Startseite Foren Halle (Saale) Senioren sollten die Sau rauslassen

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Schulze vor 2 Monate.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #326026

    Das gefällt mir, was Pauline Sickmann uns Senioren heute in der MZ auf Seite 27 rät, wir Alten sollten endlich das tun, was wir schon immer tun wollten und dabei auch über die Stränge schlagen.
    Deshalb mache ich ja auch bei hallespektrum aktiv mit, ich werde mich bemühen, es noch doller zu treiben. Einen Shrekesel auf den Eselbrunnen zu stellen, war ja harmlos. „Mal die Sau rauslassen stünde den meisten Senioren hervorragend zu Gesicht“ meint Erhard Hackler von der Deutschen Seniorenliga.
    Also auf gehts, ihr hört von mir.

    #326027

    teu

    Sau steht für:

    Sau, weibliches Hausschwein
    Sau, waidmännischer Ausdruck für Wildschwein
    Sau, deutsches Schimpfwort
    Sau, höchste Spielkarte im deutschen Blatt; siehe Daus (Spielkarte)
    Ofensau, Restschmelze im Hochofen in der Metallurgie

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sau

    #326031

    Ich sage es ja, es werden Rentner-Gangs gegründet…

    Bürger, seht euch vor… ;-))

    #326035

    Die Sau, die wir Senioren rauslassen sollten, ist weder ein Schwein, noch eine Spielkarte, weder ein Schimpfwort, noch Restschmelze im Ofen, es ist eine großartige, hemmungslose,lustige, innovative Sau.
    Alles klar?

    #326039

    Ne öffentliche Sauerei auf dem Marktplatz ?

    #326046

    teu

    Zitat: In „Lass die Sau raus“ wird augenscheinlich gefordert, auch einmal aus sich herauszukommen.
    Die Verbildlichung der Sau, die man rauslassen soll, ist der männliche Penis.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sexismus_gegen_Rechts#Lass_die_Sau_raus

    Jetzt aber…..?

    #326048

    Hammse ausm Westen übernommen (Augsburger). Stehet auch in der Sächsischen Zeitung.

    #326054
    #326070

    Solche Säue lasse ich nicht raus.

    #326084

    Ich weiß schon, wie es Wolli meint. Aber ich benutze lieber den Begriff:Dem Affen Zucker geben.
    Auf das Weseentliche gebracht:

    Man soll im Alter nicht versauern, aktiv am Leben teilnehmen und zwar so, wie es trotz aller Wehwehchen möglich ist.

    #326099

    Nicht nur teilnehmen, Elfriede, die Sau rauslassen, mit rohen Eiern schmeißen.

    #326113

    Sorry, d a s ist nicht mein Niveau.So eine Blamage meiner Heimatstadt-
    nie!

    #326127

    Du warst das also, wolli?

    #326132

    Beileiwe nich, das werde der ooch nie nich machen…

    #326136

    In ernsten Fällen akzeptiere ich das Werfen it rohen Eiern, da kann doch nicht viel passieren.

    #326137

    Und, mein lieber Wutbürger, wen sollen deine faulen Eier treffen? Und welchen Fortschritt erhoffst du für Dich und Deine Nachkommenschaft ?

    Die Alternativlosen Faschisten Deutschlands haben natürlich die Lösung.

    #326138

    Das Werfen mit Tomaten hat bekanntlich einen hohen Symbolwert, selbiger würde mit rohen Eiern enorm gesteigert werden,was durch den halleschen Eierwurf bewiesen wurde, ich war Augenzeuge dieses Geschehens und bin noch heute beeindruckt. Ich kenne genügend Politiker, die ich mir genüsslich als Ziel vorstellen kann.

    #326169

    Sie sind aber als Zielscheibe sehr selten. da würde ich Rentner bevorzugen; die gibt es mehr… Oder abgehalfterte Ministerialbeamte, Minister, Bundes- und Landtagsabgeordnete, die allesamt nicht mehr für uns Volk verantwortlich sein wollten

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.