Startseite Foren Halle (Saale) Wie geht es weiter mit dem oberen Boulevard in Halle?

Dieses Thema enthält 76 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Osmo vor 3 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 77)
  • Autor
    Beiträge
  • #162553

    Im Klartext bedeutet das. Willst du in einen Laden in der Innenstadt ziehen, orientierst du dich an den ortsüblichen Mieten. Dazu ziehst du deinen Mietspiegel zu Rate, der in der Regel zwei Jahre gültige Ortsmietzinsen gewährleistet.

    Ich glaube, du vermengst einfach nur Wohnungs- und Geschäftsmieten.

    Es gibt für Gewerbemietobjekte eine ortsübliche Mietpreistabelle, die sich OPUS nennt, von daher ist es glaube ich egal.

    #162568
    #162571

    Anonym

    OPUS scheint mir eher der Name einer Software zu sein. Aber egal: hast du die „ortsübliche Mietpreistabelle“ für 2012, 2013, 2014? Wo gibt es die? Warum nicht?

    Der Gewerbeimmobilienreport von 2011 ist ja ganz interessant, aber so gar nicht mit dem Mietspiegel für Wohnungsbauten vergleichbar.

    Und wenn man das auch noch ignoriert: Wie stellst du dir den Einfluss der Stadt Halle auf die Mieten, die private Vermieter von Gewerbetreibenden verlangen, vor?

    #162647

    Im Stadtrat konnte man sich für einen neuen Mietspiegel nicht einigen, deshalb wird auch Keiner gestellt und nicht aktualisiert, trotz Aufforderungen im Stadthaushalt selbst. Man geht einfach nicht darauf ein. Somit bleibt der alte Mietspiegel bestehen.

    In OPUS wird genau gezeigt, wie sich die Berechnungen darstellen. Ich will mich nicht schon wieder um Recherche kümmern müssen!

    Selber suchen also.

    Im BGB spielt es keine Rolle welche Miete du zahlst und an wen, denn der Vermieter bleibt ob Gewerbe oder Privat immer die selbe Rechtsperson.

    Bei Wohnungsbauten kommt es darauf an, ob es sich um einen Sozialbau handelt, bei dem vom Land Kredite beantragt wurden und einen Wohnberechtigungsschein vorliegen muss. Da gibt es auch noch andere Faktoren, die in eine Miete noch mit einspielen, wie zum Beispiel Modernisierung, Sanierung, Energetische WDV und so weiter. Die situationen sind allerdings aus dem Mietspiegel und sogar aus der Mietpreisbremse ausgekoppelt.

    #162654

    Anonym

    Im BGB spielt es keine Rolle welche Miete du zahlst und an wen, denn der Vermieter bleibt ob Gewerbe oder Privat immer die selbe Rechtsperson.

    Da hast du recht. Aber es gibt für Halle einen Mietspiegel für Wohnungen. Für Gewerbeimmobilien aber offenbar nicht. Und selbst wenn, die Stadt hätte darauf keinen Einfluss, jedenfalls nicht so, wie du ihn vermutest. Deswegen kannst du auch nicht von der Stadt fordern, sie solle mit Hilfe des Mietspiegels die Mieten für Ladengeschäfte am oberen Boulevard regulieren. Das müsste dir langsam klar werden.

    #162661

    Offensichtlich hast du das System immer noch nicht verstanden, kann das sein?

    Der „Mietspiegel“ richtet sich für Gewerbe sowie der der Privaten nach einem ortsüblichen Mietpreis und dem Verbot der Mietpreisüberhöhung bzw. des Mietwuchers. Der Maßstab hierfür wird beim Gewerbe genauso wie beim Privaten durch die marktüblichen ortsüblichen Gewerbemiete,auch Vergleichsmiete genannt reglementiert.

    Das ergibt sich dadurch, dass die Anerkennung der ortsüblichen Miete durch Interessenvertreter, Vermieter und Mieter eine darauf gerichtete Willenserklärung des vertretungsberechtigten Organs, also der Gemeinde, darstellt.

    Das Gesetz, Privat wie auch Gewerblich bleibt gleich. Da ändert sich gar nichts. Ob mit Mietspiegel oder OPAS oder einer anderen wissenschaftlich anerkannten ortsüblichen Miettabelle, Mietspiegel oder was auch immer. Das ist aber auch wie bei allen anderen Mietverträgen. Wenn du einen Vertrag halt unterschreibst, der paar Euro höher ist, ist das dein Ding, aber vor Wucher und ortsunüblichen Mietzinsen bist du durch die Anerkennung eben geschützt. Die Mietpreisbremse hilft hier zwar nicht, aber die Kappungsgrenze für Gewerbeimmobilien

    Das System ist eigentlich einfach….

    #162663

    Anonym

    Offensichtlich hast du das System immer noch nicht verstanden

    Der war gut! 🙂

    Man kann erkennen, das du langsam Fortschritte machst und dich ein klein wenig mit der Materie beschäftigst. Aber vielleicht könntest dazu noch etwas ausführen:

    Die Stadt unterteilt Ihre „Gegenden“ in Zonen und teilt denen Mietspiegel zu!

    DAS amüsiert interessiert mich ja am meisten!

    #162671

    25 Jahre Wende und immer noch dieses leidige Thema?

    **nicht Verändern**

    #163146

    Ich habe mich heute wieder vergeblich bemüht, mein Geld in der City den Händlern im Austausch gegen Waren aufzudrängen. Keiner wollte es.
    Ich wollte eine Käse-Geflügelrolle bei Backfactory. Die hole ich mir immer, wenn ich in der City bin.
    Eine Karte „Kyffhäuser-Radweg“. Da ich sie voraussichtlich nur einmal benutze, nicht die vorrätige teure Kunststoffkarte.
    Eine österreichische Gebietswanderkarte.
    Übrigens: Thalia ist nur noch im Erdgeschoss.

    #163148

    Ich wollte eine Käse-Geflügelrolle bei Backfactory.

    Da kannste ja mit stolz geschwellter Brust umhergehen und behaupten, du hättest der Stadt und der Welt was gutes getan, indem du einer minderqualifizierten Niedriglohn-Arbeitskraft ein industriell in Polen vorgefertigtes Chemieprodukt abgekauft hast. Und dann gleich noch zu Thalia, der „von allem ein bisschen, aber nichts richtig“-Filialkette. Grandios! Kein Wunder, dass du nichts brauchbares findest, du willst ja auch gar nicht.

    #163151
    #163152

    Ich wollte eine Käse-Geflügelrolle bei Backfactory.

    Da kannste ja mit stolz geschwellter Brust umhergehen und behaupten, du hättest der Stadt und der Welt was gutes getan, indem du einer minderqualifizierten Niedriglohn-Arbeitskraft ein industriell in Polen vorgefertigtes Chemieprodukt abgekauft hast.

    Zwischen Backfactory und den anderen Bäckerketten wie Schäfers oder Steinecke besteht nun wirklich kein Unterschied mehr.

    #163154

    Zwischen Backfactory und den anderen Bäckerketten wie Schäfers oder Steinecke besteht nun wirklich kein Unterschied mehr.

    Hab’ ich auch nie behauptet. Die sollte man alle meiden wie die Pest.
    Dann lieber noch zu Barner gehen, wenn man schnell mal was zwischendurch essen will, da bleibt das Geld wenigstens ein bisschen in der Region.

    #163155

    Binärcode, pass nur auf, dass du beim Versuch das Rad der Zeit festzuhalten, nicht durch die Luft gewirbelt wirst.

    #163188

    Anonym

    @ bormi- das musst Du doch verstehen, tote Viechter haben doch soviel Antibiotika und andres Zeug im Fleesch, da sind die Preise schon höher!

    @ farbspektrum: Du trag Dir mal ’ne 6 ein in Deutsch! Ich hoffe, dass alle Teilnehmer vom hallespektrum in die Stadt fahren und nicht in die City!! Ts,ts.
    Zurück zum oberen Boulevard! Leichte Ähnlichkeiten zeigt dazu schon die Gr. Ulrichstraße, die ich vor einigen Tagen durchlief. Zu den Geschäften, die leer stehen, kommen noch einfallslose Dekorationen bzw. gar keine. Im Designhaus sollte man doch wirklich was „Schnerbliches “ sehen- nee. tote Hose. Der Eckladen ist leer und zwar gähnend, zeigt aber noch den Aufkleber „Schöne Läden“.Das große Bekleidungshaus zwischen Spiegelstr. u. Gr.Uli ( Ann-Christin oder so?) weist in 7 großen Schaufenstern mit stereotypen Schaufensterpuppen, die ein mit einem %-Zeichen verziertes einheitliches Kleidungsstück tragen, dass dort „Sale“ ist. „Fischer“ beteiligt sich ebenso, aber nicht total, und
    „Chelsea“ auch. Wie das Käufer anlocken oder zu einem Schaufensterbummel einladen soll, ich weiß es nicht. Als Geschäftsführer in einer so exponierten Lage würde ich Kleidungsstücke mit altem und neuem Preis ausstellen und zwar solche, die auch Kunden zum Betreten des Ladens und zum Kauf animieren.
    Vor’m dm-Markt, ist ja schon Kleinschmieden, hatte jemand eine vollständige Zeitung in seine Einzelseiten zerlegt, die nun von der Gr. Nikolaistraße sich in Richtung Markt durch den Wind verteilten. ( Wenn das kein anderer merkt und handelt, wer machts wieder? Elfriede! Rin in’n dm- Markt und ’ne dort beschäftigte Ische* gefunden- DAS IST AUCH ‚NE KUNST- und gebeten, dass da mal jemand das aufhebt.Es selbst zu tun, zwischen Hunden und Fahrrädern an der Erde herumzukrauchen, kam ich mir doch ein wenig zu blöde vor.
    * Sie als Verkäuferinnen zu bezeichnen, ist wohl nicht ganz zutreffend, denn man muss sich ja alles selbst SUCHEN, was man braucht.

    Überhaupt sollten in Geschäften Tätige am Tage öfter einmal einen Blick vor das Geschäft werfen, wie es da aussieht und ggf. etwas wegräumen, was dem guten Eindruck schadet.Aber das kann man wohl auch zu einer WAND sagen.

    #163192

    Anonym

    Also Elfriede ist sich zu fein zum aufheben aber eine Angestellte soll es tun? aha.

    und um im Sarkasmus-Modus zu bleiben:
    Das wegräumen des Mülls ist doch nur Symptomdoktorei. Wichtiger wäre es, die wahren Ursachen zu bekämpfen…gleichgültigkeit, schlechten Journalismus, die USA

    #163200

    Der Buchladen ist doch schon seit 2 Monaten (wenn nicht noch länger) in das Erdgeschoss hineingepfercht. Wenn der deutsche Monopolist sich gegen den amerikanischen durch diese einladende Präsentation absetzen möchte, sieht’s echt düster aus.

    Jedem seine Käse-Geflügelrolle!

    #163213

    Ich sehe das Problem im Buchhandel darin, dass sie nicht alles vorrätig haben können. Wenn ich es aber nicht in die Hand nehmen kann, kann ich es auch im Versandhandel kaufen.
    Ich habe früher viel bei Thalia am Boulevard gekauft. Da bin ich nach der Arbeit zum Parkplatz unter der Hochstraße gefahren, habe dort kostenlos geparkt. So habe ich auch den Niedergang über die ganzen Jahre beobachtet. Mein Gott, was hatten die auch früher für ein großes Kartenangebot.
    Mir scheint, es werden auch durch die Navi- und Smartphonangebote nicht mehr so viel Karten nachgefragt. Ich habe ein Fahrradnavi, aber für die große Übersicht habe ich auch gern eine Karte dabei.
    Ich habe mir jetzt die Übersichtskarte des Radwanderweges aus dem Internet gedruckt.
    Die einzigen Erfolge beim Thalia-Kauf erziele ich immer am DVD-Wühltisch.

    #163216

    Beim Kartenangebot gibt es entgegen allen Trends die unschlagbar qualifizierte Konkurrenz des inhabergeführten Geschäftes in der Großen Ulrichstraße.
    Vor der Zeit, wenn niemand mehr eine Karte lesen kann und alle blind dem Navi in den Abgrund folgen, hab ich auch etwas Angst.

    #163258

    Eigentlich war die Käse-Geflügelrolle noch das einzige, was mich ins Stadtzentrum gezogen hat. Jetzt habe ich festgestellt, dass man etwas ähnliches im Internet bestellen kann:
    http://www.edna.de/Gefluegelrolle
    Nur einen größeren Gefrierschrank muss ich mir noch kaufen.

    #163269

    Anonym

    Mein lieber (!)@ Eissportler,1. kennst Du mein Alter nicht. Ich hätte mich damit zum Affen (Äffin) gemacht, möglicherweise hätte man mich in psychiatrische Behandlung gebracht. Zu fein bin ich wahrhaftig nicht. Im Gegensatz zu Dir, vermute ich mal, beteilige ich mich sogar am Frühjahrsputz der Stadt, rupfe Unkraut auf Knien ect., trage dann entsprechende Arbeitsklamotten, habe keine Taschen in der Hand. Voriges Jahr … aber lassen wir das. 2. Ich bin Kundin und damit König und Hallenserin, die in einer möglichst sauberen Umwelt leben möchte! Ich arbeite nicht in dem Laden. Aber gesetzt den Fall, dass ich dort angestellt w ä r e , sähe es vor meinem Geschäft nicht so aus.3. Ich würde mich freuen,Deinhe Reaktion bei einer ähnlichen Situation zu erleben. Ich vermute mal Nullkommanischt. Und das ist es, woran alles krankt.

    #163294

    @Hans
    Da kann ich Dich beruhigen; du wirst es wohl nicht mehr erleben…

    #164944

    Beim Kartenangebot gibt es entgegen allen Trends die unschlagbar qualifizierte Konkurrenz des inhabergeführten Geschäftes in der Großen Ulrichstraße.

    „Schönen Dank“ auch für den Tip. Ich habe dort eine Arroganz angetroffen, die ich nicht mal aus Zeiten kannte, wo der Händler noch König war.

    #164979

    @farbspektrum: Interessant. Was kann man denn beim Karten kaufen verkehrt machen, dass man da irgendeine Arroganz zu spüren bekommt? Erzähl mal… ich hole nur schnell ein paar Erdnussflips.

    #164981

    Erzähl mal… ich hole nur schnell ein paar Erdnussflips.

    Kannst du dir Gründe vorstellen, warum ich nichts erzähle?

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 77)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.