Startseite Foren Halle (Saale) CDU Halle als maaßloser Rechtsabbieger!

  • This topic has 151 Antworten, 23 Teilnehmer, and was last updated vor 4 weeks, 1 day by Anonym.
Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 152)
  • Autor
    Beiträge
  • #365475

    Eben kommt die Meldung von der CDU, dass die Veranstaltung ausgebucht ist, es kommen nur Leute rein, die sich bis 20.1. angemeldet haben.

    #365476

    Eben kommt die Meldung von der CDU, dass die Veranstaltung ausgebucht ist, es kommen nur Leute rein, die sich bis 20.1. angemeldet haben.

    #365480

    Dann gib mir bitte Hilfestellung zu reaktionär oder konservativ, ich bin noch nicht alt genug, ist Maaßen reaktionär oder konservativ, da ich seinen Vortrag heute besuche, wäre es gut, dies zu wissen.

    #365481

    Lassen wir den CDU-Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer folgendermaßen antworten:

    „Kommt noch was, @HGMaassen ? Was haben Sie denn mit der #AfD-Kandidatin (2017 für Landtag+Bundestag) Laleh #Hadjimohamadvali besprochen? Vielleicht über deren Veruteilung wegen Gewaltdarstellung, Verbreitung kinderpornografischer Inhalte und Volksverhetzung?“

    Und auf Kritik zu dieser Aussage meinte er:

    „Gute Kinderstube beinhaltet vor allem, sich klar von Radikalen abzugrenzen – da haben #WerteUnion und @HGMaassen bezüglich der #AfD enormen Nachholbedarf. Ein solcher Kuschelkurs ist parteischädigend und ist zum Glück in #CDU und #CSU auch nicht annähernd mehrheitsfähig.“

    Dem habe ich nichts hinzu zu fügen und zum Glück gibt es auch in Halle CDU-Mitglieder, die ich kenne, die sich nicht auf dieses Anmaaßen von Tullner und Bernstiel einlassen.

    Dein Riosal

    #365539

    Ich war im überfüllten Saal des Mercure-Hotels und habe Maaßen zugehört. Wie man diesen Mann als reaktionären Bösewicht einordnen kann, ist mir ein Rätsel.

    Und ja,Riosal, es gibt hallesche CDU-Mitglieder, „die sich nicht auf dieses Anmaaßen von Tullner und Bernstiel einlassen“.
    Die warten aus taktischen Gründen ab, für sie ist die Zeit noch zu früh, um aus der Deckung zu kommen, die haben aber im Innern die gleiche Ansicht wie Maaßen.

    #365542

    Wie man diesen Mann als reaktionären Bösewicht einordnen kann, ist mir ein Rätsel.

    Höcke schlägt Maaßen als MP-Kandidaten für Thüringen vor. Der weiß schon, was er an diesem Versager hat.

    #365545

    OK, du hast heute deinen inneren Parteitag, das war auch nicht anderes zu erwarten. Ich warte aber lieber die richtigen CDU Parteitage ab, um mir ein Bild davon zu machen, was die CDU für Ansichten vertritt. Meine CDU-Freude sind jedenfalls von dem Herrn nicht sonderlich angetan.

    #365547

    teu

    (Wartet auf Moderation)

    Ich war im überfüllten Saal des Mercure-Hotels und habe Maaßen zugehört. Wie man diesen Mann als reaktionären Bösewicht einordnen kann, ist mir ein Rätsel.

    Und ja,Riosal, es gibt hallesche CDU-Mitglieder, „die sich nicht auf dieses Anmaaßen von Tullner und Bernstiel einlassen“.

    Die warten aus taktischen Gründen ab, für sie ist die Zeit noch zu früh, um aus der Deckung zu kommen, die haben aber im Innern die gleiche Ansicht wie Maaßen.

    Klingt nach 1989, damas als die Pissköppe hinter der Gardine saßen und darauf warteten endlich mal ’ne D-Mark zu verdienen.
    Geschichte wiederholt sich – als Farce.

    #365544

    teu

    Und kann auch nicht so einfach in die Tonne geklopft werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Ewigkeitsklausel

    Ich habe nichts gegen das Grundgesetz.
    Ich bin aber dafür, dass diese zur Wahl gestellt und dann zur Verfassung erhoben wird.

    #365552

    und dann zur Verfassung erhoben wird

    Es ist schon die Verfassung. Da muss nichts erhoben werden.

    #365553

    teu

    und dann zur Verfassung erhoben wird

    Es ist schon die Verfassung. Da muss nichts erhoben werden.

    Nein.

    #365554

    teu

    Zum Thema:

    Ohne Worte!

    #365561

    Die warten aus taktischen Gründen ab, für sie ist die Zeit noch zu früh, um aus der Deckung zu kommen, die haben aber im Innern die gleiche Ansicht wie Maaßen.

    Den Eindruck hatte ich auch auf der gestrigen Veranstaltung. Während Maaßen versuchte, seine reaktionären Ansichten mit bemüht wohlgesetzten Worten zu verschleiern, erinnerte einen das CDU-Publikum mit seinen anschließenden Wortbeiträgen an eine AfD-Veranstaltung. Ein älterer Herr hätte den Koran gelesen, und fragte, ob der nicht verfassungsfeindlich sei. Hier zeigte sogar Maaßen sich liberaler: ähnliches stünde so auch im alten Testament. Ein anderer brüllte quer durch den Saal, Maaßen solle doch mal sagen, ob er auch die Akte von „IM Erika“ kenne.
    Man kann sich da schon Sorgen machen: um den Zustand der CDU im südlichen Sachsen-Anhalt.

    #365574

    Anonym

    Man kann sich eher Sorgen um die Bundes-CDU machen, die sowas wie Merkel solange regieren läßt.

    Deutschland ist in einem desolaten Zustand, dank unserer Politikelite.
    Wenn es steil abwärts geht, werden diese Figuren abgetaucht sein.

    #365589

    Es waren viele Parteilose, ich bin z.B mit zweien gekommen, und Saalekreisler, die ich nicht kenne. Unter den CDU-Mitgliedern gibt es wie in jeder Partei einige Trollos, das ist unstrittig.
    Der da den Koran gelesen hat und ihn für verfassungswidrig hält, kenne ich, der ist kürzlich aus der CDU ausgetreten.
    Sag doch bitte mal eine Position von Maaßen, die reaktionär ist.

    #365599

    Nein.

    Doch, ganz offiziell. Verstehen kleine Antidemokraten nicht.

    #365600

    Sag doch bitte mal eine Position von Maaßen, die reaktionär ist.

    z.B. seine Forderung, Flüchtlinge über die Grenze in die „sicheren Drittstaaten“abzuschieben. Wenn ein Land wie Griechenland seine Grenzen nicht sichere, sei es selber schuld. eine solche Einstellung verkennt schlichtweg geographische und wirtschaftliche und soziale Realitäten in Europa und drückt eine nationalegoistische Sichtweise aus.

    #365603

    Das ist aber geltende Rechtslage. Allerdings stelle ich mir den Schutz der Grenzen von Griechenland mit den vielen Inseln auch schwierig vor.

    #365608

    Ach wolli.

    #365633

    Sag doch bitte mal eine Position von Maaßen, die reaktionär ist.

    Manchmal sieht man auch den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    #365636

    teu

    Ich sage mal: Maaßen, Sarrazin und ähnliche beziehen Beamtensaläre.
    Beamte haben eine sachkundige, neutrale und zuverlässige Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben zu sichern.
    Und das gilt sebstverständlich auch dann, wenn diese außer Dienst sind.

    Wenn also das Maaßen, oder das Sarrazin und ähnliches, sich nicht mehr neutral verhalten, sich also parteipolitisch betätigen, oder und zuzüglich Geld verdienen wollen, dann sollte das mit 450 € pro Monat erledigt sein.
    Da Beamte nichts einzahlen, also im „Alter“ nur kassieren(und nicht zu kanpp!), wäre ich persönlich sogar dafür selbst die 450 € zu canceln.

    Am einfachsten wäre es natürlich, das Beamtentum zu canceln.

    #365640

    Das ist aber geltende Rechtslage. Allerdings stelle ich mir den Schutz der Grenzen von Griechenland mit den vielen Inseln auch schwierig vor.

    Das ist halt gerade das Problem. Das Gesetz ist nicht durchführbar, und es gibt eine Wertekollision.“Da Völkervertragsrecht nicht von europäischem Recht aufgehoben werden kann, bestimmt Artikel 24 Abs. 1 der Dublin-II-Verordnung, dass diese das Dubliner Übereinkommen ersetzt. Die Dublin-III-Verordnung enthält keinen vergleichbaren Passus mehr; gleichwohl ist die Nichtanwendung des Dubliner Übereinkommens unter den Anwenderstaaten unstreitig.“

    (Schreibt die schlaue Wikipedia)

    Wir müssen in der EU darauf achten, dass die Lasten gerecht verteilt werden. Deutschland ist hier durchaus in Vorleistung gegangen, das sollte man anerkennen. Starke Schultern tragen mehr. Meinetwegen kann man sogar mal in einer stillen Minute stolz drauf sein.

    #365652

    Wenn also das Maaßen, oder das Sarrazin und ähnliches, sich nicht mehr neutral verhalten

    Du verstehst da was falsch.
    „„Beamtinnen und Beamte dienen dem ganzen Volk, nicht einer Partei;“ so § 60 BBG und § 33 Beamtenstatusgesetz für alle Beamtinnen und Beamten des Bundes, der Länder und der Kommunen. Entsprechend gilt auch der Diensteid dem Grundgesetz und den geltenden Gesetzen, §§ 64 BBG, 38 Beamtenstatusgesetz – nicht der Regierung, nicht einer Partei, schon gar nicht einer Person.“
    https://www.dbb.de/beamte/beamtenstatus-dienstrecht/beamte-und-politik.html
    Sie dienen dem Staat und nicht der Bundeskanzlerin.

    #365653

    Deine Ausführungen zum Neutralitätsgebot sind einfach umwerfend ahnungslos.

    #365654

    Maaßen hat nur einer Partei gedient, die nennt sich heute AFD, eine Abspaltung der CDU ohne demokratische Werte!

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 152)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.