Startseite Foren Halle (Saale) Grüne: „Die Klimakrise hat Sachsen-Anhalt fest im Griff“

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 138)
  • Autor
    Beiträge
  • #400900

    Nur noch als Nachtrag: die Bewaldung von der Größe Frankreichs führte damals zu einer CO2-Absenkung in der Atmosphäre um etwa 7-10 ppm.

    Irgendein durchgeknallter Bolzonaro findet sich immer, der das alles wieder anzündet.

    #400903

    Irgendein durchgeknallter Bolzonaro findet sich immer, der das alles wieder anzündet.

    Ach komm, so ein Stück brasilianisches Ribdfkeisch ist doch nicht zu verachten. Gerade wenn es von glücklichen Kühen auf der unendlich großen grünen Wiese stammt.

    #400945

    Wir wissen doch, das wir das Wasser des Ostharzes zur Versorgung der Großstädte brauchen,
    die halleeignen Wasserversorgung wurde nach der Wende umfassend ausgebaut, um sie genauso schnell wieder zu verschrotten.
    Wir hatten damals weitsichtige KlimabotschafterInnen!

    #400950

    die halleeignen Wasserversorgung wurde nach der Wende umfassend ausgebaut, um sie genauso schnell wieder zu verschrotten.
    ZITAT

    Gottseidank kein Giftwasser aus der Saale-Elster-Aue mehr.

    #400986

    Es war nach 1990 zu befürchten, dass die Fernwasserleitung an eine Privatfirma im Ausland verkauft wird, die dann den Wasserpreis hätte diktieren können. Da konnte Halle mit einem eigenen Wasserwerk gut dagegenhalten

    #401169

    Mit der Klimahysterie kann man trefflich von den echten Problemen in der BRD ablenken. Würzburg hat erlebt wie schön es ist bunt zu sein.
    Die Mitschuldigen aus dem Bundestag sind selbstverständlich entsetzt und bekunden ihr Mitgefühl. So eine Heuchelei. Wann steigt denn die Menschenkette und ein Großkonzert der Toten Hosen? Noch keine Aktion der Gutmenschen? Ach ja es waren ja „nur“ deutsche Opfer in Würzburg.

    #401174

    Mit der Klimahysterie kann man trefflich von den echten Problemen in der BRD ablenken.

    „Der Verdächtige soll seit etwa fünf Jahren in Deutschland sein“ (MZ)
    Der DDR-Bürger hat es gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen.
    Positiv an Demokratie und Meinungsfreiheit ist, dass es immer eine Ecke gibt, wo man die Wahrheit erfährt. Vom normalen Qualitätsjournalismus jedenfalls nicht.
    Auf der Suche nach der Wahrheit lese ich seit geraumer Zeit die BILD im Internet. Jetzt habe ich zum ersten Mal bei RT reingeguckt. Eine saubere umfassende Darstellung gefunden.

    #401175

    Mit der Klimahysterie kann man trefflich von den echten Problemen in der BRD ablenken. Würzburg hat erlebt wie schön es ist bunt zu sein.

    Die Mitschuldigen aus dem Bundestag sind selbstverständlich entsetzt und bekunden ihr Mitgefühl. So eine Heuchelei. Wann steigt denn die Menschenkette und ein Großkonzert der Toten Hosen? Noch keine Aktion der Gutmenschen? Ach ja es waren ja „nur“ deutsche Opfer in Würzburg.

    Gut, dass Du deinen Müll bei jedem Thema rein werfen kannst, macht dich nicht besser als die Klimahystiker. Du darfst kerne ein eigenes Thema über den islamistischen Terroranschlag eröffnen, wenn dir danach ist.

    #401176

    “Der Verdächtige soll seit etwa fünf Jahren in Deutschland sein” (MZ)

    Der DDR-Bürger hat es gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen.

    Positiv an Demokratie und Meinungsfreiheit ist, dass es immer eine Ecke gibt, wo man die Wahrheit erfährt. Vom normalen Qualitätsjournalismus jedenfalls nicht.

    Auf der Suche nach der Wahrheit lese ich seit geraumer Zeit die BILD im Internet. Jetzt habe ich zum ersten Mal bei RT reingeguckt. Eine saubere umfassende Darstellung gefunden.

    Schade, dass der DDR Bürger vergessen hat einfach die Zeilen zu lesen. Diese Sachen erfährt man auch aus den, wie Leute wie ihr es gerne nennt, Mainstream Medien.

    #401177

    “ Diese Sachen erfährt man auch aus den, wie Leute wie ihr es gerne nennt, Mainstream Medien.“
    https: //www.mz.de/deutschland-und-welt/deutschland/tatort-nach-messerattacke-abgeriegelt-trauer-und-fassungslosigkeit-in-wurzburg-3194729
    https: //de.rt.com/inland/119822-pressekonferenz-zu-messerattacke-in-wuerzburg-angreifer-toetete-gezielt-frauen/

    Seit Jahren klaube ich mir die Wahrheit aus den verschiedensten Medienecken zusammen.
    https: //www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wieso-europarats-abgeordnete-den-deutschen-die-leviten-lesen-14039702.html

    #401178

    Seit Jahren klaube ich mir die Wahrheit aus den verschiedensten Medienecken zusammen

    Zeitunglesen ist halt mühsam.

    #401179

    Zeitunglesen ist halt mühsam.

    Wie viele Zeitungen muss man lesen, um die Wahrheit zu erfahren?

    #401180

    Seit Jahren klaube ich mir die Wahrheit aus den verschiedensten Medienecken zusammen.

    Also mehr „Mainstream“ geht ja sicher nicht:
    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/wuerzburg-messerattacke-was-wir-wissen-100.html

    Also einfach mal in Ruhe lesen. Welche Info vermisst Du?

    #401181

    Also einfach mal in Ruhe lesen. Welche Info vermisst Du?

    Ach Herzchen, das Staatsfernsehen bringt es doch erst, wenn es bekannt geworden ist, wenn es schon auffällig ist, wenn sie es verschweigen. Ist dir das noch noch nie aufgefallen?

    #401182

    Ach Herzchen, das Staatsfernsehen bringt es doch erst, wenn es bekannt geworden ist, wenn es schon auffällig ist, wenn sie es verschweigen. Ist dir das noch noch nie aufgefallen?

    Zwischen deinem RT und dem ZDF Artikel liegen unglaubliche 25 Minuten, Du bist etwas ganz großem auf der Spur, Du musst da unbedingt dran bleiben.

    #401183

    Das ist nichts Großes, das ist gewöhnlicher Alltag.
    https: //www.bild.de/politik/inland/politik-inland/messer-angriff-in-von-wuerzburg-kanzleramt-verschweigt-hinweise-auf-islamismus-76888982.bild.html

    Ich bin gespannt, ob jetzt auch Protestaktionen organisiert werden und ob Politiker die Hinrichtungsstelle aufsuchen.

    #401184

    Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf.
    KGE Karin Göring – Eckardt, Grüne

    #401201

    Es wird wohl sehr olivgrün.

    #401203

    Ein Beispiel dafür, dass es auch eine Wahrheit außerhalb des Staatsrundfunks gibt:
    https://www.mz.de/deutschland-und-welt/interne-ministeriumsdokumente-an-haltestelle-vergessen-3195232
    Eine von langer Hand vorbereitete Provokation, wie man das im Kalten Krieg eben so macht.

    #401207

    Ein Beispiel dafür, dass es auch eine Wahrheit außerhalb des Staatsrundfunks gibt:

    Eine von langer Hand vorbereitete Provokation, wie man das im Kalten Krieg eben so macht.

    Okay, es ist schlimm, dass man sich für eine normale Route damit beschäftigen muss wie der Aggressor Russland reagiert aber was hat es mit der Klimakrise zu tun? Gut die russischen Abfangjäger die Bomben in Richtung eines europäischen Schiffes geworfen haben sind vielleicht nicht ganz so gut fürs CO2 Budget.

    #401208

    Bomben in Richtung eines europäischen Schiffes geworfen haben

    Was hat eine britisches Kriegsschiff im Schwarzen Meer zu suchen?
    Ich erinnere daran, dass 2014 zur Olympiade amerikanische Kriegschiffe vor Sotschi lagen.

    #401209

    Was hat eine britisches Kriegsschiff im Schwarzen Meer zu suchen?

    Internationales Gewässer?

    #401211

    Internationales Gewässer?

    Du meinst, es war auf der Suche nach internationalem Gewässer?
    Oder es hat sich rein zufällig ins Schwarze Meer verirrt?
    Oder meinst du Nato-Schiffe machen Kreuzfahrten auf der ganzen Welt?
    Im Sinne von Kreuzrittern sicherlich.

    #401216

    Ein Beispiel dafür, dass es auch eine Wahrheit außerhalb des Staatsrundfunks gibt: …

    Das Beispiel zeigt eher das Gegenteil: Die Informationen, die der oben verlinkte Artikel bringt, kommen von der BBC,also vom britischen Staatsrundfunk.

    #401225

    Was hat eine britisches Kriegsschiff im Schwarzen Meer zu suchen?

    Da es ein Schiff ist, vermutlich dort schwimmen.

    Ich erinnere daran, dass 2014 zur Olympiade amerikanische Kriegschiffe vor Sotschi lagen.

    Auch das machen Schiffe mal.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 138)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.