das Resultat des Anderen. Wer behauptet , die (ebenfalls geringfügige ) Klimaerwärmung sein ein Resultat der Erhöhung des CO 2-Gehaltes , kann genauso behaupten, der CO 2 –Gehalt der Luft führt zur Unsterblichkeit. Schließlich ist die allgemeine Lebenserwartung im gleichen Zeitraum ebenso gestiegen.

    Die Klimahysterie der Grünen scheint man nur mit Unverstand oder gesteuerter Fehlleitung bezeichnen zu können.

    Also Fakten würde ich es nicht nennen. Es gibt sowas wie Physik. Neben den unbestrittenen positiven Effekten führt CO2 zweifelsohne, unter unseren Begebenheiten, zu einer Erdwärmung. Solltest Du das Gegenteil beweisen, wäre Dir der Nobelpreis sicher.

    Du klingst für mich so „schlau“ wie der gute Halleverkehrt, der heult nur von der anderen Seite.

    #405401

    Deutschland im Jahr 2021, genau 135 Jahre, nachdem Carl Benz das Auto erfunden hat.

    <noscript></noscript>

    Da sieht man was unsere Politiker aus Deutschland dem Land der Dichter, Denker und Tüftler gemacht haben. Die Eselkarren und Kamel-Transporte werden sicher bald als Technik der Zukunft präsentiert.

    #405446

    Ach Nixie, bis vor wenigen Jahren hast du selbst ja noch hier im Forum den Einfluss der Fossilverbrennung aufs Weltklima massiv relativiert. Und ich selbst stelle gar keine Behauptungen auf, sondern verweise einfach auf wissenschaftlich solide Quellen.

    Dass du keinerlei Vorstellungen von Zahlen und Größenordnungen hast und deshalb gaaaaanz locker eine minimale Reduktion für ausreichend hältst, um unsere weltweit knapp 300 Gt Restbudget bei jährlichen Emissionen von 38 Gt einzuhalten, zeugt halt von der typischen Einstellung der Lethargisten und Relativierer.

    Da du immer wieder aktiv ignorierst, wie praktisch irreversibel und kumulativ die Probleme sind, beweist, dass wir Deinesgleichen viel zu lange viel zu viel Macht und Einfluss gegeben haben.

    Wer sich nicht von Nixie oder der CDU für dumm verkaufen lassen will, sollte sich also fundiert informieren.

    https://www.helmholtz-klima.de/

    Nixie baut (offenbar nicht ganz erfolglos) auf das weit verbreitete Unwissen zu Naturwissenschaften und massive Phantasielosigkeit. Die Arktis wird in wenigen Jahren im Sommer praktisch eisfrei sein, und das wird auf keinen Fall folgenlos für uns bleiben.

    Die Unterstellung von „Hysterie“ ist einfach ein absolut leeres Schlagwort angesichts der vielen Kipppunkte und der wenigen Emissionen, die uns bis zum 1,5 Grad Limit noch verbleiben.

    Nixie ist einfach nur ein mieser Demagoge.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 137)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.