Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 432)
  • Autor
    Beiträge
  • #441078

    Gerade im Bundestag sind sich wieder alle einig.

    Raub der Heimat und Unterdrückung eines Volkes ist fester Bestandteil deutscher Staatsräson. Das hätten die Nazis nicht besser formulieren können.

    Ich empfehle Dir dringend ein Geschichtsbuch.

    #441079

    Das verstehe wer will …

    Man schaue sich mal die Bundestag-Drucksachen 19/30414 und 19/31017 an.

    Direktes Verlinken verbietet der eingebaute Zensor von Hallespektrum. Bundestag ist Spam!

    Da bleibt nur ein Fazit: „Pimp your HAMAS-Boy“, mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Bundesregierung und des Deutschen Bundestages.

    #441082

    Die Bundesregierung zahlt indirekt für diese Terroristen:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article238159791/Terror-gegen-Israel-Maertyrer-Renten-duerfen-niemals-finanziert-werden.html

    Ja, die Regierung finanziert nicht direkt die Hamas. Aber das macht es nicht viel besser.

    Ich bin auch gespannt ob die SPD mal ihre Verbindungen zur Fatah kappt.

    #441089

    B2B

    Ich empfehle Dir dringend ein Geschichtsbuch.

    Geschichtsbuch können Sie sich als bekennender Nicht-Versteher sparen.

    Für alle, die in der Schule noch das Fach Geschichte hatten, sind die historischen Fakten ohne Zweifel!
    Nach Auflösung des osmanischen Reichs haben die Engländer 1923 Palästina kassiert. In dieser Zeit ist der Anteil der Juden von 5% auf 30% im Jahr 1947 gewachsen. In dieser Zeit haben die Migranten Terror gegen die Engländer und gegen die Araber ausgeübt. So viel zum Thema Gastrecht. (Wird gerne vergessen: Die Engländer haben damals 50.000 Juden in Lagern auf Zypern zusammengepfercht.)
    Die UN hat 1948 gegen den ausdrücklichen Willen der arabischen Mehrheit in der Region das Land geteilt und einen neuen Staat eingerichtet. Über die Köpfe der Mehrheit der Bürger hinweg – hat etwas mit Demokratie zu tun. Ein Wert, der im Wertekanon der USA und seinen Vasallen nur hin und wieder gelebt wird. Zu diesem Zeitpunkt hat der Krieg begonnen, die Palästinenser wollten ihre Heimat zurück.
    Hätte die UN damals einen jüdischen Staat in Wyoming eingerichtet, wären viele Frauen und Kinder heute noch am Leben. Platz genug ist da (Wyoming – 2,9 EW/qkm, Palästina im Jahr 1948 70 EW/qkm).

    #441097

    Du bist so süß. Du darfst gerne das Vorgehen der UN kritisieren und jeder weiß, dass Du es nicht aus moralischen Gründen kritisierst, sondern nur weil es der böse Westen ist.

    Aber wenn man mit Geschichte argumentieren will wird es halt richtig eng. Steht in einem Geschichtsbuch was zu Judäa und Syria Palaestina?

    #441105

    B2B

    Keine Kritik an der Obrigkeit, es lebe der brave Untertan. Ein tumbes Stimmvieh brauchen die Eliten.

    Aber wenn man mit Geschichte argumentieren will wird es halt richtig eng. Steht in einem Geschichtsbuch was zu Judäa und Syria Palaestina?

    Sollen die Italiener wieder in Palästina eimarschieren? Wollen Sie 2.000 Jahre zurück? Es gibt viel zu tun! Amerikaner aus Nordamerika vertreiben und den Ureinwohnern zurückgeben. Brandenburg und Sachsen den slawischen Völkern zurückgeben. …
    Ich beziehe mich auf den Anfang des Krieges zwischen Israelis und Araber, der nun schon mehr als 70 Jahre andauert.

    #441106

    B2B

    Noch zu ergänzen. Im 19 Jahrhundert und davor haben die arabischen Juden friedlich mit ihren muslimischen Nachbarn zusammengelebt. Antisemitismus ist ein Exportschlager der Europäer als Reaktion auf das Streben nach Landnahme durch die Zuwanderer zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

    #441107

    Die palästinensischen Araber hätten 48 auch ihren Staat gründen können. Aber nein, ihre scheinheiligen Brüder mussten auf Israel einkloppen, statt bei der Gründung eines Palästinenserstaates zu helfen. Das Ergebnis ist bekannt.

    #441109

    Noch zu ergänzen. Im 19 Jahrhundert und davor haben die arabischen Juden friedlich mit ihren muslimischen Nachbarn zusammengelebt.

    Dem stimme ich voll und ganz zu. Sogar noch am Anfang des 20. Jh.
    Ich habe in den 90er Jahren mit deutschen Juden in israelischen Altenheimen gesprochen, die um 1915 eingewandert waren.

    #441110

    B2B

    Die palästinensischen Araber hätten 48 auch ihren Staat gründen können.

    Die Migranten hätten auch einfach in Ihrem Gastland leben können und nicht einen eigenen Staat und damit einhergehender Regierungsmacht mit Terror erzwingen.

    #441111

    Keine Kritik an der Obrigkeit, es lebe der brave Untertan. Ein tumbes Stimmvieh brauchen die Eliten.

    Finde ich gut, meine Obrigkeit die UN. Wo muss ich da mein Kreuzchen bei der nächsten Wahl setzen?

    Sollen die Italiener wieder in Palästina eimarschieren? Wollen Sie 2.000 Jahre zurück? Es gibt viel zu tun! Amerikaner aus Nordamerika vertreiben und den Ureinwohnern zurückgeben. Brandenburg und Sachsen den slawischen Völkern zurückgeben. …

    Ich beziehe mich auf den Anfang des Krieges zwischen Israelis und Araber, der nun schon mehr als 70 Jahre andauert.

    Stimmt der Krieg der Israelis und der Araber dauert so gesehen schon länger. Aber die Geschichte erklärt auch ziemlich erfolgreich warum Israel eben nicht in Wyoming liegt.

    #441121

    B2B

    Finde ich gut, meine Obrigkeit die UN. Wo muss ich da mein Kreuzchen bei der nächsten Wahl setzen?

    Haben Sie die Abgesandten Deutschlands zur UN-Vollversammlung nicht gewählt?

    Aber die Geschichte erklärt auch ziemlich erfolgreich warum Israel eben nicht in Wyoming liegt.

    Kann Geschichte auch unerfolgreich erklären?

    Die Geschichte erklärt,
    – wie die Araber zuerst ihr Leben im Krieg gegen die Osmanen riskiert haben und dann um den zugesagten arabischen Staat mit Palästina betrogen wurden.
    – wie Zuwanderer mit Terror das Gastland übernehmen können, wenn sie nur genügend gute Kontakte zu den Mächtigen der Welt haben.
    – wie die Amerikaner Konflikte im eigenen Land vermieden und in Tradition der Kolonialmächte das Pulverfass in Palästina angezündet haben.
    – wie Abkommen (Oslo), deren Umsetzung von der Staatengemeinschaft nicht erzwungen werden, keinen Frieden schaffen.

    Die Redner heute im Bundestag haben alle den Geschichtsunterricht geschwänzt und sich nur in Rhetorikseminaren rumgetrieben.

    #441122

    Migranten hätten auch einfach in Ihrem Gastland

    Wer war denn der Gastgeber?

    #441123

    B2B

    Bei einfachen Fragen hilft lesen.

    #441124

    War Ben Jehuda Palästinenser ?

    #441129

    B2B

    Wen interessiert’s?

    #441130

    Ich bin erstaunt wie verwundert man in Deutschland ist. Jahrelang jegliche Kritik als Rechtsextrem abstempeln und den Begriff Antisemitismus Sinnentleert. Und jetzt versteht man die Realität nicht mehr.

    Übrigens griff diese Nacht eine Gruppe Polizisten mit Molotowcocktails in Berlin an und rief Allahu akbar.

    Übrigens sah die Berichterstattung bei antisemitischen Demos so aus:

    Zum Ende gibt es auch noch den Gruß per Tauhid-Finger in die Kamera. Alles so schön bunt.

    #441143

    Wen interessiert’s?

    Wer sein Weltbild nicht aus AfD-Postillen oder gleich aus Moskau bezieht.

    #441144

    B2B

    War Ben Jehuda Palästinenser ?

    Ich gebe zu, die Zuordnung der Araber zu einem Gebiet ist so nicht richtig. Wurde von den Kolonialmächten der Region ohne Rücksicht auf die kulturellen Gegebenheiten über geholfen.
    Auf der arabischen Halbinsel ist der Stamm und die Familie das Kriterium. Zu erkennen an Al Saud oder Al Thani. Die Zugehörigkeit zur Familie ist wichtiger als der Ort, wo die Familienmitglieder gerade wohnen. Es gibt bedeutende und weniger bedeutende Familien. Aus diesem Konstrukt haben sich die Herrscherfamilien (Al Maktoum, Al Nahyan, Al Thani) herausgebildet. In den Netzwerken der Familien werden Entscheidungen getroffen, Posten vergeben oder Projekte umgesetzt. Die Netzwerke der Familien haben in der Zeit der Herrschaft der Osmanen funktioniert, in der Übergangszeit bis zur Unabhängigkeit und wirken bis heute fort.
    Die Bezeichnung Palästinenser ist somit eine Vereinfachung für die mit der Thematik weniger vertrauten Experten in der Provinz.

    #441145

    Da kommen wir der Sache langsam näher. Viele „Palästinenser“ sind dadurch befreit worden, dass sie heute israelische Staatsbürger sind. Und die Anderen haben die Möglichkeit, befreit zu werden, indem sie das Joch der Unterdrückung durch Hamas und Hisbollah abwerfen. „Freiheit für Palästina“ heißt: befreit Euch von Hamas, Hisbollah, von Teheran und Saudi-Arabien und der Hass-Ideologie des politischen Islam.

    #441146

    B2B

    Ist der Leitfaden für die Kriegspropaganda aus dem Willy-Brandt-Haus in den Ortsvereinen der Provinz angekommen?

    Die Migranten aus Europa und anderen Teilen der Welt haben den Arabern in der Region mit Terror das Land geraubt, diese unterdrückt und vertrieben.
    Allein in den letzten Gaza-Kriegen seit 2008 starben mehr als 6.000 Araber, nicht nur Widerstandskämpfer sondern viele Frauen und Kinder. Das ist kein Völkerrecht, sondern allein die Macht des Stärkeren.
    Im Bundestag Hetze und Schüren von Hass, wie es Hitler und seine Schergen nicht besser konnten.

    #441156

    B2B

    Frau Baerbock und Frau von der Leyen fliegen natürlich sofort nach Israel. In Zeiten der Digitalisierung könnten Sie die Höhe der Gelder per Zoom abstimmen. CO2-Ausstoß Flug entspricht dem eines Einfamilienhauses im ganzen Jahr. Hätten sie die dritte Amazone, Frau Strack-Zimmermann, mit genommen, wäre die Skatrunde komplett.

    #441157

    Im Bundestag Hetze und Schüren von Hass, wie es Hitler und seine Schergen nicht besser konnten.

    Brauchst Du Hilfe?

    CO2-Ausstoß Flug entspricht dem eines Einfamilienhauses im ganzen Jahr

    Fährst Du mit dem Fahrrad nach Dubai, dem Land der befreiten Frauen?

    #441159

    B2B

    Nein, ich fliege nach Dubai, in das Land der selbstbewussten, erfolgreichen Frauen. Allerdings phantasiere ich auch nicht über den kurz bevorstehenden Weltuntergang.

    Übrigens, seit 3 Jahren wickle ich immer mehr Termine (insbesondere Folgetermine) mit Zoom/Teams ab. Funktioniert erstaunlich gut.

    #441167

    seit 3 Jahren wickle ich immer mehr Termine (insbesondere Folgetermine) mit Zoom/Teams ab. Funktioniert erstaunlich gut

    Versuchs mal mit einem Spiegel. Funktioniert erstaunlich gut.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 432)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.