Startseite Foren Halle (Saale) Bernstiel fordert KiTa-Öffnung

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #373423

    Noch sind die naturwissenschaftlichen Auswertungen der Pandemieausbreitung nicht  abgeschlossen, unter deren Vorbehalt die Bundes- und Landesregierung
    [Der komplette Artikel: Bernstiel fordert KiTa-Öffnung]

    #373424

    Das ist abartiges und populistisches Geschwätz.

    #373425

    Warum wurden KiTas und Schulen als erstes bei Ausbruch der Corona-Epidemie geschlossen?
    Richtig, weil man weiß, dass kleine Kinder eine der bedeutendsten Vektoren für die Virenausbreitung sind.
    Welche Maßnahmen haben deutlich messbar zum Abflachen der Infektionskurven geführt?
    Genau. Die Schulschließungen.
    Warum warnt das Robert-Koch-Institut davor, ausgerechnet jüngere Kinder wieder in KiTa und Schulen zu schicken?

    Was wird wohl passieren, wenn Leute wie Bernstiel ihren Willen bekommen?

    #373426

    Er näht Schutzmasken für Kinder und Erzieher zusammen mit seinem Team ?

    #373427

    Als Wähler sollte man jetzt genau hinschauen, wer aus der Politik mit solchen lebensgefährlichen Vorschlägen um die Ecke kommt.

    #373428

    Die Vektoren, die mich bei meinen letzten Ausgängen direkt berührt haben, waren deutlich älter: Im Supermarkt immer wieder – neben den Mitarbeitern – ältere Menschen. Beim Hundausführen immer wieder „die Jugend“, die wohl jeden zusätzlichen Ausweichschritt ökonomisch abwägt. Es ist schwer, auszuweichen (da reicht auch kein Böse-Schauen).
    Also: Gibt es „bessere“ und „schlechtere“ Altersgruppen? Ja, doch, eigentlich müsste ich HeiWu zustimmen, die Vernunft sollte ab dem Schulalter sprunghaft ansteigen.

    #373429

    Anonym

    Klientelpolitik auf Kosten der Menschen.

    #373430

    Ist das Bernstielzchen völlig verrückt geworden? Kennt er den Betreuunsschlüssel und das überwiegende Alter der Erzieher*innen? Wie viel Kinder hat er? Seine Erfahrungen Kindern eine Abstansregel beizubringen, sind sicher von unschätzbaren Wert. Diese Forderung ist unsagbar dumm.

    #373433

    Der Hühnerhaufen ist lustig, Wiegand kritisieren weil er Kitas schließt und Bernstiel kritisieren, weil er sie irgendwann wieder öffnen will. So was kann man sich nicht ausdenken.

    #373441

    Bundstagsabgeordnete müssen sich immer wieder in Erinnerung rufen, das fällt z.Zt schwer, wo die Virologen das Sagen habe,sein Kollege Karamba ist öfter in der Zeitung, da muss sich Bernstiel auch mal melden.
    Seine Forderung landet ohnehin im Rundordner.

    #373442

    Seine Forderung landet ohnehin im Rundordner.

    Da stimme ich ganz überein. Gelesen, gelacht, gelocht. 🙂

    #373444

    Was hast du nur wieder für einen lustigen Beitrag @ nix idee. Wie @ Stadt für Kinder sagte:Gelesen, gelacht, gelocht.

    #373446

    Da stimme ich ganz überein. Gelesen, gelacht, gelocht. 🙂

    Zum Lachen ist mir da nicht zumute. Armin Laschet wollte gerade mit seinem Hof-Wissenschaftler einen Menschenversuch mit 20 Millionen Teilnehmern starten. Das wurde gerade mal um 2 Wochen aufgeschoben.
    Heute lachen wir allenfalls über Fürsten der Barockzeit, die sich fragwürdige Goldmacher und Astrologen als engste Berater an den Hof holten. Der gesellschaftliche Schaden war vergleichsweise geringer.

    #373478

    Ich hab nichts gegen die Öffnung der Kindertagesstätten, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, die eine gegenseitige Ansteckung verhindern.

    Das wäre dann ungefähr folgendes: eine Familie bekommt die KiTa für eine Stunde exklusiv für sich (ohne externes Betreuungspersonal), haftet in der Zeit persönlich für alle Schäden, danach wird ordentlich gereinigt,
    desinfiziert und gelüftet. Danach die nächste Familie. Und so weiter.

    Oder, um es analog zum Leopoldina-Schulbezug zu sagen:

    Alle Schulen, in denen problemlos mit Mundschutz, 2m Abstand, sauberen Klos, warmem Wasser, genug Seife und Papierhandtüchern, jungen risikofreien Lehrer:innen, disziplinierten Schüler:innen, die ausschließlich aus Familien ohne jedes Risiko und ohne jeden Kontakt zu anderen Menschen (zB Arbeit, Einkauf etc) kommen, können aufmachen.

    #373480

    Es werden bereits jetzt Kinder in Kitas betreut. Unter ganz anderen Bedingungen, als Du sie benennst.
    Du hast von dem Thema offensichtlich keine Ahnung.

    #373493

    Anonym

    Was studiert der Mann? Soziologie. Da will man doch nicht annehmen, dass das so läuft wie zu DDR-Zeiten. Da bekam man bei jedem Kochlehrgang noch Marxismus-Leninismus kostenlos dazu. Nicht, dass das hier ähnlich gelaufen ist und er Randmedizin kostenlos dazu bekommen hat. Nur mit diesem Wissen kann man sich dann zu solch einer Forderung aufschwingen. Wer so etwas nicht studiert hat, Könnte ihm seine Kompetenz für eine solche Forderung glauben. Ich allerdings glaube das nicht!

    #373496

    In NRW gibt es jetzt Kurse, wie man die Kinder auf den korrekten Umgang mit Todesangst schulen soll, wenn die Schulen wieder aufmachen, und auf den Umgang mit Todesfällen.

    Ich stell mir das seltsam vor.

    „Ja kleiner Klaus, es ist schade, dass du jetzt deinen Papa angesteckt hast und der dran gestorben ist, aber schau, dafür konnten die anderen Papas wieder arbeiten gehen! Außerdem wäre dein Papa eh in den nächsten 60 Jahren gestorben, also nimm es nicht so tragisch!“.

    #373501

    Das Problem wirst du zum Glück nicht haben!

    #373537

    Welche Schlüsse soll ich eigentlich aus dieser sinnentleerten Bemerkung ziehen?

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.