Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

  • Dieses Thema hat 3,629 Antworten und 34 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche von nix idee.
Ansicht von 25 Beiträgen - 3,426 bis 3,450 (von insgesamt 3,630)
  • Autor
    Beiträge
  • #463564

    OK, das ein großer Teil der Forenteilnehmer nicht erkennen will, dass die Kriegsgefahr näher gerückt ist, ist somit offenkundig.

    Die Kriegsgefahr ist mit der Machtübernahme Putins kontinuierlich gestiegen.

    Mit dem scheitern der Russen in 2022 ist diese Gefahr realistisch gesehen sogar massiv gesunken. Russland wollte noch deutlich mehr Krieg über Europa bringen und da waren die baltischen Staaten einem enormen Risiko ausgesetzt. Russland investiert ja keine Unsummen in die Destabilisierung von Europa und der NATO um dann einfach friedlich zu koexistieren.

    Russland versteht nur eine Sprache. Haben die mit Dreistigkeit Erfolg, geht es einfach weiter. So einfach ist das.

    #463565

    Selten so einen Unsinn gelesen.

    Mag für die breite der besorgten Bürger überspitzt sein aber genug fantasieren offen davon und wählen russische Marionetten. Putin hat wortwörtlich Ansprüche auf mindestens den osten Deutschlands gestellt, das gehört zu der Wahrheit dazu und man kann als geistig gesunder Mensch eigentlich (ihr könnt es ja offensichtlich gut) nicht seine Narrative 1:1 verinnerlichen und propagieren und dann diesen Teil ignorieren.

    #463566

    Selten so einen Unsinn gelesen.

    Mag für die breite der besorgten Bürger überspitzt sein aber genug fantasieren offen davon und wählen russische Marionetten. Putin hat wortwörtlich Ansprüche auf mindestens den osten Deutschlands gestellt, das gehört zu der Wahrheit dazu und man kann als geistig gesunder Mensch eigentlich (ihr könnt es ja offensichtlich gut) nicht seine Narrative 1:1 verinnerlichen und propagieren und dann diesen Teil ignorieren.

    #463567

    Gerd Schulze-Rohnhof

    Jupp, genau dein Kaliber:

    „Gerd Schultze-Rhonhof (* 26. Mai 1939 in Weimar) ist ein ehemaliger Generalmajor der Bundeswehr und geschichtsrevisionistischer deutscher Autor.“

    Der General Schulze-Rohnhof hat während des 2.Weltkrieg mit seiner Familie in Halle gewohnt. Er hat im Gegensatz zu dir Kriegstreiber als Kind die Bombenangriffe auf Halle persönlich erlebt. Wir können froh sein, dass Putin noch so besonnen ist und nicht die Kriegsbeteiligung Deutschlands als direkten Angriff auf sein Land bewertet. Ich befürchte nur unsere Kriegsbesoffene Regierung zieht uns noch direkt in den Krieg rein. Diese ungedienten Hohlköpfe ignorieren dass es unsere schöne Bundeshauptstadt mit der tollen Regierung dann nicht mehr geben wird.

    #463569

    “ Wir können froh sein, dass Putin noch so besonnen ist und nicht die Kriegsbeteiligung Deutschlands als direkten Angriff auf sein Land bewertet.“

    Hat das Wort „besonnen“ etwas mit Sonne, Sonnenstich usw. zu tun?
    Seine „Besonnenheit“ gründet wohl eher in den Limitationen seiner Streitkräfte. Ist halt Mist, wenn man Milliarden in die Rüstung steckt, dort aber nur Millionen ankommen. Die haben gerade gereicht, um jedes Jahr Mock-Ups über den Roten Platz rollen zu lassen.

    #463584

    Der General Schulze-Rohnhof hat während des 2.Weltkrieg mit seiner Familie in Halle gewohnt. Er hat im Gegensatz zu dir Kriegstreiber als Kind die Bombenangriffe auf Halle persönlich erlebt. Wir können froh sein, dass Putin noch so besonnen ist und nicht die Kriegsbeteiligung Deutschlands als direkten Angriff auf sein Land bewertet. Ich befürchte nur unsere Kriegsbesoffene Regierung zieht uns noch direkt in den Krieg rein. Diese ungedienten Hohlköpfe ignorieren dass es unsere schöne Bundeshauptstadt mit der tollen Regierung dann nicht mehr geben wird.

    Da bin ich ja froh, dass Du die JF so aufmerksam gelesen hast.

    Fassen wir also zusammen, ein Herr der die Folgen rechter Diktaturen erlebt hat und vor den Russen geflohen ist, biedert sich den geistigen Erben der Nazis und Sowjets an. Zu seiner Expertise darf man gerne noch erwähnen, dass sein schlechter Ruf meines Wissens u.a. daher kommt, dass er u.a. den Polen eine größere Mitschuld am 2. Weltkrieg attestiert hat. Übrigens auch nichts neues für sowohl Russen als auch stramme Deutsche. Also ich wiederhole mich, der Typ ist genau das Kaliber Mensch was ich glaube das es Dir gefällt.

    Das darfst Du gerne auch als Lob ansehen, ihr lebt da ja eh schmerzfrei in eurer Parallelwelt.

    Nicht mal die ganz schlimmen Putinfreunde würden ihm noch Besonnenheit unterstellen. Die haben sich ja wenigstens Mühe gegeben die Fakten umzuschreiben. Da konnte der arme irre Diktator ja gar nicht anders. Aber Besonnenheit? Du fährst offensichtlich einen ganz eigenen Film. Was Putin zurück hält ist die Gewissheit, dass seine Schrottarmee völlig blank ist. Seine Wunderwaffen wurden allesamt von Waffen die über 30 Jahre alt sind komplett entzaubert. Die Resterampe der NATO zerlegt dort alles was vor 3 Jahren noch als überlegen galt. Die Marine wird sogar ohne Unterstützung von einem Land ohne eigene Marine zerlegt, heute haben die Russen erst wieder eines ihrer modernsten Schiffe der Schwarzmeerflotte verloren. Ihre AWACS fallen vom Himmel, weil sie ihren einzigen Zweck offensichtlich nicht erfüllen.

    Was Russland hat und kann ist mit Menge und ohne jegliche Skrupel anzugreifen. Da reicht das Zeug teils aus dem 2. Weltkrieg was die Russen noch herumliegen haben. Die aktuellen Erfolge werden wie damals in Bachmut mit menschlichen Angriffswellen erkauft, da hat Putin etwas von seinem alten Freund Prigoschin gelernt. Dafür verheizen die Russen mittlerweile über 800 Mann am Tag. Man munkelt selbst in westlichen Kreisen von einer 5 stelligen Zahl (Kampfunfahig) in diesem Jahr.

    Aber klar, irgendwelche verwirrten Menschen wünschen sich noch immer Russki Mir. Aber klar, der irre Putin wird uns natürlich in Ruhe lassen, wenn er sich schrittweise bis zu uns durchgearbeitet hat. Versprochen, irgendwann klappt das mit der „Besonnenheit“.

    #463633

    BRICS ist attraktiver (aktuell 40 Anträge von Staaten für Aufnahme)

    Nun ja, ob das Brics-Mitglied Indien so glücklich ist mit den ständigen chinesischen militärischen Übergriffen auf sein Staatsgebiet, kann man durchaus in Zweifel ziehen.

    #463634
    #463635

    Nun ja, ob das Brics-Mitglied Indien so glücklich ist mit den ständigen chinesischen militärischen Übergriffen auf sein Staatsgebiet, kann man durchaus in Zweifel ziehen.

    Bitte B2B nicht mit Fakten verwirren, sonst wackelt noch sein Weltbild.

    #463636

    B2B

    Der Premierminister Narendra Modi hat leider das tiefgreifende Wissen der Provinzexperten nicht gelesen. Sie sollten ihn auf HalleSpektrum einladen, der alte Mann könnte etwas lernen. „BRICS will be – Breaking barriers, Revitalising economies, Inspiring innovation, Creating opportunities, and Shaping the future“

    #463637

    Er hat doch seine eigenen Daten, immer aus günstigem Direktimport aus Moskau.

    #463638

    B2B

    Märchen aus dem Handbuch für Studienabbrecher.

    #463639

    Hervorragende Rede und Pressekonferenz des französischen 🇫🇷Präsidenten Macron in Prag.

    Macron präzisierte seine Kommentare zur Entsendung von Truppen in die Ukraine 🇺🇦.

    „Gehen Sie und fragen Sie Präsident Putin, was er nicht zu tun bereit ist. Wer hat den Krieg in der Ukraine begonnen? Wladimir Putin. Wer droht, was auch immer wir tun, was auch immer wir sagen, mit Atomwaffen? Präsident Putin. Sie alle wenden sich an ihn, um herauszufinden, wo seine strategischen Grenzen liegen.“

    „Aber wenn wir jeden Tag erklären, wo unsere Grenzen liegen. Jemandem gegenüberstehen, der keine hat und diesen Krieg begonnen hat? Ich kann Ihnen bereits sagen, dass der Geist der Niederlage lauert. Nicht mit uns.“ er fügte hinzu.

    https://x.com/brennpunktua/status/1765057898718118279

    #463640

    „Gehen Sie und fragen Sie Präsident Putin, was er nicht zu tun bereit ist. Wer hat den Krieg in der Ukraine begonnen? Wladimir Putin. Wer droht, was auch immer wir tun, was auch immer wir sagen, mit Atomwaffen? Präsident Putin. Sie alle wenden sich an ihn, um herauszufinden, wo seine strategischen Grenzen liegen.“

    „Aber wenn wir jeden Tag erklären, wo unsere Grenzen liegen. Jemandem gegenüberstehen, der keine hat und diesen Krieg begonnen hat? Ich kann Ihnen bereits sagen, dass der Geist der Niederlage lauert. Nicht mit uns.“ er fügte hinzu.

    Besser kann man unserer pro russischen Hohlbirnen nicht zusammenfassen. Man hört nie irgendwelche ernsthafte Kritik, Schuld ist der Westen, die USA und die böse Regierung hier.

    Währenddessen erzählen die Russen im Prinzip das hier seit zwei Jahren, also wenn sie ihren nützlichen Idioten hier nicht gerade wieder Märchen für die Schurbelblase auftischen:

    Die selbe Karte hatte der „nette“ Herr übrigens schon 2022 gepostet. Da hier ja gerne Menschen was von „es fehlt nur etwas Diplomatie“ erzählen. Russland ist in über 2 Jahren keinen Millimeter von seinen Zielen abgewichen.

    #463643

    Die Quellenangabe ist schon ein wenig lustig. Ich warte ja drauf, dass man bei AfD und BSW irgendwann ausversehen direkt auf russisch postet.

    #463647

    Ganz genau das ist es.

    #463651

    An unsere Friedensaktivisten, wenn das Reden über den Einsatz von Taurus eine böse Eskalation ist, was ist dann der gezielte Angriff auf Regierungschefs eines EU Landes, welches auch NATO Mitglied ist?

    #463652

    Oder was machen wir eigentlich wenn die Russen, im Gegensatz zu den deutschen Offizieren, konkret mit einem Angriff auf Deutschland drohen?

    Ich bin auf die Ausreden gespannt.

    #463653

    Der General Schulze-Rohnhof hat während des 2.Weltkrieg mit seiner Familie in Halle gewohnt. Er hat im Gegensatz zu dir Kriegstreiber als Kind die Bombenangriffe auf Halle persönlich erlebt. Wir können froh sein, dass Putin noch so besonnen ist und nicht die Kriegsbeteiligung Deutschlands als direkten Angriff auf sein Land bewertet. Ich befürchte nur unsere Kriegsbesoffene Regierung zieht uns noch direkt in den Krieg rein. Diese ungedienten Hohlköpfe ignorieren dass es unsere schöne Bundeshauptstadt mit der tollen Regierung dann nicht mehr geben wird.

    Da bin ich ja froh, dass Du die JF so aufmerksam gelesen hast.

    Fassen wir also zusammen, ein Herr der die Folgen rechter Diktaturen erlebt hat und vor den Russen geflohen ist, biedert sich den geistigen Erben der Nazis und Sowjets an. Zu seiner Expertise darf man gerne noch erwähnen, dass sein schlechter Ruf meines Wissens u.a. daher kommt, dass er u.a. den Polen eine größere Mitschuld am 2. Weltkrieg attestiert hat. Übrigens auch nichts neues für sowohl Russen als auch stramme Deutsche. Also ich wiederhole mich, der Typ ist genau das Kaliber Mensch was ich glaube das es Dir gefällt.

    Das darfst Du gerne auch als Lob ansehen, ihr lebt da ja eh schmerzfrei in eurer Parallelwelt.

    Nicht mal die ganz schlimmen Putinfreunde würden ihm noch Besonnenheit unterstellen. Die haben sich ja wenigstens Mühe gegeben die Fakten umzuschreiben. Da konnte der arme irre Diktator ja gar nicht anders. Aber Besonnenheit? Du fährst offensichtlich einen ganz eigenen Film. Was Putin zurück hält ist die Gewissheit, dass seine Schrottarmee völlig blank ist. Seine Wunderwaffen wurden allesamt von Waffen die über 30 Jahre alt sind komplett entzaubert. Die Resterampe der NATO zerlegt dort alles was vor 3 Jahren noch als überlegen galt. Die Marine wird sogar ohne Unterstützung von einem Land ohne eigene Marine zerlegt, heute haben die Russen erst wieder eines ihrer modernsten Schiffe der Schwarzmeerflotte verloren. Ihre AWACS fallen vom Himmel, weil sie ihren einzigen Zweck offensichtlich nicht erfüllen.

    Was Russland hat und kann ist mit Menge und ohne jegliche Skrupel anzugreifen. Da reicht das Zeug teils aus dem 2. Weltkrieg was die Russen noch herumliegen haben. Die aktuellen Erfolge werden wie damals in Bachmut mit menschlichen Angriffswellen erkauft, da hat Putin etwas von seinem alten Freund Prigoschin gelernt. Dafür verheizen die Russen mittlerweile über 800 Mann am Tag. Man munkelt selbst in westlichen Kreisen von einer 5 stelligen Zahl (Kampfunfahig) in diesem Jahr.

    Aber klar, irgendwelche verwirrten Menschen wünschen sich noch immer Russki Mir. Aber klar, der irre Putin wird uns natürlich in Ruhe lassen, wenn er sich schrittweise bis zu uns durchgearbeitet hat. Versprochen, irgendwann klappt das mit der „Besonnenheit“.

    Bei deinen Erkenntnissen der modernen Kriegsführung wärst Du doch der richtige Marschall an der Ostfront. Nimm den ungedienten Antonia Hofreiter und alle Grünen ohne Berufsabschluss mit und bildet eine Elite-Brigade. Ihr könnt dann zeigen was für tolle Kerle ihr seid .Ich denke ihr opfert doch gerne euer Blut für die Interessen fremder Länder.

    #463654

    Bei deinen Erkenntnissen der modernen Kriegsführung wärst Du doch der richtige Marschall an der Ostfront. Nimm den ungedienten Antonia Hofreiter und alle Grünen ohne Berufsabschluss mit und bildet eine Elite-Brigade. Ihr könnt dann zeigen was für tolle Kerle ihr seid .Ich denke ihr opfert doch gerne euer Blut für die Interessen fremder Länder.

    Schade, kein Inhalt? Nur die alte Leier mit geht doch an die Front? Übrigens rechne ich einem Hofreiter, den ich persönlich auch höchst unsympathisch finde, hoch an, dass er hier klar seine Fehler eingestanden hat und dies öffentlich kommuniziert. Der hat mehr Eier als unsere besorgten Bürger.

    Und nochmal, die Ukrainer opfern ihr Blut für unsere Freiheit. Das Problem ist das Interesse der Russen. Ohne die Ukrainer hätten wir nämlich in absehbarer Zeit die Wahl unser Blut für die Freiheit zu opfern oder eben Russki Mir. Und weil Du Dir offensichtlich noch immer nicht klar bist was dies heißt, diese Kritik die Du und Deine Freunde hier weitgehend Folgenlos äußern könnt und ihr euch schon da wie die größten Opfer fühlt, ich erinnere ja mal an Jana aus Kassel und die anderen die sich hier auf die Ebene von Opfern der dunkelsten Zeiten dieses Landes stilisieren, würdet als erste Verschwinden. Frag mal einen Nawalny. Frag mal Menschen die ein weißes Blatt Papier in die Luft gehalten haben.

    Da reden wir nicht vom deutschen Luxusknast. Da reden wir von Arbeitslagern die ein Todesurteil auf Zeit bedeuten.

    Deswegen sollte man immer vorsichtig sein was man sich wünscht. Aber ja, in der russischen Welt musst Du niemanden Gendern. Du darfst da als stolzer Mann im Knast verenden, die Russen sind da wirklich fair, für sie ist jedes Geschlecht gleich wertlos in der Beziehung…

    #463667

    Übrigens schreibt ein Herr Medwedew folgendes:

    „Sie sind unsere Feinde.
    Ihnen mögliche Schwierigkeiten in der Wirtschaft zu bereiten, die öffentliche Unzufriedenheit mit der unwirksamen Politik der westlichen Behörden zu schüren, internationale Lösungen zu entwickeln und zu fördern, die die Interessen der westlichen Welt verletzen. Dies soll ständig, systematisch und so offen wie möglich geschehen.

    Und auch andere Aktivitäten auf ihrem Territorium durchzuführen, über die es nicht üblich ist, öffentlich zu sprechen.

    Im Krieg wie im Krieg.
    Und in diesem Krieg wird der Sieg unser sein!““

    Unsere Russlandfreunde können sich ja selbst davon überzeugen, Telegram dürfte ja zum Standardrepertoire bei euch gehören. Die schreiben ihre Absichten ja wortwörtlich und hier wird es noch immer fleißig geleugnet.

    #463668

    Übrigens gibt es natürlich wieder das nächste Geschwurbel unserer Putinfreunde, wieder natürlich im totalen Gleichschritt der russischen Propaganda. Der angeblich fertige „Friedensvertrag“ wurde geleakt. Und wieder schafft man es den kompletten Inhalt des Artikels zu ignorieren:
    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/entwurf-zu-friedensvertrag-zwischen-russland-und-ukraine-geleakt-li.2193798

    „Zuletzt hatte der russische Präsident Wladimir Putin in seinem Interview mit Tucker Carlson allerdings seine Dialogbereitschaft signalisiert. Anonyme „westliche Beamte und Analysten“ sagen dem WSJ dagegen, der Kreml halte nach zwei Jahren des Kampfes an seinen ursprünglichen Zielen fest, nämlich, „die Ukraine in einen kastrierten Staat zu verwandeln, der dauerhaft anfällig für die militärische Aggression Russlands sei“.“

    #463669

    ntv:“Savita Wagner studiert Mathematik in Halle, als Russland die Ukraine angreift. Schon in den ersten Kriegswochen geht die junge Frau nach Kiew, kämpft als Freiwillige. Im Januar dieses Jahres stirbt sie durch den Splitter einer Mörsergranate. Mutter Ula Wagner blickt auf das Leben ihrer Tochter.“
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Warum-eine-Deutsche-in-der-Ukraine-ihr-Leben-gab-article24787600.html

    Ich verneige mich vor dieser jungen mutigen Frau sowie allen die schon im Kampf gegen den russischen Aggressor ihr Leben verloren haben.

    #463671

    Der Angriff auf die Griechische Delegation unter Führung des konservativen Mitsotakis in Odessa dürfte auch so einiges geklärt haben. Vor zwei Jahren hatte ich noch Streit mit linksnationalen griechischen Freunden und Verwandten, weil ich Putin als Faschisten bezeichnet hatte. Letztes Jahr gab es da weniger Widerrede, und jetzt dürfte die Sache klarer geworden sein.

    #463672
Ansicht von 25 Beiträgen - 3,426 bis 3,450 (von insgesamt 3,630)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.