Ansicht von 24 Beiträgen - 51 bis 74 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #363175

    teu

    Meine Güte, ich bin mit Lukyman wirklich nur selten einer Meinung, aber wo er recht hat, hat er recht.
    Hier schreiben Leute, die nicht einmal Gleich- und Wechselstrom unterscheiden können. Geschweige denn zu wissen, wie dieser oder jener entsteht, rsp. produziert und „verbraucht“ wird.

    @fractus: Auch das Merkel weiß, oder man hat ihr gesagt, dass Physik eine Wissenschaft ist…. ähm….Deutschland ein sehr kleines Land ist, welches jederzeit Elektrizität jeglicher Art problemlos aus den Umländern beziehen und so tun kann, als wäre das ökologisch.

    #363182

    Also langsam reicht es.

    Du bist einfach nur dumm! Das ist offensichtlich keine Beschimpfung.

    Du siehst die Wälder an Windrädern und weißt jetzt um deren fast verschwindenden Beitrag. Trotzdem faselst du was von jedem Windrad was uns weiter bringt! Ist das noch normal!

    Du kannst Fakten nicht widerlegen.

    Blos darum geht es doch in einer Diskussion oder?

    Also. Die Windkraft bringt es nicht. Und auch nicht die Solarenergie und Biogas dazu. Wenn kein Technologiesprung kommt, machen wir uns also die Umwelt durch Windradwälder und Biomasse-Monokulturen kaputt, ohne genügend Strom zu produzieren.

    Wo soll da der Sinn sein???

    Du nennst einfach keine Fakten. Du nennst isolierte kleine Schnipsel, hast keine Vorstellung von Zahlen und Größenordnungen.

    Das allein wäre nicht weiter tragisch, aber du bist damit leider in recht „guter“ Gesellschaft. Schau einfach mal die benötigten Energiemengen an, und dann entscheide dich zwischen „Kein Strom“ und „Viel mehr Windräder und PV“.

    Schau Preise und Bauzeiten von AKW an, Nebenkosten, Endlager, nimm einfach mal zur Kenntnis, dass es ZAHLEN gibt. Harte, trockene, nervige Zahlen.
    Primerenergiebedarf, Megatonnen CO2, all diesen Kram.

    Ehe du dich über Wissenschaft und ihre Methoden erhebst, solltest du dir das echt mal genauer anschauen.

    Windräder töten Vögel und Insekten, Kohlekraftwerke viel mehr, Autobahnen und Kraftverkehr noch viel mehr. Große Maisfelder mit Herbiziden töten unglaublich viele Insekten, vermutlich sind 10 normale Hallenser mit ihrem Fleischkonsum für Insekten schlimmer als ein Windrad. Vergleiche, quantitative Analysen, Details, und nicht immer nur deine hohlen leeren Schlagwörter.

    Wissen ist Macht!

    #363189

    teu

    Also, ich bin nach diesem Schmonz, doch dafür, dass auf dem Markt zu Halle 150qm frei sein müssen, für eine 200m hohe Propelleranlage, von der zumindest die allnächtliche Beleuchtung dessen gewährleistet wird.

    #363193

    Jedes Grundschulkind weiß, dass Atomkraft nicht nachhaltig („Endlagerung“) für kommende Generationen und zudem risikoreich ist.

    #363194

    Anonym

    Ist ja gut ‚HalleVerkehrt‘.
    Du hast uns genug zum Lachen gebracht.

    Wie man sich so zum Obst machen kann, bleibt dein Geheimnis.

    Ich bin ja überzeugt davon, dass du ein Schüler aus dem FridayforFuture-Milieu bist. Anders kann es nicht sein. LOL

    #363195

    Meine Güte, ich bin mit Lukyman wirklich nur selten einer Meinung, aber wo er recht hat, hat er recht.

    Hier schreiben Leute, die nicht einmal Gleich- und Wechselstrom unterscheiden können. Geschweige denn zu wissen, wie dieser oder jener entsteht, rsp. produziert und „verbraucht“ wird.

    Es bereichert die Diskussion ungemein, wenn man als Diskussionsteilnehmer sich vor einem Beitrag wenigstens rudimentär mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Es bewahrt vor allem vor der inhaltlichen Peinlichkeit fachlicher falscher Argumente, während man gleichzeitig andere Forenten und Debattenteilnehmer als unwissend beschimpft.

    In diesem Sinne: Die Problematik einer Fernübertragung von Energie mittels Wechselstrom ist dir bekannt? Oder ziehst du es vor, wenn Münchener nur Strom aus Bayern beziehen dürfen? Es soll übrigens Verfahren geben, mit denen Gleichstrom in Wechselstrom und Wechselstrom in Gleichstrom konvertiert werden kann. So was steht übrigens in jedem guten Lehrbuch.

    @fractus: Auch das Merkel weiß, oder man hat ihr gesagt, dass Physik eine Wissenschaft ist…. ähm….Deutschland ein sehr kleines Land ist, …

    Es soll ja Leute geben, die halten Stammtischgespräche für eine eigene wissenschaftliche Disziplin. Sowas scheint besonders unter Merkels Antipoden verbreitet zus ein.

    Das nach dem 8. Bier man seiner Jugend nachtrauert und nur noch das Gestern und Innovationsfeindlichkeit übrigbleibt, ist für den Außenstehenden nicht sonderlich überraschend.

    #363198

    teu

    Ich reduziere:
    Die Probleme von Wechselstrom und Gleichstrom sind mir bekannt.
    Ich denke, du weißt wo ich wohne.
    Heute Sterni.

    #363199

    . Es bewahrt vor allem vor der inhaltlichen Peinlichkeit fachlicher falscher Argumente, während man gleichzeitig andere Forenten und Debattenteilnehmer als unwissend beschimpft.

    Dann müsste der Betroffene Peinlichkeit empfinden können. Das funktioniert leider nicht.

    Keine Ahnung, von wem das Zitat stammt, aber es trifft es doch:
    „Intelligenz ist das am gerechtesten verteilte Gut in der Welt. Jeder glaubt, er habe genug davon“.

    #363218

    Wie man sich so zum Obst machen kann, bleibt dein Geheimnis.

    Da wäre jetzt übrigens der Platz für deine Argumente gewesen. Fehlt leider, sehr schade.

    #363219

    Anonym

    @fractus

    Kannst du mal dein politisch korrektes Geschwurbel weglassen. Es hat nämlich nichts mit dem Thema zu tun.

    Ich habe bei dir verzweifelt nach Argumenten gesucht, die meinen Vorwurf des geringen Anteils der erneuerbaren Energien – insbesondere der Windkraft – widerlegen. Fehlanzeige!

    Dabei ist schon halb Deutschland mit Windrädern zugestellt!!!! LOLLLL

    #363286

    @fractus

    Kannst du mal dein politisch korrektes Geschwurbel weglassen. Es hat nämlich nichts mit dem Thema zu tun.

    Ich habe bei dir verzweifelt nach Argumenten gesucht, die meinen Vorwurf des geringen Anteils der erneuerbaren Energien – insbesondere der Windkraft – widerlegen. Fehlanzeige!

    Dabei ist schon halb Deutschland mit Windrädern zugestellt!!!! LOLLLL

    Wenn du ernsthafte Diskussionen führen willst, dann gewöhne dir bitte ab, deinen Diskussionspartner zu beschimpfen oder zu beleidigen. Wenn du über diese Hürde gesprungen bist und es schaffst, eine Frage sachlich zu stellen oder ein Argument sachlich vorzubringen, dann wirst du auch eine vernünftige Antwort bekommen. Frei nach dem Motto: „So wie ich in den Wald hineinrufe, so schallt es heraus.“.

    #363327

    teu

    Ich habe mal zusammengezählt:
    Der Abwurf zweier Atombomben durch die USA forderte etwa 212.000 Menschenleben.

    Die friedliche Nutzung der Atomenergie forderte in Tschernobyl wegen Verfahrensfehler 43 Todesopfer.
    Das Atomkraftwerk in Fukushima überstand ein Erdbeben nur knapp, aber ohne Todesopfer.

    Gegen die Herstellung, Lagerung(auch in Deutschland), sowie Bereitschaft zum Einsatz von Atomwaffen, demonstriert niemand.
    Fickt(euch) for future.
    Die euch propagandistisch befehligen, haben das Klima-kterium längst hinter sich.

    #363328

    Anonym

    Die propagandistisch Bearbeiteten, die für das Wohl der Fraktion das Hirn ausschalten, verhalten sich wie Lemminge.
    Argumente, Fakten zählen da nicht, nur die Überzeugung gepaart mit politisch korrektem Sprech.

    Dass man damit die ganze Dummheit nicht verdecken kann, ist ihnen noch nicht klar geworden. Da bleibt eben nur der Verweis, die Form zu wahren!!
    Wie aber soll man die Form wahren, angesichts der 10 bis 20 mal vorgetragenen FAKTEN, dass der Ökostrom nicht reicht und darauf nur die ständig ausweichenden langatmigen Phrasen zurückkommen.

    Schon in der Schule hat man (zumindest früher) gelernt, irgendwann reicht es, irgendwann sollte es verstanden sein. Es sei denn es kommt der Gegenbeweis. Aber da kommt ……………………………… Nichts.

    #363329

    Die friedliche Nutzung der Atomenergie forderte in Tschernobyl wegen Verfahrensfehler 43 Todesopfer.

    Sorry, aber wie kann man auf die absurd niderigen Zahlen der Atomkraftlobby derart hereinfallen? Die sind eine Beleidigung für jeden denkenden Menschen.

    Alleine unter den Liquidatoren sind mehrere tausend an den Folgen der Atomkatastrophe vorzeitig gestorben. Hinzu kommt ein Strahlungsbedingter Anstieg von Krebsfällen der lediglich statistisch hochgerechnet werden kann.
    Ärzte gehen hier von zusätzlich bis zu 1,4 Millionen strahlenbedingten Opfern aus. Der Anteil der gesund Geborenen sank in den betroffenen Gebieten von 80% auf 20%. Ein Teil der Tschernobyl Opfer war zur Zeit des Supergaus noch gar nicht geboren!

    Mit Hilfe des Krebregister der DDR konnten auch strahlungsbedingte Häufungen statistisch ermittelt und untersucht werden. Da ein solches von der Atomlobby der Bundesrepublik nicht gewollt ist, wurde dieses gemeinsam mit der abgewickelt worden. Dennoch ließ sich der statistische signifikante Anstieg der Leukämieerkrankung von Kindern z.B. in der Umgebung des AKW Krümmels nicht verheimlichen.

    Von den vielen krebstoten Arbeitern der Wismut brauchen wir gar nicht erst zu reden. Und das war Kernkraft ganz ohne Gau und Störfall.

    #363334

    teu

    Ok. dann reden wir eben über 500.000 Bombenopfer und 250 Opfer der Tschernobyl-Katastrophe.
    Mein Vater war eine Zeitlang Wismut-Mitarbeiter.
    Es starb 1957 nicht an Krebs.

    #363335

    Du scheinst die Problemaitik von Strahlenbelastung scheinbar nicht mal im Ansatz zu verstehen?

    #363336

    teu

    Ach fractus, was mich stört, ist die Verbreitung einer Illusion, nämlich der, dass es mit Windkraft, PV oder irgendwelchen Batterien Energie zu gebrauchen, die eine S-Bahn um Mitternacht von Halle nach Leipzig betreibt. z.B.

    Das Atomkraft Gefährdungen mit sich bringt, ist doch klar.
    Wir bezahlen Klimatologen, die das Wetter uns bis zu zwei Stunden vorhersagen können.
    Warum bezahlen wir nicht Physiker, die das Problem der Atomenergie bis hin zur Entsorgung erforschen können?

    #363337

    Wir bezahlen Klimatologen, die das Wetter uns bis zu zwei Stunden vorhersagen können.

    Ich weiß nicht, wo du arbeitest, aber wenn ihr Klimatologen bezahlt, um das Wetter vorherzusagen, könnt ihr auch Gerichtsmediziner einstellen, um ein Rind zu filetieren. Irgendwas macht ihr dann falsch.

    Klimatologen sollte man bezahlen, um Entwicklungen des Klimas zu untersuchen. Wenn man das tut, kommen erschreckend „gute“ Ergebnisse heraus.

    http://www.vox.com/energy-and-environment/2019/12/4/20991315/climate-change-prediction-models-accurate

    Das einzige Unvorhersehbare war das Verhalten der Menschen, die trotz aller klaren Ergebnisse und trotz aller Warnungen immer noch genau das Gegenteil von dem tun, was notwendig ist – die gesamten Emissionen müssen 2020 dringend sinken, aber sie steigen immer noch.

    Und die Feedbacks kommen jetzt unerwartet früh dazu, das Methan aus dem Eis und dem Permafrost, das CO2 aus den verbrannten australischen Wäldern (und den verbrannten Koalas).

    Allerdings wollen Ölkonzerne weiter ihre Förderung deutlich steigern, Australien mit Hilfe von Siemens in Adani neue große Mengen Kohle fördern (bye bye Great Barrier Reef!), und die USA weiter beim Fracking enorme Methanmengen freisetzen.

    Langsam naht die Endrunde, Gut gegen Böse, Blaues Auge oder Bolzanaro und Trump (und Merz, Altmaier, Laschet etc). Fossilstopp oder Runaway Szenario, Hothouse Earth, Dystopia pur…

    Um die Windkraft zu stoppen, musste man zu absolut absurden Abstandsregeln greifen. Ein Steinbruch oder Tagebau mit Sprengungen kann in 300m Abstand von Wohnbebauung betrieben werden, ein Windrad muss 3x so weit weg stehen.

    #363338

    Ach Luckyman. Deine Propagandabrille muss ja richtig wehtun.

    Jetzt behauptest du, dass der fehlende Ausbau der Erneuerbaren an den Grünen liegt?

    Jedes Schulkind kann seit Jahren vorrechnen, wie irre und dumm unser ausgebremster Ausbau der PV und Windenergie ist. Jeder weiß das, der auch nur den Dreisatz beherrscht und ein paar grundlegende Zahlen kennt (PV und Wind liefern unter 10% unserer Gesamtenergie, wir brauchen also sehr schnell sehr viel mehr davon).

    Deshalb ist ja auch so offensichtlich, dass die Zuständigen für die EEG- Bremsen entweder erschreckend dumm sind oder erschreckend destruktiv regieren und regiert haben (www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-clip-4-154.html, für die Nuhristen unter uns auch mit ordentlichen Quellenangaben).

    Also: natürlich reicht die heute installierte Leistung an PV und Wind nicht aus, und der Ausbau muss ca 3x-5x so schnell sein wie heute, gleichzeitig müssen wir die enorme Verschwendung von Ressourcen endlich mal stoppen und wirklich viel weniger Energie sinnlos verbraten.

    Aber wer auch nur die Grundrechenarten beherrscht, der muss auch zugeben, dass die heute installierte Kernkraft lächerlich wenig Beitrag zum Gesamtenergieverbrauch Deutschlands beisteuert.

    Und dann muss derjenige erklären, wie er die real gelieferte Kernkraft innerhalb sehr weniger Jahre verzehnfachen will.

    Also Lucky: leg mal deine absurde ideologische Propagandabrille ab und hör auf, so schmerzhaften Unsinn zu erzählen. Oder fang mit einem *einzigen* fundierten Argument an.

    Vorschlag: du machst eine Forenpause und lernst ein bisschen Rechnen, danach hast du auch nicht mehr so viel Angst vor Zahlen.

    #363330

    Gegen die Herstellung, Lagerung(auch in Deutschland), sowie Bereitschaft zum Einsatz von Atomwaffen, demonstriert niemand

    Dagegen gibt es diverse ganz konkrete Initiativen:

    http://www.atomwaffenfrei.de/home.html

    https://buechel-atombombenfrei.jimdofree.com

    https://www.evangelische-friedensarbeit.de/artikel/2019/24-stunden-gottesdienst-zum-ende-der-atomwaffen-proteste-buechel

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/us-atomwaffen-aktivisten-dringen-in-fliegerhorst-buechel-ein-a-1219788.html

    https://www.ramstein-kampagne.eu

    Auch gegen den geprobten Truppenaufmarsch an Russlands Westgrenze im Rahmen des Kriegsmanövers Defender 2020 wird sich Protest regen. Zentrale Punkte des Kriegsmanövers im Osten sind Burg und der Truppenübungsplatz Lausitz, südlich von Weisswasser. Die Planung der Bundesweiten Protest ist bereits angelaufen, auch hier in Halle.

    https://www.kasseler-friedensforum.de/554/vortraege/Gegen-das-NATO-Kriegsmanoever-Defender-2020/

    Nochmals die Bitte an dich @teu
    erst informieren und dann losschreiben.

    #363343

    Anonym

    LOL.
    Da sind sie wieder fractus und HalleVerkehrt.
    Brüderchen und Schwesterchen mit viel Angst und wenig Ahnung.

    Da kommen doch tatsächlich Sätze wie
    „Klimatologen sollte man bezahlen, um Entwicklungen des Klimas zu untersuchen. Wenn man das tut, kommen erschreckend „gute“ Ergebnisse heraus.“

    Wer sich einigermaßen damit befasst, weiß, dass die Klimatologen so gut wie nichts wissen, aber das passt nicht ins Weltbild.
    Weil die soviel Geld bekommen (viel zu viel, für das was sie leisten), weil es in der Zeitung steht, in der Tagesschau kommt und wegen FfF muss es stimmen.

    Glaube statt Wissen ist das Mantra der Panikkids, zu dehnen fractus und HalleVerkehrt zweifellos zählen.

    HalleVerkehrt ist ein(e) richtige(r) Lügner(in). Er/Sie behauptet einfach
    „Jetzt behauptest du, dass der fehlende Ausbau der Erneuerbaren an den Grünen liegt? “
    Wo bitte habe ich das geschrieben?

    Du bist niedlich, wie man hier sieht:
    „Jedes Schulkind kann seit Jahren vorrechnen, wie irre und dumm unser ausgebremster Ausbau der PV und Windenergie ist. Jeder weiß das, der auch nur den Dreisatz beherrscht und ein paar grundlegende Zahlen kennt (PV und Wind liefern unter 10% unserer Gesamtenergie, wir brauchen also sehr schnell sehr viel mehr davon).“

    Endlich hast du es begriffen – das mit dem niedrigen Anteil – ziehst aber sicher sofort den falschen Schluss. LOLLLLL

    #363348

    Na, upps.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-12/konrad-adam-afd-mitbegruender-klimawandel-klimapolitik-wahlkampf-kritik

    Wenn der die Diskussion hier mitbekommen würde, ob dann lächerlich als Beschreibung reicht?

    #363354

    Derzeit wird weltweit etwa 4% der Primärenergie aus Atomenergie erzeugt. Dagegen stehen 80% Primärenergieerzeugung aus fossilen Energien.

    Der Bau eines einzigen finnische EPR Reaktors hat knapp 15 Jahre gedauert. In welchem Zeitraum könnten dann realistischer Weise die 80% fossile Energien weltweit durch Atomkraft ersetzt werden? Und wie sinnvoll ist es, AKWs weltweit auch in allen möglichen Krisenregionen zu bauen?

    In AKWs wird U238 eingesetzt. Die Vorräte reichen bei aktuellem Verbrauch etwa 100 bis 200 Jahre. Wie lange wird das U238 reichen, wenn weltweit auf AKWs umgestellt wird.

    Alternative AKWs – Typen sind allenfalls im Entwicklungsstadium und technisch noch ca. 20 Jahre von einer Einsatzfähigkeit entfernt. So lange zu warten ist für den Klimawandel definitiv zu spät. Abgesehen von der Fragwürdigkeit eines Einsatz in Krisengebieten und Entwicklungsländern ohne eine für den Betrieb ausreichende technische Infrastruktur.

    Die Argumentation berifft weder die Sicherheitsaspekte noch die ungelöste Endlagerproblematik, noch die nicht zu vernachlässigende CO2-Problematik bei Atomkraftwerken.

    Alleine die fehlende technische Realisierbarkeit verhindert, das Atomkraft als alternativer gegen den Klimawandel funktioniert. Das ganze ist eine ideologisch aufgeblasene Scheindebatte.

    #363357

    Anonym

    @fractus

    Was du nur redest.
    Angesichts ihrer geringen Leistung sind die Windräder auch nur im Entwicklungsstadium und nicht reif für die Anwendung. Dabei zerstören sie die Landschaft, versiegeln Flächen, schädigen Anwohner, töten sie Tiere. Jetzt sollen auch Waldgebiete dran glauben.
    Und wenn sie Schrott sind, wohin damit. Da gibt’s ein Recyclingproblem? Ist das nachhaltig?

    Es ist so widersinnig, aber wo das Etikett „Umweltschutz“ draufsteht, darf man die Umwelt zerstören. LOL

    @HansimGlück

    Klasse Hansi.
    Schaut her Leute! Das ist der aktuell angesagte Politikertypus.
    Keine Ahnung, aber große Überzeugung und ganz sicher – 100% am Thema vorbei.

    Was bitte hat die AfD in diesem Thema verloren?
    Oder geht’s nur noch mit dem Hinweis nach Rechts?
    Sonst bleibt wohl nicht viel übrig an Substanz?
    Herrlich.

Ansicht von 24 Beiträgen - 51 bis 74 (von insgesamt 74)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.