Startseite Foren Halle (Saale) und der Rest der Welt Resourcenverbrauch der Menschheit

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hei-wu vor 4 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #320914

    Zitat : „Zum 1. August , sagen die Forscher von Global Footprint, hat die Menschheit die während eines Jahres erneuerbaren Ressourcen aufgebraucht: Holz und Wasser etwa und auch die Menge CO² die von Pflanzen aufgenommen wird. Rechnerisch wirtschaftet der Mensch so, als habe sie 1,7 Planeten zur Verfügung……..

    …. Klingt uncool, nach Jutetaschen und Tofu, doch am Ende hilft nur weniger. Weniger Fläche, weniger Reisen, kleinere Auto, dünnere Burger….“

    https://www.wiwo.de/my/technologie/forschung/reimer-direkt-das-valley-wird-die-welt-nicht-retten/22869250.html

    Ein wunderbarer Kommentar des Redakteurs Hauke Reimer in der Wiwo, Ausgabe 32, 03.08.2018

    #320915

    Sorry, gesamter Kommentar ist nicht einfach ohne Abonnement lesbar…….
    schade

    #320920

    Oor, @ Eive ( schon vom Namen her sympathetisch 🙂 ), jetzt haste dir was geleistet: Wenn die Menge CO² von den Menschen aufgebraucht wurde, ist ja die Aufnahmefähigkeit der Pflanzen noch vorhanden..ts, ts, ts.Aber ich weiß, was du meinst. Hättst“überschritten“ schreiben müssen…)
    Ich stand gestern innerlich kopfschüttelnd im Handel und sah etwa 40- cml-ange Kästen, unterhalb noch unterteilt, wie ein Karteikasten. Der war gedacht, um darin von Maggi und Knorr Suppen- und Soßentüten ordentlich unterzubringen. Dabei errfüllt diese Aufgabe ebenso gut ein leerer Speiseeisbehälter. Und die Menge von Tüchern zur Reinigung von Geschirr, Glas, Fuß-Böden ( entsprechend des Materials), Leder, Kunststoffoberflächen, Flachbildschirmen, Baby- Popos, Schuhen, Brillen, zur Erfrischung, Staubsaugerduftstäbchen, Raumerfrischern…Man ist doch früher ohne diese Produkte ausgekommen.

    Wir graben unser eigenes Grab. Abzulesen am derzeitigen Wetter. Ich will nicht unbedingt von dem Grundgesetz der Dialektik reden (Quantität/Qualität). Ich sags einfach:
    Wenn das Maß voll ist, läuft es über!!

    #320924

    @Ei e: schade, der Artikel begann so gut. Kannst du uns den Rest nacherzählen?

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.