Startseite Foren Halle (Saale) Wie geht es weiter mit dem oberen Boulevard in Halle?

Dieses Thema enthält 76 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Osmo vor 4 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 77)
  • Autor
    Beiträge
  • #160833

    Die MZ Halle/Saalekreis berichtet über eine Geschäftsfrau die dort ihr 20jähriges Geschäftsjubiläum feiert.

    ganzer Artikel unter http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/veroedete-geschaefte–wenige-kunden-wie-geht-es-weiter-mit-dem-oberen-boulevard-in-halle-,20640778,31080738.html

    Für mich währe es wichtig, das es eine schnelle Verbindung zwischen Riebeckplatz und Markt gäbe, dass hieße hier muß die Straßenbahn wieder fahren, wie es in den 1960er Jahren noch möglich war. Zwischenhaltestelle am Leipziger Turm.

    Ich fühle mich ja noch jung genug, aber wenn ich den unteren Teil der Leipziger Str. geschafft habe, kommt langsam das Knie-Reissen, und man verzichtet auf den oberen Teil.

    Aus meiner Sicht könnte man damit die Attraktivität der gesamten Leipziger Straße erhöhen.

    #160846

    Du willst für ~330m Ersparnis die Straßenbahn direkt durch die Leipziger und über den Markt fahren lassen?

    Der Leipziger Turm ist auch nur je 500m vom Marktplatz oder Reileck und nur 150m von der Haltestelle Waisenhausapotheke entfernt. Dieser Vorschlag ist einfach nur Sinnfrei. Wobei mit dem Stadtbahnprogramm vielleicht sogar Förderfähig da die Bahn bestimmt eine Minute spart.

    #161124

    Anonym

    Je nach dem, wie Du es siehst:
    Stehst Du ganz oben- gehts weiter mit dem Riebeckplatz,
    stehst Du am Leiziger Turm, gehts weiter mit der unteren Leipziger Straße! 🙂

    #161129

    Nur ein Trend ist sicher: das Sterben der Geschäfte geht weiter, da immer mehr online gekauft wird.

    #161137

    Im Zuge der wissenschaftlichen Gewinnoptimierung von Vermietung und Verkauf, wird sich zu Tode optimiert. Das Sortiment ist soweit reduziert, dass sich ein Einkaufsbummel nicht mehr lohnt.

    #161144

    Keiner hat eine Lösung, also abwarten, sie wird sich mit noch unbekannten neuen Trends ergeben.

    #161154

    Anonym

    Für mich währe es wichtig, das es eine schnelle Verbindung zwischen Riebeckplatz und Markt gäbe

    Und das soll der von dir erwähnten Geschäftsfrau inwiefern weiterhelfen? Dass die Leute noch schneller an ihrem Laden vorbei sind?

    Und wie @nixidee schon andeutete: Es stehen dir zwischen Riebeckplatz und Leipziger Turm z.Z. vier Straßenbahnlinien, und zwischen Riebeckplatz und Markt immerhin 2 zur Verfügung – mit 1x umsteigen sogar noch mehr.

    Der Leipziger Turm ist auch nur 500m vom Reileck entfernt.

    Eher 2km, aber ich nehme an, hier war Riebeckplatz gemeint?!

    #161183

    Anonym

    Vom Markt zum Riebeckplatz fahren zur Zeit die Linien

    2, 5, 7, 10 (!),16

    Früher fuhr die 7 die Leipziger Str. ‚runter und hielt zwischendurch an der
    Martinstraße und am Leipziger Turm.

    Heute auch 2 Haltestellen unterwegs mit der Linie 7 und 16 : Rannische Str.(Franckeplatz),und neben
    Waisenhausapotheke.Da die Bahnen heute schneller als früher fahren, wird die benötigte Zeit gleich sein.

    #161209

    Ja, das macht Sinn, nachtschwärmer.

    #161218

    Der Online-Handel ist im rasanten Anstieg und nicht zu bremsen. Der Generationswechsel wird das vorantreiben. Ich könnte mir für den Einzelhandel nur ein Konzept Bummeln-Sehen-Kaufen vorstellen.
    Übrigens wollte ich dem Handwerk in Halle etwas zukommen lassen und habe telefonisch nach den Etwa-Kosten einer Reparatur gefragt. Da man mir den nicht nennen wollte, habe ich mir Ersatz von Ebay besorgt. Ich finde das ziemlich unflexibel. Ich hätte zum Beispiel auch ein Foto des defekten Teils per Email schicken können. Aber nein, ich sollte eben wie vor Urzeiten mein Opa, persönlich vorbeikommen.

    #161226

    Übrigens wollte ich dem Handwerk in Halle etwas zukommen lassen und habe telefonisch nach den Etwa-Kosten einer Reparatur gefragt. Da man mir den nicht nennen wollte, habe ich mir Ersatz von Ebay besorgt. Ich finde das ziemlich unflexibel. Ich hätte zum Beispiel auch ein Foto des defekten Teils per Email schicken können. Aber nein, ich sollte eben wie vor Urzeiten mein Opa, persönlich vorbeikommen.

    Deine Enttäuschung liegt aber daran, dass du mit der Erwartung eines internetverblödeten Konsumschafs ankommst und denkst, dir öffnen sich zu jeder Tageszeit Tür und Tor und es ist alles sofort verfügbar. Das ist genau das, was kleine, inhabergeführte Unternehmen kaputt macht und die Fehlentwicklung zu Gunsten globaler Konzerne antreibt. Kleines Beispiel: Ein kleines Handarbeits-Modegeschäft, das seine Mode übers Internet anbietet, legt neuerdings beim Paket mit der bestellten Ware einen Zettel bei, wo man sich quasi dafür entschuldigt, dass man für Rücksendungen eine Gebühr verlangen muss, weil, dank Konzernen wie Zalando, alle Leute glauben, sie könnten zehn Sachen bestellen und neun davon einfach mal wieder zurück schicken, weil’s ihnen nicht gefällt und es ja kostenlos ist. Zalando holt über die schiere Masse an Bestellungen die Unkosten für Rücksendungen wieder rein, aber kleine Modestudios können sich das nicht leisten und gehen an der Ignoranz der Leute kaputt.

    #161255

    Die obere Leipziger Straße hätte nur als eine Art Kunst und Musikmeile eine Chance auf Erholung…warum geht man das nicht konzeptionell an und gestaltet mit mehr Grün das Ganze freundlicher und zum Verweilen einladend um?

    Ein Gebiet zwischen hektischem Bahnhof und hektischem Markt, ein Ruhepol mit „Wein , Weib, Gesang, Skulpturen und Malerei….“

    #161267

    Nun, er hat ja wohl zur tagzeit dort angerufen… da wird man auch vor Ort beim Besuch eine entprechendes Angebot erwarten, allerdings bekam er es auch nicht telefonisch…

    Und zur Rücksendung nach Fernabsatzgesetz: warenwerte unter 40 Euro sind selbstRücksender. Erst ab 40 trägt der Verkäufer die Rücksendung. Und zwar zahlt er die aus dem gewinn, mit einem Vertrag über ein bestimmtes Sendungsaufkommen pauschal… Da ist es egal, ob 1000 oder 2000 Sendungen von 10000 rückgeliefert werden.
    Übrigens ist ja eine Rückgabe auch im Geschäft möglich, vor dem Kauf… Aber eben nur, wenn die angefragten Größen und Farben auch vorrätig sind. Sonst wird mit kompletter Rückgabe geantwortet. Und man geht halt dorthin, wo es das Gewünschte gibt.
    Wenn ich Bauteile für meine Mechaniken brauche und diese eben nicht beim alten Krauter finde, muß ich wohl oder übel in den Baumarkt, aber meist ist auch dort das Sortiment so verschieden oder schon ausgedünnt, daß dann doch nur der eBay-Kauf von 5 oder 10 Stück realisiert wird. Im Markt hätte ich dazu 50 Stück kaufen müssen… Unklare Verkaufspolitik halt…

    #161273

    Kunst und Musikmeile

    Na mit der Kunstmeile hat man ja erfolglos probiert. Auch die, die sich Künstler nennen, müssen erkennen, dass sie auf einem Markt agieren.

    #161716

    Heute wollte ich bei Saturn in Halle ein USB-Universal-Ladegerät kaufen. Bin nur deshalb in die Innenstadt.
    Ham wa nicht!
    Ich habe dann zu Hause eins im Internet bestellt.
    (Inateck UC4002 30W 5V 4x USB )
    Soviel zur Sortimentsausdünnung und zum wachsenden Online-Handel.

    #161720

    Anonym

    Meinst du so eins?

    Ladennetzteil mit 4 USB-Buchsen

    Kostet zwar fast das doppelte, aber ist immerhin im Sortiment. Allerdings in Halle nicht vorrätig, und ob der Weg nach Leipzig lohnt?

    Für eine genaue Vergleichbarkeit müsstest du natürlich abwarten, ob und wann der Versandhändler liefert. Sonst hinkt es etwas.

    #161723

    @Sagisdorfer8, dein Link funktioniert nicht. Es wird laut Email zwischen Mittwoch und Samstag geliefert. Wenn es bei der Post keine Streiknachwirkungen gibt, rechne ich aus Erfahrung Mittwoch oder Donnerstag mit der Lieferung. Die Internethändler reagieren fast immer schnell, weil sich das in der Bewertung niederschlägt.

    #161724

    Anonym

    Links funktionieren gerade nicht bei mir…

    Such mal auf der Saturn-Seite nach

    Cellular Line Ladenetzteil, Art.Nr. 1978647

    #161737

    In Halle nicht vorrätig nützt genausoviel wie in Leipzig vorrätig. Für den SBahn-fahrpreis und die Mühe bei der Wärme kann man sich das Teil echt nach hause liefern lassen… Und preiswerter ist es ohnehin meistens…

    Merke: was der Einzelhandel nicht liefern will, liefert das Internet… meist sogar ohne Apothekerpreise.

    #161741

    Anonym

    Kommt darauf an, wie dringend man es braucht. Und was nützt ein günstiger(er) Preis, wenn es nicht lieferbar ist, nicht oder falsch geliefert wird oder auf dem Versandweg abhanden kommt? Und der S-Bahn-Preis ist nicht viel höher als manche Versandkosten.

    was der Einzelhandel nicht liefern will, liefert das Internet

    Wohl eher der Transporteur. Wenn der nicht gerade streikt… 😉

    P.S.: Saturn versendet übrigens auch.

    #161742

    Wären die Mieten nicht so unnötig überteuert, hätte ich schon 2009 meinen Laden dort eröffnet. An den hohen Mieten kann die Stadt ja angeblich nichts machen. Da wollten die damals 890 Euro inklusive Heizung, Abfall und Abwasser. Strom, Gas, Wasser war damals Extrafür 42m²

    Publikumsverkehr gibt es in Halle sowieso nur noch in den Klamottenläden, die ihr Sortiment mal alle 4 Jahre austauscht, was in Leipzig jedes Jahr ist. Wenn ich einen entsprechenden Elektroartikel aus dem Saturn haben will, krieg ich den meistens um die Hälfte im Internet günstiger, nach Hause gelatscht und muss mich nicht mit unqualifiziertem Personal rumärgern.

    Als Unternehmer ist Halle nicht mehr Erwähnenswert. Wenn man der Bevölkerung keine Arbeit und somit Geld in die Hand drückt, kann es auch in der besten Lage kein Geld ausgeben.

    Die Tussi aus dem bergbaukombinat die sich mal Bürgermeisterin schimpfte, hat ja gut dafür gesorgt, dass die Gewerbetreibende ohne Frenchaising die Luft weg bleibt. Personal stellt man nach dem mindestlohn sowieso nicht mehr ein, da Niemand MEHR Geld ausgeben will, aber auch nicht mehr in der Tasche hat!

    Komplizierte Situation, da auch ich aufs Internet zugreifen muss, weil ich einfach an solchen Ecken sparen MUSS.

    #161748

    Anonym

    Nun ist es ja etwas komplexer als „die Stadt/der OB muss dafür sorgen, dass ich nicht soviel Miete zahle“. Für staatlich gedeckelte Mieten bist du zwar in der richtigen Gegend, aber etwa 30 Jahre zu spät.

    #161749

    @ Sagisdorfer Das ist mal wieder unnötiger Ost/West Scheissdreck. Sorry.

    Die Stadt unterteilt Ihre „Gegenden“ in Zonen und teilt denen Mietspiegel zu! Das ist m Westen genauso wie im Osten.

    Für dich….. Durch den Mietspiegel kann die Stadt ihr „Klientel“ durch die Mieten regulieren.

    #161750

    Anonym

    Der Mietspiegel wird zugeteilt? Die Stadt reguliert durch den Mietspiegel die Mieten?

    Ernsthaft???

    #161767

    ja

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 77)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.