Ansicht von 25 Beiträgen - 126 bis 150 (von insgesamt 432)
  • Autor
    Beiträge
  • #441212

    Wo haben Sie diese Weisheiten her? Sie haben noch nie mit einem Juden oder Araber gesprochen, sonst würden Sie so einen ausgemachtem Blödsinn nicht erzählen.

    Die Auslegung des Korans hat sich auf der arabischen Halbinsel stark gewandelt. Ich möchte auf das Gebot des Gebens hinweisen! Würden Sie wissen, wenn Sie mit einer arabischen Familie in die eigenen Räumen gesprochen hätten. Lebenserfahrung bildet, Twitter verblödet.

    Der Hass bei beiden Kriegsparteien sitzt tief, weil beide auf eine lange Reihe erlebten Terrors zurückblicken. Auch das können Sie nicht wissen, haben Sie wenn überhaupt mal neben einem Juden gestanden.

    Lesekompetenz 0, Menschenkenntnis 0, Wissen 0. Du bist echt ein universal nicht Genie.

    Übrigens haben sich die vom Islam geprägten Staaten in diesem Jahrtausend eher einen Rückschritt gemacht, je mehr sie sich dem Glauben hingegeben haben.

    Aber ja, es gibt auch viel Gastfreundschaft unter arabischen/muslimischen Menschen. Das habe ich nie bezweifelt, leider gibt es eben dennoch zu viele die sich im Glauben radikalisiert haben, genau wie ich es oben geschrieben habe.

    Die Kontraste sind selten so hoch wie beim Islam. Aus Gründen habe ich da auch viele jüngere Muslime kennen gelernt, ein erschreckend großer Teil (nicht mal die Mehrheit) hatte da aber ein Weltbild, dass dem unseren nicht entspricht und da Rede ich z.B. von selbstverständlichen Dingen wie grundlegende Rechte von Frauen.

    Und noch mal, wir reden hier gerade von fundamentalistischen Hamas Terror. Und wie es in Israel aussieht, bei jeder legitimen Kritik, wissen wir auch. Antisemiten reden gerne von Apartheid, dabei haben Araber in Israel generell/strukturell alle Rechte und Möglichkeiten, natürlich gibt es auch jüdische Extremisten, im Gazastreifen sieht es da komplett anders aus. Genau wie in vielen arabischen Staaten. Der Satz ist abgedroschen aber er stimmt leider, wenn die Palästinenser die Waffen niederlegen herrscht Frieden, wenn die Israelis die Waffen niederlegen gibt es keine Israelis mehr.

    #441213

    Weltweit bezeichnen sich die Juden als ein Volk, zumindest die, mit denen ich bisher gesprochen habe.

    Du sprachst aber von Religion. Es gibt eine jüdische Religion, keine Arabische.

    #441214

    Die Auslegung des Korans hat sich auf der arabischen Halbinsel stark gewandelt

    Ein großes Beispiel ist sicher Saudi-Arabien. Staatsreliogion und Exportgut ist dort die besonders tolerante Koran-Auslegung, nennt sich Wahhabismus (nicht zu verwechseln mit Whatsaboutismus).

    #441217

    B2B

    Die Entwicklung der letzten Jahrzehnte mit einer hervorragend ausgebildeten Jugend können Sie nicht beurteilen!

    #441218

    B2B

    B2B schrieb:
    Wo haben Sie diese Weisheiten her? Sie haben noch nie mit einem Juden oder Araber gesprochen, sonst würden Sie so einen ausgemachtem Blödsinn nicht erzählen.

    Der große Bescheidwisser schmeißt mal eben Religion und Ethnie durcheinander.

    Leseschwäche?

    #441219

    B2B

    Der ganze Müll vom Ideenlosen darf ungelesen in den Müll.

    #441220

    mit einer hervorragend ausgebildeten Jugend können Sie nicht beurteilen!

    Die hervorragend ausgebildete Jugend ist in der ganzen Welt gefragt: https://www.researchgate.net/publication/279456063_Saudi-Arabiens_salafistischer_Bildungsexport_radikalisiert_Indonesiens_Muslime

    #441221

    B2B

    Die Goethe-Institute beschränken sich auf Goethes Faust. Sie glauben immer noch an den Weihnachtsmann.

    Junge Frauen in Deutschland müssen ihren Hintern und Busen in jede Kamera halten, in der Hoffnung Geld zu verdienen. Junge, gut ausgebildete Frauen in Saudi-Arabien gründen Firmen und verdienen richtig gut durch Ihre Kompetenz, trotz Kopftuch, ohne Gleichstellungsbeauftragten, feministischer Hilfeverein, …

    Deutsche prügeln und vergewaltigen ihre Frauen (ein blick in die Kriminalstatistik) gefällig) und die Oberlehrerin reist durch die Welt und erzählt von den Frauenrechten. Würde Halle Dubai vom Platz 1 der sichersten Städte in der Welt verdrängen, könnte sie gerne mit dem erhobenen Zeigefinger durch die Welt reisen.

    #441223

    https://faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/dubai-norwegerin-zeigt-vergewaltigung-an-und-wird-verurteilt-12288166.html

    Verstehe auch nicht warum keine Vergewaltigungen dort angezeigt werden.

    Aber Du hast Recht, seit 5 Jahren dürfen Frauen in Dubai sogar den Führerschein machen, ist Dir bestimmt etwas zu progressiv.

    #441224

    Pallywood gibt sich alle Mühe, es gibt einige Videos von vermeintlichen Angriffen auf Konvois der Zivilisten. Die Hamas ist ja bekannt dafür Zivilisten an der Flucht zu hindern. Hier hat man sich wohl selbst entlarvt, der angebliche Luftschlag kam ohne Bombe/Rakete etc. aus:

    Es sieht einiges danach aus, als könnte die Bodenoffensive heute losgehen. Der Sicherheitsrat trifft sich wohl und es endet der ​Shabbat. Man darf gespannt sein, auch auf die Reaktionen der arabischen Staaten, die ja alle so friedlich sind laut B2B. Übrigens will Ägypten die Palästinenser nicht ins Land lass, aus Sicherheitsgründen.

    #441225

    Der Sicherheitsrat trifft sich wohl und es endet der ​Shabbat

    Der Shabbat verbietet keinen „Gebotenen Krieg“. Dennoch scheint man sich an die nach der Auslegung der Thora vorgeschriebenen Regeln zu halten: beispielsweise einen Fluchtweg der Zivilbevölkerung offen zu halten (“ in eine Richtung“). In wie weit das bei einer Millionenstadt wie Gaza praktikabel ist, darf natürlich bezweifelt werden, und die Thora ersetzt kein Völkerrecht.

    #441235

    Der Shabbat verbietet keinen „Gebotenen Krieg“. Dennoch scheint man sich an die nach der Auslegung der Thora vorgeschriebenen Regeln zu halten: beispielsweise einen Fluchtweg der Zivilbevölkerung offen zu halten (“ in eine Richtung“). In wie weit das bei einer Millionenstadt wie Gaza praktikabel ist, darf natürlich bezweifelt werden, und die Thora ersetzt kein Völkerrecht.

    Natürlich verbietet er das nicht, die El Al ist nicht umsonst zum ersten Mal seit 40 Jahren Samstags geflogen. Aber es hat ja schon eine gewisse Bedeutung. Dazu kommen ja Geiselbefreiungen, Aufforderung das Gebiet zu verlassen etc.. Übrigens ist das Problem bei der Flucht nicht Israel:

    Nach dem Anschlag auf den Konvoi wird dieser auch am Boden blockiert, alles offensichtlich nicht durch Israel. Leider kümmert sich die Hamas eben nicht um Völkerrecht. Das schreibt übrigens nur vor, dass die Israelis sich bemühen keine Zivilisten zu treffen und das tun sie nachweislich.

    Klar ist das vorgehen der Israelis hart aber verständlicherweise wollen die jetzt die Hamas ein für alle Mal beseitigen und der Wunsch erscheint legitim. Da kann man sich gerne streiten ob Zurückhaltung irgendwas besser macht. Der 07.10. und die Reaktionen zeigen m.E. ziemlich deutlich, dass dem nicht so ist.

    #441237

    B2B

    Die Barbaren sitzen geifernd und triefend vor ihren Bildschirmen und verfolgen sensationslüstern den Tod von Menschen. Darf es eine ausgelöschte Familie, 2 Kinder mehr sein? Macht sich gut zu Bockwurscht und Bier. Ekelhaft!!

    Im Ghazastreifen leben 2 Mio Menschen auf einer Fläche in der Größe von Dresden (500.000 EW). Da erzählen uns unsere Heerführer allen Ernstes, 1000 t Bomben würden nur Hamas-Ziele treffen. Alles Lügner!
    Jetzt kommt die Idee, dass die 2 Mio sich auf einer Fläche so groß wie Halle ohne Essen, Wasser und Strom zusammenpferchen sollen. Wozu? Damit die Israelis Gaza-Stadt dem Erdboden gleichmachen können? Was dort geschieht ist die Endlösung der Palästinenserfrage mit ausdrücklicher Zustimmung der Verteidiger von Demokratie und Menschenrechte in Berlin, Brüssel und Washington.

    #441238

    Als Deine Russenfreunde Mariupol plattgemacht haben, kein Ton von Dir. Durchschaubar.

    #441239

    B2B

    Bei Ihnen sind Kriegsverbrechen fester Teil Deutscher Staatsräson. Braune Brühe nicht durchschaubar.

    #441240

    Lustig. Tausende in Handarbeit abgeschlachtete israelische Zivilisten und B2B ist ruhig. Wie hei-wu treffend formulierte auch keinerlei Reaktion als deine russischen Freunde bewusst Krankenhäuser inkl. Geburtskliniken in Marioupol zerbombt haben. Und zwar laut eigener Aussage bewusst. Aber wenn es im Gazastreifen Kollateralschäden gibt, weil die Hamas Zivilisten als Schutzschild nimmt, dann ist B2B ruhig. Wenn die Hamas flüchtende Zivilisten daran hindert oder gar für ein paar Bilder abschlachtet, dann ist B2B ruhig. Aber wenn seine frei erfundene 1000t Bombe fliegt ist er plötzlich ganz besorgt um die Menschen.

    #441241

    Bei Ihnen sind Kriegsverbrechen fester Teil Deutscher Staatsräson. Braune Brühe nicht durchschaubar.

    Der Troll mit Provinzphobie übertreibt langsam etwas.

    #441252

    B2B

    Es war unsere Regierung, die die Politik eines fremden Staates zum festen Bestandteil Deutscher Staatsräson erklärt hat. Sie verharmlosen ein Konzentrationslager und Beseitigung (Endlösung) als notwendige Kollateralschäden. Sie unterschlagen die vielen Opfer unter den Arabern seit 1948, die mit maschineller Präzision in den letzten Jahrzehnten abgeschlachtet wurden. Wer ist jetzt von uns beiden ein Faschist?

    Weder von den Israelis noch von den Palästinensern, aber von einer Deutschen Regierung erwarte ich die ganze Wahrheit. Dazu gehört, dass die Gräueltaten beider Seiten benannt werden; die Gräueltaten der Hamas in der letzten Woche, aber auch das Massaker durch Israelis in einem Dorf nahe Jerusalem, oder das Massaker in Libanon (siehe unten), … Sie dürfen sich gerne weiterhin in ein Kriegslager treiben lassen (weniger gefährlich als HFC-Hooligan) und genüsslich ihr heroisches Gefecht auf Twitter genießen.

    „Um die PLO zu zerschlagen, marschiert Israel 1982 in Libanon ein, wo seine Soldaten tatenlos zusehen, wie verbündete Milizionäre ein Massaker an Hunderten von palästinensischen Zivilisten verüben.“

    #441253

    B2B

    Im zweiten Weltkrieg war die Resistance in den Augen der Besatzer und Kollaborateure Terror, in den Augen der meisten Franzosen und in der Bewertung der Geschichte Widerstand. Zwei Meinungen.

    Minister Buschmann will die Meinungsabweichler jetzt strafrechtlich verfolgen. Er legt die Axt an die Grundrechte, die er angeblich verteidigen will.

    Bei der Abschiebung von Demoteilnehmern für Palästina gehe ich mit. Als Gast in einem Land hält man sich in politischen Themen zurück. Das gilt allerdings auch für Pro-Ukraine-, Pro-Russland-, Pro-Hongkong- … -Demonstranten.

    #441259

    Es war unsere Regierung, die die Politik eines fremden Staates zum festen Bestandteil Deutscher Staatsräson erklärt hat. Sie verharmlosen ein Konzentrationslager und Beseitigung (Endlösung) als notwendige Kollateralschäden. Sie unterschlagen die vielen Opfer unter den Arabern seit 1948, die mit maschineller Präzision in den letzten Jahrzehnten abgeschlachtet wurden. Wer ist jetzt von uns beiden ein Faschist?

    Ich bin es nicht und der andere von uns beiden relativiert Konzentrationslager und redet von Endlösung. Soll jeder für sich entscheiden.

    Wenn Du die Nerven hast, schau Dir die Videos der Palästinenser an, die sie stolz fabriziert haben. Weswegen tausende Leute auf den Straßen Europas mit palästinensischer Flagge feiern.

    Das ist auch der Unterschied, ich habe hier nicht mal im kleinen Kreis Israelis erlebt, die die Ermordung palästinensischer Kinder gefeiert haben. Und auch solche irrläufer wird
    es auf der Welt geben aber es sind ganz andere Dimensionen.

    Aber es bleibt dabei, Du bleibst zielstrebig auf der moralisch sehr fragwürdigen Seite. Ich frage mich was deine Agenda ist, mit irgendwas in deinem Leben scheinst Du ja akut unzufrieden zu sein.

    #441260

    Hier übrigens die Dimensionen. In anderen europäischen Ländern sah es nicht besser aus. Wie sicher wohl ein jüdischer Bürger dort ist?

    #441263

    Palestine will be free – without Hamas, we want it free.

    #441279

    B2B

    Schon Hitler und Goebbels haben von Befreiung gesprochen und Besatzung, Unterdrückung, Vertreibung und Vernichtung gemeint. Das NRW-Schulsystem hat völlig versagt.

    #441280

    B2B

    Aber es bleibt dabei, Du bleibst zielstrebig auf der moralisch sehr fragwürdigen Seite. Ich frage mich was deine Agenda ist, mit irgendwas in deinem Leben scheinst Du ja akut unzufrieden zu sein.

    Unfassbar, da lässt sich einer nicht auf eine Seite ziehen und versucht beide Seiten und die historischen Ereignisse zu verstehen. Für einen eingefleischten Fan unvorstellbar.

    Mein Wertekanon ist schon seit 40 Jahren ziemlich stabil.
    – Frieden: Es ist erschreckend, dass nur China, Saudi-Arabien, Türkei, Brasilien als Friedensvermittler wahrgenommen werden. Deutschland ist nur noch early-mover im Krieg.
    – Toleranz und Akzeptanz: Die Zeit der Kolonialherren muss endlich beendet werden. Das Sendungsbewusstsein deutscher Außenpolitik fördert nicht friedliches Zusammenleben sondern schürt Konflikte.
    – Verantwortung: Politik sollte nicht mit immer neuen Regeln die Verantwortung vom Einzelnen wegnehmen. Wann fragen die Herrschenden endlich die Menschen vor Ort, was sie wollen, und entscheiden nicht länger am grünen Tisch.
    – Eigenständigkeit und Unabhängigkeit: Nach Ende des Kalten Krieges keimte die Hoffnung auf eine multi-polare, multi-kulturelle und globale Welt auf. Jetzt wird wieder an der Blockbildung gearbeitet, damit beim nächsten Weltkrieg jeder weiß, auf wen er zu schießen hat.
    – Ehrbarer Kaufman und ehrbarer Politiker: Leider hat es das 8. Gebot (DU SOLLST NICHT FALSCH ZEUGNIS REDEN WIDER DEINEN NÄCHSTEN!) keine Bedeutung im Wertekanon unserer Gesellschaft. Macht, Geld und Karriere sind wichtiger.

    #441291
Ansicht von 25 Beiträgen - 126 bis 150 (von insgesamt 432)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.