Startseite Foren Halle (Saale) Sven Schulze spricht Machtwort

Dieses Thema enthält 42 Antworten und 19 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 4 Tagen, 13 Stunden.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #354561

    Laut einem Bericht der Zeitung Volksstimme aus Magdeburg liebäugelt der Sozial-National Flügel der CDU Sachsen-Anhalt um den Abgeordneten Ulrich Thoma
    [Der komplette Artikel: Sven Schulze spricht Machtwort]

    #354562

    Ich bin in einem Alter,dass ich mich noch an die Entstehung der politischen Entwicklung der Grünen und der Linken gut erinnern kann. Diese 2 Parteien waren mit einem totalen Tabu belegt und Lieblingsziele des Verfassungsschutzes.
    Heute sind sie begehrte Partner für jede Koalition.
    In welchem unserer Nachbarstaaten in Europa sind die Parteien mit ähnlicher Couleur nicht Vorhanden oder Regierungspartner?

    #354563

    Der herr St. sollte sich mal mehr mit seinen Regierungs/Ministeraufgaben befassen, dann wären alle anderen Parteiprobleme wohl Pillepalle. Gleiches trifft auch für seine Ministerkollegen zu, denn erst deren generalversagen hat den Nährboden für diese rechten Märchenonkels (natürlich wieder aus dem Westen) bereitet. Man muß ihm allerdings zugute halten, daß die Ursachen in einer verfehlten Richtlinienkompetenz vom Hasi in früherer Zeit liegen. Finanz- und Wirtschaftsminister waren wohl eher die heimlichen MP.

    #354564

    Genau Herr Murphy, wie Schill Partei oder die Republikaner, oder DVU.
    Die entsprechenden verglichenen Grünen aus der Anfangsphase Ihrer Partei fraternisierend mit der Rote Armee Fraktion hat mit den heutigen Grünen fast nix mehr zu tun.
    Auch die SED-Gläubigkeit hat bei den Linken stark abgenommen – natürlich gibts immer noch ein paar lebende Che`s u. Stalinisten in den alten Extremparteien.
    Dann warten wir bei den AFdlern 20 Jahre und warten mal ab. Gauland wird dann wahrscheinlich auch nicht mehr da sein….

    #354565

    Der Versuch der CDU-Führung, eine Zusammenarbeit mit der AfD für alle Ewigkeit auszuschließen, ist Unsinn und wird vergeblich sein. Alles ändert sich, die CDU hat sich geändert und die AfD wird sich auch ändern.

    #354567

    Der demokratiscxhe Zentralismus in der CDU hat die Redewendung schon vor dem Wahlabend verfügt, ob das Wolli gefällt oder nicht, und das Mantra wird jetzt so lange wiederholt, bis es überholt ist. das ist alternativlos.

    #354568

    @murphy

    Grüne und Linken mittelbar rassistisches und faschistisches Gedankengut zu unterstellen zu wollen, geht an den Tatsachen vorbei. Die AfD ist nicht nur eine rechtskonservative Partei. Spätestens seit Brandenburg – Kalbitz gehört dem völkischen Flügel an und seine Verbindungen zu rechtsextremen Netzwerken sind unwiderlegt – ist die AfD eine waschechte Nazi-Partei.

    #354581

    Das ist der ständige Versuch, hier auch von SfK, alles was nicht in die linksgrüne Ideologie passt, mit NAZI zu belegen. Wie man in Sachsen und Brandenburg gesehen hat, verfängt diese Methode nicht.

    #354584

    Ach Wolli, SfK scheint von der Venus 😉

    #354587

    Wolli, ohne politische Lupe ist deine Äußerung „und die AfD wird sich auch ändern.“ in etwa dieselbe naive Aussage, wie sie von Parteien 1932 getätigt wurde, die ungefähr die Ausrichtung hatten, wie sie heute die CDU hat.

    #354589

    @murphy

    Grüne und Linken mittelbar rassistisches und faschistisches Gedankengut zu unterstellen zu wollen, geht an den Tatsachen vorbei. Die AfD ist nicht nur eine rechtskonservative Partei. Spätestens seit Brandenburg – Kalbitz gehört dem völkischen Flügel an und seine Verbindungen zu rechtsextremen Netzwerken sind unwiderlegt – ist die AfD eine waschechte Nazi-Partei.

    Mäusken, heul doch nicht gleich. Er hat nur richtig beobachtet, dass die beiden Parteien, genauso wie die AfD, ein paar Probleme mit der Verfassung und der Demokratie allgemein hatten und haben.

    Und nur eine der Parteien hat hier schon „erfolgreich“ eine Diktatur verwirklicht.

    #354590

    Oh nix-Idee, wieder mal das Nachfolgeparteiendilemma.
    Wenn du Parteien keinen Nullpunkt zugestehst, sondern am Fortführen hängen bleibst, sind es unzählige Parteien.
    1. Militärdiktatur am Ende des 1.Weltkrieg „geduldet“ durch SPD und Zentrum (CDU)
    2. Das dritte Reich (NPD, DVU, AFD, diverse andere)
    3. Die DDR (Linke, MLPD, diverse andere)
    Wenn man es in dieser seltsamen Logik genau nimmt, war bei der dritten Diktatur auch die Ost-CDU ein Akteur eines der Organe der Diktatur. Erklär das mal Wolli.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von  HansimGlück.
    #354602

    Es spricht schon viel Angst aus diesen ständigen Beteuerungen.

    #354603

    Oh nix-Idee, wieder mal das Nachfolgeparteiendilemma.
    Wenn du Parteien keinen Nullpunkt zugestehst, sondern am Fortführen hängen bleibst, sind es unzählige Parteien.
    1. Militärdiktatur am Ende des 1.Weltkrieg „geduldet“ durch SPD und Zentrum (CDU)
    2. Das dritte Reich (NPD, DVU, AFD, diverse andere)
    3. Die DDR (Linke, MLPD, diverse andere)
    Wenn man es in dieser seltsamen Logik genau nimmt, war bei der dritten Diktatur auch die Ost-CDU ein Akteur eines der Organe der Diktatur. Erklär das mal Wolli.

    Die Linke ist nicht irgend ein beliebiger ideologischer Nachfolger der SED, sie ist die SED:
    https://www.welt.de/politik/article3649188/Die-Linke-Wir-sind-Rechtsnachfolgerin-der-SED.html

    Und um einen Nullpunkt zuzugestehen, müssten sich glaubwürdig Inhalte und Standpunkte ändern.

    Aber gut, die Fans unserer Protestparteien sind halt speziell, egal ob die Linke oder AfD.

    #354607

    Die Welt ist diesbezüglich eine glaubwürdige Quelle?

    #354609

    Die Welt ist diesbezüglich eine glaubwürdige Quelle?

    Für unsere ewig gestrigen sind wohl nur gestandene SED Genossen glaubwürdige Quellen aber auch da kann dir geholfen werden:

    In einem Prozess vor der Pressekammer des Berliner Landgerichts hat die Linke ausdrücklich versichert, sie habe die Rechtsnachfolge der SED angetreten. An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba: „,Die Linke‘ ist rechtsidentisch mit der ,Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“

    #354611

    So, wie die BRD die Rechtsnachfolge der DDR übernommen hat? Oder worauf willt du hier hinaus?

    #354612

    Hansimglück hat unsinnige Behauptungen aufgestellt, das arbeiten jetzt andere Foristen auf.

    #354614

    @SfK hat völlig Recht die AfD ist ein Nazihaufen und wer sie wählt macht sich gemein mit diesem Gedankengut. Als Entschuldigung zählt nicht „abgehängt“ zu sein. Die demokratischen Parteien müssen sich distanzieren und eine Strategie dagegen entwickeln.

    #354623

    Lieber wolli, auch eine AfD wird dir nicht die oberschlesische Heimat zurückbringen. Die wollen Geld im Sack und politische Macht für sich selbst. Das „Volk“ interessiert sie einen Dreck.

    Das kannst du jetzt Schade finden, ich aber nicht. Ich möchte nicht noch mal in Uniform gepreßt werden und mit Gleichschritt und klingendem Spiel auf irgendein Schafott.

    „Die Toten mahnen…“

    #354625

    Schulze hat ein Machtwort gesprochen. Ein weiterer Grund, sich vor der AfD zu ekeln.

    #354631

    Schon die SED hat gefördert, den politischen Gegner bzw. den Klassenfeind zu hassen, sich vor ihm zu ekeln, allerdings nicht. Jedenfalls seid ihr bei dieser Partei goldrichtig.

    #354641

    Ich fürchte, allein du bist bei deiner Partei (noch CDU) falsch.

    #354656

    Ekel ist auch ein Instinkt und Instinkte täuschen meist nie. Die AfD ist eben dank Höcke, Kalbitz und anderer völkischer Vertreter verdorben. Auch Gauland und Meuthen, der sich nach außern wie Opfer darstelen, ändern an der Ekelhaftigkeit nichts.

    #354663

    Mit einem Machtwort kann der CDU-Generalsekretär nur CDU-Mitglieder schrecken, die in der Partei noch etwas werden wollen oder ihren Abgeordnetensitz auch künftig behalten wollen.
    Leuten wie mir kann Schulze gar nichts, aber Leute wie ich sind auch nicht wichtig in der CDU, das muss man natürlich auch ehrlicherweise sagen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 43)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.