Kirchen sind Anwalt für christliche Werte

4. April 2018 | Politik | Keine Kommentare
Ein AfD-Politiker aus Sachsen-Anhalt will aus der evangelischen Kirche austreten. In diesem Zusammenhang kritisierte die AfD auch den katholischen Bischof Gerhard Feige. Als Reaktion auf die Pressemitteilung „AfD-Fraktionsvorstand tritt aus Kirche aus: Diffamierung der AfD durch Kirchen und kirchliche Einrichtungen muss aufhören!“ kommentiert das Bistum Magdeburg:
“Wer versucht, Kirche auf den privaten Raum zurückzudrängen, hat weder Kirche noch Leben aus dem Glauben verstanden. Als Anwalt für christliche Werte sind wir als Kirche geradezu verpflichtet, uns für Menschenwürde, Achtung, Toleranz und Solidarität einzusetzen. Kirche ist stets an der Seite der Ausgegrenzten und setzt sich für eine offene und pluralistische Gesellschaft ein.”
Als Bevollmächtigter für politische Gespräche ist das Katholische Büro unter der Leitung von Stephan Rether zuständig. Dort lag nach Angaben des Bistums kein Gesprächswunsch der AfD bislang vor.
Als interessante Studie in diesem Zusammenhang führt das Bistum an:
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben