Startseite Foren Halle (Saale) CDU Halle als maaßloser Rechtsabbieger!

  • This topic has 151 Antworten, 23 Teilnehmer, and was last updated vor 4 weeks, 1 day by Anonym.
Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 152)
  • Autor
    Beiträge
  • #365292

    Risse kann man nicht kitten, indem man Probleme vertuscht und verschweigt und pastorale Töne (bloß aber keine klare, ehrlich versöhnende Sprache à la Bonhoeffer, Niemöller etc., das kann vielleicht gefährlich werden) anstößt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month, 1 week von Cata.
    #365324

    Da muss ich aber widersprechen, Cata, natürlich kann man Risse kitten, es wird doch laufend praktiziert. Man sagt im Volksnund auch, dass Gekittetes am längsten hält.MANCHMAL.Vgl. auch den Sprung in der Schüssel, von dem ich an anderer Stelle schrieb, an dem sogar philosophisch gesehen, ein Vorteil war, weil er NICHT gekittet war. Es kommt eben auf die Betrachtungsweise an.
    Im Karneval kann/darf/ nuss sich Satire austoben dürfen, sonst sind es der geltenden und gewünschten Meinung entsprechende Werbe-Veranstaltungen. Diese gibt es genug. Im Karneval kann echte Meinungsforschung betrieben werden, wird das zensiert, macht es sich „Luft“ auf andere Art.REDEN muss man mit den Leuten und zwar mit VERNUNFT und nicht ddr-ig.
    Ich bin ein Karnevals-Muffel, von organisierter Fröhlichkeit und plumpen Späßen ala Negerküsse, s.o. z.B.,halte ich nichts. Satire ja, immer!! Die Rede über die Superreichen von Torsten Sträther- ein Kabinettstückchen.
    Aber gegenteilige Meinungen wie hier über Flüchtlinge, Menschen mit anderer Hautfarbe und auch über den Besuch von Herrn Maaßen, sich derart beleidigend gegeneinander und mit Schaum vorm Mund bildlich
    zu begegnen- das sollte hier bei uns im spektrum unterbleiben.Wer sind wir denn? SACHLICH, KRITISCH und OPOTIMISTISCH- aales Andere sollte nicht unser Stil sein, finde ich.

    #365327

    Die Betonung lag nicht beim „kitten“, sondern beim „indem“, @Elfriede. Alles andere kann ich Dir unterschreiben, auch weil ich es Dir abnehme.

    #365328

    Anonym

    @teu

    Wer ist denn hier rechts?
    Woran kannst du das festmachen?

    #365343

    Wenn ein Riss durch eine Menschengruppe infolge von Meinungsverschiedenheiten geht,z.B. wenn einer im Freundeskreis zugibt. dass er AfD gewählt hat, so sollte der Riss nicht zugekittet werden, wodurch der Riss ja im Kern bestehen bleibt, sondern offengelegt/vertieft werden, damit er gründlich beseitigt werden kann. Das hat auch Kubitschek gemeint, es wird bloß immer, wie auch hier, unterschlagen.

    #365352

    Wenn so eine Erkrankung im Freundeskreis auftritt, sollte man sich vor Ansteckung schützen und Kontakt meiden, denn eine Therapie ist meistens vergebens:

    #365357

    Das kann doch nicht dein Ernst sein, heiwu, ich schätze doch deinen Humor, wie z.B. das obige Filmchen, deine Berichte aus Griechenland, deine fremdländisch gewürzten Speisen, deine trotz-alledem-Mitgliedschaft in der SPD etc.pp.

    #365363

    Du wählst ja auch nicht AfD.

    #365365

    Was ich wähle, weiß außer mir niemand.

    #365367

    Anonym

    Angesichts der umgreifenden neuen Bedrohungen aus nahezu jeder Ecke ist ein Test wohl unumgänglich.
    Ich bin Merkel negativ. Welch Erleichterung.
    Und auch mein CO2-Hysterie-Test war negativ.

    #365386

    @wolli: „Der Riss sollte nicht zugekittet werden, wodurch der Riss ja im Kern bestehen bleibt, sondern offengelegt/vertieft werden, damit er gründlich beseitigt werden kann. Das hat auch Kubitschek gemeint, es wird bloß immer, wie auch hier, unterschlagen.“

    Vielleicht hat er es so gemeint, dass der Riss letztlich beseitigt werden soll, gesagt hat er es damals in Dresden nicht, und deshalb wird das hier auch unterschlagen.

    #365392

    und deshalb wird das hier auch unterschlagen.

    … obwohl er klarstellte, dass alles auf den Tisch kommen sollte. Damit entspricht seine Aussage zum Riß dem Beitrag Catchens, dass Probleme nicht vertuscht und verschwiegen, sondern offengelegt werden sollten.

    #365405

    Vielleicht ist es aber gar nicht gut, wenn alles auf den Tisch kommt. Vielleicht ist es besser, dass die Animositäten vom Tisch wieder weggenommen werden und nur die Sachargumente liegenbleiben.

    #365406

    Manches ist aber nicht diskussionswürdig, so wie manche Gestalten (wie der von Wolli anscheinend geschätze Hauptmann und Neurechtenführer aus Schnellroda) auch nicht satisfaktionswürdig sind.

    #365407

    Gräben im politischen Diskurs vertiefen zu wollen, bedeutet Probleme bewußt zu eskalieren. Probleme werde aus egoistischen Interessen heraus instrumentalisiert. Der von Kubitschek formulierte Anspruch richtet sich offen gegen jede vernunftorientierte Problemlösung.

    Der rauhe Ton und oft wenig diskursive Stil mancher Beiträge hier im Forum zeigt auf welch fruchtbaren Boden die rechte Unkultur gefallen ist.

    Wir sollten uns eher an die während der Wende etablierte Kultur der Runden Tische mit ihrer sachbezogenen, den Anderen respektierenden Arbeitsweise orientieren.

    #365413

    Um Probleme lösen zu können, müssen diese zuerst erkannt, offen gelegt werden. Ohne Fehleranalyse keine sachgerechte Lösung! Ohne genaue Diagnose keine Heilung. Dumpfe Meinungen, wie vorher beispielsweise von Rio und fractus propagiert, sind nicht zielführend, sondern bewirken genau das Gegenteil einer Lösung.

    #365414

    Angesichts der umgreifenden neuen Bedrohungen aus nahezu jeder Ecke ist ein Test wohl unumgänglich.

    Ich bin Merkel negativ. Welch Erleichterung.

    Und auch mein CO2-Hysterie-Test war negativ.

    Lungenkrank?

    Zuviel blauer Dunst in der Lunge?

    #365417

    Wenn ich eine Äußerung von Kubitschek richtigstelle, heißt das noch lange nicht, dass ich ihn schätze, wie Du mir unterstellst, Riosal, beherrsche dich mal mit deiner Wut auf alles was rechts von dir ist.
    Ich würde auch Äußerungen von Hitler richtigstellen, ohne ihn zu schätzen.

    #365425

    Dumpfe Meinungen, wie vorher beispielsweise von Rio und fractus propagiert,

    Genau das meinte ich mit fehlender Diskussionskultur.

    Ansonsten gilt: Hetze ist keine Problembeschreibung. Jede Verweigerung gegenüber Hetze hilft ein Problem korrekt zu beschreiben.

    Eine korrekte und sachliche Beschreibung ist Vorraussetzung um diese sachorientiert zu lösen. Kubitschek will weder ein Problem korrekt beschreiben, noch ein Problem lösen. So ehrlich sollten wir bei der Debatte schon bleiben.

    #365426

    Schon in Ordnung, aber die Richtigstellung ist in meinen Augen eher eine wohlwollende Interpretation. Vom Ziel der Rissbeseitigung hat Kubitschek nicht geredet.

    Aber was Tellkamp und Grünbein sagen, und wie sie es sagen, kann man sich auf Youtube immer noch mit Gewinn anhören.

    #365427

    Äh, mein schon in Ordnung sollte sich auf wolli beziehen, passt vielleicht auch auf fractus‘ Bemerkung.

    #365428

    as Grundgesetz kann jederzeit mit Zweidrittelmehrheit in die Tonne geklopft werden.

    Da hätte ich doch schon lieber eine vom Volk gewählte und eine nur vom Volk veränderbare Verfassung.

    Auch wenn Nazis und Reichsbürger immer wieder anderes trommeln: Die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ist das Grundgesetz.

    Und kann auch nicht so einfach in die Tonne geklopft werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Ewigkeitsklausel

    #365452

    Ich fahre heute zu Maaßen von der Werteunion, auch Linke sind eingeladen.

    #365462

    Alter schützt vor Torheit nicht.

    #365466

    Rechts von mir sind viele Leute, die ich schätze, Wolli, aber man sollte alt genug sein, um zu erkennen, was konservativ und was reaktionär ist.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 152)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.