Startseite Foren Halle (Saale) HFC völlig von der Rolle

  • Dieses Thema hat 45 Antworten und 15 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Monaten von wolli.
Ansicht von 21 Beiträgen - 26 bis 46 (von insgesamt 46)
  • Autor
    Beiträge
  • #368943

    Unterhaching kontert in der 59.Minute HFC 3:1 aus.

    #368945

    Bahn macht es in der 72. Minute nochmals spannend 2:3

    #368946

    82.Minute 2:4 ,das war es wohl.

    #368948

    88.Minute 3:4 Halle hofft wieder.

    #368949

    90. Minute 3:5 für Unterhaching.

    #368950

    Schlusspfiff 3:5 verloren.Muß jetzt Ziegner gehen?

    #369159

    Vielleicht kann der neue Trainer I s m a i l A t a l a n den HFC wieder auf die Rolle bringen!?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monaten, 1 Woche von Elfriede.
    #369176

    Hab gerade bei MDR ein Interview mit ihm gehört. Er will mit den Spielern Einzelgespräche führen. Das klingt für mich, der nix von Fußball versteht, erstmal vernünftig.

    #369178

    @Elfriede: wir beide verstehen ja nix von Fußball. Aber es sieht so aus, als hätte man vor lauter Verzweiflung dann doch lieber einen bösen Wessi ins Nest geholt:

    Ismail Atalan ist kurdischer Abstammung und wohnt in Senden.[1] Im Alter von fünf Jahren kam er als Flüchtling mit seiner Mutter und fünf Geschwistern aus der Türkei nach Dülmen.[2] Dort begann er in der Saison 1988/89 das Fußballspielen in der F-Jugend der TSG Dülmen.[3]

    Seine Trainerkarriere nahm ihren Anfang im Juli 2008, als er Spielertrainer der Zweiten Mannschaft des 1. FC Gievenbeck in der Kreisliga A wurde. Es folgte eine weitere Station als Spielertrainer beim Landesligisten SV Davaria Davensberg (2010–2012), bevor er sich ab Juli 2012 beim Oberligisten SC Roland Beckum allein auf die Trainertätigkeit konzentrierte.

    Zum 1. Januar 2015 wechselte Atalan als Cheftrainer und Nachfolger von Michael Boris zum Regionalligisten Sportfreunde Lotte.[4] Für diese Trainertätigkeit gab er seinen Beruf als Versicherungs- und Bürokaufmann auf.[5] In seinem ersten Halbjahr qualifizierte er sich mit der Mannschaft mit dem Gewinn des Westfalenpokals 2015 für die Teilnahme am DFB-Pokal 2015/16. Hier schied seine Mannschaft gegen das Bundesligateam von Bayer 04 Leverkusen mit 0:3 in der ersten Runde aus. In der Saison 2015/16 gewann Atalan mit seiner Mannschaft die Meisterschaft der Regionalliga West und stieg nach zwei Aufstiegsspielen gegen Waldhof Mannheim in die 3. Liga auf. Auch für den DFB-Pokal 2016/17 qualifizierte er sich mit den Sportfreunden und schied erst im Viertelfinale gegen den späteren Pokalsieger Borussia Dortmund aus. Atalan schloss die Fußballlehrerausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie im März 2017 mit der UEFA Pro Lizenz ab.[6]

    Am 11. Juli 2017 wurde Atalan Trainer des VfL Bochum, er erhielt einen Vertrag mit Laufzeit bis Sommer 2019.[7][8] Am 9. Oktober 2017 wurde er freigestellt.[9]

    Im April 2019 kehrte Atalan als Nachfolger von Nils Drube zum mittlerweile abstiegsbedrohten Drittligisten Sportfreunde Lotte zurück.[10] Nach dem nicht verhinderten Abstieg verlängerte der Verein den Vertrag seines Trainers bis Juni 2021.[11]

    Ende Februar 2020 übernahm Atalan das Amt des Cheftrainers beim Tabellendreizehnten der 3. Liga Hallescher FC als Nachfolger des freigestellten Torsten Ziegner.[12]

    Einzelnachweise: geklaut aus Wikipedia.

    Im MDR-Interview sprach er dieses typische nordwestripuarische Fußballerdeutsch, daran werden sich die Spieler gewöhnen müssen.

    #369180

    Wolltste mr dadermit schlau maschen, hei-wi? Hawwich alles schon selwer jelesen! Ätsch! Awwer im Vrdraun, weilde nischt vom Fußball vrschtehst wie iche, biste mir dobbelt soviel mwerd als wie vorher un nu haste noch 1 Glas j(nee, schbrechen du’ch d, awwer schreim du’ch t, sonst bin’ch noch e Andisowieso, das jeht eens, zwee, fix heidzedache, ach jezz hawwichs: e Andisemmigohlon, na, jedenfalls so ähnlich) also juten Rodwein bei mir jut, wennde mr mah iwwern Wech leifst. OK? Nu sinns schon zwee’e.

    #369190

    Der HFC sollte zurücktreten. Dann Neuwahl der Mannschaft aus der Mitte des Publikums.

    #369218

    Aber bitte mit Quote.

    #369256

    Anonym

    Wieviel städtisches Geld wird der ausgewiesene Fussballexperte und HFC-Präsident Rauschenbach mit Hilfe seines Geschäftsfreundes Wiegand nun in diesem Verein versenken, frage ich mich da.

    #369266

    Wenn wir den beiden eine neue PS4 mit einem neuem „FIFA“ schenken, wird es auf jeden Fall billiger.

    #369299

    Erstmal wird Geld in ein Trainingzentrum versenkt, das wohl perspektivisch dringend erforderlich ist, aber für Drohungen gegen den OB herhalten muss!

    #369330

    Die Linken in diesem Forum entlarven sich wieder selbst. Jetzt pöbeln sie noch gegen den OB weil der das Trainingszentrum des HFC unterstützt und damit für Kinder und Jugendliche ordentliche Trainings-und Spiel-Bedingungen geschaffen werden. Das Geld hätten die lieber für weitere fragwürdige linke Vereine. Aus welcher Ecke die Morddrohungen kommen dürfte jeden Bürger klar sein.

    #369335

    Hallo Lucky, wie gehts?

    #369346

    Typisches Bauernopfer von unfähigen Vorständen, aber Millionen fürs Trainingszentrum haben wollen. Sollen sie erst mal selbst was auf die Reihe bekommen, aber unfähige oder faule Spieler behält man im „Kader“…

    Bei Schulen etc. wird geknausert, aber da ist alles vorhanden

    #369452

    Auch mit neuem Trainer verloren, OB Wiegand – HFC zur Chefsache machen, Hauptsache Halle soll übernehmen.

    #369453

    Anonym

    Aber der Etat des HFC soll künftig steigen. Woher, wenn nicht von kommunalen Unternehmen wird das Geld wohl kommen?

    Mit Rauschenbach wurde einen Fußballlaie zum HFC-Präsidenten gemacht. Alles im Auftrag des Hobby-Fussballers Wiegand. Halle will scheinbar unbedingt dem Erfurter Weg folgen.

    #369476

    Unser rotweißer Strom tut eben mehr für Halles Fußball als jeder andere Strom. Ist das Gehalt der Spieler an das Ergebnis gekoppelt?

Ansicht von 21 Beiträgen - 26 bis 46 (von insgesamt 46)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.