Startseite Foren Halle (Saale) Kastanienschule-Brandbrief an Haseloff

Dieses Thema enthält 39 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  rellah vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #320154

    https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/zuwanderung-lehrer-aus-halle-schicken-haseloff-brandbrief

    Die Probleme an dieser Schule sind seit langem bekannt, klar, dass den Lehrern der Geduldfaden reißt.

    #320156

    teu

    Ich befürchte in Magdeburg ist, außer dem Postboten, grade niemand.

    #320160

    Ich befürchte, als der außerordentlich integre „sozialdemokratische“ Ex-Landesfinanzminister Bullerjahn den Bildungsetat Sachsen-Anhalts gegen Null (rhetorisch) zusammengestrichen hat, war im Landtag gerade niemand.

    #320162

    Das ist doch nichts Neues an „Migrantenschulen“. Berichte über die dortigen Verhältnisse gibt es schon seit Jahren, ja seit Jahrzehnten. Die Dokumenataristen, Eltern und Lehrer die solche Zustände anprangern werden doch vom Gutmenschenmob übel beschimpft.

    #320164

    Farbi liest Auslaender, und seine Reflexe funktionieren. vielleicht koennte er sich noch Mal einschulen lassen, heute Gibt Es auch verstehendes Lesen.Niemand scheint mehr den Zustaendigkeit des Ministers fuer voll zu nehmen. So muste wieder eine Frau unverstaendliches von sich geben.

    #320165

    @redhall, die Frage ist doch eher,wer nimmt dich für voll?
    Du liest Kritik an der unkontrollierten Schwemme, die in keinster Weise beherrscht wird, und schon kommt reflexartig: Fremdenfreindlichkeit.

    #320166

    Kollege Farbfilm, deine beiden platten Phrasen „unkontrollierte Schwemme“ und „schon seit Jahrzehnten“ widersprechen sich irgendwie. Auch beim dummen Phrasen dreschen ein bisschen Obacht walten lassen.

    #320170

    Man nennt es auch Inkontinenz.

    #320195

    Bitte sachlich diskutieren. Sonst mache ich den Fred hier so was von dicht! Ich habe nämlich letzte Woche mit Supermario zusammengearbeitet.

    Fredkiller Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #320232

    Nicht nur Bullerjahn hat gestrichen, auch Herr Tullner hat die DAZ Lehrer*innen der Schule abgewickelt.
    Es gibt keine „Verhältnisse“ und „Zustände“ an der Schule. Es fehlt das Personal! Es könnte alles „beherrscht“ werden, wenn die Bildungspolitik wollte.

    #320269

    Der erhöhte Bedarf an Lehrern resultiert haupsächlich aus der unvorhersehbaren Flüchtlingsschwemme.Das geht wohl aus dem Brandbrief der Schulen unleugbar hervor, Aber Merkbefreite wollen ja auf ihre ideologischen Scheuklappen nicht verzichten.

    #320272

    @farbi: sachlich diskutieren, ohne Beschimpfungen. Letzte Warnung!

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #320315

    teu

    Der erhöhte Bedarf an Lehrern resultiert haupsächlich aus der unvorhersehbaren Flüchtlingsschwemme.

    Auch das ist Unsinn, denn die Einwohnerzahl Halle-Neustadt ging von 93.000 auf 46.280(Stand Dezember 2017) zurück.

    #320350

    Auch das ist Unsinn, denn wo befindet sich die Kastanienschule?
    Man muss nur den Artikel lesen:
    „Wenige Schulen in Sachsen-Anhalt haben so viele Zuwanderer wie die Hallenser Gemeinschaftsschule „Kastanienallee“ – fast 70 Prozent.“

    #320352

    Ich habe vor zwei Jahren für 200 Euro Schulmaterial(Hefte ,Stifte etc.)in diese Schule gebracht und mit der Direktorin gesprochen, deshalb waren mir diese Probleme etwas bekannt.

    #320354

    teu

    Auch das ist Unsinn, denn wo befindet sich die Kastanienschule?
    Man muss nur den Artikel lesen:
    „Wenige Schulen in Sachsen-Anhalt haben so viele Zuwanderer wie die Hallenser Gemeinschaftsschule „Kastanienallee“ – fast 70 Prozent.“

    Diese Schule befindet sich in Halle-Neustadt.
    Das Problem liegt nicht an der Menge der Schüler, sondern an der fehlenden Menge des Wissens der Lehrer.
    Das soll kein Vorwurf sein, denn kein Lehrer beherrscht mehrere Sprachen.
    Es geht also darum, diesen Kindern eine Bildung zukommen zu lassen, indem man entsprechendes Personal einstellt.
    Mir ist klar, dass das nicht begriffen wurde, weil dem Bildungsministerium es tatsächlich an Bildung fehlt.
    Aber gut, auch das ist nicht neu.

    #320355

    „Auch das ist Unsinn, denn die Einwohnerzahl Halle-Neustadt ging von 93.000 auf 46.280(Stand Dezember 2017) zurück.“

    „Diese Schule befindet sich in Halle-Neustadt.“

    #320541

    Ooch das noch, als ob die Hitze nicht schon groß genug wäre!! 🙂

    #320543

    Der erhöhte Bedarf an Lehrern resultiert haupsächlich aus der unvorhersehbaren Flüchtlingsschwemme.Das geht wohl aus dem Brandbrief der Schulen unleugbar hervor, Aber Merkbefreite wollen ja auf ihre ideologischen Scheuklappen nicht verzichten.

    Woran die Flüchtlinge alles Schuld sein dürfen. Ist es an dir vorbei gegangen, dass es in ganz Deutschland einen Lehrermangel gibt?
    Solche Schulen personell nicht zu unterstützen und ausgebildete DAZ Lehrer abzuziehen, ist das Problem. Aber deine Begründungen sind ja immer gleich: Flüchtlinge=Lehrermangel. Sind die Flüchtlinge eigentlich auch an der Hitze schuld?

    #320546

    Warum verteilt man nicht die Kinder mit Migrationshintergrund auf alle Schulen? Wieviele Kinder/Enkel von Politikern sind denn auf dieser Schule?

    #320552

    Halle ist jetzt am Zug !
    https://www.mz-web.de/halle-saale/brandbrief-an-haseloff-70-prozent-auslaendische-schueler-bringen-lehrer-ans-limit-31027446
    Da bin ich doch mal gespannt wie sich die Stadt entscheidet.

    #320561

    Die Probleme an der Kastanienschule ergeben sich tatsächlich
    aus SGB2 usw. Die Wohnungen von Flüchtlingen sind da wo sie wie die Harzter nach ökonomischer Berechnung zu wohnen haben.
    Der Konflikt auch bei den Schulen ergibt sich zwangsläufig durch den Wohnort. Zusätzliche Lehrer können sicher die Spitze des Eisbergs lindern, ändern aber nichts am Grundproblem.

    Daher ist diese Disskusion scheinheilig. Im Gegensatz zu den in der Stadt ehemals verteilten „Erstunterbringungen“ gibt es auch in Neustadt nuneine Konzentration der dort lebenden Migranten.
    Das gibt immer Spannungen…… , es sei dennn man finanziert die
    Wohnungen für Flüchtlinge anders, also nicht nach Hartz4……

    #320562

    Warum verteilt man nicht die Kinder mit Migrationshintergrund auf alle Schulen? Wieviele Kinder/Enkel von Politikern sind denn auf dieser Schule?

    Das geht z.B,. nicht bei Grundschulen u. abgesehen davon, wer schickt seine Kinder weit weg von seiner heimatlichen Wohnung

    #320585

    Warum denn nicht? https://mobil.mz-web.de/dessau-rosslau/neues-schulgesetz–zuwandererkinder-koennen-besser-an-grundschulen-verteilt-werden-31032910
    Bei 70% Ausländeranteil werden deutsche Eltern irgendwie versuchen, ihr Kind woanders einzuschulen.
    Siehe MP Schwesig (SPD) MecPomm

    #320586

    Ich rechne damit, dass der OB eine schnelle Eingreiftruppe kraft Notkompetenz schicken wird.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 40)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.