Startseite Foren Halle (Saale) “Halle ist keine Monarchie”: LINKE fordern, dass Wiegand vom Dienst suspendiert wird

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #392164

    Zum Agieren des Oberbürgermeisters im halleschen Impfskandal erklärt die Fraktion DIE LINKE: “Die Aufklärung des Impfskandals wird vom Oberbürgermeist
    [Der komplette Artikel: “Halle ist keine Monarchie”: LINKE fordern, dass Wiegand vom Dienst suspendiert wird]

    #392165

    Es gibt keinen Impfskandal.

    #392166

    Weiße Weste – Sein Paradestück!
    Wiegand wird noch von der CDU adoptiert, zum Verkehrsminister ernannt und setzt die Maut 2022 um. Solche Leute brauchts auch in der EU.
    Top.

    #392167

    Und was fordern sie für Bodo den Geimpften? Freispruch weil er wurde ja quasi gezwungen die Impfung anzunehmen.

    #392168

    Bodo kommt zur Bluttransfusion. Sein Blut wird einfach getauscht.

    #392169

    Hier mal einige Beispiele für die „gute“ Arbeit des OB für die Stadt Halle (Saale) seit 2012. Niemand wird in Abrede stellen, dass der OB ein „Macher“ ist. Gleichwohl sollte sich jeder überlegen, ob es sein kann, dass alle anderen Unrecht haben (Frau Szabados große Teile des Stadtrats, das Landesverwaltungsamt, die Gerichte, Steffen Kluge, der Fan-Club vom HFC….). Natürlich würde der OB sagen, er hat immer alles richtiggemacht. Aber kann das sein? Diese Frage sollte sich jeder überlegen, der der Meinung ist der OB macht immer alles richtig. Wenn er wenigstens diesmal beim offenkundigen „Impfskandal“ zugeben würde, dass die Priorisierung OB, Katastrophenschutzstab und Stadträte keine gute Idee war, wäre es für die meisten (auch Leute die ihm nicht wohlgesonnen sind) einzusehen. Es ist zum ersten mal so etwas eingetreten (Pandemie) und da werden Fehler gemacht. ABER, diese Fehler nie zugeben können und immer sind die andere Schuld, ist etwas, was viele einfach nur noch nervt. Er kann es einfach nicht zugeben, auch mal Fehler zu machen. Es wäre sehr interessant zu erfahren, ob er diese im privaten auch so hält.

    Eklat mit Szabados: Wiegand verlässt Hauptausschuss

    Gehaltskürzung um 20 Prozent: Wiegand verliert Prozess am OVG


    https://www.hallelife.de/nachrichten/aktuelles/details/neustadt-deichbau-vorerst-komplett-gescheitert.html

    Kommunalaufsicht erklärt Grundstücksverkauf im Charlottenviertel für rechtswidrig

    Verschlusssache Wiegand


    https://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/hfc-fans-gegen-bernd-wiegand-fanhaus-nach-versetzung-von-kluge-geschlossen-26670976

    #392170

    Von Seiten der Mauermörderpartei redet man von Demokratie? Selbstreflexion ist bei dieser Partei echt ein ernsthaftes Problem. Was sagt Bodo der König der geimpften zum Thema?

    #392171

    Also heute früh im MDR hat Frau Müller nur heiße Luft fabriziert. Das tat echt weh beim Zuhören.

    #392179

    Der OB argumentiert in seiner Antwort auf Fragen der Stadträte, dass Mitglieder des Stadtrates und des Katastrophenschutz-Stabes nach der CoronaImpfV zu der prioritären Personengruppe gehören. So führt laut Stellungsnahme des OB auch das Bundesgesundheitsministerium auf seiner aktuellen Internetseite aus:
    “Als weitere prioritär zu impfende Personengruppe haben insbesondere diejenigen Personen einen Anspruch auf eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2, .. die in zentralen Bereichen der Daseinsvorsorge und für die Aufrechterhaltung zentraler staatlicher Funktionen eine Schlüsselstellung einnehmen.”

    In der Corona-Impfverordnung gibt es nach der Personengruppe von höchster Priorität (etwa über 80-Jährige) die Personengruppe hoher Priorität (etwa über 70-Jährige) und dann noch eine Gruppe erhöhter Priorität, zu der unter anderem über 60-Jährige, Lehrkräfte sowie Personen, die “in besonders relevanter Position in staatlichen Einrichtungen tätig sind, insbesondere in den Verfassungsorganen, in den Regierungen und Verwaltungen, bei den Streitkräften, bei der Polizei, beim Zoll, bei der Feuerwehr, beim Katastrophenschutz einschließlich Technisches Hilfswerk und in der Justiz.”

    In den Listen mit Leuten, die gefragt wurden, ob sie geimpft werden wollten, wenn Impfstoff übrig blieb, standen leider nicht nur Personen mit höchster und hoher Priorität, sondern auch welche mit nur erhöhter Priorität, nämlich einige Kommunalpolitiker. Ob auch Feuerwehrleute und Lehrerinnen dabei waren?

    #392181

    Ich bin nicht der Meinung, dass Wiegand alles richtig macht. Ich bin der Meinung, dass der Stadtrat fast alles falsch macht.
    Wiegand wurde zu einer Zeit OB, als die goldenen Zeiten vorbei waren. Als das Geld immer dünner floss. Wenn man ihm jetzt vorwirft, einen riesigen Schuldenberg aufgehäuft zu haben… wie hoch war er denn zur Amtsübernahme?
    Der Stadtrat hat nicht dazugelernt, er glaubt immer noch, man muss nur eine Anforderung an Magdeburg oder Berlin stellen. Ich kann nicht erkennen, dass man sich bemüht, für Einnahmen zu sorgen. (Außer den bekannten Wünschen nach Gebühren und Steuererhöhungen).
    Da stellen sich Leute, die den Schuss nicht gehört haben, an die Spitze von Protesten gegen ein neues Gewerbegebiet und einen Golfplatz. Da träumen sie nicht von neuem Gewerbe, sondern von Parkanlagen.

    #392199

    Also hat er die ganze Zeit gelogen.

    https://www.mz-web.de/halle-saale/impfaffaere-in-halle-bei-unberechtigten-wurde-doch-kein-zufallsgenerator-angewendet-38076494

    Und was soll “sechs-Augen-Prinzip” bedeuten ?
    “Erst Sabine, dann ich, dann Du” ?

    #392212

    Also hat er die ganze Zeit gelogen.

    Er hat ja nicht nur etwas falsch erzählt, sondern sich regelrecht (absurde) Geschichten ausgedacht. Vom Zufallsgenerator (ich bin nur zufällig ausgewählt und angerufen worden) bis hin zur nicht überprüfbaren, noch absurderen mehrfachen Ziererei (wirklich ich, wirklich kein anderer?). Für mich ist das ein eindeutiges und ziemlich belastbares Indiz für vorsätzliches Handeln. Andernfalls hätte er durchaus etwas näher an der Wahrheit bleiben können.

    #392217

    Wenn das so ist dann ist er als OB nicht mehr tragbar.

    #392219

    Es ist garantiert so. An eine Fehlfunktion des Zufallsgenerators glaubte ja niemand wirklich.

    #392220

    Das wird je ein Schlag ins Kontor, wenn der OB und 10 Stadträte gehen müssen.

    #392221

    Also in Österreich ist ein G’spritzter was positives angenehmes, in Deutschland bist du als G’Spritzter unten durch und kannst dir quasi den Strick nehmen.

    #392226

    Besser die überzähligen Impfstoffe der Diakonie in den Lokus, als auch nur einem (nicht berechtigten?) Hallenser impfen?

    Die Peter Pans rufen seid seiner (Wiederrechtlichen)”intronisierung” Skandal, langsam wird es langweilig.

    Er hätte die Bemme schmieren sollen, dann reichte der Impfstoff für alle!

    #392229

    Naja, den OB über die Klinge springen lassen, dem Impfparasit in den eigenen Reihen bei gleicher Verfehlung aber demonstrativ den Rücken zu stärken ist Verlogenheit hoch Drei.

    Schon mal auf die Idee gekommen, daß es Taktik des OB war, quer durch alle Fraktionen korrumpierbare Stadträte zu finden, die, einmal geimpft, ihm schwerlich die Gefolgschaft verwehren? Tja, liebe Grüne, Linke und sonstige Mitparas…, äääh, Mitbürger, da habt ihr ein Glaubwürdigkeitsproblem. Trapped!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monaten von rugby.
    #392239

    Leider hast du Recht, @rugby, was jedoch den OB nicht exkulpiert, sondern in meinen Augen zusätzlich belastet.

    #392240

    Schon mal auf die Idee gekommen, daß es Taktik des OB war, quer durch alle Fraktionen korrumpierbare Stadträte zu finden, die, einmal geimpft, ihm schwerlich die Gefolgschaft verwehren?

    Nicht vergessen, er hat ca, 600 korrumpiert.
    Die anderen sind nur fein raus, weil sie vermutlich nicht gewählt wurden.

    #392243

    Leider hast du Recht, @rugby, was jedoch den OB nicht exkulpiert, sondern in meinen Augen zusätzlich belastet.

    Ohne Zweifel.

    #392246

    Leider hast du Recht, @rugby, was jedoch den OB nicht exkulpiert, sondern in meinen Augen zusätzlich belastet.

    Zudem kommt noch der jämmerliche Versuch Meerheims im Stadtrat am 12.02.,sich selbst zu exkulpieren. Dazu noch die geradezu hanebüchenen Ausreden von Kreutzfeldt,Wolter und Menke, ihr Tun sei im Interesse der Bürgerschaft, in Wirklichkeit aber im Interesse ihrer jeweiligen eigenen Geschäftstätigkeit.

    #392249

    Zudem kommt noch der jämmerliche Versuch Meerheims im Stadtrat am 12.02.,sich selbst zu exkulpieren. Dazu noch die geradezu hanebüchenen Ausreden von Kreutzfeldt,Wolter und Menke, ihr Tun sei im Interesse der Bürgerschaft, in Wirklichkeit aber im Interesse ihrer jeweiligen eigenen Geschäftstätigkeit.

    Auch da gebe ich Dir recht. Eine kleine Anmerkung sei aber noch gestattet:
    Meerheim hat öffentlich Einsicht und Reue gezeigt. Ob man das ihm abnimmt und seine Entschuldigung akzeptiert oder weitere Konquenzen verlangt, ist eine Entscheidung des Einzelnen. Zumindest als Fraktionsvorsitzender ist er für mich nicht mehr tragbar. Dennoch ist seine Haltung mit den Beschönigungsversuchen der drei anderen nicht gleichzusetzen. Ihre widerlichen Ausreden sind fast schlimmer als ihr Vordrängeln. Damit haben sie sich endgültig disqualifiziert.

    #392250

    Wiegand hat sich erfolgreich selbst demontiert. Wer will denn in Zukunft diesem eitlen, notorischen Sebstdarsteller noch irgend etwas glauben, das kann er auch nicht mehr durch seine Pressestelle heilen, die jetzt versucht, den guten Onkel rauszukehren, der Kindern kostenloses Mittagessen bringen lässt. Hilft alles nix, und zu allem Ungemach fällt wohl auch noch das erhoffte Hochwasser aus.

    #392254

    Meerheim hat öffentlich Einsicht und Reue gezeigt.

    Ist er mit einem Holzkreuz auf der Schulter quer durch Halle gelaufen?
    Jetzt wird wohl für Freunde umgedeutet?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 33)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.