Startseite Foren Halle (Saale) Diskussion Suspendierung OB Wiegand

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 106)
  • Autor
    Beiträge
  • #400748
    #400756

    Es wird aus allen Rohren geschossen, jeder darf mal eine Strafe verhängen.

    Dabei sind Doppelbestrafungen eigentlich ausgeschlossen.

    Als hätte er, wie die Hamburger SPD, 40 000 Ipfungen verfallen lassen und nicht Restbestände verimpft!

    #400759

    B2B

    Drei Disziplinarverfahren um den Schreibtisch zu räumen. Der Macher ist zum Schluss etwas träge geworden.

    #400764

    Die Geschichte hat das Zeug zum Thriller. In der Hauptrolle Christian Berkel.

    #400771

    Halle wird jetzt, nicht mehr geknechtet von Wiegand, aufblühen. Obwohl für das mögliche Bettelgeld sind schon eher alle Anträge gestellt worden. Zu schade.

    #400772

    Die derzeitige Suspendierung ist völlig unangemessen, sie ist nur dadurch zu erklären, dass sich Wiegand zu viel Feinde gemacht hat, die jetzt seine Fehler beim Impfen zur Rache nutzen. Jetzt fehlt der Macher in der Stadt, der die Dinge vorantreibt, Probleme löst und die Verwaltung nicht verlottern lässt.

    #400773

    Es geht hier um schwere Dienstvergehen, Aktenmanipulation, Vertuschung und Unterdruck-Setzen von Mitarbeitern und Sabbotage der Stadtratssitzung.

    Damit kann man sich schon “Feinde” machen.

    #400777

    B2B

    Jetzt fehlt der Macher in der Stadt,

    … der ungebremst immer weiter Schulden macht und die Stadt zielsicher in den finanziellen Ruin führt.

    #400779

    Jetzt fehlt der Macher in der Stadt, der die Dinge vorantreibt, Probleme löst und die Verwaltung nicht verlottern lässt.



    @Wolli
    , auf welchem Stern lebst du gerade?

    #400780

    “Ich mag keine Menschen, die sich mehr darüber aufregen, dass man ihre Lügen aufgedeckt hat, als über die Tatsache, dass sie gelogen haben. ”

    gerade auf pinterest gelesen

    #400784

    Wenn Lügen zu Suspensierungen führen würden, wäre der Stadtrat bald leer!

    #400792

    Wieviele ungebremste Schulden hatte er denn Übenommen?
    Ich bin mal gespannt, wieviele neue Schulden der jetzt ungebremste Stadtrat machen möchte. Die Fraktionen werden sich überbieten.

    #400798

    Manche treue Wiegand-Anhänger sind nun so durcheinander wie ein Bienenschwarm, dem die Königin abhanden gekommen ist.

    #400800

    dem die Königin abhanden gekommen ist.

    WAs? Die Königin ist auch weg? Weißt du Näheres?

    #400802

    Das ist eine gute Frage….
    Der Urlaub müsste ja langsam um sein.

    #400805

    Da gibt es ein berühmtes Vorbild:
    Marija Nikolajewna Wolkonskaja folgte ihrem Gatten, dem führenden Dekrabisten Sergei Grigorjewitsch Wolkonski, freiwillig in die Verbannung nach Sibirien.

    #400820

    @b2b wer beschließt den Haushalt?

    #400901

    Es wird aus allen Rohren geschossen, jeder darf mal eine Strafe verhängen.

    Dabei sind Doppelbestrafungen eigentlich ausgeschlossen.

    Als hätte er, wie die Hamburger SPD, 40 000 Ipfungen verfallen lassen und nicht Restbestände verimpft!

    Immer noch nicht begriffen? Es geht genau um diese 7. Dosis (bei Biontech), die man in Halle eben nicht dazu nutzte, um Berechtigte zu impfen, sondern die man gezielt als überzählige Spritzen aufzog, um sie dann nach Gutsherrenart zuzuteilen.

    #400902

    Es geht genau um diese 7. Dosis (bei Biontech), die man in Halle eben nicht dazu nutzte, um Berechtigte zu impfen, sondern die man gezielt als überzählige Spritzen aufzog, um sie dann nach Gutsherrenart zuzuteilen.

    So ist es. Es ist dennoch nicht ausschließlich ein vom Oberbürgermeister geschaffenes Problem.
    Es mag sein, dass er in kollusivem Zusammenwirken mit seiner Büroleiterin oder wem auch immer das unsägliche korrupte System ausgedacht hat. Dafür bekommt er jetzt zu Recht die Quittung. Aber auch die Beamten à la Frau Dr. G, Herr Dr. v. Z. und wie sie alle heißen, die dieses unrechtmäßiges System willfährig etabliert haben, sind mindestens genauso schuldig und dürfen nicht ungeschoren davon kommen. Es war ihre Beamtenpflicht dem System zu widersprechen und sich erforderlichenfalls mit einer Remonstration an den nächsthöheren Vorgesetzten (also an das Landesverwaltungsamt) zu wenden. Als Beamter hat man in solchen Fällen, in denen Recht gebrochen wird, kein Ermessen. Man muss Remonstration erheben. Unsere halleschen Angsthasen haben es nicht getan. Sie haben damit eindeutig gegen das Beamtenrecht verstoßen und müssen daher auch ihre Quittung bekommen.

    #400904

    Die Stadträte sind keine Beamten. Es war ihre Volksvertreterpflicht, sich gegen dieses “unsägliche korrupte System” entgegenzustellen. Wer wenn nicht sie?
    Als Volksvertreter hat man in solchen Fällen, in denen Recht gebrochen wird, kein Ermessen.

    #400907

    Als Volksvertreter hat man in solchen Fällen, in denen Recht gebrochen wird, kein Ermessen.

    Es gibt keinen Volksgerichtshof. Recht sprechen ist Sache der Gerichte.

    #400910

    Recht sprechen ist Sache der Gerichte.

    Sage ich doch. Wenn du dich nur auch daran halten würdest.
    Aber du drehst deine Fahne ständig in den Wind.
    Und wenn es dir politisch passt, wirst du populistisch.

    #400936

    Wußte gasr nicht, das die Bemme eine Richterin ist.

    #400938

    farbspektrum, der Meister der Ablenkung.

    #400940

    Gezielte Ablenkung setzt Wissen und strukturiertes Denken voraus. Ich bin mir nicht sicher, dass dies hier der Fall ist.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 106)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.