Startseite Foren Halle (Saale) Höcke (AfD) in Merseburg angeklagt

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 131)
  • Autor
    Beiträge
  • #464906

    Der Angeklagte leistet sich drei Anwälte und spricht von „Schauprozessen“.

    #464907

    Nee, er spricht von „politischen Prozessen“. Von „Schauprozessen“ sprechen dann seine Trottel, die aber glauben die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Da kann man leicht zum Dreiklang kommen: Arme Heimat, armes Sachsen-Anhalt, armes Deutschland.
    Das Problem dabei ist, dass auch unser Deutschland durch diese Menschen vor die Hunde geht.

    #464908

    Teil der „Anwaltskarussell“ Inszenierung im Höcke Prozess ist Dr. Ulrich Vosgerau. Er hatte am Potsdamer Treffen des Freundeskreises „Wie werden wir am schnellsten Ausländer los?“ teilgenommen. Dr. Vosgeraus Beschwerde wegen des Cor­rectiv-Berichtes darüber, ist ja bis hin zum OLG Hamburg gescheitert.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten von jowo.
    #464910

    Was wissen Sie überhaupt?

    Das es eine dumme Idee ist die SA Losung zu verwenden und noch dümmer das zu wiederholen und warum nicht mal Deutschland 1st verboten ist?

    Wenn Du Halbwissen für deinen Garten brauchst, kann ich Dir auch helfen, falls die ein Garten nicht zu viel Provinz ist.

    #464911

    Gut per se ist es ja ein politischer Prozess, wenn ein stramm rechter Politiker mit verbotener politischer Symbolik auch etwas Politik machen will. Ich vermute ein Herr Vosgerau ist da auch mehr aus politischen Gründen, in Halle hatte er ja Völkerrecht und Europrecht gehalten, engagiert.

    Eine Show lieferten aber bis jetzt offensichtlich die Anwälte und Höcke.

    #464934

    B2B

    Das Problem dabei ist, dass auch unser Deutschland durch diese Menschen vor die Hunde geht.

    Belegt ist, die rote Laterne bei den Industriestaaten hat die Ampel errungen. Da braucht es keine AfD mehr.

    #464936

    Nein, der Verdienst gehört de4r Merkel-CDU, die alle Warnungen der Amerikaner aus dem Wind geschlagen hat, und weiter auf billiges Russengas setzte: https://www.reuters.com/article/idUSKCN1PH20D/

    #464937

    B2B

    Danke für die Bestätigung aus dem Munde eines Insiders. Die SPD-Minister unter Merkel durften maximal den Kaffee und Schnittchen reichen. Wofür haben die eigentlich ihre Gehälter kassiert?

    #464938

    Nein, der Verdienst gehört de4r Merkel-CDU, die alle Warnungen der Amerikaner aus dem Wind geschlagen hat, und weiter auf billiges Russengas setzte:

    „“Wir werden auf der einen Seite weiter Erdgas beziehen aus Russland, das ist vollkommen klar“, stellte die Kanzlerin klar, die sich aber nicht konkret zu dem Projekt Nord Stream 2 äußerte. „Aber wir wollen natürlich auch diversifizieren“, wies sie zugleich Warnungen vor einer zu großen Abhängigkeit Deutschlands und der EU von russischen Gaslieferungen zurück. „Und deshalb werden wir Flüssiggas beziehen – und da vielleicht auch von den Vereinigten Staaten und von anderen Quellen“, fügte sie hinzu. „Wir bauen also die Infrastruktur in alle Richtungen aus.““

    Was sollte sie gegen die SPD Pipelines machen? Scholz hatte sich auch lange genug dafür eingesetzt. Da musste Biden ihn schon ziemlich klar in die Schranken weisen.

    Aber bis die AfD dieses Land ruinieren kann vergeht wohl noch etwas Zeit aber da das kann die Ampel definitiv nicht schlechter:
    https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/cum-ex-aufarbeitung-100.html

    #464940

    Hauptsache Halle ist auch erlaubt. 🙂 🙂

    Mir war die SA-Losung nicht bekannt. Ich war der Meinung, er hätte dass von Trump entliehen.

    #464942

    Mir war die SA-Losung nicht bekannt. Ich war der Meinung, er hätte dass von Trump entliehen.

    Sorry, Elfriede, aber jedem, der sich nur halbwegs für Geschichte interessiert, ist diese SA-Losung bekannt. Ausgerechnet ein Geschichtslehrer kannte sie nicht? Und auch nach „Hinweis“ immer noch nicht?

    #464943

    An Neon: Das ist Unsinn!

    #464944

    Dass das (sic, Elfriede, nur wenige Zeilen drüber) nun einfach als „Unsinn“ abgetan werden könnte, musst Du schon näher belegen. Jura ist keine Heizungsklempnerei, also versuche mal ein wenig mehr Argumente vorzubringen. Auch wenn Du kein Staatsrecht studiert hast, entbindet es Sich nicht von der Pflicht, vor dem Posten erst nachzudenken und sich zu informieren.

    #464946

    @Hei- wu Ja, 3 Anwälte leistet sich Höcke, weil 2 zu wenig wären. Denn erfahrungsgemäß haben 2 Juristen immer 3 Meinungen! 🙂

    #464953

    An Neon: Das ist Unsinn!

    Höckes Anwälte werden für dein Argument dankbar sein. Kurz und knapp: Unsinn. Dass sie darauf nicht selbst gekommen sind, ärgerlich! Den Richter damit verblüffen, unwahrscheinlich.

    #464959

    Tichy hat aufgelistet, wo die drei Worte alles für Deutschland bereits ohne Strafe gesagt oder geschrieben wurden, das hat Höcke ja auch behauptet, dass es ein Allerweltsspruch sei. Vor Gericht wird das sicher eine große Rolle spielen:

    Höcke und die speziellen drei Worte

    #464961

    Mir war die SA-Losung nicht bekannt. Ich war der Meinung, er hätte dass von Trump entliehen.

    Sorry, Elfriede, aber jedem, der sich nur halbwegs für Geschichte interessiert, ist diese SA-Losung bekannt.

    Da widerspreche ich. Ich hatte die Losung nicht gekannt, und weil ich mich ab und zu auch in einem Online-Forum für Geschichtsinteressierte herumtreibe, habe ich da nach anderen Unwissenden gefragt. Eine ganze Menge von Leuten war auch ahnungslos gewesen.
    Deshalb auch hier mal die Frage: sind Elfriede und ich die einzigen, die den SA-Spruch nicht gekannt haben?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten von Clemens.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten von Clemens.
    #464964

    Mir ist diese SA-Parole seit den 70er Jahren durch den DDR-Geschichtsunterricht bekannt. Meine Kinder haben in Halle Abitur an unterschiedlichen Gymnasien gemacht: Sie bestätigen mir, durch gezeigte Dokus in Geschichte kam man an der Losung nicht vorbei. Beide sind in der Wirtschaft tätig und haben nicht Geschichte oder dergleichen studiert.

    #464965

    Oh Schreck! Mein Sohn macht jetzt Abitur, auch in Geschichte, und kannte den Spruch nicht.
    Der Themenkreis „auf Dolchen eingravierte Nazisprüche“ wird in unserer Familie seit Generationen totgeschwiegen.

    #464967

    Wenn ein Franzose sagt „Alles für Frankreich“ – ist er ein Patriot. Wenn ein Pole sagt „Alles für Polen“ – ist er ein Patriot. Wer in Dummland sagt „Alles für D“ ist er ein Nazi. Deutlicher kann man den Zustand der Demokratie im besten Deutschland aller Zeiten nicht beschreiben. Dieser dümmliche Versuch die Opposition in Deutschland mundtot zu machen geht nach hinten los .Mit diesen Schau- Prozess nach stalinistischen Vorbild werden noch mehr Bürger die AfD wählen.

    Für Dich braucht es ja einfache Sprache. Es ist kein Schauprozess, selbst mit deiner für die NVA ausreichenden Bildung solltest Du doch verstehen warum man keine Nazi Symbolik (in diesem Falle die Losung der SA) verwenden sollte, das war in der DDR doch nicht anders. Und wer diese Losung bewusst im Kontext verwendet, genau das steht bei Höcke und seinen Fans im Raum, der nutzt diese Nazisymbolik doch nicht aus Spaß. Da es ja nur für die Akademie des SS-Standartenführers gereicht hat, scheinst Du ja wenig Berührungsängste mit waschechten Nazis zu haben, welch Wunder. Das Prinzip ist wirklich einfach, will man nicht als „Nazi“ gelten, sollte man einfach mal nicht wie einer reden und handeln.

    Und man darf gerne über Sinn diverser Gesetze reden, in einer fast idealen Welt bräuchten wir solche Gesetze nicht, weil jeder geistig Gesunde Mensch weiß, wer solchen Nazischeiß propagiert braucht eher Inklusion als alles andere aber wenn die AfD so etwas wieder Salonfähig machen will, dann sind diese Gesetze leider dringend nötig.

    Und warum heulen unsere harten Teutonen aus dem Dunstkreis der AfD immer auf diesem Niveau? Wenn hier eine Diktatur herrschen würde, würde man mit der AfD so umgehen wie es ihre Vertreter fordern ich zitiere mit leichtem Würgereflex „Solche Menschen müssen wir selbstverständlich entsorgen“ oder „widerlichen grünen Bolschewisten eine Grube ausheben, alle rein und Löschkalk oben drauf“. Stattdessen behandeln wir Kriminelle, Rechtsextreme, Neonazis oder Vaterlandsverräter von der AfD wie jeden anderen Menschen und sie bekommen einen fairen rechtsstaatlichen Prozess.

    Deine Bildung besteht doch nur aus Einbildung und regelmäßigen Konsum von Tagesschau und Bild. Von verblödeten Kriegstreibern kann man nicht mehr erwarten. Eben Unterschicht.

    #464989

    Höcke behauptet, während seiner Ausbildung zum Gymnasiallehrer für Geschichte nicht ein einziges Seminar zum Nationalsozialismus besucht zu haben. War bzw. ist so etwas an bundesdeutschen Universitäten möglich? Ich bezweifele das, weiß es aber nicht.
    Sollte es stimmen, dass so ausgebildete Lehrer an den Schulen unterrichten, korrigiere ich meine Meinung.

    #464990

    B2B

    Zu meiner Zeit wurde am West-Gymnasium Weimarer Republik und Nazi-Zeit als wichtige Phase der Zeitgeschichte betrachtet. Der Schwerpunkt war die Beleuchtung der gesellschaftlichen Strömungen, die zu der Katastrophe geführt haben. Die durch Nazi-Organisationen genutzten Parolen mussten wir nicht lernen. So doof waren unsere Lehrer nicht.

    #464991

    So habe ich das auch im Osten erlebt. Auch wir mussten diese Parolen natürlich nicht lernen. Aber sie waren / sind durch ihre Einfachheit so eingängig, dass sie hängen bleiben.

    #464994

    B2B

    Parolen haben uns nicht interessiert, waren nicht in den Geschichtsbüchern nachzulesen, wurden in den Prüfungen nicht abgefragt und konnten somit nicht hängen bleiben. Es gibt Wichtigeres, was aus dem Geschichtsunterricht hängen bleiben sollte.

    #464999

    Höcke behauptet, während seiner Ausbildung zum Gymnasiallehrer für Geschichte nicht ein einziges Seminar zum Nationalsozialismus besucht zu haben. War bzw. ist so etwas an bundesdeutschen Universitäten möglich? Ich bezweifele das

    Das dürfte man stark bezweifeln, es stand in den Curricula, und da die Lehramtsprüfung ein Staatsexamen ist, ist das schwer vorstellbar. Das wäre etwa so, als würde ein Arzt behaupten, im Studium keine Physiologie oder Anatomie mitbekommen zu haben.

    Es riecht eher so, dass Höcke nach westdeutscher alt-Nazi- Manier mit der Ausrede versucht durchzukommen, er habe „von Alledem nichts gewusst“.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 131)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.