Zoo soll „überregionales Aushängeschild“ werden

13. Januar 2015 | Vermischtes | Ein Kommentar

Etwa 300.000 Besucher im Jahr kommen in den halleschen Bergzoo. Kein Vergleich mit Leipzig und seinen fast zwei Millionen Besuchern.

Zoo-Direktor Andreas Jacob geht in den Ruhestand

Zoo-Direktor Andreas Jacob geht in den Ruhestand


Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand will nun den Zoo als überregionales Aushängeschild etablieren, sagte er am Dienstag in der Beigeordnetenkonferenz. „Wir müssen etwas finden, was uns von umliegenden Zoos abgrenzt.“ Aus diesem Grund werde er auch den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen. Diesen Posten hatte der bisherige Wirtschaftsdezernent Wolfram Neumann Inne. Wiegand sagte, er wolle auch den Förderverein einbeziehen.

Im laufenden Jahr steht der Bergzoo ohnehin vor einigen Veränderungen. So geht der bisherige Direktor Andreas Jacob im April in den Ruhestand. Als Nachfolger ist OB-Referent Oliver Paulsen im Gespräch. Er bringt als Diplombiologe die Voraussetzungen mit. Doch auch ein neuer Tierarzt muss gefunden werden, derzeit ist die Stelle nur kommissarisch besetzt.

Immerhin steht den Zoo mehr Geld bereit. Der Stadtrat machte in den Haushaltsberatungen 400.000 Euro locker. Nun stehen dem Zoo im Laufenden Jahr 3.1 Millionen Euro bereit.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:,
Ein Kommentar

Kommentar schreiben