Startseite Foren Halle (Saale) Der wilden Saale Zähmung: Wasserschifffahrtsamt Magdeburg entfernt Bäume

Dieses Thema enthält 50 Antworten und 16 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hei-wu vor 6 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #312759

    Viele Hallenser kennen die „Wilde Saale“, den Flußlauf, der nach Westen hin die Peißnitz umgrenzt, als naturbelassenen Gewässerstreifen. Umgestürzte B
    [Der komplette Artikel: Der wilden Saale Zähmung: Wasserschifffahrtsamt Magdeburg entfernt Bäume]

    #312760

    Natur? Blödsinn! Hübsch hat es auszusehen. Paddelfrei für freie Bürger.

    #312761

    Ein Irrsinn

    #312762

    Ein Irrsinn mit Ansage.
    Ich habs ja gleich gesagt, Wiegands Pläne sind zumeist eine Katastrophe, diesmal für ein letztes Stückchen Natur.

    #312763

    Gut so. Wurde ja auch Zeit.

    #312764

    Zeit für was?

    #312765

    Ein Trauerspiel. Der letzte naturbelassene Flussarm.

    #312766

    Wenn da alle hallenser Paddler einmal lang gepaddelt sind, ist der Spuk vorbei und es verwildert wieder. Mit Booten auf der Saale ist es ja nicht so weit her, wie wir unlängst wieder erfahren haben.

    #312767

    „Mit Booten auf der Saale ist es ja nicht so weit her“
    Mit Schiffen!
    Einfach mal über die Stadtmauer schauen, wie anderswo auf der Saale gepaddelt wird,
    https://www.saale-unstrut-tours.de/kanuverleih-schlauchboottour-naumburg/mehrtagestouren

    #312768

    Das ist so dämlich, wie Waldwege asphaltieren, damit Jogger nicht über ne Baumwurzel stolpern

    #312778

    In einer Stadt ist es nicht dämlich, Wege begehbar zu halten.

    #312835

    ein Lied extra für @farbi:

    #312836

    Es gibt eigentlich nur zwei Gründe für den Kahlschlag:

    I) Es sollen die auf weite Ablehnung gestoßen, fragwürdigen Maßnahmen zum Hochwasserschutz an der alten Saale unter einem anderen Label und ohne öffentlchen Diskurs zumindest teilweise umgesetzt werden.
    II) Es soll eine alternative Ruderboot Rennstrecke für den Rudersportverein in Trotha geschaffen werden, weil immer nur die Saale rauf und runter ist ja langweilig.

    #312840

    Das ist kein Kahlschlag,sondern eine schon lange fällige Bewirtschaftung der Uferrandstreifen im 5 m-Bereich ab Mittelwasserstand gemäß WHG-§38.

    #312844

    Das ist kein Kahlschlag,sondern eine schon lange fällige Bewirtschaftung der Uferrandstreifen im 5 m-Bereich ab Mittelwasserstand gemäß WHG-§38.

    Es ist ein Kahlschlag und eine Naturzerstörung, meinetwegen „gemäß WHG-§38.“
    Die für die Maßnahme angeführten Gründe sind Verkehrssicherheit für ungelernte Vollkaskopaddler, die nicht mit einem Boot einen Baumstamm umqueren können, ohne bei Nichtgelingen die Stadt haftbar zu machen.

    #312848

    @fractus mit den langen Ruderbooten kommst Du nur ganz schlecht durch die wilde Saale, selbst wenn Du die letzte Sandinsel und die „Stromschnelle“ davor wegbaggerst.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #312850

    Seltsam mit Verkehrssicherungspflicht für ein naturnahes Gewässer zu kommen, wo es gar keinen Verkehr geben soll(te).

    #312853

    Der großteil der halleschen Stadträte, auch von CDU und FDP, hat 1989 noch für den Umweltschutz gekämpft. Leider ist von diesen Überzeugungen nicht viel geblieben. Wir, neben den Stadträten auch die Bürger, sollte sich mehr um unsere Lebensgrundlage – die Natur – sorgen

    #312858

    Auch ohne Verkehr auf der Wilden Saale ist die Uferbereinigung eine Aufgabe des Wasserschifffahrtsamtes Magdeburg, insbesondere auch nach den Hochwässern 2011 und 2013.

    #312865

    Hach, wie kann ich die Leute leiden, die sich nur innerhalb der Stadtmauer bewegen. Einfach mal kundig machen, wie die NSG in Sachsen-Anhalt gewachsen sind
    https://lau.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MLU/LAU/Naturschutz/Schutzgebiete/NSG/Dateien/nsg-entw-tabelle.pdf

    Oder mal an den Wallendorfer, Raßnitzer, Runstedter, Großkayner oder Geiseltalsee fahren.

    #312871

    Beeindruckender Einwurf, der allerdings nichts mit dem Thema zu tun hat.

    #312875

    Merkwürdig hei-wu, sonst kannst du doch so wundervoll über Fließgeschwindigkeiten und Retentionsräume dozieren.

    #312876

    Ein Trauerspiel. Der letzte naturbelassene Flussarm.

    Stimmt den Flusslauf verbessern im Falle eines Hochwassers, irgendeine „IG“ hatte ja mal vorgeschoben das Fließverhalten so wichtig ist. Aber stimmt ihr habt ja euren Willen bekommen, jetzt kann die Maske fallen. Nicht das der Pöbel einem noch zu nahe ans Reich kommt.

    Die Liste-Truppe wäre doch was für euch.

    #312877

    Wer diesen Eingriff in ein Naturschutzgebiet auch noch begrüßt, der hat offenbar mit dem Leben abgeschlossen.

    #312879

    Wer etwas Erfahrung im Kanufahren hat (also nicht nur auf Freizeitparkniveau), der weiß auch, wie man umgestürzte Bäume und andere Hindernisse umschifft. Dadurch macht es doch erst Spaß.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 51)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.