Startseite Foren Halle (Saale) CDU Halle als maaßloser Rechtsabbieger!

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 152)
  • Autor
    Beiträge
  • #365075

    Das Grundgesetz wurde lt. wikipedia bisher 64 mal geändert, soll da jedesmal eine Volksabstimmung stattfinden?
    Das ist doch völlig wirklichkeitsfremd.
    Aber ich weiß ja, Ihr lehnt unsere parlamentarische Demokratie ab und wollt lieber eine Räterepublik.

    #365076

    tja wolli, aber in diesen Fragen, GG betreffend, möchte ich zumindest mich nicht fremdbestimmen lassen. Schon gar nicht von „Abgeordneten“, die mich nicht vertreten, und nur sich selbst aka ihrem „Gewissen“ verpflichtet sind. Vielleicht lassen die sich dann beim nächsten Mal auch von ihrem „Gewissen“ wählen…

    #365079

    Nein, auch nächstes Mal werden die Abgeordneten nicht vom eigenen Gewisse, sondern vom Volks gewählt, von Schulze und von anderen, daher ihre Legitimation.

    Es geht natürlich auch anders: Der russische Präsident will gerade die Verfassung ändern und darüber das Volks abstimmen lassen. Russland, Bollwerk der Demokratie.

    #365080

    @Schulze
    Und wie und wo engagierst Du Dich für die Räterepublik?

    #365081

    Das Kommen von Maaßen ärgert die Linken natürlich, aber wir von der CDU freuen uns und hören gern einem klugen Mann zu.

    Ich habe Maaßen bei Markus Lanz „erlebt“, das reicht! Wenn man seine Äußerungen so hörte, wurde einem immer klarer warum die NSU-Terrorzelle nie so richtig aufgedeckt wurde. Da muss auch eine Ignoranz und Verharmlosung rechter Strukturen im Land von ganz oben vorgelegen haben, was wiederum erklärt, wieso eine wirkliche Aufarbeitung nie geschah oder gar verhindert wurde.

    #365130

    Andere haben das Gleiche andersherum gesehen.

    #365135

    Was macht eigentlich der „starke Mann“ der CDU? Hat er sich wieder hinter einem Trafohäuschen versteckt und grillt seine Würstchen oder tut er mal was zum Schutze der Bürger?

    Ich frage für einen Freund, Riosal

    #365136

    Welche sind die anderen? Und wo haben sie das Gleiche gesehen?
    Kannst Du etwa konkreter werden? Oder hast Du mittlerweile die AfD Rhetorik der schmutzigen Rauchbomben ganz und gar übernommen?

    #365140

    wolli
    Andere haben das Gleiche andersherum gesehen.

    Die NSU-Opfer?

    #365153

    Es gibt eben noch Journalisten, die nicht als Lohnschreiber arbeiten müssen. Maaßen hat in allen Punkten Recht:

    Maaßen bei Lanz: „Der Öffentliche Rundfunk hat nichts gelernt, er macht weiter wie bisher“

    #365155

    Echt? Dann sei es mir erlaubt zu sagen, dass du nicht mehr alle beisammen hast.
    Und meine Frage nach den „anderen“ hast du immer noch nicht beantwortet.

    #365178

    Zu den Anderen gehört die nicht unbedeutende Zeitschrift Cicero, die ich verlinkt habe. Die hat nach Cata dann auch nicht mehr alle beisammen.
    Natürlich erlaube ich Dir zu sagen, dass ich nicht mehr alle beisammen habe, Cata, das gehört bei vielen Leuten zur Diskussionskultur.

    Noch etwas zur Sendung, es ist bekannt, dass bei solchen Sendungen ein Publikum eingeladen wird, das die gewünschte Meinung hat. In dieser Sendung war es besonders durchsichtig.

    #365184

    Mal ehrlich, wer guckt denn solchen Mist?

    #365189

    Mal ehrlich, willst du das wirklich wissen?

    #365191

    Noch etwas zur Sendung, es ist bekannt, dass bei solchen Sendungen ein Publikum eingeladen wird, das die gewünschte Meinung hat

    Noch schlimmer: auch sie Fernsehzuschauer daheim an den Bildschirmen werden handverlesen.

    #365192

    Zu den Anderen gehört die nicht unbedeutende Zeitschrift Cicero, die ich verlinkt habe.

    Nein hast du nicht. Du hast das stramm rechte Hetzportal Tichys Einblick verlinkt. Da gehört die Hetze gegen Andersdenkende zum Programm. Ebenso wie die Verhöhnung der NSU Opfer und die Bagatellisierung der Vertuschungen durch den „aufklärenden“ Rechtsstaat.

    Wieviele potentielle Zeugen haben beim NSU-Prozess aufgrund ihres plötzlichen und spontanen Ablebens nicht aussagen können?

    #365272

    Tiefer Staat nennt das die entsprechende Wissenschaft.

    #365273

    Also fractus und Wolfgang Stauch legen uns nahe, dass staatliche Stellen potenzielle Zeugen im NSU-Prozess ermordet haben, verstehe ich das recht?

    #365282

    Ich glaube schon, dass Du das richtig verstehst

    #365283

    Sachzeugen haben sie auf jeden Fall und unstrittig beseitigt.

    #365284

    Alle Achtung heiwu, den Begriff „Sachzeuge“ kannte ich gar nicht. Das Sprachbild rückt unstrittige Tatsachen und imaginierte Bluttaten hübsch aneinander. Es ist ja schließlich der Zweck des Forums, im Gespräch an sich weit auseinander liegende Anschauungen einander näher zu bringen.

    #365287

    Alle Achtung heiwu, den Begriff „Sachzeuge“ kannte ich gar nicht.

    Ich auch nicht, aber auch Dir sind wahrscheinlich die Begriffe „Sachbeweis“ und „Personalbeweis“ geläufig. Ich gehe davon aus, dass Du ganz genau verstanden hast, was hei-wu gemeint hat.

    Es ist ja schließlich der Zweck des Forums, im Gespräch an sich weit auseinander liegende Anschauungen einander näher zu bringen.

    Soll die Aussage als Postulat verstanden werden? (Abwegig ist sie nicht). Dann trägt aber Deine sophistische (Gegen?)Argumentation sicherlich nicht viel dazu bei.

    #365288

    Alle Achtung heiwu, den Begriff „Sachzeuge“ kannte ich gar nicht.

    https://de.kompass.com/c/forderverein-sachzeugen-der-chemischen-industrie-e-v/de925696/

    Ist doch schön, dass man immer wieder was lernen kann.

    Die deutsche Sprache besteht eben aus mehr als nur juristischen Fachbehriffen.

    #365290

    Vor zwei Jahren gab es in Dresden eine ziemlich interessante Diskussion zwischen Durs Grünbein und Uwe Tellkamp um rechts und links und Freiheit des Worts und öffentliche Meinung und so. Am Ende schaltete sich Götz Kubitschek aus dem Publikum ein: Es gehe ein Riss durch die Gesellschaft, und er sei unbedingt dafür, diesen Riss immer weiter zu vertiefen.
    Herrn Kubitschek würden viele Beiträge hier nur gar zu gut gefallen, denn sie tun nichts andres als die Risse zu vergrößern.

    #365291

    teu

    Vor zwei Jahren gab es in Dresden eine ziemlich interessante Diskussion zwischen Durs Grünbein und Uwe Tellkamp um rechts und links und Freiheit des Worts und öffentliche Meinung und so. Am Ende schaltete sich Götz Kubitschek aus dem Publikum ein: Es gehe ein Riss durch die Gesellschaft, und er sei unbedingt dafür, diesen Riss immer weiter zu vertiefen.

    Herrn Kubitschek würden viele Beiträge hier nur gar zu gut gefallen, denn sie tun nichts andres als die Risse zu vergrößern.

    Ja, oder was glaubst du, woher manche User der rechten Szene hier stammen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 152)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.